Quo vadis GC?

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Iron
Beiträge: 487
Registriert: 16.10.05 @ 18:56

Re: Quo vadis GC?

#5401 Beitrag von Iron »

Ciri Sforza hat geschrieben: 16.07.21 @ 16:39
JNEB1886 hat geschrieben: 16.07.21 @ 16:19 https://www.gcz.ch/news/news/artikel/de ... unikation/

Hört sich nicht schlecht an. Guten Start wünsch ich dir.
29ig? An dem hat der Zahn der Zeit aber schon heftig genagt…
Man munkelt, dass man ihm gerade vor dem Foto während einer Stunde die letzten 15 Jahre GC (inkl der besten Bilder des Hardturm-Abbruchs) mit Dias präsentiert hat…man altert schnell
Hauptsach de Bögg brennt!

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 4540
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: Quo vadis GC?

#5402 Beitrag von yoda »

de Cristofaro! Welcome!
Viel schlechter als don Juan san Miguel kann niemand sein! Nicht mal das Thermo-Papier-Faxgerät.
Möge die Macht mit uns sein, immer!

Benutzeravatar
EsgittnureinVerein
Beiträge: 28
Registriert: 13.02.21 @ 12:09

Re: Quo vadis GC?

#5403 Beitrag von EsgittnureinVerein »

yoda hat geschrieben: 17.07.21 @ 14:02 de Cristofaro! Welcome!
Viel schlechter als don Juan san Miguel kann niemand sein! Nicht mal das Thermo-Papier-Faxgerät.
Du meinst den José San José..., oder? Ob der schlecht war können wir alle nicht beurteilen, er war einfach schlicht inexistent. :lol:
Ja das isch öisi Wält,...

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 4540
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: Quo vadis GC?

#5404 Beitrag von yoda »

EsgittnureinVerein hat geschrieben: 17.07.21 @ 15:41
yoda hat geschrieben: 17.07.21 @ 14:02 de Cristofaro! Welcome!
Viel schlechter als don Juan san Miguel kann niemand sein! Nicht mal das Thermo-Papier-Faxgerät.
Du meinst den José San José..., oder? Ob der schlecht war können wir alle nicht beurteilen, er war einfach schlicht inexistent. :lol:
Kenne das aus meiner Firma. Da gibt es Phantome. Auf Organigrammen vorhanden, bitte gehört oder gesehen. Ist aber eine Strategie!
Möge die Macht mit uns sein, immer!

Benutzeravatar
Der Motivator 1886
Beiträge: 4
Registriert: 23.05.21 @ 8:59

Re: Quo vadis GC?

#5405 Beitrag von Der Motivator 1886 »

Quo vadis GC? Wohin wird das führen?
Wie die meisten GCZ Fans, stellte ich mir in den vergangenen Jahren immer und immer wieder diese Frage.
Aufgrund der unsicheren finanziellen Situation, den vielen Fehlentscheidungen, den unzähligen 3 Jahresplänen, diversen internen und externen Machtkämpfen, jedes Jahr eine "neue" Mannschaft, den unzähligen "Knalls",…. (Gäbe wohl noch einiges anzufügen) war es schwierig mich trotz "Schweizer" Investoren mit dem Verein zu identifizieren und oft kam mir das grosse Kotzen.

Obwohl ich als "gebranntes Kind" noch skeptisch gegenüber der momentanen Führung bin und evtl. auch etwas zu früh darüber Urteile, bin ich der Ansicht, dass seit die "Chinesen" das Ruder übernommen haben, trotz einiger Fehler, sehr vieles richtig gemacht wurde. Man hat sich von Altlasten getrennt, man hat kompetente Leute ins Boot geholt, es wurde ausnahmsweise, stand heute, nicht die ganze Mannschaft insbesondere die Leistungsträger ausgewechselt, sondern man hat neue Synergien genutzt und die Mannschaft zumindest auf dem Papier punktuell verstärkt, man hat aus Fehlentscheidungen gelernt (bsp. Portugiesische Trainerwahl), sucht die Nähe zu den Fans und man kommuniziert seit Jahren wieder angemessen und offener. Ich bin positiv Überrascht und hoffe, dass nun etwas Ruhe einkehrt und wir eine solide "erste" Superleaguesaison nach dem Wiederaufstieg sehen. Mal sehen evtl. gewinnen wir ja in den nächsten 5 Jahren tatsächlich wieder einmal ein Titel (Challangeleague ausgenommen).

Teilt ihr meine Meinung, oder seht ihr das anders?

JNEB1886
Beiträge: 136
Registriert: 24.01.20 @ 8:10

Re: Quo vadis GC?

#5406 Beitrag von JNEB1886 »

Der Motivator 1886 hat geschrieben: 23.07.21 @ 10:49 Quo vadis GC? Wohin wird das führen?
Wie die meisten GCZ Fans, stellte ich mir in den vergangenen Jahren immer und immer wieder diese Frage.
Aufgrund der unsicheren finanziellen Situation, den vielen Fehlentscheidungen, den unzähligen 3 Jahresplänen, diversen internen und externen Machtkämpfen, jedes Jahr eine "neue" Mannschaft, den unzähligen "Knalls",…. (Gäbe wohl noch einiges anzufügen) war es schwierig mich trotz "Schweizer" Investoren mit dem Verein zu identifizieren und oft kam mir das grosse Kotzen.

Obwohl ich als "gebranntes Kind" noch skeptisch gegenüber der momentanen Führung bin und evtl. auch etwas zu früh darüber Urteile, bin ich der Ansicht, dass seit die "Chinesen" das Ruder übernommen haben, trotz einiger Fehler, sehr vieles richtig gemacht wurde. Man hat sich von Altlasten getrennt, man hat kompetente Leute ins Boot geholt, es wurde ausnahmsweise, stand heute, nicht die ganze Mannschaft insbesondere die Leistungsträger ausgewechselt, sondern man hat neue Synergien genutzt und die Mannschaft zumindest auf dem Papier punktuell verstärkt, man hat aus Fehlentscheidungen gelernt (bsp. Portugiesische Trainerwahl), sucht die Nähe zu den Fans und man kommuniziert seit Jahren wieder angemessen und offener. Ich bin positiv Überrascht und hoffe, dass nun etwas Ruhe einkehrt und wir eine solide "erste" Superleaguesaison nach dem Wiederaufstieg sehen. Mal sehen evtl. gewinnen wir ja in den nächsten 5 Jahren tatsächlich wieder einmal ein Titel (Challangeleague ausgenommen).

Teilt ihr meine Meinung, oder seht ihr das anders?
Bin auch deiner Meinung. Es hat in den letzten 20 Jahren, auch mit Schweizer Geldgebern selten gepasst. Bis auf 2 Saison mit dem Cuptitel und Vizemeistern, war alles für die Katz. Und in diesen 2 Saisons, hat man diverse Fehlentscheidungen getroffen (Transfer Ravet-/ Tabakovic?) und das Geld aus dem Fenster geworfen, dass man Schlicht nicht hatte. Auch positiv das Malenovic Geschichte ist. Dann lieber Mendes der seine Klienten bei uns parkiert.
Ich gebe den Chinesen eine Chance. Sie denken Langfristig, und lassen einen klaren Plan erkennen. Ich freu mich auf die neue Saison. Was mir am Herzen Liegt, dass sich die Jungs auf dem Platz den Arsch aufreissen. Aber das bei allen die Einstellung stimmt, wird Abrashi schon Sorgen!

Gilgamesh
Beiträge: 28
Registriert: 27.06.21 @ 22:08

Re: Quo vadis GC?

#5407 Beitrag von Gilgamesh »

Der Motivator 1886 hat geschrieben: 23.07.21 @ 10:49 Quo vadis GC? Wohin wird das führen?
Wie die meisten GCZ Fans, stellte ich mir in den vergangenen Jahren immer und immer wieder diese Frage.
Aufgrund der unsicheren finanziellen Situation, den vielen Fehlentscheidungen, den unzähligen 3 Jahresplänen, diversen internen und externen Machtkämpfen, jedes Jahr eine "neue" Mannschaft, den unzähligen "Knalls",…. (Gäbe wohl noch einiges anzufügen) war es schwierig mich trotz "Schweizer" Investoren mit dem Verein zu identifizieren und oft kam mir das grosse Kotzen.

Obwohl ich als "gebranntes Kind" noch skeptisch gegenüber der momentanen Führung bin und evtl. auch etwas zu früh darüber Urteile, bin ich der Ansicht, dass seit die "Chinesen" das Ruder übernommen haben, trotz einiger Fehler, sehr vieles richtig gemacht wurde. Man hat sich von Altlasten getrennt, man hat kompetente Leute ins Boot geholt, es wurde ausnahmsweise, stand heute, nicht die ganze Mannschaft insbesondere die Leistungsträger ausgewechselt, sondern man hat neue Synergien genutzt und die Mannschaft zumindest auf dem Papier punktuell verstärkt, man hat aus Fehlentscheidungen gelernt (bsp. Portugiesische Trainerwahl), sucht die Nähe zu den Fans und man kommuniziert seit Jahren wieder angemessen und offener. Ich bin positiv Überrascht und hoffe, dass nun etwas Ruhe einkehrt und wir eine solide "erste" Superleaguesaison nach dem Wiederaufstieg sehen. Mal sehen evtl. gewinnen wir ja in den nächsten 5 Jahren tatsächlich wieder einmal ein Titel (Challangeleague ausgenommen).

Teilt ihr meine Meinung, oder seht ihr das anders?
Sehe ich auch so! Denke niemand kann so einen kaputt gemachten Verein übernehmen und dann sofort alles richtig machen. Der letzte Sommer war von den Umständen kompliziert, aber es wurde ausgemistet. Und die aktuelle Situation lässt mich seit viele Jahren wieder mal auf gute Zeiten für GC hoffen.

Antworten