Quo vadis GC?

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 4793
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: Quo vadis GC?

#5641 Beitrag von yoda »

GC Supporter hat geschrieben: 19.05.22 @ 11:11 Hat jemand gestern Glasgow gesehen? Die waren in der 4 Liga und standen gestern im Final, gefolgt sind ihnen zwischen 100 000 und 120 000 Fans nach Spanien, ich meine nur so, wegen den Neustart Fans hier drinnen...
Ich hoffe immer noch das einer aus dem Gc Umfeld kommt (Spuhler ect) und den Laden aufräumt und wieder stark macht, aber 5Liga, neinein. Übrigens haben wir ja in der 5 Liga eine Mannschaft...
Das kann man nun aber nicht ganz vergleichen. Die Rangers waren zwar finanziell am Boden, ja. Sie haben sich einfach finanziell total verzockt und wurden zwangsrelegiert nach der Insolvenz. Im Gegensatz zu uns, hatten die aber ganz andere Voraussetzungen. Sie waren in der schottischen Liga immer - neben Celtic - top. Haben mit dem Ibrox eine echte Heimat bzw. einen Fussballtempel. Und Glasgow ist schlicht fussballverrückt. Bei den Old Firms (Derbys gegen Celtic) läuft es einem nur schon wegen den TV-Bildern kalt den Rücken runter. Deren Fanbasis war nie weg und ein richtiger Neuanfang war das nicht. Es erstaunt mich also nicht, dass denen 120'000 nach Sevilla gefolgt sind. An dieser Stelle muss man auch mal den Frankfurtern ein Lob aussprechen. Was die da im Stadion gestern veranstaltet haben, war für mich grosses Kino.
Selbstgespräche sind absolut kein Grund zur Besorgnis. Ernst wird es erst, wenn man dabei etwas Neues erfährt.

Benutzeravatar
EsgittnureinVerein
Beiträge: 222
Registriert: 13.02.21 @ 12:09

Re: Quo vadis GC?

#5642 Beitrag von EsgittnureinVerein »

Bei den Frankfurtern stört mich nur das ehemalige Schwein Sow. Der Name sagt bei dem schon alles. :lol:
Ja das isch öisi Wält,...

GC Supporter
Beiträge: 4035
Registriert: 10.06.04 @ 17:25

Re: Quo vadis GC?

#5643 Beitrag von GC Supporter »

yoda hat geschrieben: 19.05.22 @ 13:35
GC Supporter hat geschrieben: 19.05.22 @ 11:11 Hat jemand gestern Glasgow gesehen? Die waren in der 4 Liga und standen gestern im Final, gefolgt sind ihnen zwischen 100 000 und 120 000 Fans nach Spanien, ich meine nur so, wegen den Neustart Fans hier drinnen...
Ich hoffe immer noch das einer aus dem Gc Umfeld kommt (Spuhler ect) und den Laden aufräumt und wieder stark macht, aber 5Liga, neinein. Übrigens haben wir ja in der 5 Liga eine Mannschaft...
Das kann man nun aber nicht ganz vergleichen. Die Rangers waren zwar finanziell am Boden, ja. Sie haben sich einfach finanziell total verzockt und wurden zwangsrelegiert nach der Insolvenz. Im Gegensatz zu uns, hatten die aber ganz andere Voraussetzungen. Sie waren in der schottischen Liga immer - neben Celtic - top. Haben mit dem Ibrox eine echte Heimat bzw. einen Fussballtempel. Und Glasgow ist schlicht fussballverrückt. Bei den Old Firms (Derbys gegen Celtic) läuft es einem nur schon wegen den TV-Bildern kalt den Rücken runter. Deren Fanbasis war nie weg und ein richtiger Neuanfang war das nicht. Es erstaunt mich also nicht, dass denen 120'000 nach Sevilla gefolgt sind. An dieser Stelle muss man auch mal den Frankfurtern ein Lob aussprechen. Was die da im Stadion gestern veranstaltet haben, war für mich grosses Kino.
Genau, mein Post war als Antwort zum Post vom vorschreiber gedacht welcher aufzeigen wollte das ein neustart in unteren Ligen funktioniert. Was bei uns nicht der Fall wäre.

Benutzeravatar
long_beach
Beiträge: 1788
Registriert: 27.10.06 @ 9:56

Re: Quo vadis GC?

#5644 Beitrag von long_beach »

GC Supporter hat geschrieben: 19.05.22 @ 15:48
yoda hat geschrieben: 19.05.22 @ 13:35
GC Supporter hat geschrieben: 19.05.22 @ 11:11 Hat jemand gestern Glasgow gesehen? Die waren in der 4 Liga und standen gestern im Final, gefolgt sind ihnen zwischen 100 000 und 120 000 Fans nach Spanien, ich meine nur so, wegen den Neustart Fans hier drinnen...
Ich hoffe immer noch das einer aus dem Gc Umfeld kommt (Spuhler ect) und den Laden aufräumt und wieder stark macht, aber 5Liga, neinein. Übrigens haben wir ja in der 5 Liga eine Mannschaft...
Das kann man nun aber nicht ganz vergleichen. Die Rangers waren zwar finanziell am Boden, ja. Sie haben sich einfach finanziell total verzockt und wurden zwangsrelegiert nach der Insolvenz. Im Gegensatz zu uns, hatten die aber ganz andere Voraussetzungen. Sie waren in der schottischen Liga immer - neben Celtic - top. Haben mit dem Ibrox eine echte Heimat bzw. einen Fussballtempel. Und Glasgow ist schlicht fussballverrückt. Bei den Old Firms (Derbys gegen Celtic) läuft es einem nur schon wegen den TV-Bildern kalt den Rücken runter. Deren Fanbasis war nie weg und ein richtiger Neuanfang war das nicht. Es erstaunt mich also nicht, dass denen 120'000 nach Sevilla gefolgt sind. An dieser Stelle muss man auch mal den Frankfurtern ein Lob aussprechen. Was die da im Stadion gestern veranstaltet haben, war für mich grosses Kino.
Genau, mein Post war als Antwort zum Post vom vorschreiber gedacht welcher aufzeigen wollte das ein neustart in unteren Ligen funktioniert. Was bei uns nicht der Fall wäre.
Also Altstetten 3 wäre zumindest hinter uns :|
Der schnellste Weg, einen Affen von einem Affen zu unterscheiden, ist das Vorhandensein oder Fehlen eines Schwanzes. Fast alle Affen haben einen Schwanz, Affen nicht.

Magic-Kappi
Beiträge: 2649
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: Quo vadis GC?

#5645 Beitrag von Magic-Kappi »

Die Playoffs sind da. Juhu. Das lässt uns also in Zukunft die Chance auch vom 10. Platz aus einen europäischen Platz zu erobern.
Fick dich SFL :x
"Ich sitze mit im Boot, ich paddle mit." (G.C. Trainer von GC)

Score
Beiträge: 257
Registriert: 05.05.20 @ 11:25

Re: Quo vadis GC?

#5646 Beitrag von Score »

Magic-Kappi hat geschrieben: 20.05.22 @ 12:01 Die Playoffs sind da. Juhu. Das lässt uns also in Zukunft die Chance auch vom 10. Platz aus einen europäischen Platz zu erobern.
Fick dich SFL :x
Das hatte man auch schon zuvor via Cup ;) Früher sogar als Cupfinalverlierer. Mehr als einmal hat ein Team aus der NLB International gespielt und oft sogar erfolgreicher als der Dritt- oder Viertplatzierte. Ich bin nicht Fan vom Modus, hätte ihn nicht gewählt. Aber ich finde man muss nicht alles immer im Vornherein verteufeln... Und freue mich vor allem, dass es mehr Abwechslung gibt. Einzig schade ist, dass die Durchlässigkeit zur NLB nicht erhöht wurde...

Nestor_Subiat
Beiträge: 454
Registriert: 01.02.08 @ 11:07

Re: Quo vadis GC?

#5647 Beitrag von Nestor_Subiat »

Stellungnahme des Grasshopper Club Zürich zum neuen Liga-Modus

Der Grasshopper Club Zürich begrüsst die bei der heutigen SFL Generalversammlung verabschiedete Aufstockung der Liga auf 12 Mannschaften, da diese eine lang erwartete Innovation für den Schweizer Fussball darstellt.

Aufgrund der Schwierigkeiten, mit 12 Mannschaften den für sämtliche Interessengruppen perfekten Modus zu kreieren, haben die Liga und ihr Komitee gründliche Evaluationen mit den weiteren Mitgliedern des Ligenverbandes «European Leagues» und Vorabklärungen mit den einzelnen Clubs des Super League durchgeführt, welche zur Ausarbeitung der heute gewählten Modus-Änderung geführt haben.

«Wir haben uns somit entschieden, im besten Interesse des Schweizer Fussballs, hinter dem Antrag des Ligakomitees zu stehen und für das von einer Mehrheit befürwortete Modell abzustimmen, damit diese Innovation, welche die ‘Competitive Balance’ innerhalb der Liga deutlich erhöhen und somit für mehr Spannung und Attraktivität sorgen soll, zukünftig eingeführt werden kann», sagte Managing Director Jimmy Berisha.

Der Grasshopper Club Zürich ist nun gespannt, gemeinsam mit den anderen Clubs ab der Saison 2023/24 die Zukunft des Schweizer Fussballs zu gestalten.

Benutzeravatar
long_beach
Beiträge: 1788
Registriert: 27.10.06 @ 9:56

Re: Quo vadis GC?

#5648 Beitrag von long_beach »

Nestor_Subiat hat geschrieben: 20.05.22 @ 13:25
Stellungnahme des Grasshopper Club Zürich zum neuen Liga-Modus

Der Grasshopper Club Zürich begrüsst die bei der heutigen SFL Generalversammlung verabschiedete Aufstockung der Liga auf 12 Mannschaften, da diese eine lang erwartete Innovation für den Schweizer Fussball darstellt.

Aufgrund der Schwierigkeiten, mit 12 Mannschaften den für sämtliche Interessengruppen perfekten Modus zu kreieren, haben die Liga und ihr Komitee gründliche Evaluationen mit den weiteren Mitgliedern des Ligenverbandes «European Leagues» und Vorabklärungen mit den einzelnen Clubs des Super League durchgeführt, welche zur Ausarbeitung der heute gewählten Modus-Änderung geführt haben.

«Wir haben uns somit entschieden, im besten Interesse des Schweizer Fussballs, hinter dem Antrag des Ligakomitees zu stehen und für das von einer Mehrheit befürwortete Modell abzustimmen, damit diese Innovation, welche die ‘Competitive Balance’ innerhalb der Liga deutlich erhöhen und somit für mehr Spannung und Attraktivität sorgen soll, zukünftig eingeführt werden kann», sagte Managing Director Jimmy Berisha.

Der Grasshopper Club Zürich ist nun gespannt, gemeinsam mit den anderen Clubs ab der Saison 2023/24 die Zukunft des Schweizer Fussballs zu gestalten.
Mich würde die Meinung unseres Sportchefs hierzu noch interessieren :!:
Der schnellste Weg, einen Affen von einem Affen zu unterscheiden, ist das Vorhandensein oder Fehlen eines Schwanzes. Fast alle Affen haben einen Schwanz, Affen nicht.

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 4793
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: Quo vadis GC?

#5649 Beitrag von yoda »

long_beach hat geschrieben: 20.05.22 @ 13:54

Mich würde die Meinung unseres Sportchefs hierzu noch interessieren :!:
Der fands super. Das Tolle an Playoffs ist ja (kenne mich im Eishockey etwas aus), dass du auch als 7. oder 8. noch locker europäisch spielen kannst. Du musst einfach zur richtigen Zeit parat sein und den Playoffgegner knapp besiegen. Das hat unsere Führung überzeugt!
Selbstgespräche sind absolut kein Grund zur Besorgnis. Ernst wird es erst, wenn man dabei etwas Neues erfährt.

Benutzeravatar
Sigi Gretasson 2004
Beiträge: 1451
Registriert: 23.07.04 @ 14:12
Wohnort: Thurgovia
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis GC?

#5650 Beitrag von Sigi Gretasson 2004 »

Magic-Kappi hat geschrieben: 20.05.22 @ 12:01 Die Playoffs sind da. Juhu. Das lässt uns also in Zukunft die Chance auch vom 10. Platz aus einen europäischen Platz zu erobern.
Fick dich SFL :x
ich befürchte, dass dies eine entscheidung war, die den ersten sargnagel in die schweizer liga treibt.
die vom verband hatten ja dazumal schon das gefühl, dass man durch die umbenennung in superleague das gekicke noch hipper und fresher vermarkten kann.
absolut schwachsinnige entscheidung.
so let your soul glow!

Antworten