Quo vadis GC?

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Lewis
Beiträge: 544
Registriert: 26.10.13 @ 20:21

Re: Quo vadis GC?

#5651 Beitrag von Lewis »

long_beach hat geschrieben: 20.05.22 @ 13:54
Nestor_Subiat hat geschrieben: 20.05.22 @ 13:25
Stellungnahme des Grasshopper Club Zürich zum neuen Liga-Modus

Der Grasshopper Club Zürich begrüsst die bei der heutigen SFL Generalversammlung verabschiedete Aufstockung der Liga auf 12 Mannschaften, da diese eine lang erwartete Innovation für den Schweizer Fussball darstellt.

Aufgrund der Schwierigkeiten, mit 12 Mannschaften den für sämtliche Interessengruppen perfekten Modus zu kreieren, haben die Liga und ihr Komitee gründliche Evaluationen mit den weiteren Mitgliedern des Ligenverbandes «European Leagues» und Vorabklärungen mit den einzelnen Clubs des Super League durchgeführt, welche zur Ausarbeitung der heute gewählten Modus-Änderung geführt haben.

«Wir haben uns somit entschieden, im besten Interesse des Schweizer Fussballs, hinter dem Antrag des Ligakomitees zu stehen und für das von einer Mehrheit befürwortete Modell abzustimmen, damit diese Innovation, welche die ‘Competitive Balance’ innerhalb der Liga deutlich erhöhen und somit für mehr Spannung und Attraktivität sorgen soll, zukünftig eingeführt werden kann», sagte Managing Director Jimmy Berisha.

Der Grasshopper Club Zürich ist nun gespannt, gemeinsam mit den anderen Clubs ab der Saison 2023/24 die Zukunft des Schweizer Fussballs zu gestalten.
Mich würde die Meinung unseres Sportchefs hierzu noch interessieren :!:
Der Technische Direktor Seyi Olofinjana sagt dazu: "Ah them is good to play for them Grasshopper".

Benutzeravatar
nestor
Beiträge: 1069
Registriert: 29.10.09 @ 22:40

Re: Quo vadis GC?

#5652 Beitrag von nestor »

12 er Liga finde ich von der Abwechslung her mal sicher interessanter als momentan.
Playoff sehe ich eher kritisch, muss man sich aber halt man 2 Jahre antun, um danach ein Fazit ziehen zu können.

Bin dann aber gespannt und stehe dem " Kommerz" kritisch gegenüber wie es künftig mit den Preisen aussehen wird.
Saisonkarte nur noch gültig für die ersten 22 Spiele ? Danach je nach dem wie erfolgreich man ist, die Preise in den Playoffs nach oben schrauben und den " gemeinen Fan " ausbluten lassen ?
"Zuhause" vielleicht nicht, damit man die Basis nicht verärgert? Dafür macht man dies dann mit den Auswärtsfans ?

Es hat da schon noch grosse Fragezeichen.
Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht, sollte man den Kopf nicht hängen lassen...

Benutzeravatar
mühli
Beiträge: 2964
Registriert: 03.06.04 @ 12:54

Re: Quo vadis GC?

#5653 Beitrag von mühli »

Wie würden eigentlich diese Playoffs gespielt? Europacupregel wie jetzt bei den Frauen oder best of (z.B. best of 3)
08. November 2015...als man den FCB und Fischer am selben Tag besiegte...

Benutzeravatar
long_beach
Beiträge: 1788
Registriert: 27.10.06 @ 9:56

Re: Quo vadis GC?

#5654 Beitrag von long_beach »

mühli hat geschrieben: 20.05.22 @ 15:07 Wie würden eigentlich diese Playoffs gespielt? Europacupregel wie jetzt bei den Frauen oder best of (z.B. best of 3)
Final 1. gegen 2. scheinbar tatsächlich in 3 Spielen.
Der schnellste Weg, einen Affen von einem Affen zu unterscheiden, ist das Vorhandensein oder Fehlen eines Schwanzes. Fast alle Affen haben einen Schwanz, Affen nicht.

Score
Beiträge: 257
Registriert: 05.05.20 @ 11:25

Re: Quo vadis GC?

#5655 Beitrag von Score »

mühli hat geschrieben: 20.05.22 @ 15:07 Wie würden eigentlich diese Playoffs gespielt? Europacupregel wie jetzt bei den Frauen oder best of (z.B. best of 3)
1. vs. 2. Best of Three, 2. - 10. Viertelfinal und Halbfinal Hin- und Rückspiel und Finale ein Spiel
Sprich der Sieger der Playoffs hat am ende je nachdem drei Spiele mehr als der Meister...

Benutzeravatar
mühli
Beiträge: 2964
Registriert: 03.06.04 @ 12:54

Re: Quo vadis GC?

#5656 Beitrag von mühli »

Score hat geschrieben: 20.05.22 @ 15:33
mühli hat geschrieben: 20.05.22 @ 15:07 Wie würden eigentlich diese Playoffs gespielt? Europacupregel wie jetzt bei den Frauen oder best of (z.B. best of 3)
1. vs. 2. Best of Three, 2. - 10. Viertelfinal und Halbfinal Hin- und Rückspiel und Finale ein Spiel
Sprich der Sieger der Playoffs hat am ende je nachdem drei Spiele mehr als der Meister...
und der Letzte bleibt dann auf mickrigen 32 Saisonspielen sitzen.
der schottiche Modus wäre einfach zu geil gewesen.
08. November 2015...als man den FCB und Fischer am selben Tag besiegte...

Score
Beiträge: 257
Registriert: 05.05.20 @ 11:25

Re: Quo vadis GC?

#5657 Beitrag von Score »

mühli hat geschrieben: 20.05.22 @ 16:05
Score hat geschrieben: 20.05.22 @ 15:33
mühli hat geschrieben: 20.05.22 @ 15:07 Wie würden eigentlich diese Playoffs gespielt? Europacupregel wie jetzt bei den Frauen oder best of (z.B. best of 3)
1. vs. 2. Best of Three, 2. - 10. Viertelfinal und Halbfinal Hin- und Rückspiel und Finale ein Spiel
Sprich der Sieger der Playoffs hat am ende je nachdem drei Spiele mehr als der Meister...
und der Letzte bleibt dann auf mickrigen 32 Saisonspielen sitzen.
der schottiche Modus wäre einfach zu geil gewesen.
Ja das habe ich auch schon bemängelt. Es sind wider klar die besseren Teams die mehr Spiele haben werden. Wobei der Meister selbst ev. auch drei Spiele weniger hat als der, welcher die Playoffs gewinnt (2 vs 5 Spiele). Aber schon krass wenn der Absteiger fünf Spiele weniger hat als die beiden Finalisten der Playoffs... Hätte man ja wenigstens eine kleine Auf- Abstiegsrunde mit den vier Mannschaften machen können, dann hätten sie sogar 6 Spiele...

Benutzeravatar
Klegg
Beiträge: 622
Registriert: 30.07.20 @ 21:54
Wohnort: Komm zum Limmatplatz

Re: Quo vadis GC?

#5658 Beitrag von Klegg »

Wird das so sein wie beim Mäfensport Eishockey? Irgendwelche Spiele die keinen interessieren und plötzlich wirds spannend während den Play-Offs?
出门问路,入乡问俗

Benutzeravatar
scali-soccer
Beiträge: 181
Registriert: 13.04.09 @ 17:16
Wohnort: Zürich Goldküste

Re: Quo vadis GC?

#5659 Beitrag von scali-soccer »

Stellungnahme des Grasshopper Club Zürich zum neuen Liga-Modus

Der Grasshopper Club Zürich begrüsst die bei der heutigen SFL Generalversammlung verabschiedete Aufstockung der Liga auf 12 Mannschaften, da diese eine lang erwartete Innovation für den Schweizer Fussball darstellt.

Aufgrund der Schwierigkeiten, mit 12 Mannschaften den für sämtliche Interessengruppen perfekten Modus zu kreieren, haben die Liga und ihr Komitee gründliche Evaluationen mit den weiteren Mitgliedern des Ligenverbandes «European Leagues» und Vorabklärungen mit den einzelnen Clubs des Super League durchgeführt, welche zur Ausarbeitung der heute gewählten Modus-Änderung geführt haben.

«Wir haben uns somit entschieden, im besten Interesse des Schweizer Fussballs, hinter dem Antrag des Ligakomitees zu stehen und für das von einer Mehrheit befürwortete Modell abzustimmen, damit diese Innovation, welche die ‘Competitive Balance’ innerhalb der Liga deutlich erhöhen und somit für mehr Spannung und Attraktivität sorgen soll, zukünftig eingeführt werden kann», sagte Managing Director Jimmy Berisha.

Der Grasshopper Club Zürich ist nun gespannt, gemeinsam mit den anderen Clubs ab der Saison 2023/24 die Zukunft des Schweizer Fussballs zu gestalten.
Baum

Benutzeravatar
kummerbube
Beiträge: 4170
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Knauss City
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis GC?

#5660 Beitrag von kummerbube »

Klegg hat geschrieben: 20.05.22 @ 18:49 Wird das so sein wie beim Mäfensport Eishockey? Irgendwelche Spiele die keinen interessieren und plötzlich wirds spannend während den Play-Offs?


Ja. Chutten, Reisli und Thomi. :P
atticus hat geschrieben: 28.05.21 @ 0:25Aber wahrscheinlich werde ich mich einfach dumm stellen und das Beste hoffen, wie meistens wenn es um GC geht.

Antworten