Quo vadis GC?

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Charlie Bronson
Beiträge: 293
Registriert: 04.10.20 @ 9:56

Re: Quo vadis GC?

#5761 Beitrag von Charlie Bronson »

MMM hat geschrieben: 21.07.22 @ 13:55 Nur mit etwas bin ich nicht einverstanden: dass die „Trennlinie“ zwischen den Kritischeren und denn weniger Betroffenen parallel zur Gruppierung Städter und Nicht-Städter verläuft. Das stimmt zum einen nicht (hier: 8005 und eher moderat) und ist zum andern anmassend, weil es quasi die Nicht-Städter herabsetzt und die Legitimation abspricht, eine relevante Meinung zu haben.

Es macht sehr wohl einen Unterschied, ob man Zürich ein paar Mal im Jahr auf dem Weg vom Parkhaus in den Letzigrund sieht, oder sich das GC- Elend in der Stadt 24/7 geben darf.

Oder kritzeln die Gofen auf dem Land vor den Kindergärten auch mit Kreide "Fuck GCN" aufs Trottoir? :lol:

MMM
Beiträge: 1008
Registriert: 30.07.04 @ 12:02

Re: Quo vadis GC?

#5762 Beitrag von MMM »

Wie gesagt: ich wohne in 8005, gehe durchaus auch in GC-Klamotten joggen oder einkaufen. Ein paar FCZ-Kleberchen an den Abfallkübeln werden auch meine Tochter nicht vom richtigen Weg abhalten und ich muss mich deswegen nicht im alltäglichen Hopper-Elend selbst kasteien.

Benutzeravatar
Lurker
Beiträge: 1339
Registriert: 27.11.14 @ 15:27

Re: Quo vadis GC?

#5763 Beitrag von Lurker »

Naja, ich sehe vor allem halb wegegkratzte Kleber und amateurhafte Sprayereien hier in Zürich, welche den anderen Club jetzt nicht unbedingt sympathischer macht bei der Bevölkerung.

Benutzeravatar
Charlie Bronson
Beiträge: 293
Registriert: 04.10.20 @ 9:56

Re: Quo vadis GC?

#5764 Beitrag von Charlie Bronson »

Ok.

zueri123
Beiträge: 1227
Registriert: 13.12.10 @ 15:01

Re: Quo vadis GC?

#5765 Beitrag von zueri123 »

Kreis10_GCZ hat geschrieben: 21.07.22 @ 14:00
Lurker hat geschrieben: 21.07.22 @ 11:58 Es wird unglaublich viel Energie verschwendet indem man rummotzt und andere Fans runterputzt, weil sie nicht in das Gemotze einstimmen möchten.

Es gibt Dinge, die man aus eigener Kraft beeinflussen kann und andere, auf die man nur einen bescheidenen oder gar keinen Einfluss hat.

Würden sich alle auf das konzentrieren was Fans beeinflussen können, dann wäre einiges möglich.
Dann fangen wir doch mal an.

Ich spiele schon länger mit dem Gedanken einen GC-Podcast ins Leben zu rufen, bei welchem man über die Spiele, den Verein, die Tradition, die Fans, die Sektionen usw. spricht und dazu auch Interviews führt.

Hat jemand Interesse sowas mit mir aufzubauen?
Das wäre interessant! 👌🏻
Zue&rich

B.soffen
Beiträge: 588
Registriert: 22.03.06 @ 19:23

Re: Quo vadis GC?

#5766 Beitrag von B.soffen »

Kreis10_GCZ hat geschrieben: 21.07.22 @ 14:00
Lurker hat geschrieben: 21.07.22 @ 11:58 Es wird unglaublich viel Energie verschwendet indem man rummotzt und andere Fans runterputzt, weil sie nicht in das Gemotze einstimmen möchten.

Es gibt Dinge, die man aus eigener Kraft beeinflussen kann und andere, auf die man nur einen bescheidenen oder gar keinen Einfluss hat.

Würden sich alle auf das konzentrieren was Fans beeinflussen können, dann wäre einiges möglich.
Dann fangen wir doch mal an.

Ich spiele schon länger mit dem Gedanken einen GC-Podcast ins Leben zu rufen, bei welchem man über die Spiele, den Verein, die Tradition, die Fans, die Sektionen usw. spricht und dazu auch Interviews führt.

Hat jemand Interesse sowas mit mir aufzubauen?
Würde ich mir anhören 8)
GRASSHOPPER-CLUB ZÜRICH - SCHWEIZER REKORDMEISTER

Optimusprime
Beiträge: 314
Registriert: 01.05.19 @ 16:55

Re: Quo vadis GC?

#5767 Beitrag von Optimusprime »

Gute Idee

Benutzeravatar
Lurker
Beiträge: 1339
Registriert: 27.11.14 @ 15:27

Re: Quo vadis GC?

#5768 Beitrag von Lurker »

Ja, sehr gute Idee. Schön wären auch Interviews mit ehemaligen Spielern und Staffmitgliedern.

Stadt Züri
Beiträge: 181
Registriert: 03.02.22 @ 20:19

Re: Quo vadis GC?

#5769 Beitrag von Stadt Züri »

Charlie Bronson hat geschrieben: 21.07.22 @ 18:38
MMM hat geschrieben: 21.07.22 @ 13:55 Nur mit etwas bin ich nicht einverstanden: dass die „Trennlinie“ zwischen den Kritischeren und denn weniger Betroffenen parallel zur Gruppierung Städter und Nicht-Städter verläuft. Das stimmt zum einen nicht (hier: 8005 und eher moderat) und ist zum andern anmassend, weil es quasi die Nicht-Städter herabsetzt und die Legitimation abspricht, eine relevante Meinung zu haben.

Es macht sehr wohl einen Unterschied, ob man Zürich ein paar Mal im Jahr auf dem Weg vom Parkhaus in den Letzigrund sieht, oder sich das GC- Elend in der Stadt 24/7 geben darf.

Oder kritzeln die Gofen auf dem Land vor den Kindergärten auch mit Kreide "Fuck GCN" aufs Trottoir? :lol:
Nicht zu vergessen von den diversen Gay-Club Schmierereien. Aber man ist ja ennet so ein toller inklusiver Club :!:

Benutzeravatar
weedee
Beiträge: 99
Registriert: 07.02.19 @ 17:59

Re: Quo vadis GC?

#5770 Beitrag von weedee »

Lurker hat geschrieben: 21.07.22 @ 17:00 Das Handelsregister ist frei einsehbar:


Temperli, Walter, von Hirzel, in Oberweningen Mitglied des Verwaltungsrates Kollektivunterschrift zu zweien
28 Lutz, Ulrich Ernst, von Stein AR, in Hettlingen Geschäftsführer Kollektivprokura zu zweien
31 Aebi, Gerhard Christoph, von Heimiswil, in Zürich Präsident des Verwaltungsrates Kollektivunterschrift zu zweien
31 Csonka, Andreas Dominik Laszlo, von Zürich, in Zürich Mitglied des Verwaltungsrates K
Ja, das HR kenn ich schon, aber der VR, resp. der Geschäftsführer ist nicht zwingendermassen auch der Eigentümer der AG. Mich interessiert wer die Aktien hält.
Was sollte ich machen? Schließlich hat er unsere Mutter eine alte Hure genannt.
Aber das ist doch die Wahrheit!
So alt ist sie nun auch wieder nicht!

Antworten