Quo vadis GC?

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Goegi
Beiträge: 481
Registriert: 25.10.19 @ 22:19

Re: Quo vadis GC?

#5351 Beitrag von Goegi »

Charlie Bronson hat geschrieben: 20.04.21 @ 8:23
Magic-Kappi hat geschrieben: 20.04.21 @ 8:18
Charlie Bronson hat geschrieben: 20.04.21 @ 7:54 Gehaltvolles am Thema vorbeiplappern. Wen interessiert es, ab wievielen Litern Blut ihr nicht mehr hinsehen könnt ?
Keiner schaut mehr Champions League, wegen dem Kommerz, aber hoffnungsfroh in die Zukunft blicken wenn dieser die Leiche seiner grossen Liebe fickt.
Bald wird Fosunioniert, gehaltvolle Diskussionen werden folgen.
Was mich bei dir interessieren würde: Boykottierst du das jetzige GC konsequent? Schaust du die Spiele noch live vor Ort? Verfolgst du die Resultate noch? Irgendwie kommst du ja doch auch nicht los von deiner Liebe. Wie verhältst du dich denn nun konkret?
Das frage ich nicht in provokanter Art, sondern weil es mich wirklich interessierst. Du bist derjenige, der mit Abstand die konsequenteste Haltung zeigt hier im Forum. Etwas, was ich in gewisser Weise bewundere, weil ich es gerne würde, aber zu feige dafür bin.

Ich kann dir versichern, dass ein verpasster Aufstieg der Niederhasen mir weitaus grössere Glücksgefühle bescheren täte, als ein allfälliger Cupsieg.
Gibt es einen Verein aus der NLA, den du als Vorzeigebeispiel sehen würdest wie es bei uns laufen müsste bzgl. Struktur des Vereins?
Angenommen Fosun würde die operative Führung voll in Zürcher / Schweizer Hände geben und rein Kapital zur Verfügung stellen, könntest du dann damit leben? Damit meine ich, dass man keine Transfers mit den Wolves abwickelt, der Sportchef Müller den Trainer Meier selbst bestimmt. Oder hast du per se Mühe mit Fosun als Aktionär?

Magic-Kappi
Beiträge: 2130
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: Quo vadis GC?

#5352 Beitrag von Magic-Kappi »

Goegi hat geschrieben: 20.04.21 @ 13:08
Charlie Bronson hat geschrieben: 20.04.21 @ 8:23
Magic-Kappi hat geschrieben: 20.04.21 @ 8:18

Was mich bei dir interessieren würde: Boykottierst du das jetzige GC konsequent? Schaust du die Spiele noch live vor Ort? Verfolgst du die Resultate noch? Irgendwie kommst du ja doch auch nicht los von deiner Liebe. Wie verhältst du dich denn nun konkret?
Das frage ich nicht in provokanter Art, sondern weil es mich wirklich interessierst. Du bist derjenige, der mit Abstand die konsequenteste Haltung zeigt hier im Forum. Etwas, was ich in gewisser Weise bewundere, weil ich es gerne würde, aber zu feige dafür bin.

Ich kann dir versichern, dass ein verpasster Aufstieg der Niederhasen mir weitaus grössere Glücksgefühle bescheren täte, als ein allfälliger Cupsieg.
Gibt es einen Verein aus der NLA, den du als Vorzeigebeispiel sehen würdest wie es bei uns laufen müsste bzgl. Struktur des Vereins?
Angenommen Fosun würde die operative Führung voll in Zürcher / Schweizer Hände geben und rein Kapital zur Verfügung stellen, könntest du dann damit leben? Damit meine ich, dass man keine Transfers mit den Wolves abwickelt, der Sportchef Müller den Trainer Meier selbst bestimmt. Oder hast du per se Mühe mit Fosun als Aktionär?
Darf ich für Charlie antworten? :D

Goegi
Beiträge: 481
Registriert: 25.10.19 @ 22:19

Re: Quo vadis GC?

#5353 Beitrag von Goegi »

Magic-Kappi hat geschrieben: 20.04.21 @ 15:53
Goegi hat geschrieben: 20.04.21 @ 13:08
Charlie Bronson hat geschrieben: 20.04.21 @ 8:23


Ich kann dir versichern, dass ein verpasster Aufstieg der Niederhasen mir weitaus grössere Glücksgefühle bescheren täte, als ein allfälliger Cupsieg.
Gibt es einen Verein aus der NLA, den du als Vorzeigebeispiel sehen würdest wie es bei uns laufen müsste bzgl. Struktur des Vereins?
Angenommen Fosun würde die operative Führung voll in Zürcher / Schweizer Hände geben und rein Kapital zur Verfügung stellen, könntest du dann damit leben? Damit meine ich, dass man keine Transfers mit den Wolves abwickelt, der Sportchef Müller den Trainer Meier selbst bestimmt. Oder hast du per se Mühe mit Fosun als Aktionär?
Darf ich für Charlie antworten? :D
Gerne :-)

Magic-Kappi
Beiträge: 2130
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: Quo vadis GC?

#5354 Beitrag von Magic-Kappi »

Goegi hat geschrieben: 20.04.21 @ 16:21
Magic-Kappi hat geschrieben: 20.04.21 @ 15:53
Goegi hat geschrieben: 20.04.21 @ 13:08

Gibt es einen Verein aus der NLA, den du als Vorzeigebeispiel sehen würdest wie es bei uns laufen müsste bzgl. Struktur des Vereins?
Angenommen Fosun würde die operative Führung voll in Zürcher / Schweizer Hände geben und rein Kapital zur Verfügung stellen, könntest du dann damit leben? Damit meine ich, dass man keine Transfers mit den Wolves abwickelt, der Sportchef Müller den Trainer Meier selbst bestimmt. Oder hast du per se Mühe mit Fosun als Aktionär?
Darf ich für Charlie antworten? :D
Gerne :-)
Natürlich hat Charlie per se Mühe mit Fosun als Geldgeber. Wobei "Mühe haben" noch viel zu milde ausgedrückt ist. Ich glaube, es ist für ihn schlicht verabscheuungswürdig und nicht im Ansatz tolerierbar, Geld von einem Unternehmen zu bekommen, das letztlich einem Staatsunternehmen gleichkommt; einem Staat notabene, der auf derselben verachtenswürdigen Ebene wie das Dritte Reich steht. Und keinem von uns käme es in den Sinn, sich von Hitler finanzieren zu lassen. Dass China, welches sich einen Dreck besser verhält als früher ein Naziregime, auch nur im Ansatz von unserer Wirtschaft, der Politik und unserer Gesellschaft toleriert, ja gar akzeptiert wird, ist das, was ihn eigentlich zum Kotzen bringt. Und das GC nun von einem naziregime-ähnlichen oder gleichen Unternehmen gekauft wurde, ist für ihn schlicht nicht tolerierbar. Und dass wir als Fans mit diesem (direkten) Vertreter dieses Regimes kooperieren oder gar noch völlig unkritisch-naiv bewusst wegschauen und deren Schwänze lutschen, macht es endgültig widerlich und verabscheuungswürdig.
Ob das so völlig korrekt ist, weiss ich nicht. Aber ich vermute doch stark, dass es in etwa seine Sichtweise trifft.

Goegi
Beiträge: 481
Registriert: 25.10.19 @ 22:19

Re: Quo vadis GC?

#5355 Beitrag von Goegi »

Magic-Kappi hat geschrieben: 20.04.21 @ 17:20
Goegi hat geschrieben: 20.04.21 @ 16:21
Magic-Kappi hat geschrieben: 20.04.21 @ 15:53

Darf ich für Charlie antworten? :D
Gerne :-)
Natürlich hat Charlie per se Mühe mit Fosun als Geldgeber. Wobei "Mühe haben" noch viel zu milde ausgedrückt ist. Ich glaube, es ist für ihn schlicht verabscheuungswürdig und nicht im Ansatz tolerierbar, Geld von einem Unternehmen zu bekommen, das letztlich einem Staatsunternehmen gleichkommt; einem Staat notabene, der auf derselben verachtenswürdigen Ebene wie das Dritte Reich steht. Und keinem von uns käme es in den Sinn, sich von Hitler finanzieren zu lassen. Dass China, welches sich einen Dreck besser verhält als früher ein Naziregime, auch nur im Ansatz von unserer Wirtschaft, der Politik und unserer Gesellschaft toleriert, ja gar akzeptiert wird, ist das, was ihn eigentlich zum Kotzen bringt. Und das GC nun von einem naziregime-ähnlichen oder gleichen Unternehmen gekauft wurde, ist für ihn schlicht nicht tolerierbar. Und dass wir als Fans mit diesem (direkten) Vertreter dieses Regimes kooperieren oder gar noch völlig unkritisch-naiv bewusst wegschauen und deren Schwänze lutschen, macht es endgültig widerlich und verabscheuungswürdig.
Ob das so völlig korrekt ist, weiss ich nicht. Aber ich vermute doch stark, dass es in etwa seine Sichtweise trifft.
Ok, ich habe seinen Standpunkt verstanden. Man könnte ihn erst wieder als GC Fan zurückgewinnen, wenn neue Besitzer kämen welche nachgewiesen keinen Bezug zu einem politischen Regime haben, welches Menschenrechtsverletzungen begeht oder begangen hat (somit wären wohl auch Rietiker's Investoren nicht in Frage gekommen).

Ich kann das verstehen, trotzdem ist meine persönliche Liebe zu GC noch so gross, dass ich über das hinwegsehe. Ansonsten müsste ich so konsequent sein und auch keine Produkte aus China konsumieren / kaufen.

Ich denke meine Grenze wäre dann überschritten, wenn wir den Namen / Logo ändern würden und gar keine Spieler aus der eigenen Jugend mehr hätten. Das Engagement von Cabanas macht mir persönlich Hoffnung. Aber eben, diese Grenzen sind nicht fix gesetzt und können sich durchaus ändern in Zukunft.

Benutzeravatar
Alarich
Beiträge: 374
Registriert: 08.06.15 @ 13:17
Wohnort: Zum Mohrentanz

Re: Quo vadis GC?

#5356 Beitrag von Alarich »

Absolut verständlich, dass die Faszination des Fussball/Sports mit der Zeit und der Globalisierung schwinden kann. Einfach bitte nicht das Thema mit geopolitischem Halbwissen vermischen und dazu den Moralapostel mimen. Im "Offside" kann man ja stichhaltig darlegen, wer die Lieben und wer die Bösen sind.

Silas142
Beiträge: 192
Registriert: 29.06.07 @ 13:25

Re: Quo vadis GC?

#5357 Beitrag von Silas142 »

its coming home hat es sehr treffend geschrieben, wir haben keinen einzigen Anführer oder Leadertypen.
Erfolgreiche Mannschaft haben immer auch 1 - 2 Leute die halt auch halt mal anecken oder arrogant auftreten. Sie haben aber vorallem auch die Fähigkeit, die Mitspieler zu pushen und zu motivieren. Unser Captain und der Co- Captain, schlicht Realsatire. Und leider auch der Trainer, der eine Mannschaft nicht heiss machen kann. Ein bisschen mehr Stephan Keller würde GC sehr gut tun. Gemäss AZ sind Keller und Cabanas übrigens dicke Freunde !! Nicht erstaunlich, beide sind grundehrlich und Freigeister und ecken halt auch mal an.

Wie schon öfters erwähnt, finde Sky Sun einen super Typen. Aber er ganz alleine ist dafür verantwortlich, wer im Team ist und wer an der Seitenlinie. Verkackt GC den Aufstieg, trägt Sky alleine die Verantwortung dafür.

Benutzeravatar
Vorwaerts
Beiträge: 1092
Registriert: 10.06.12 @ 18:14
Wohnort: Züri

Re: Quo vadis GC?

#5358 Beitrag von Vorwaerts »

Ein Verein ohne Seele, Stadt und Stadion ist ein sinnloser Verein.

Benutzeravatar
kummerbube
Beiträge: 3749
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Knauss City
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis GC?

#5359 Beitrag von kummerbube »

Keller als Freigeist zu betiteln, diesen unfassbar dämlichen Halbschuh, das braucht fast schon Mut, oder eben grenzenlose Dummheit. :shock:
Do stupid things, win stupid prizes.

Silas142
Beiträge: 192
Registriert: 29.06.07 @ 13:25

Re: Quo vadis GC?

#5360 Beitrag von Silas142 »

Kummerbube wird bei der Personalie Keller plötzlich vom Saulus zum Paulas :mrgreen:

Antworten