In der Klinik

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Tiibor
Beiträge: 127
Registriert: 11.01.08 @ 21:20

Re: In der Klinik

#1341 Beitrag von Tiibor »

Also Eren hat ja nicht unrecht. Das sind Profis und die sind unter anderem wegen Ihres Ehrgeizes und Siegeswillens da wo sie sind (Du hast ja auch Bayern angesprochen). Die Spieler möchten garantiert so schnell wie möglich wieder aufs Feld, denken/hoffen dass alles gut geht. Und da ist die Medizinischeabteilung gefragt die Spieler auch von sich selbst und vom restlichen Staff zu schützen. Das klappt leider nicht immer, nicht bei GCZ und auch nicht bei Bayern.

Ich hoffe auf jedenfalls dass Ndenge fit sein wird und im Derby bereit ist. Falls nicht: für das Herz wäre ein Derby Sieg enorm wichtig. Aber auf die Saison hinaus bringt uns ein gesunder Ndenge mehr.

Edit: und das heisst natürlich nicht dass KlausKleber nicht auch recht hat mit seiner Einschätzung. Aber es geht hier halt doch um Menschen, und im Endeffekt liegts auch am Spieler selbst sich und seine Gesundheit einzuschätzen (mit Hilfe der Profis).

Benutzeravatar
Eren
Beiträge: 582
Registriert: 28.09.15 @ 21:10

Re: In der Klinik

#1342 Beitrag von Eren »

KlausKleber hat geschrieben: 22.09.22 @ 22:04 Also erzähl hier bitte nicht so einen Schwachsinn, wenn du keine Ahnung hast.
also wenn jemand keine ahnung hat, dann wohl eher du, wie du mit deinem post gerade bewiesen hast.
Aut inveniam viam aut faciam :!:

Benutzeravatar
mühli
Beiträge: 3014
Registriert: 03.06.04 @ 12:54

Re: In der Klinik

#1343 Beitrag von mühli »

KlausKleber hat geschrieben: 22.09.22 @ 22:04 Die medizinische Abteilung von GC sind sehr gut ausgebildete und erfahrene Vollprofis. Sie pflegen die Spieler nach jedem Training und Spiel. Kennen jedes Zwicken und Ziehen.

Dein medizinisches Wissen beschränkt sich auf den Beipackzettel von Aspirin. Die Spieler siehst du jede zweite Woche aus gefühlt 100 Metern Distanz im Stadion. Und du erlaubst dir ein Urteil, wer zu früh wieder eingesetzt wurde?

Profifussball ist ein Kontaktsport. Viele kleine und leider auch einige grössere Verletzungen gehören dazu. Manchmal mehrmals pro Saison, teilweise in kurzen zeitlichen Abständen an den gleichen Körperstellen. Arjen Robben war gefühlt immer verletzt. Weil die medizinische Abteilung von Bayern alles Pfeifen waren? Wohl kaum.

Also erzähl hier bitte nicht so einen Schwachsinn, wenn du keine Ahnung hast.
Klasse Klaus
+1
08. November 2015...als man den FCB und Fischer am selben Tag besiegte...

Antworten