Hardturm Neubau

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Magic-Kappi
Beiträge: 2355
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: Hardturm Neubau

#2091 Beitrag von Magic-Kappi »

Stadion2024 hat geschrieben: 13.09.21 @ 18:31
Magic-Kappi hat geschrieben: 13.09.21 @ 18:06 Eher eine Frage von Jahrzehnten als von Jahren. Das Referendum kriegen sie locker hin; 2000 Unterschriften innerhalb von 60 Tagen. Somit wird eine Abstimmung über den Gestaltungsplan nötig. Die muss unter Einhaltung aller Fristen angesetzt werden. In der Regel dauert das locker ein Jahr. Nach der Abstimmung kann der Gestaltungsplan auf juristischem Weg durch alle Instanzen angefochten werden, danach die entsprechenden Baubewilligungen. 6-7 Jahre liegen da locker drin, selbst wenn sie alles verlieren. Sollte das Bundesgericht einer Einsparache stattgeben (bei der Höhe der Türme durchaus möglich), dann muss nochmals überarbeitet werden und die neue Eingabe ist dann wieder anfechtbar durch alle Instanzen. Bis zum Baubeginn kann es also noch 10 Jahre dauern. 2033/34 ist nicht unrealistisch für das Startspiel.
Halb so wild. Das Referendum zum Gestaltungsplan hatten wir ja schon und im September 2020 drüber abgestimmt mit einem Ja-Anteil von 60 %.
Politisch geht nichts mehr nur noch juristisch.
Ich zweifle keinen Moment daran, dass eine solche Abstimmung gewonnen wird. Aber die Verzögerungen, die noch möglich sind; das ist das Mühsame. Die Brachen-Fuzzis werden die Verzögerungen bis zum Letzten ausschlachten. Diese Stadt hat in den letzten Jahren wirklich unglaubliche Kreaturen hervorgebracht. Toggenburger Bauernsöhne/töchter, die im hippen Zürich mit allen Annehmlichkeiten wohnen wollen und in einer Stadt zuerst möglichst viele Grünflächen fordern. Etwas, was sie in ihrem gaggigen Hinterwäldler Geburtsort zur Genüge hatten.
Diese Föifer und Weggli-Mentalität ist wirklich zum Kotzen, aber offensichtlich ein Phänomen unserer Gesellschaft. Jede noch so verschrobene "Meinung" und Haltung darf ja geäussert werden. Ein Wunder, dass Pädophile und Holocaustlügner noch immer geächtet werden und noch nicht als interessante Vertreter einer speziellen Haltung und Meinung akzeptiert werden. Aber wahrscheinlich dauert auch das nicht mehr allzu lange. Läck, bin ich grad hässig.
"Ich sitze mit im Boot, ich paddle mit." (G.C. Trainer von GC)

Benutzeravatar
Rintintin_14
Beiträge: 1030
Registriert: 29.11.10 @ 18:55

Re: Hardturm Neubau

#2092 Beitrag von Rintintin_14 »

Magic-Kappi hat geschrieben: 13.09.21 @ 19:32
Stadion2024 hat geschrieben: 13.09.21 @ 18:31
Magic-Kappi hat geschrieben: 13.09.21 @ 18:06 Eher eine Frage von Jahrzehnten als von Jahren. Das Referendum kriegen sie locker hin; 2000 Unterschriften innerhalb von 60 Tagen. Somit wird eine Abstimmung über den Gestaltungsplan nötig. Die muss unter Einhaltung aller Fristen angesetzt werden. In der Regel dauert das locker ein Jahr. Nach der Abstimmung kann der Gestaltungsplan auf juristischem Weg durch alle Instanzen angefochten werden, danach die entsprechenden Baubewilligungen. 6-7 Jahre liegen da locker drin, selbst wenn sie alles verlieren. Sollte das Bundesgericht einer Einsparache stattgeben (bei der Höhe der Türme durchaus möglich), dann muss nochmals überarbeitet werden und die neue Eingabe ist dann wieder anfechtbar durch alle Instanzen. Bis zum Baubeginn kann es also noch 10 Jahre dauern. 2033/34 ist nicht unrealistisch für das Startspiel.
Halb so wild. Das Referendum zum Gestaltungsplan hatten wir ja schon und im September 2020 drüber abgestimmt mit einem Ja-Anteil von 60 %.
Politisch geht nichts mehr nur noch juristisch.
Ich zweifle keinen Moment daran, dass eine solche Abstimmung gewonnen wird. Aber die Verzögerungen, die noch möglich sind; das ist das Mühsame. Die Brachen-Fuzzis werden die Verzögerungen bis zum Letzten ausschlachten. Diese Stadt hat in den letzten Jahren wirklich unglaubliche Kreaturen hervorgebracht. Toggenburger Bauernsöhne/töchter, die im hippen Zürich mit allen Annehmlichkeiten wohnen wollen und in einer Stadt zuerst möglichst viele Grünflächen fordern. Etwas, was sie in ihrem gaggigen Hinterwäldler Geburtsort zur Genüge hatten.
Diese Föifer und Weggli-Mentalität ist wirklich zum Kotzen, aber offensichtlich ein Phänomen unserer Gesellschaft. Jede noch so verschrobene "Meinung" und Haltung darf ja geäussert werden. Ein Wunder, dass Pädophile und Holocaustlügner noch immer geächtet werden und noch nicht als interessante Vertreter einer speziellen Haltung und Meinung akzeptiert werden. Aber wahrscheinlich dauert auch das nicht mehr allzu lange. Läck, bin ich grad hässig.
Ne ne das Referendum haben wir hinter uns. Der Artikel ist älter. Es soll einfach allen Stadt-ZH nochmals aufzeigen, welche Parteien nicht zu wählen sind. Mich kotzt an, dass nichts mehr geht. Jetzt noch der beschissne Gang ans BG mit dem Stimmtrechtsrekurs. Ich hoffe der grenzdebile Querulant von Wollishofen muss dieses Mal anständig für die Gerichtskosten blechen!

Benutzeravatar
Rintintin_14
Beiträge: 1030
Registriert: 29.11.10 @ 18:55

Re: Hardturm Stadion

#2093 Beitrag von Rintintin_14 »

CyHamm hat geschrieben: 29.08.17 @ 13:23 Knaus hat ja vor Jahren schon damit geprahlt, dass es kein Stadion mehr geben würde und dass man, falls dann die CS ihr Grundstück zurückwolle, weil kein Stadion gebaut wurde, dieser einfach einen neuen Verkaufsvertrag aufzwingen würde (respektive diese faktisch enteignen könne).
Er hat auch eine breitere Unterstützung im Gemeinderat (aber eben auch in der Stadt) als viele es wahrhaben, biszuweilen zugeben wollen.

Auch das neue Projekt wird auf Jahre hin blockiert werden. Und ob sich die CS danach wirklich nochmals von der Stadt will vorführen lassen und auf den Rückverkauf bestehen würde, bezweifle ich ernsthaft. das Dreckspack aus dem KW und um die Bernoullis dürfte es einmal mehr schaffen (Dank Unterstützung aus der Politik).
Gut gealtert. Wir sind leider noch nicht viel weiter...!

Benutzeravatar
Stadion2024
Beiträge: 63
Registriert: 08.07.21 @ 21:16

Re: Hardturm Neubau

#2094 Beitrag von Stadion2024 »

Also ich für meinen Teil werde das Street Food Festival auf der Stadionbrache meiden und stattdessen auf die Europa-Allee ausweichen. Es kann nicht sein, dass der Hardturm zunehmend zum Party- und Ausgehspot verkommt und vergessen wird, dass hier schon lange wieder Fussball gespielt werden sollte.

Benutzeravatar
Iron
Beiträge: 505
Registriert: 16.10.05 @ 18:56

Re: Hardturm Neubau

#2095 Beitrag von Iron »

Stadion2024 hat geschrieben: 18.09.21 @ 17:41 Also ich für meinen Teil werde das Street Food Festival auf der Stadionbrache meiden und stattdessen auf die Europa-Allee ausweichen. Es kann nicht sein, dass der Hardturm zunehmend zum Party- und Ausgehspot verkommt und vergessen wird, dass hier schon lange wieder Fussball gespielt werden sollte.
Ich war dort und finds persönlich sympathisch, dass mal was läuft. Schade halt, dass GC es wieder verschläft. Hätte ja genug Platz um einen kleinen Fussball Platz für die Kids und einen GC Wurst-Stand für uns Nostalgiker aufzustellen…
Hauptsach de Bögg brennt!

Benutzeravatar
Shakur
Beiträge: 2334
Registriert: 22.07.06 @ 19:56
Wohnort:

Re: Hardturm Neubau

#2096 Beitrag von Shakur »

Iron hat geschrieben: 18.09.21 @ 22:56
Stadion2024 hat geschrieben: 18.09.21 @ 17:41 Also ich für meinen Teil werde das Street Food Festival auf der Stadionbrache meiden und stattdessen auf die Europa-Allee ausweichen. Es kann nicht sein, dass der Hardturm zunehmend zum Party- und Ausgehspot verkommt und vergessen wird, dass hier schon lange wieder Fussball gespielt werden sollte.
Ich war dort und finds persönlich sympathisch, dass mal was läuft. Schade halt, dass GC es wieder verschläft. Hätte ja genug Platz um einen kleinen Fussball Platz für die Kids und einen GC Wurst-Stand für uns Nostalgiker aufzustellen…
Jaaa meeeega sympathisch.... Abfahre!!!! Wie kann man nur sowas unterstützen?! Langsam aber sicher weiss wirklich niemand mehr was da eigentlich stehen sollte!
http://www.gcz-forum.ch

Benutzeravatar
Rintintin_14
Beiträge: 1030
Registriert: 29.11.10 @ 18:55

Re: Hardturm Neubau

#2097 Beitrag von Rintintin_14 »

Shakur hat geschrieben: 19.09.21 @ 8:56
Iron hat geschrieben: 18.09.21 @ 22:56
Stadion2024 hat geschrieben: 18.09.21 @ 17:41 Also ich für meinen Teil werde das Street Food Festival auf der Stadionbrache meiden und stattdessen auf die Europa-Allee ausweichen. Es kann nicht sein, dass der Hardturm zunehmend zum Party- und Ausgehspot verkommt und vergessen wird, dass hier schon lange wieder Fussball gespielt werden sollte.
Ich war dort und finds persönlich sympathisch, dass mal was läuft. Schade halt, dass GC es wieder verschläft. Hätte ja genug Platz um einen kleinen Fussball Platz für die Kids und einen GC Wurst-Stand für uns Nostalgiker aufzustellen…
Jaaa meeeega sympathisch.... Abfahre!!!! Wie kann man nur sowas unterstützen?! Langsam aber sicher weiss wirklich niemand mehr was da eigentlich stehen sollte!
Danke Shakur. Scheint ausser einer Handvoll eh nicht mehr zu interessieren. Lieber den HT weiterhin, natürlich nur bis das Stadion steht, einer Minderheit, die sich aufführt als wäre es deren Privatbesitz, zur Verfügung stellen inkl. CHF 30’ p.a. weil sich die so gut um das Areal kümmern 🤮

Ja ne, is klar. Habt doch auch Geduld, das ganze geht ja auch erst 15 Jahre. Und hey, wir haben ja den Letzi, weisch.

@alle: es wäre Zeit auf demokratischem Wege erwas zu unternehmen. Ein rechtsstaatliches Zeichen zu setzen. Ich habe in der Tat schon Dinge amgestossen, aber stosse leider selbst bei den Organisationen, welche sich für den Stadionbau stark gemacht hatten, auf taube Ohren. Eins ist klar, je länger der Zustand anhält, je schwieriger dürfte die Realisierung werden. Auf genau dieses Momentum setzt die Gegnerschaft. Vergesst es, dass diese Idealisten, ewiggestrigen Dörfler aufgeben.

Benutzeravatar
Iron
Beiträge: 505
Registriert: 16.10.05 @ 18:56

Re: Hardturm Neubau

#2098 Beitrag von Iron »

Rintintin_14 hat geschrieben: 20.09.21 @ 5:09
Shakur hat geschrieben: 19.09.21 @ 8:56
Iron hat geschrieben: 18.09.21 @ 22:56

Ich war dort und finds persönlich sympathisch, dass mal was läuft. Schade halt, dass GC es wieder verschläft. Hätte ja genug Platz um einen kleinen Fussball Platz für die Kids und einen GC Wurst-Stand für uns Nostalgiker aufzustellen…
Jaaa meeeega sympathisch.... Abfahre!!!! Wie kann man nur sowas unterstützen?! Langsam aber sicher weiss wirklich niemand mehr was da eigentlich stehen sollte!
Danke Shakur. Scheint ausser einer Handvoll eh nicht mehr zu interessieren. Lieber den HT weiterhin, natürlich nur bis das Stadion steht, einer Minderheit, die sich aufführt als wäre es deren Privatbesitz, zur Verfügung stellen inkl. CHF 30’ p.a. weil sich die so gut um das Areal kümmern 🤮

Ja ne, is klar. Habt doch auch Geduld, das ganze geht ja auch erst 15 Jahre. Und hey, wir haben ja den Letzi, weisch.

@alle: es wäre Zeit auf demokratischem Wege erwas zu unternehmen. Ein rechtsstaatliches Zeichen zu setzen. Ich habe in der Tat schon Dinge amgestossen, aber stosse leider selbst bei den Organisationen, welche sich für den Stadionbau stark gemacht hatten, auf taube Ohren. Eins ist klar, je länger der Zustand anhält, je schwieriger dürfte die Realisierung werden. Auf genau dieses Momentum setzt die Gegnerschaft. Vergesst es, dass diese Idealisten, ewiggestrigen Dörfler aufgeben.
Zur Info; das Food Festival ist eine temporäre Veranstaltung und hat rein gar nichts mit den Brachen-Heinis zu tun. Anstatt hier im Forum rum zu heulen, wäre es vielleicht auch einmal eine Idee euer GC-Shirt zu montieren und bei genau solchen Festen präsent zu sein und zu zeigen was da einmal stand und stehen sollte…?

Edit: und ja, denn brachen-heinis darf man gern einmal einen Riegel schieben, da geb ich dir recht.
Hauptsach de Bögg brennt!

Benutzeravatar
Stadion2024
Beiträge: 63
Registriert: 08.07.21 @ 21:16

Re: Hardturm Neubau

#2099 Beitrag von Stadion2024 »

Iron hat geschrieben: 20.09.21 @ 8:19
Rintintin_14 hat geschrieben: 20.09.21 @ 5:09
Shakur hat geschrieben: 19.09.21 @ 8:56

Jaaa meeeega sympathisch.... Abfahre!!!! Wie kann man nur sowas unterstützen?! Langsam aber sicher weiss wirklich niemand mehr was da eigentlich stehen sollte!
Danke Shakur. Scheint ausser einer Handvoll eh nicht mehr zu interessieren. Lieber den HT weiterhin, natürlich nur bis das Stadion steht, einer Minderheit, die sich aufführt als wäre es deren Privatbesitz, zur Verfügung stellen inkl. CHF 30’ p.a. weil sich die so gut um das Areal kümmern 🤮

Ja ne, is klar. Habt doch auch Geduld, das ganze geht ja auch erst 15 Jahre. Und hey, wir haben ja den Letzi, weisch.

@alle: es wäre Zeit auf demokratischem Wege erwas zu unternehmen. Ein rechtsstaatliches Zeichen zu setzen. Ich habe in der Tat schon Dinge amgestossen, aber stosse leider selbst bei den Organisationen, welche sich für den Stadionbau stark gemacht hatten, auf taube Ohren. Eins ist klar, je länger der Zustand anhält, je schwieriger dürfte die Realisierung werden. Auf genau dieses Momentum setzt die Gegnerschaft. Vergesst es, dass diese Idealisten, ewiggestrigen Dörfler aufgeben.
Zur Info; das Food Festival ist eine temporäre Veranstaltung und hat rein gar nichts mit den Brachen-Heinis zu tun. Anstatt hier im Forum rum zu heulen, wäre es vielleicht auch einmal eine Idee euer GC-Shirt zu montieren und bei genau solchen Festen präsent zu sein und zu zeigen was da einmal stand und stehen sollte…?

Edit: und ja, denn brachen-heinis darf man gern einmal einen Riegel schieben, da geb ich dir recht.
Im GC Trikot ans Street Food Festival? Echt jetzt Dein ernst??

Benutzeravatar
Eren
Beiträge: 310
Registriert: 28.09.15 @ 21:10

Re: Hardturm Neubau

#2100 Beitrag von Eren »

Iron hat geschrieben: 18.09.21 @ 22:56Ich war dort und finds persönlich sympathisch, dass mal was läuft. Schade halt, dass GC es wieder verschläft. Hätte ja genug Platz um einen kleinen Fussball Platz für die Kids und einen GC Wurst-Stand für uns Nostalgiker aufzustellen…
von der homepage der veranstalter: "Zum 11. Mal findet das Street Food Festival statt, das im charmantem Lämpchen-Meer mit der urbanen Coolness kokettiert. Zugegeben, Frittenbuden hatten auch ihren Charme und waren noch vor wenigen Jahren der Inbegriff für coolen Street Food. Doch in Sachen Gesundheit und Stil haben sie ausgedient: Denn statt Döner, Wurst und Pommes werden am Street Food Festival echte Delikatessen über den Tresen gereicht. Burger, Momos, Tacos, Sushi, Ceviche, Austern, Raclette, Pralinen oder Cupcake ... und gehört mittlerweile zu Zürich wie der Schwumm in der Limmat. In der liebevoll geschaffenen Oase kann man sich verwöhnen lassen."

ganz ehrlich, ich hoffe du holst dir eine fischvergiftung oder wirst von irgendeinem hipsterspast mit seinem oldtimer volvo kombi angefahren.
Aut inveniam viam aut faciam :!:

Antworten