Hardturm Neubau

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
nolens
Beiträge: 305
Registriert: 24.10.10 @ 23:11

Re: Hardturm Neubau

#2491 Beitrag von nolens »

Stadt Züri hat geschrieben: 07.05.22 @ 10:17
nolens hat geschrieben: 07.05.22 @ 10:05 Man kann es drehen und wenden wie man will. Ohne die Linken wäre das Stadionprojekt längst versenkt. Das liegt nicht an den Parteien, die sich unredlich verhalten haben, sondern an ihrer Wählerschaft, die dies nicht goutierte.

Die Petition ist und bleibt kontraproduktiv, weil solche Aktionen weder auf juristischer noch politischer Seite gutgeheissen werden. Wer sich ernsthaft für den Hardturm einsetzen will, engagiert sich bei den bestehenden Komitees oder nutzt die Stadionbrache, um sie wieder mit Fussballkultur zu beleben.
Dank dem absolut idiotischen Abstimmungskampf 2013 der Linken steht das Stadion nicht schon längst! Und natürlich dank diesem Vollidiot von Planta! Ja, das eigene Elektorat hat der SP und den Grünen massiv die Grenzen aufgezeigt. Deine Verniedlichung dieser elenden Lügner innerhalb der Parteigremien geht mir aber entschieden auf den Zeiger! :twisted:
Jetzt sind die Linken sogar an der Abstimmungsniederlage im 2013 verantwortlich :lol:

Die Parteien haben sich unredlich verhalten. Umso schöner mitanzusehen, wie die SP in den Wahlen grandios scheiterte. Nichtsdestotrotz bleibt es wie es ist: Ohne eine linke Mehrheit wird in Zürich kein einziges Projekt gebaut. Auch der Hardturm nicht.

Milan
Beiträge: 45
Registriert: 30.06.20 @ 23:34

Re: Hardturm Neubau

#2492 Beitrag von Milan »

nolens hat geschrieben: 06.05.22 @ 10:02 Es gibt keine Lösung, @Stadt Züri. So hart das auch ist. Der politische Prozess ist vorbei. Aus. Ende. Wir können einzig warten. Wer was anderes behauptet, lügt die GC-Fans knallhart an. #teamfreiheit
So ist es, der politische Prozess ist längst durch, jegliche diskussionen darüber erübrigen sich. Der Ball liegt bei den Gerichten. Dass ein Bundesgericht in der Corona Zeit diese Einsprachen nicht mit oberster Priorität behnadelt, ist für uns ärgerlich, aber aus neutraler Perspektive absolut logisch und nachvollziehbar. Die Petition ist Wahlkampf und Profilierung. Mag sein dass da GC Fans drunter sind, ginge es aber nur ums Stadion hätte man diese Petition von diesem "Team Freiheit" getrennt. Da ich mit den übrigen Vorhaben dieses Vereins auch überhaupt nicht einverstanden bin, kann und will ich diesen auch nicht mit einer Unterschrift unterstützen.

Benutzeravatar
long_beach
Beiträge: 1788
Registriert: 27.10.06 @ 9:56

Re: Hardturm Neubau

#2493 Beitrag von long_beach »

Milan hat geschrieben: 07.05.22 @ 13:59
nolens hat geschrieben: 06.05.22 @ 10:02 Es gibt keine Lösung, @Stadt Züri. So hart das auch ist. Der politische Prozess ist vorbei. Aus. Ende. Wir können einzig warten. Wer was anderes behauptet, lügt die GC-Fans knallhart an. #teamfreiheit
So ist es, der politische Prozess ist längst durch, jegliche diskussionen darüber erübrigen sich. Der Ball liegt bei den Gerichten. Dass ein Bundesgericht in der Corona Zeit diese Einsprachen nicht mit oberster Priorität behnadelt, ist für uns ärgerlich, aber aus neutraler Perspektive absolut logisch und nachvollziehbar. Die Petition ist Wahlkampf und Profilierung. Mag sein dass da GC Fans drunter sind, ginge es aber nur ums Stadion hätte man diese Petition von diesem "Team Freiheit" getrennt. Da ich mit den übrigen Vorhaben dieses Vereins auch überhaupt nicht einverstanden bin, kann und will ich diesen auch nicht mit einer Unterschrift unterstützen.
+1
Der schnellste Weg, einen Affen von einem Affen zu unterscheiden, ist das Vorhandensein oder Fehlen eines Schwanzes. Fast alle Affen haben einen Schwanz, Affen nicht.

Benutzeravatar
Stadion2024
Beiträge: 149
Registriert: 08.07.21 @ 21:16

Re: Hardturm Neubau

#2494 Beitrag von Stadion2024 »

Stadion2024 hat geschrieben: 07.05.22 @ 10:11
nolens hat geschrieben: 07.05.22 @ 10:05 Man kann es drehen und wenden wie man will. Ohne die Linken wäre das Stadionprojekt längst versenkt. Das liegt nicht an den Parteien, die sich unredlich verhalten haben, sondern an ihrer Wählerschaft, die dies nicht goutierte.

Die Petition ist und bleibt kontraproduktiv, weil solche Aktionen weder auf juristischer noch politischer Seite gutgeheissen werden. Wer sich ernsthaft für den Hardturm einsetzen will, engagiert sich bei den bestehenden Komitees oder nutzt die Stadionbrache, um sie wieder mit Fussballkultur zu beleben.
Was für Komitees und was bewirken die? Bin gespannt. Lass mal hören.
?

nolens = nonsense
Schluss mit subventionierter Brache für Gemüsebeete und Kürbis-Konzerte von Stadiongegnern. STADION JETZT!

Benutzeravatar
Stadion2024
Beiträge: 149
Registriert: 08.07.21 @ 21:16

Re: Hardturm Neubau

#2495 Beitrag von Stadion2024 »

long_beach hat geschrieben: 07.05.22 @ 14:11
Milan hat geschrieben: 07.05.22 @ 13:59
nolens hat geschrieben: 06.05.22 @ 10:02 Es gibt keine Lösung, @Stadt Züri. So hart das auch ist. Der politische Prozess ist vorbei. Aus. Ende. Wir können einzig warten. Wer was anderes behauptet, lügt die GC-Fans knallhart an. #teamfreiheit
So ist es, der politische Prozess ist längst durch, jegliche diskussionen darüber erübrigen sich. Der Ball liegt bei den Gerichten. Dass ein Bundesgericht in der Corona Zeit diese Einsprachen nicht mit oberster Priorität behnadelt, ist für uns ärgerlich, aber aus neutraler Perspektive absolut logisch und nachvollziehbar. Die Petition ist Wahlkampf und Profilierung. Mag sein dass da GC Fans drunter sind, ginge es aber nur ums Stadion hätte man diese Petition von diesem "Team Freiheit" getrennt. Da ich mit den übrigen Vorhaben dieses Vereins auch überhaupt nicht einverstanden bin, kann und will ich diesen auch nicht mit einer Unterschrift unterstützen.
+1
Lifehack: sucht Euch doch einen anderen Verein
Schluss mit subventionierter Brache für Gemüsebeete und Kürbis-Konzerte von Stadiongegnern. STADION JETZT!

Benutzeravatar
Stadion2024
Beiträge: 149
Registriert: 08.07.21 @ 21:16

Re: Hardturm Neubau

#2496 Beitrag von Stadion2024 »

Wahlkampf nachdem die Stadtzürcher Wahlen vorbei sind? Echt jetzt? :lol:
Schluss mit subventionierter Brache für Gemüsebeete und Kürbis-Konzerte von Stadiongegnern. STADION JETZT!

Stadt Züri
Beiträge: 134
Registriert: 03.02.22 @ 20:19

Re: Hardturm Neubau

#2497 Beitrag von Stadt Züri »

nolens hat geschrieben: 07.05.22 @ 13:58
Stadt Züri hat geschrieben: 07.05.22 @ 10:17
nolens hat geschrieben: 07.05.22 @ 10:05 Man kann es drehen und wenden wie man will. Ohne die Linken wäre das Stadionprojekt längst versenkt. Das liegt nicht an den Parteien, die sich unredlich verhalten haben, sondern an ihrer Wählerschaft, die dies nicht goutierte.

Die Petition ist und bleibt kontraproduktiv, weil solche Aktionen weder auf juristischer noch politischer Seite gutgeheissen werden. Wer sich ernsthaft für den Hardturm einsetzen will, engagiert sich bei den bestehenden Komitees oder nutzt die Stadionbrache, um sie wieder mit Fussballkultur zu beleben.
Dank dem absolut idiotischen Abstimmungskampf 2013 der Linken steht das Stadion nicht schon längst! Und natürlich dank diesem Vollidiot von Planta! Ja, das eigene Elektorat hat der SP und den Grünen massiv die Grenzen aufgezeigt. Deine Verniedlichung dieser elenden Lügner innerhalb der Parteigremien geht mir aber entschieden auf den Zeiger! :twisted:
Jetzt sind die Linken sogar an der Abstimmungsniederlage im 2013 verantwortlich :lol:

Die Parteien haben sich unredlich verhalten. Umso schöner mitanzusehen, wie die SP in den Wahlen grandios scheiterte. Nichtsdestotrotz bleibt es wie es ist: Ohne eine linke Mehrheit wird in Zürich kein einziges Projekt gebaut. Auch der Hardturm nicht.
Jeder, aber wirklich hat gesehen ,wie es die Aargauerin Mauch es angeschissen hat, fürs Stadion 2013 zu werben. Lässt du dich ansprechen von einem fahrenden Stadionbüsli? Klar war von Planta, dieser Vollidiot, zu einem grossen Teil schuldig. Sei aber ehrlich: Fandest du den Abstimmungskampf 2013 gelungen? Der heutigen Parteien, auch der Linken, ist der Fussball scheissegal! Vielleicht nicht dem Elektorat, aber den Entscheidungsträgern! Ist halt kein Theater oder eine Kletterhalle, die auf dem Hardturm gebaut wird. Belüg dich nur weiter selbst...

Benutzeravatar
long_beach
Beiträge: 1788
Registriert: 27.10.06 @ 9:56

Re: Hardturm Neubau

#2498 Beitrag von long_beach »

Stadion2024 hat geschrieben: 07.05.22 @ 14:17
long_beach hat geschrieben: 07.05.22 @ 14:11
Milan hat geschrieben: 07.05.22 @ 13:59

So ist es, der politische Prozess ist längst durch, jegliche diskussionen darüber erübrigen sich. Der Ball liegt bei den Gerichten. Dass ein Bundesgericht in der Corona Zeit diese Einsprachen nicht mit oberster Priorität behnadelt, ist für uns ärgerlich, aber aus neutraler Perspektive absolut logisch und nachvollziehbar. Die Petition ist Wahlkampf und Profilierung. Mag sein dass da GC Fans drunter sind, ginge es aber nur ums Stadion hätte man diese Petition von diesem "Team Freiheit" getrennt. Da ich mit den übrigen Vorhaben dieses Vereins auch überhaupt nicht einverstanden bin, kann und will ich diesen auch nicht mit einer Unterschrift unterstützen.
+1
Lifehack: sucht Euch doch einen anderen Verein
Heisst das jetzt, dass nur noch JSVP/Jungfreisinnige Leute GC Fan sein dürfen? Also wir Linksdenkenden müssen quasi zum FC, weil dies ja der Arbeiterverein ist? Oder wie sonst ist diese ungeheuere Militanz zu verstehen?
Der schnellste Weg, einen Affen von einem Affen zu unterscheiden, ist das Vorhandensein oder Fehlen eines Schwanzes. Fast alle Affen haben einen Schwanz, Affen nicht.

Benutzeravatar
kummerbube
Beiträge: 4170
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Knauss City
Kontaktdaten:

Re: Hardturm Neubau

#2499 Beitrag von kummerbube »

Stadion2024 hat geschrieben: 07.05.22 @ 14:17
Lifehack: sucht Euch doch einen anderen Verein
Das haben wir doch längst. GC oder FCZ, Hauptsach Züri. :P

Euer Kummi, Afe und Tom G.
atticus hat geschrieben: 28.05.21 @ 0:25Aber wahrscheinlich werde ich mich einfach dumm stellen und das Beste hoffen, wie meistens wenn es um GC geht.

Stadt Züri
Beiträge: 134
Registriert: 03.02.22 @ 20:19

Re: Hardturm Neubau

#2500 Beitrag von Stadt Züri »

Milan hat geschrieben: 07.05.22 @ 13:59
nolens hat geschrieben: 06.05.22 @ 10:02 Es gibt keine Lösung, @Stadt Züri. So hart das auch ist. Der politische Prozess ist vorbei. Aus. Ende. Wir können einzig warten. Wer was anderes behauptet, lügt die GC-Fans knallhart an. #teamfreiheit
So ist es, der politische Prozess ist längst durch, jegliche diskussionen darüber erübrigen sich. Der Ball liegt bei den Gerichten. Dass ein Bundesgericht in der Corona Zeit diese Einsprachen nicht mit oberster Priorität behnadelt, ist für uns ärgerlich, aber aus neutraler Perspektive absolut logisch und nachvollziehbar. Die Petition ist Wahlkampf und Profilierung. Mag sein dass da GC Fans drunter sind, ginge es aber nur ums Stadion hätte man diese Petition von diesem "Team Freiheit" getrennt. Da ich mit den übrigen Vorhaben dieses Vereins auch überhaupt nicht einverstanden bin, kann und will ich diesen auch nicht mit einer Unterschrift unterstützen.
Blödsinn! 20 Monate nach (Referendums!)-Volksentscheid muss ein Entscheid einfach da sein, Corona hin, Schwurbler her! Was ist das für eine Einstellung, meine Fresse!

Antworten