Hardturm Neubau

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Score
Beiträge: 316
Registriert: 05.05.20 @ 11:25

Re: Hardturm Neubau

#2551 Beitrag von Score »

Coltorti-nachfolger hat geschrieben: 08.07.22 @ 15:04
Ciri hat geschrieben: 08.07.22 @ 13:35
Coltorti-nachfolger hat geschrieben: 08.07.22 @ 12:30 Für von Matt selbst ist der Kampf vorbei: Bei weiteren Rechtshändeln ist er nicht mehr rekursberechtigt. Künftig dürften es die Bauherren nicht mehr mit einem juristischen Amateur zu tun haben. Dem Vernehmen nach stehen sie mit hochspezialisierten Anwälten in den Startlöchern.
Könntest du das weiter ausführen? Warum ist von Matt nicht mehr rekursberechtigt? Mit wem kriegen es die Bauherren zu tun? So wie Du das geschrieben hast, warten die Bauherren mit den Anwälten auf?
Ist aus der NZZ. Ich bin kein Baujurist aber ich nehme an, beim Gestaltungsplan sind nur Anwohner rekursberechtigt, Von Matt wohnt ja in Wollishofen.

Die Formulierung in der NZZ ist tatsächlich nicht eindeutig. Ich nehme stark an die Beschwerdeseite, wie auch die Bauherren stehen mit Anwälten bereit. Grundsätzlich gibt es einige Potenzielle Beschwerdeführer:

Brachen Hippies rund um die grüne Gemeindrätin Katharina Prelicz-Huber

VCS mit Markus Knauss

SP Leitung Oliver Heimgartner und Liv Mahrer

Höngg
Wenn du nicht Anwohner bist, hast du immer noch die Möglichkeit über einen Strohmann zu gehen. Durchaus auch gang und gäbe heutzutage... Das Einspracherecht ist ein Wichtiger Teil der Demokratie in der wir leben. Aber es wird klar zu wenig vor Missbrauch geschützt. Es würde zum Beispiel helfen wenn nach Einsprachen die so offensichtlich nur der Verzögerung dienen jeweils eine Untersuchung stattfindet in der die Motive durchleuchtet werden und man auch mit rechtlichen Folgen rechnen muss wenn eine Verzögerungstaktik Motiv ist. Klar würde auch hier kaum jemand belangt werden, aber ein wenig abschreckend wäre das sicher für solche die nur was verhindern wollen...

skillet_19
Beiträge: 410
Registriert: 28.05.09 @ 19:35

Re: Hardturm Neubau

#2552 Beitrag von skillet_19 »

Score hat geschrieben: 08.07.22 @ 15:55
Coltorti-nachfolger hat geschrieben: 08.07.22 @ 15:04
Ciri hat geschrieben: 08.07.22 @ 13:35

Könntest du das weiter ausführen? Warum ist von Matt nicht mehr rekursberechtigt? Mit wem kriegen es die Bauherren zu tun? So wie Du das geschrieben hast, warten die Bauherren mit den Anwälten auf?
Ist aus der NZZ. Ich bin kein Baujurist aber ich nehme an, beim Gestaltungsplan sind nur Anwohner rekursberechtigt, Von Matt wohnt ja in Wollishofen.

Die Formulierung in der NZZ ist tatsächlich nicht eindeutig. Ich nehme stark an die Beschwerdeseite, wie auch die Bauherren stehen mit Anwälten bereit. Grundsätzlich gibt es einige Potenzielle Beschwerdeführer:

Brachen Hippies rund um die grüne Gemeindrätin Katharina Prelicz-Huber

VCS mit Markus Knauss

SP Leitung Oliver Heimgartner und Liv Mahrer

Höngg
Wenn du nicht Anwohner bist, hast du immer noch die Möglichkeit über einen Strohmann zu gehen. Durchaus auch gang und gäbe heutzutage... Das Einspracherecht ist ein Wichtiger Teil der Demokratie in der wir leben. Aber es wird klar zu wenig vor Missbrauch geschützt. Es würde zum Beispiel helfen wenn nach Einsprachen die so offensichtlich nur der Verzögerung dienen jeweils eine Untersuchung stattfindet in der die Motive durchleuchtet werden und man auch mit rechtlichen Folgen rechnen muss wenn eine Verzögerungstaktik Motiv ist. Klar würde auch hier kaum jemand belangt werden, aber ein wenig abschreckend wäre das sicher für solche die nur was verhindern wollen...
Es ginge viel einfacher. Ein Projekt wird vorgestellt. Jeder darf dabei seine Mängel auf juristischem Wege kundtun bis zu einem festgesetzten Datum. Danach werden diese Punkte alle GLEICHZEITIG juristisch geprüft.
Dann gibt es 3 Möglichkeiten:
1. Zu viele Mängel. Das Projekt ist gescheitert bzw. muss nochmals auf Feld 1.
2. Gibt es wenige Mängel müssen diese geändert/verbessert werden, ist das gemacht, wird gebaut, fertig.
3. Wird alles abgeschmettert wird gebaut, fertig.
Nicht jedes mal ein Schritt weiter und man darf wieder Rekurs einreichen. 1. Dauert es viel zu lange und 2. Ist das administrativ, finanziell usw. völliger blödsinn.

Ich könnte kotzen. Habe gehört es kann bis 4 Jahre verzögert werden. Ich glaube nicht mehr an ein Stadion.

Stadt Züri
Beiträge: 181
Registriert: 03.02.22 @ 20:19

Re: Hardturm Neubau

#2553 Beitrag von Stadt Züri »

Coltorti-nachfolger hat geschrieben: 08.07.22 @ 15:04
Ciri hat geschrieben: 08.07.22 @ 13:35
Coltorti-nachfolger hat geschrieben: 08.07.22 @ 12:30 Für von Matt selbst ist der Kampf vorbei: Bei weiteren Rechtshändeln ist er nicht mehr rekursberechtigt. Künftig dürften es die Bauherren nicht mehr mit einem juristischen Amateur zu tun haben. Dem Vernehmen nach stehen sie mit hochspezialisierten Anwälten in den Startlöchern.
Könntest du das weiter ausführen? Warum ist von Matt nicht mehr rekursberechtigt? Mit wem kriegen es die Bauherren zu tun? So wie Du das geschrieben hast, warten die Bauherren mit den Anwälten auf?
Ist aus der NZZ. Ich bin kein Baujurist aber ich nehme an, beim Gestaltungsplan sind nur Anwohner rekursberechtigt, Von Matt wohnt ja in Wollishofen.

Die Formulierung in der NZZ ist tatsächlich nicht eindeutig. Ich nehme stark an die Beschwerdeseite, wie auch die Bauherren stehen mit Anwälten bereit. Grundsätzlich gibt es einige Potenzielle Beschwerdeführer:

Brachen Hippies rund um die grüne Gemeindrätin Katharina Prelicz-Huber

VCS mit Markus Knauss

SP Leitung Oliver Heimgartner und Liv Mahrer

Höngg
SP glaub ich nicht. Die täten gut daran, endlich mal wieder normal zu werden

Benutzeravatar
EsgittnureinVerein
Beiträge: 263
Registriert: 13.02.21 @ 12:09

Re: Hardturm Neubau

#2554 Beitrag von EsgittnureinVerein »

Coltorti-nachfolger hat geschrieben: 08.07.22 @ 15:04
Ciri hat geschrieben: 08.07.22 @ 13:35
Coltorti-nachfolger hat geschrieben: 08.07.22 @ 12:30 Für von Matt selbst ist der Kampf vorbei: Bei weiteren Rechtshändeln ist er nicht mehr rekursberechtigt. Künftig dürften es die Bauherren nicht mehr mit einem juristischen Amateur zu tun haben. Dem Vernehmen nach stehen sie mit hochspezialisierten Anwälten in den Startlöchern.
Könntest du das weiter ausführen? Warum ist von Matt nicht mehr rekursberechtigt? Mit wem kriegen es die Bauherren zu tun? So wie Du das geschrieben hast, warten die Bauherren mit den Anwälten auf?
Ist aus der NZZ. Ich bin kein Baujurist aber ich nehme an, beim Gestaltungsplan sind nur Anwohner rekursberechtigt, Von Matt wohnt ja in Wollishofen.

Die Formulierung in der NZZ ist tatsächlich nicht eindeutig. Ich nehme stark an die Beschwerdeseite, wie auch die Bauherren stehen mit Anwälten bereit. Grundsätzlich gibt es einige Potenzielle Beschwerdeführer:

Brachen Hippies rund um die grüne Gemeindrätin Katharina Prelicz-Huber

VCS mit Markus Knauss

SP Leitung Oliver Heimgartner und Liv Mahrer

Höngg
Nicht zu vergessen: Karin Rykart, grüne Stadträtin aus Höngg, hat sicher auch Dreck am Stecken :evil:
Ja das isch öisi Wält,...

Benutzeravatar
EsgittnureinVerein
Beiträge: 263
Registriert: 13.02.21 @ 12:09

Re: Hardturm Neubau

#2555 Beitrag von EsgittnureinVerein »

Etwas muss man Zwerg Zwack lassen, er nimmt klar Stellung und ärgert sich öffentlich. Wünschte mir von unserem Verein auch mal eine klare Stellungnahme gegen diese elenden Verhinderer. :oops:
Ja das isch öisi Wält,...

Benutzeravatar
Ciri
Beiträge: 331
Registriert: 23.06.11 @ 17:48

Re: Hardturm Neubau

#2556 Beitrag von Ciri »

Coltorti-nachfolger hat geschrieben: 08.07.22 @ 15:04 Ist aus der NZZ. Ich bin kein Baujurist aber ich nehme an, beim Gestaltungsplan sind nur Anwohner rekursberechtigt, Von Matt wohnt ja in Wollishofen.

Die Formulierung in der NZZ ist tatsächlich nicht eindeutig. Ich nehme stark an die Beschwerdeseite, wie auch die Bauherren stehen mit Anwälten bereit. Grundsätzlich gibt es einige Potenzielle Beschwerdeführer:

Brachen Hippies rund um die grüne Gemeindrätin Katharina Prelicz-Huber

VCS mit Markus Knauss

SP Leitung Oliver Heimgartner und Liv Mahrer

Höngg
Danke!

Benutzeravatar
Rintintin_14
Beiträge: 1152
Registriert: 29.11.10 @ 18:55

Re: Hardturm Neubau

#2557 Beitrag von Rintintin_14 »

Ciri hat geschrieben: 08.07.22 @ 21:03
Coltorti-nachfolger hat geschrieben: 08.07.22 @ 15:04 Ist aus der NZZ. Ich bin kein Baujurist aber ich nehme an, beim Gestaltungsplan sind nur Anwohner rekursberechtigt, Von Matt wohnt ja in Wollishofen.

Die Formulierung in der NZZ ist tatsächlich nicht eindeutig. Ich nehme stark an die Beschwerdeseite, wie auch die Bauherren stehen mit Anwälten bereit. Grundsätzlich gibt es einige Potenzielle Beschwerdeführer:

Brachen Hippies rund um die grüne Gemeindrätin Katharina Prelicz-Huber

VCS mit Markus Knauss

SP Leitung Oliver Heimgartner und Liv Mahrer

Höngg
Danke!
Wohnen die Krücken Mahrer und Heimgartner beide auch im Ht-Quartier? Prelicz-ich-geh-zum-Hundecoiffeur-Huber ist mit unter eine der Gegnerschaft. Das ganze Kraftwerkgesocks feat. Bermouilli-Hippies (nehmt mal die verdammten Drecks Anti-Stadion-Balkonfahnen rein ihr scheiss Anti-Demokraten!) sind weitere Anwärter auf den Stadionverhinderungsaward.
Sie wollen mein Herz am rechten Fleck - Doch seh' ich dann nach unten weg - Dann schlägt es - Links!

Benutzeravatar
Stadion2024
Beiträge: 168
Registriert: 08.07.21 @ 21:16

Re: Hardturm Neubau

#2558 Beitrag von Stadion2024 »

Beim Gestaltungsplan können eben auch die Höngger deftig reinkacken wegen den Türmen, die ihnen die freie Aussicht in die Alpen versperren. Die werden sich irgend eine tolle Story ausdenken, denn freie Rundumsicht ist bekanntlich kein Menschenrecht.

Nach der Abstimmung 2020 hat das Mimimi-Stadiongegner-Volk die „Allianz lebenswerte Stadtentwicklung“ gegründet mit dem Ziel, sich als eine Art Selbsthilfegruppe gegen böse Bauvorhaben zu wehren. Höngger, Kraftwerk-Tanten und Co. unter einem Dach. Das brodelt dort bestimmt schon flockig in der Rekurs-Küche…

Rüdiger
Beiträge: 1
Registriert: 01.04.22 @ 20:55

Re: Hardturm Neubau

#2559 Beitrag von Rüdiger »

Die Geschichte haben wir vor 10 Jahren schon einmal durchgekaut. Vergesst es einfach.

Voltan
Beiträge: 2938
Registriert: 14.08.11 @ 18:34

Re: Hardturm Neubau

#2560 Beitrag von Voltan »

Chillt mal. Geht raus an die warme Sonne.

Antworten