NLA, 4. Spieltag, FC Lugano - GCZ (Sa, 11.8.2018, 19:00)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 2197
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

NLA, 4. Spieltag, FC Lugano - GCZ (Sa, 11.8.2018, 19:00)

#1 Beitrag von Ricky »

Ich bin total dagegen zu behaupten, dass wir gegen Lugano das wegweisende Spiel haben werden.
Dagegen, dass wir für alle den Druck dermassen raufschrauben, dass niemand mehr ein Bein vors andere kriegt.

Die "Führung" hat komplett verantwortungslos gehandelt, als sie die ersten 3 Spiele für vogelfrei erklärte.
Gemäss ihrer Logik wäre das Luganospiel tatsächlich das Wegweisende.

Wie gesagt, finde ich nicht.
Für mich ist klar, dass wir in jedem Spiel leiden werden, gegen wen auch immer, da uns -seit langem- alles mögliche fehlt.

Diese Mannschaft kann, wie jede, besser Fussball spielen als bisher.
Ob das genügt, werden wir sehen.

Ich denke, es ist mehr als angebracht zu reagieren, jetzt, und einen IV, 2 MF und 2 Stürmer von irgendwo her zu holen.
Spieler tauschen! Was, die will niemand?
Tauscht doch ein Hotdogstand gegen Nullicin, zB.

Seid kreativ!
Zuletzt geändert von Ricky am 05.08.18 @ 20:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Paddington_Cargo
Beiträge: 1011
Registriert: 16.01.18 @ 9:20

Re: NLA, 4. SPIELTAG - LUGANO X GC (SA. 11.8.18 19 UHR)

#2 Beitrag von Paddington_Cargo »

Ricky hat geschrieben:Ich bin total dagegen zu behaupten, dass wir gegen Lugano das wegweisende Spiel haben werden.
Dagegen, dass wir für alle den Druck dermassen raufschrauben, dass niemand mehr ein Bein vors andere kriegt.

Die "Führung" hat komplett verantwortungslos gehandelt, als sie die ersten 3 Spiele für vogelfrei erklärte.
Gemäss ihrer Logik wäre das Luganospiel tatsächlich das Wegweissende.

Wie gesagt, finde ich nicht.
Für mich ist klar, dass wir in jedem Spiel leiden werden, gegen wen auch immer, da uns -seit langem- alles mögliche fehlt.

Diese Mannschaft kann, wie jede, besser Fussball spielen als bisher.
Ob das genügt, werden wir sehen.

Ich denke, es ist mehr als angebracht zu reagieren, jetzt, und einen IV, 2 MF und 2 Stürmer von irgendwo her zu holen.
Spieler tauschen! Was, die will niemand?
Tauscht doch ein Hotdogstand gegen Nullicin, zB.

Seid kreativ!
Wegeisende Spiele. Schwierige Spiele. Findungsphase. ...bla bla bla...

Faktum: Für GC ist jedes Spiel schwierig. War so, ist so. Und ja, die Saison ist lange.
"Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der Ausführung die Kunst."

pete85
Beiträge: 863
Registriert: 26.07.10 @ 15:13
Wohnort: Zürich

Re: NLA, 4. SPIELTAG - LUGANO X GC (SA. 11.8.18 19 UHR)

#3 Beitrag von pete85 »

Ich würd bei Djuricin das motzen abstellen und ihm noch eine Chance geben.


Holzhauser soll sich anstrengen und keine Bälle vertändeln.

Shani und Andersen von Beginn weg und dafür vorerst auf Bahoui und Jeffren verzichten

Heinz
Numa-Cvet-Rhyner-Doumbia
Bajrami
Andersen-Sigi-Holz-Shani
Djuricin
Es git nur ein Verein - GCZ

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 2197
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: NLA, 4. SPIELTAG - LUGANO X GC (SA. 11.8.18 19 UHR)

#4 Beitrag von Ricky »

pete85 hat geschrieben:Ich würd bei Djuricin das motzen abstellen und ihm noch eine Chance geben.


Holzhauser soll sich anstrengen und keine Bälle vertändeln.

Shani und Andersen von Beginn weg und dafür vorerst auf Bahoui und Jeffren verzichten

Heinz
Numa-Cvet-Rhyner-Doumbia
Bajrami
Andersen-Sigi-Holz-Shani
Djuricin
Dem kannst das Motzen nicht abstellen, er ist ein Fighter und das gehört dazu. Sein Problem ist, dass er NULL Tore schiesst. jaja, hie und wieder eines, wie ein blindes Huhn.
Shani auf jeden Fall von Anbeginn an.
Bei Jeffren hast du recht - er ist schon fast invalid. Schonen und dann weiter schauen.
Holz ist eine riesige Enttäuschung. Riesig. Da ihn der Spatz geholt hat, weiss ich nicht recht, was ich vom Spatz halten soll.
Bajarami braucht einen erfahrenen Nebenmann, der ihn unterstützt. Holz ist es nicht. Vielleicht Rhyner als Doppel-6?
Andersen will nicht tschutten, sondern bällelä. Das wird nie anders. Aber wir haben keinen anderen.
Oder doch? Was ist mit Kamber? Wofür ist der denn gut?
Dann auch Pusic (mir zu leichtgewichtig) und Sukacev.

WO SIND DIE 15 TOP-TALENTE???

Sergio+
Beiträge: 527
Registriert: 30.08.17 @ 19:30

Re: NLA, 4. SPIELTAG - LUGANO X GC (SA. 11.8.18 19 UHR)

#5 Beitrag von Sergio+ »

Ricky hat geschrieben: Bajarami braucht einen erfahrenen Nebenmann, der ihn unterstützt. Holz ist es nicht. Vielleicht Rhyner als Doppel-6?
Basic. Da werden wir uns noch gedulden müssen. Pickel ist nicht erfahren, wäre aber auch seine Position und ist auch verletzt :(

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 2197
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: NLA, 4. SPIELTAG - LUGANO X GC (SA. 11.8.18 19 UHR)

#6 Beitrag von Ricky »

Sergio+ hat geschrieben:
Ricky hat geschrieben: Bajarami braucht einen erfahrenen Nebenmann, der ihn unterstützt. Holz ist es nicht. Vielleicht Rhyner als Doppel-6?
Basic. Da werden wir uns noch gedulden müssen. Pickel ist nicht erfahren, wäre aber auch seine Position und ist auch verletzt :(
Ja, hast recht - beide sind sehr gut. Pickel traue ich das zu. Ich fand, der hat Klasse, ist aber irgendwie abgetaucht. Kommt hoffentlich wieder hoch.
Bei Basic habe ich meine Bedenken. Zum zweiten Mal die Kreuzbänder ... tönt nicht gut, gar nicht. Ich hoffe, ich täusche mich, aber ich glaube nicht, dass er zurück kommen kann, so richtig. Ich drücke ihm die Daumen, dass er es uns zeigt!

86revolution
Beiträge: 58
Registriert: 04.08.18 @ 20:36

Re: NLA, 4. SPIELTAG - LUGANO X GC (SA. 11.8.18 19 UHR)

#7 Beitrag von 86revolution »

Lindner
Lavanchy-Cvetkovic-Rhyner-Kastrati (U21)
Bahoui-Pusic-Bajrami-Andersen
Sigi
Djuricin (wegen dem Tor... :? )

Holzhauser und Jeffren eine Pause gönnen...

AppleBee
Beiträge: 835
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: NLA, 4. SPIELTAG - LUGANO X GC (SA. 11.8.18 19 UHR)

#8 Beitrag von AppleBee »

pete85 hat geschrieben:Ich würd bei Djuricin das motzen abstellen und ihm noch eine Chance geben.


Holzhauser soll sich anstrengen und keine Bälle vertändeln.

Shani und Andersen von Beginn weg und dafür vorerst auf Bahoui und Jeffren verzichten

Heinz
Numa-Cvet-Rhyner-Doumbia
Bajrami
Andersen-Sigi-Holz-Shani
Djuricin
Ich komme wieder und sage: bringt mal die guten Standards. Wir treffen nicht mal vom 11m-Punkt!!
Grauenhaft wie schwach wir bei ruhenden Bällen sind.
Einen Caio wirds so sicher nicht mehr geben, aber einen Standardschütze könnte man doch sicherlich verpflichten. Holzhauser spielt katastrophal ! Was hatte der vorher für eine Position? Mittelfeld sehe ich den nicht und schon gar nicht erst auf den Seiten aussen. Ich habe gar keine Ahnung was der eigentlich kann. Vor allem schlägt er mehr als die hälfte aller Standards und vor allem diejenigen, die ungefährlich auf den ersten Pfosten kommen, vom Gegner abgefangen werden und dann zum Konter umgeleitet werden. Was auch immer dieser hölzerne Typ gekostet hat, sicherlich zu viel für das was er kann. Traurig finde ich, dass unser Trainer lieber bei Basel arbeiten würde. So wird das sowieso nichts geben. Ihr habts sehr ausführlich in anderen Beiträgen geschrieben. Die Führung ist sehr unfähig bis praktisch nicht vorhanden, was einen Verein nie zu Erfolgen bringen wird. Ich bin kein bisschen optimistisch. Die Mannschaft hat sich kein bisschen gefunden und wir spielen praktisch immernoch Saisonvorbereitungsspiele. Kann jemand dem Herrn Fink und seinen Kumpels erklären, dass wir so keine Punkte bekommen und auch nicht YB, noch der FCZ und schon gar nicht erst Base schuld sind, dass wir ohne Punkte dastehen. Wir schlagen uns selber und treffen nur wenn es der Gegner auch zulässt. Danke Basel, dass ihr uns die ersten Tore geschenkt habt. Eigentlich wolltet ihr uns ja einen Punkt schenken. War mega lieb von euch. Aber unsere Mannschaft ist so dämlich, dass sie dieses Geschenk nicht annehmen kann und dann noch 4 Töpfe eingeschenkt bekommt! Gegen Lugano wird das so auch nichts geben. Auch der FCL wird uns kanallhart auskontern und das im eigenen Stadion. Die sind kaltblütiger mit ihrem Chancen und erzielen die Tore auch aus den unmöglichsten Situationen und Lagen (83 Meter von Mihailovic) einfach: weil sie daran glauben. Tut bei uns in der Mannschaft niemand. Und Djuricin hat keinen “riesenbölz” seine Schüsschen rollen aufs Tor zu. Das nennt man Durchschlagskraft. Leider ist Djuricin auch mehrheitlich der einzige Spieler im gegnerischen Strafraum. So ist es für das gegnerische Team unglaublich einfach gegen uns zu verteidigen. Ich gebe für diese Scheisstaktik dem Trainer die Schuld. Hoffentlich lässt er in diesem Mätchli im schönen Tessin eine gewinnbringendere Taktik und vor allem einmal ein paasr Spielzüge machen. Also Leute: liegt nicht an Lugani. Es liegt an uns: holen wir Punkte oder nicht - bedeutet Spielen wir und bringen wir einmal einzelne Standards hin!!

Magic-Kappi
Beiträge: 1840
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: NLA, 4. SPIELTAG - LUGANO X GC (SA. 11.8.18 19 UHR)

#9 Beitrag von Magic-Kappi »

Die Meisterschaft beginnt nun auch für uns. Leider liegen wir schon vor dem ersten Anpfiff auf dem letzten Platz mit drei Punkten Rückstand auf den kommenden Gegner.
Am meisten beunruhigt mich, dass wir eine Mannschaft haben mit einem Königstransfer-Spieler, der beim ersten, geringsten Widerstand sofort aufgibt und mit einer Körperhaltung auf dem Platz herumtrabt, als stünde er kurz vor dem depressionsbedingten Suizid. Diese Mannschaft braucht auch nicht mehr Zeit, um Automatismen einzuspielen. Diese Scheisse mag ich nicht mehr hören. In den ersten 60 Minuten gegen YB waren diese Automatismen nämlich schon ganz gut vorhanden, der Königstransfer spielte defensiv wirklich hervorragend. Ja, einige Spieler könnten Fussball spielen, aber die Charaktere und Arbeitseinstellungen der erwarteten Führungsspieler, gerade bei Widerständen, sind miserabel. Und gegen Lugano wird gaaaanz viel Widerstand kommen. Nicht fussballerisch, nur physisch. Und da werden wir untergehen.
Tipp: 3:0 Lugano.

Vielleicht liegt da sogar ein wenig Hoffnung drin meinerseits und man mag das als verwerflich betrachten. Aber sollten es so kommen, wie von mir befürchtet (oder erhofft), dann muss es räble im Campus draussen. Und ja, vielleicht sollten dann mal 400 Fans statt ans nächste Auswärtsspiel, auf den Campus rausfahren. Anständig, aber mit deutlicher Aufforderung an die Führung, ihre Posten sofort zu räumen. Darüber sollten sich die Fangruppierungen mal ernsthafte Gedanken machen. Vielleicht könnte man es ja mal verbinden mit dem Besuch eines U21- oder U18-Spieles und die stattdessen mal während 90 Minuten mit Gesängen unterstützen. Die Stimmung, das habe ich in Basel gespürt, kippt so langsam aber sicher.

Benutzeravatar
Gandalf07
Beiträge: 680
Registriert: 31.07.06 @ 14:07

Re: NLA, 4. SPIELTAG - LUGANO X GC (SA. 11.8.18 19 UHR)

#10 Beitrag von Gandalf07 »

AppleBee hat geschrieben:
pete85 hat geschrieben:Ich würd bei Djuricin das motzen abstellen und ihm noch eine Chance geben.


Holzhauser soll sich anstrengen und keine Bälle vertändeln.

Shani und Andersen von Beginn weg und dafür vorerst auf Bahoui und Jeffren verzichten

Heinz
Numa-Cvet-Rhyner-Doumbia
Bajrami
Andersen-Sigi-Holz-Shani
Djuricin
Ich komme wieder und sage: bringt mal die guten Standards. Wir treffen nicht mal vom 11m-Punkt!!
Grauenhaft wie schwach wir bei ruhenden Bällen sind.
Einen Caio wirds so sicher nicht mehr geben, aber einen Standardschütze könnte man doch sicherlich verpflichten. Holzhauser spielt katastrophal ! Was hatte der vorher für eine Position? Mittelfeld sehe ich den nicht und schon gar nicht erst auf den Seiten aussen. Ich habe gar keine Ahnung was der eigentlich kann. Vor allem schlägt er mehr als die hälfte aller Standards und vor allem diejenigen, die ungefährlich auf den ersten Pfosten kommen, vom Gegner abgefangen werden und dann zum Konter umgeleitet werden. Was auch immer dieser hölzerne Typ gekostet hat, sicherlich zu viel für das was er kann. Traurig finde ich, dass unser Trainer lieber bei Basel arbeiten würde. So wird das sowieso nichts geben. Ihr habts sehr ausführlich in anderen Beiträgen geschrieben. Die Führung ist sehr unfähig bis praktisch nicht vorhanden, was einen Verein nie zu Erfolgen bringen wird. Ich bin kein bisschen optimistisch. Die Mannschaft hat sich kein bisschen gefunden und wir spielen praktisch immernoch Saisonvorbereitungsspiele. Kann jemand dem Herrn Fink und seinen Kumpels erklären, dass wir so keine Punkte bekommen und auch nicht YB, noch der FCZ und schon gar nicht erst Base schuld sind, dass wir ohne Punkte dastehen. Wir schlagen uns selber und treffen nur wenn es der Gegner auch zulässt. Danke Basel, dass ihr uns die ersten Tore geschenkt habt. Eigentlich wolltet ihr uns ja einen Punkt schenken. War mega lieb von euch. Aber unsere Mannschaft ist so dämlich, dass sie dieses Geschenk nicht annehmen kann und dann noch 4 Töpfe eingeschenkt bekommt! Gegen Lugano wird das so auch nichts geben. Auch der FCL wird uns kanallhart auskontern und das im eigenen Stadion. Die sind kaltblütiger mit ihrem Chancen und erzielen die Tore auch aus den unmöglichsten Situationen und Lagen (83 Meter von Mihailovic) einfach: weil sie daran glauben. Tut bei uns in der Mannschaft niemand. Und Djuricin hat keinen “riesenbölz” seine Schüsschen rollen aufs Tor zu. Das nennt man Durchschlagskraft. Leider ist Djuricin auch mehrheitlich der einzige Spieler im gegnerischen Strafraum. So ist es für das gegnerische Team unglaublich einfach gegen uns zu verteidigen. Ich gebe für diese Scheisstaktik dem Trainer die Schuld. Hoffentlich lässt er in diesem Mätchli im schönen Tessin eine gewinnbringendere Taktik und vor allem einmal ein paasr Spielzüge machen. Also Leute: liegt nicht an Lugani. Es liegt an uns: holen wir Punkte oder nicht - bedeutet Spielen wir und bringen wir einmal einzelne Standards hin!!
gut zusammengefasst
GCZ - Ein Club zum Erfolg verdammt immer zu Siegen und uns Fans ewig zu binden...

Antworten