NLA, 4. Spieltag, FC Lugano - GCZ (Sa, 11.8.2018, 19:00)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
swisspilot
Beiträge: 509
Registriert: 02.06.06 @ 16:52
Wohnort: am See

Re: NLA, 4. Spieltag, FC Lugano - GCZ (Sa, 11.8.2018, 19:00)

#131 Beitrag von swisspilot »

Paddington_Cargo hat geschrieben: ...........

Und btw die Mannschaft muss sich noch finden; sie spielen ja erst kürzlich Fussball.
Ich bin mir hier sogar sehr sicher, dass sie noch gar nicht kapiert haben, dass es sich um Fussball handelt... Und falls doch, dann haben sie es nach 60 Minuten in Bern wieder vergessen.. So gesehen ist als der Schiedsrichter Schuld...

:o :?
*********************

HARDTURM 4EVER

*********************

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 2197
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: NLA, 4. Spieltag, FC Lugano - GCZ (Sa, 11.8.2018, 19:00)

#132 Beitrag von Ricky »

Gangster911 hat geschrieben:Bezüglich Fink sollte wohl der Zuzug von Holzhauser am meisten zu denken geben. Fink kannte und wollte ihn, jedoch ist Holzhauser eine teure Null (was übrigens Fans seines alten Teams unmittelbar nach der Transferverkündigung hier im Forum bereits proklamiert haben). Was sagt dies über einen Trainer aus? Für mich ist das eine Bankrotterklärung.
Das ist effektiv sehr überraschend, diese Fehleinschätzung.
Bisher habe ich keine Anzeichen gesehen, dass es besser kommen könnte.
Emotional sehr schwach, kämpferisch/läuferisch ebenso. Das Beste sind manchmal - selten - seine langen Bälle.
Wirklich erstaunlich, dass Fink ihn unbedingt wollte.
Aber Fink spielte bei den Bayern-Schweinen, er wird es wohl wissen.
Oder?

AppleBee
Beiträge: 835
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: NLA, 4. Spieltag, FC Lugano - GCZ (Sa, 11.8.2018, 19:00)

#133 Beitrag von AppleBee »

Ricky hat geschrieben:
Gangster911 hat geschrieben:Bezüglich Fink sollte wohl der Zuzug von Holzhauser am meisten zu denken geben. Fink kannte und wollte ihn, jedoch ist Holzhauser eine teure Null (was übrigens Fans seines alten Teams unmittelbar nach der Transferverkündigung hier im Forum bereits proklamiert haben). Was sagt dies über einen Trainer aus? Für mich ist das eine Bankrotterklärung.
Das ist effektiv sehr überraschend, diese Fehleinschätzung.
Bisher habe ich keine Anzeichen gesehen, dass es besser kommen könnte.
Emotional sehr schwach, kämpferisch/läuferisch ebenso. Das Beste sind manchmal - selten - seine langen Bälle.
Wirklich erstaunlich, dass Fink ihn unbedingt wollte.
Aber Fink spielte bei den Bayern-Schweinen, er wird es wohl wissen.
Oder?
Ich finde immernoch, dass Holzhauser sicherlich seine Qualitäten hat. Ich finde, dass er auch sicherlich ein guter Spieler sein kann. In meinen Augen handelt es sich bei ihm um dassebe Problem wie bei vieen anderen Spielern auch. Ihm fehlt es an Willen und Motivation und die depressive Einstellung scheint sich zu übertragen. Keine Ahnung was es braucht, damit der aufwacht. Fakt ist, so spielt ein 19jähriger besser als er!

AppleBee
Beiträge: 835
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: NLA, 4. Spieltag, FC Lugano - GCZ (Sa, 11.8.2018, 19:00)

#134 Beitrag von AppleBee »

Alarich hat geschrieben:@AppleBee

Deiner fussball-technischen Analyse stimme ich absolut zu. Ansonsten bitte nicht alles miteinander verwischen. Das Thema hat nichts mit Yakin zu tun, oder dem katastrophal kurzsichtigen Fehlentscheid diesen zu entlassen. Die Trainer-Positionen ist stark geschwächt worden und Intrigranten kriegen noch stärkeren Anreiz in Zukunft für Unruhe zu sorgen (das verursacht weitere Kosten). Weil es leider durch die "Führung" ermöglicht wird, dass sie diese Machtspielchen sogar gewinnen. Ebenso wird bei uns jeder Trainer, wegen dieser sinnlosen Ungeduld (gepaart mit Realitätsverlust), dazu verleitet kurzfristige Resultate über langfristige Entwicklungen zu stellen. Für langweilige Kontinuität auf der Trainer-Position. Für genauere Betrachtung wo und von wem das Geld verschwendet wird. Wenn der Lohn von Andersen ein kleiner Unfall sein soll, dann hat man in wenigen Jahren ziemlich viele Unfälle verursacht. Kann passieren, wenn man den Ferrari dem Neulenker übergibt (und ihn wie ein Formel-1-Fahrer bezahlt).
Ich finde schon, dass gewisse, nennen wir es Teilchen, ineinander greifen. Die Probleme sind, so wie du es korrekt formulierst, miteinander verstrickt und so kommt es, dass beispielsweise eine schlechte Führung sich praktisch auf jedes einzelne Problem auswirkt.
Ich wollte Yakin lediglich als Beispiel nennen, da Sigi ja vor allem Probleme mit dem besagten Herren hatte. Und auch nochmals bezüglich deiner Neulenker-Theorie. Schliesslich hat man auh ein zwei gute geholt, die sich auch sicherlich ausbezahlt haben, aber so eine Entlöhnung!? Ne das geht wirklich nicht!

Wieso ich finde dieses Thema gehört zum Spieltag? Krasses Beispiel wie schlecht eine Mannschaft spielt, wenn der Wurm drin ist. Die individuelle Qualität, die Talente, der gute Trainer... irgendwie ist alles vorhanden und trotzdem herrscht eine depressive Suizidstimmung in der Mannschaft. Keine Ahnung was die brauchen, damit sie aufwachen und beginnen ihrem Job nachzugehen. Evt ist es genau das : it’s just a job. (für einige von denen) was fehlt istdas Herzblut und der Kampf!

dropkick zürcher
Beiträge: 1165
Registriert: 15.02.09 @ 17:59

Re: NLA, 4. Spieltag, FC Lugano - GCZ (Sa, 11.8.2018, 19:00)

#135 Beitrag von dropkick zürcher »

AppleBee hat geschrieben: trotzdem herrscht eine depressive Suizidstimmung in der Mannschaft. Keine Ahnung was die brauchen, damit sie aufwachen und beginnen ihrem Job nachzugehen.
Eventuell müsste die Mannschaft mal eine Woche in der schönen Stadt Zürich trainieren. Dort draussen im hasligen Homerland würd ich auch trübsinnig werden.

Benutzeravatar
Paddington_Cargo
Beiträge: 1011
Registriert: 16.01.18 @ 9:20

Re: NLA, 4. Spieltag, FC Lugano - GCZ (Sa, 11.8.2018, 19:00)

#136 Beitrag von Paddington_Cargo »

dropkick zürcher hat geschrieben:
AppleBee hat geschrieben: trotzdem herrscht eine depressive Suizidstimmung in der Mannschaft. Keine Ahnung was die brauchen, damit sie aufwachen und beginnen ihrem Job nachzugehen.
Eventuell müsste die Mannschaft mal eine Woche in der schönen Stadt Zürich trainieren. Dort draussen im hasligen Homerland würd ich auch trübsinnig werden.
Du hast einfach zu wenig "hope" in Dir! Think positiv! Die Saison fängt ja erst an! Alles kommt gut, guter, Lara Gut!
"Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der Ausführung die Kunst."

hope
Beiträge: 635
Registriert: 10.07.18 @ 14:57

Re: NLA, 4. Spieltag, FC Lugano - GCZ (Sa, 11.8.2018, 19:00)

#137 Beitrag von hope »

dropkick zürcher hat geschrieben:
AppleBee hat geschrieben: trotzdem herrscht eine depressive Suizidstimmung in der Mannschaft. Keine Ahnung was die brauchen, damit sie aufwachen und beginnen ihrem Job nachzugehen.
Eventuell müsste die Mannschaft mal eine Woche in der schönen Stadt Zürich trainieren. Dort draussen im hasligen Homerland würd ich auch trübsinnig werden.
Du bist ja nicht im hasligen Homerland und trotzdem bist du und viele andere trübsinnig.

Benutzeravatar
Alarich
Beiträge: 353
Registriert: 08.06.15 @ 13:17

Re: NLA, 4. Spieltag, FC Lugano - GCZ (Sa, 11.8.2018, 19:00)

#138 Beitrag von Alarich »

Ricky hat geschrieben:Das Wort "Aufbau" führt augenblicklich zu grösseren Irritationen, die nicht mit Salben verebnen, denn die Allergie auch auf unnütze Salben haben uns alle geprägt.
Das interessiert den Ball auf dem Rasen nicht, ob jetzt gerade die blau-weissen Fans traurig sind oder ob die Roten wieder mal einen Erfolg verdienen. Die Gegner interessiert es wohl auch nicht. Der langsame Aufbau ist trotzdem nötig und die Hetzer verzögern ihn nur.

Benutzeravatar
Alarich
Beiträge: 353
Registriert: 08.06.15 @ 13:17

Re: NLA, 4. Spieltag, FC Lugano - GCZ (Sa, 11.8.2018, 19:00)

#139 Beitrag von Alarich »

AppleBee hat geschrieben:Wieso ich finde dieses Thema gehört zum Spieltag? Krasses Beispiel wie schlecht eine Mannschaft spielt, wenn der Wurm drin ist. Die individuelle Qualität, die Talente, der gute Trainer... irgendwie ist alles vorhanden und trotzdem herrscht eine depressive Suizidstimmung in der Mannschaft. Keine Ahnung was die brauchen, damit sie aufwachen und beginnen ihrem Job nachzugehen. Evt ist es genau das : it’s just a job. (für einige von denen) was fehlt istdas Herzblut und der Kampf!
Ich würde sagen dem sportlichen Erfolg gilt halt nicht mehr die oberste Priorität in den Köpfen. Denn der hohe Lohn ist fix. Es steht schon fest, dass man (zu viel) kassiert. Ob auf dem Platz oder neben dem Platz. Die Höchstleistung wurde schon bei der Vertragsverhandlung abgerufen.

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 4290
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: NLA, 4. Spieltag, FC Lugano - GCZ (Sa, 11.8.2018, 19:00)

#140 Beitrag von yoda »

Holzhauser hat sich effektiv noch gar nicht eingefunden. Der kann schon Fussball spielen! Nur ist seine Art zu spielen in unserer Mannschaft brotlose Kunst. Es fehlt mir das Konzept und ein Fink scheint das bisher nicht vermittelt zu haben. Das Mittelfeld wirkt auf mich wie ein Sammelbecken von individuellen Fremdkörpern. Wir haben viele Zahnräder in der Mannschaft und keines greift wirklich ins andere.

Besonders spürt man den Frust von Spielern wie Sigi, der dann irgendwann einfach auch von der Gestik und Mimik her nicht mehr zurückhalten können. Mich würde es auch frustrieren, wenn ich jedes Spielwochenende genau spüre, dass es nicht läuft. Kaum bist du auf dem Platz, sind die Phrasen wie "kämpft, rackert und beisst" hinfällig, da du genug mit dir selber zu tun hast. Und dann hast du so Typen wie Doumbia oder Andersen im Team...

Ich warte jetzt noch auf die Phase, wo sich die Unsicherheit und die Frustration in roten Karten auswirkt.

Fink ist nun definitiv gescheitert. Der bringt mit diesen Querschnittern nichts zum Guten. Frei nach dem Motto, alles wird besser, nichts wird gut, drescht er seit Wochen Durchhalteparolen. Das ist ja gut und recht. Doch ohne Resultate und erkennbare Verbesserungen, nimmt ihn auch keiner mehr im Team ernst. Wir haben schon ein Trainergespann auf der Lohnliste. Eine weitere Entlassung können wir uns weder wegen unserer Reputation, noch finanziell leisten. Walther sollte sobald als möglich die nötigen Papiere und Diplome erlangen. Dann kann er die Scheisse ausbauden, die er uns eingebrockt hat. In der neuen Doppelfunktion coachender Sportchef.
Möge die Macht mit uns sein, immer!

Antworten