NLB, 3. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Wil (SA., 03.10.20, 19:00 Uhr)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Lurker
Beiträge: 1144
Registriert: 27.11.14 @ 15:27

Re: NLB, 3. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Wil (SA., 03.10.20, 19:00 Uhr)

#121 Beitrag von Lurker » 04.10.20 @ 12:10

Leider haben die Transfereinnahmen von 9 Millionen. Die können sich auch einen neuen Trainer leisten.

Benutzeravatar
Alaska
Beiträge: 131
Registriert: 14.09.04 @ 16:21

Re: NLB, 3. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Wil (SA., 03.10.20, 19:00 Uhr)

#122 Beitrag von Alaska » 04.10.20 @ 12:39

Pascipasci hat geschrieben:
04.10.20 @ 11:16
In der Challenge Leauge sind vier Unterbrechungen möglich zum wechseln. War ja auch vor Corona so..
Und was ist mit Art. 25ter Abs. 2 SFL-Reglement Spielbetrieb 20/21? Dort steht 3.
Make Tschii Sii Great Again :!:


Benutzeravatar
kummerbube
Beiträge: 3463
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Knauss City
Kontaktdaten:

Re: NLB, 3. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Wil (SA., 03.10.20, 19:00 Uhr)

#124 Beitrag von kummerbube » 04.10.20 @ 12:57

InvesThor hat geschrieben:
04.10.20 @ 11:58
Achtung Achtung, die nächsten Verschwörungstheorien nach Covid sind bereits druckreif :shock:

*Es soll ein Kopfgeld auf Bonatini und Nadjacks ausgesetzt worden sein (vom SFV) um Chancengleichheit zu schaffen. Der Verband möchte nicht bereits schon zur Winterpause verkünden müssen, dass GCZ uneinholbar vorne liegt und aufsteigt.

Auf der anderen Seite kann der SFV leider bei den Schweinen nichts machen solange Magnin an der Seitenlinie steht und der Zwerg das Sagen hat. Das Geld wird dort knapp und kann nicht als Korruptionsgeld eingesetzt werden. Bei der Budgetplanung hat man das schlichtweg vergessen. Es besteht nun die grösste Gefahr, dass die Schweine bereits zur Winterpause als direkter Absteiger feststehen.*

Quölle ja, zu viele, ganz frisch ;)
Ich möchte euch nach dem glorreichen Sieg gegen Gaggi Wil in der Gaggi Liga nicht stören, zumal ihr bestimmt noch vom in einer grrrrausigen Manie verfassten Matchbericht geblendet seit, aber für Häme den Säuen gegenüber könnte es eventuell doch noch zu früh sein... :idea:
Vorwaerts hat geschrieben:
14.06.19 @ 19:08
Wenn pestverseuchte Ratten dein Heim befallen, alles zuscheissen und unbewohnbar machen, tust du dann die kranken Viecher füttern ?

maddin
Beiträge: 300
Registriert: 08.01.20 @ 14:11

Re: NLB, 3. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Wil (SA., 03.10.20, 19:00 Uhr)

#125 Beitrag von maddin » 04.10.20 @ 13:05

kummerbube hat geschrieben:
04.10.20 @ 12:57
InvesThor hat geschrieben:
04.10.20 @ 11:58
Achtung Achtung, die nächsten Verschwörungstheorien nach Covid sind bereits druckreif :shock:

*Es soll ein Kopfgeld auf Bonatini und Nadjacks ausgesetzt worden sein (vom SFV) um Chancengleichheit zu schaffen. Der Verband möchte nicht bereits schon zur Winterpause verkünden müssen, dass GCZ uneinholbar vorne liegt und aufsteigt.

Auf der anderen Seite kann der SFV leider bei den Schweinen nichts machen solange Magnin an der Seitenlinie steht und der Zwerg das Sagen hat. Das Geld wird dort knapp und kann nicht als Korruptionsgeld eingesetzt werden. Bei der Budgetplanung hat man das schlichtweg vergessen. Es besteht nun die grösste Gefahr, dass die Schweine bereits zur Winterpause als direkter Absteiger feststehen.*

Quölle ja, zu viele, ganz frisch ;)
Ich möchte euch nach dem glorreichen Sieg gegen Gaggi Wil in der Gaggi Liga nicht stören, zumal ihr bestimmt noch vom in einer grrrrausigen Manie verfassten Matchbericht geblendet seit, aber für Häme den Säuen gegenüber könnte es eventuell doch noch zu früh sein...
Irgendwie scheinst du von deinem Fäkalproblem nie los zu kommen :roll:

Prince9
Beiträge: 70
Registriert: 23.08.20 @ 15:12

Re: NLB, 3. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Wil (SA., 03.10.20, 19:00 Uhr)

#126 Beitrag von Prince9 » 04.10.20 @ 13:06

Eine entscheidende Einschränkung der temporären Regeländerung besagt, dass jede Mannschaft mit ihren fünf Wechseln maximal drei Möglichkeiten hat, das Spiel zu unterbrechen. Zusätzlich gibt es die Option, zur Pause zu tauschen. Damit soll dem Zeitspiel vorgebeugt werden. Sollten beide Mannschaft zur selben Zeit einen Wechsel vornehmen, zählt das als je eine Unterbrechung pro Team.

Voltan
Beiträge: 2139
Registriert: 14.08.11 @ 18:34

Re: NLB, 3. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Wil (SA., 03.10.20, 19:00 Uhr)

#127 Beitrag von Voltan » 04.10.20 @ 13:20

@Kummerbube
Heul leise!

Klegg
Beiträge: 48
Registriert: 30.07.20 @ 21:54

Re: NLB, 3. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Wil (SA., 03.10.20, 19:00 Uhr)

#128 Beitrag von Klegg » 04.10.20 @ 13:39

Gutes Spiel von GC. Matic, Toti und Lenjani ganz stark. Auch Ronan kommt gut. Gute Besserung an Nadjack. Den armen Kerli hat man bis in die Kurve schreien gehört. Ich befürchte, wir werden ihn nie wieder im GC-Shirt spielen sehen - leider.

Noch eine Anmerkung an AFE: Was du für den Verein machst, ist schlicht grossartig. Was die Matchberichte angeht, würde dir jedoch ein bisschen Zurückhaltung gut tun. Es hat durch den "Granatenschuss" von Demhasaj weder das "Tornetz fast durchschlagen" noch war es eine "üüüüberrrrragende Bude". Es liest sich ein wenig, wie ein Aufsätzli von einem 6-Klässler.

maddin
Beiträge: 300
Registriert: 08.01.20 @ 14:11

Re: NLB, 3. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Wil (SA., 03.10.20, 19:00 Uhr)

#129 Beitrag von maddin » 04.10.20 @ 13:43

Klegg hat geschrieben:
04.10.20 @ 13:39
Gutes Spiel von GC. Matic, Toti und Lenjani ganz stark. Auch Ronan kommt gut. Gute Besserung an Nadjack. Den armen Kerli hat man bis in die Kurve schreien gehört. Ich befürchte, wir werden ihn nie wieder im GC-Shirt spielen sehen - leider.

Noch eine Anmerkung an AFE: Was du für den Verein machst, ist schlicht grossartig. Was die Matchberichte angeht, würde dir jedoch ein bisschen Zurückhaltung gut tun. Es hat durch den "Granatenschuss" von Demhasaj weder das "Tornetz fast durchschlagen" noch war es eine "üüüüberrrrragende Bude". Es liest sich ein wenig, wie ein Aufsätzli von einem 6-Klässler.
Es gibt sehr viele, die finden die Berichte erfrischend und es gibt einige, die finden sie nicht gut. Es muss ja nicht immer alles so knochentrocken sein! Allen recht getan.....

Goegi
Beiträge: 104
Registriert: 25.10.19 @ 22:19

Re: NLB, 3. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Wil (SA., 03.10.20, 19:00 Uhr)

#130 Beitrag von Goegi » 04.10.20 @ 14:08

Klegg hat geschrieben:
04.10.20 @ 13:39
Gutes Spiel von GC. Matic, Toti und Lenjani ganz stark. Auch Ronan kommt gut. Gute Besserung an Nadjack. Den armen Kerli hat man bis in die Kurve schreien gehört. Ich befürchte, wir werden ihn nie wieder im GC-Shirt spielen sehen - leider.

Noch eine Anmerkung an AFE: Was du für den Verein machst, ist schlicht grossartig. Was die Matchberichte angeht, würde dir jedoch ein bisschen Zurückhaltung gut tun. Es hat durch den "Granatenschuss" von Demhasaj weder das "Tornetz fast durchschlagen" noch war es eine "üüüüberrrrragende Bude". Es liest sich ein wenig, wie ein Aufsätzli von einem 6-Klässler.
Warum denkst du, dass wir Nadjack nicht mehr sehen werden bei GC? Angenommen, er fällt länger aus, aber würde wieder zurück sein für Vorbereitung auf nächste Saison. Nadjack ist ja nicht ein ausgeliehener Spieler, er wurde vertrags los übernommen. Möglich, dass er nur einen Einjahresvertrag hat. Nichtsdestotrotz denke ich, dass er auch für die Super League durchaus ein überdurchschnittlicher Spieler ist.

Antworten