NLB, 4. Spieltag: Neuchâtel Xamax FCS vs. Grasshopper Club Zürich (FR., 16.10.20, 20:00 Uhr)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Mitch
Beiträge: 3063
Registriert: 19.10.04 @ 17:58
Wohnort: Hardturm

Re: NLB, 4. Spieltag: Neuchâtel Xamax FCS vs. Grasshopper Club Zürich (FR., 16.10.20, 20:00 Uhr)

#71 Beitrag von Mitch »

Der Knopf wird sich...... 8)

:demba:

Ciri
Beiträge: 128
Registriert: 23.06.11 @ 17:48

Re: NLB, 4. Spieltag: Neuchâtel Xamax FCS vs. Grasshopper Club Zürich (FR., 16.10.20, 20:00 Uhr)

#72 Beitrag von Ciri »

Magic-Kappi hat geschrieben: 18.10.20 @ 22:06 In 36 Superleague-Einsätzen brachte er es bislang auf 1 Tor und 3 Assists. Challengeleague ja, dank seiner hervorragenden Technik, weiter oben wird die Luft sehr dünn für ihn. Aber er ist erst 23. In 10 Jahren werden wir es wissen ;)
Das erste SL-Spiel hat er gemacht als er gerade mal 17 war. In den folgenden zwei Jahren waren es 32 kurze Teileinsätze (mehrheitlich wenige Minuten), allesamt bevor er 20 wurde. Diese Einsätze waren überzeugend, sonst wäre er kaum bei Twente Enschede geladnet. Also diese Zahlen sind keine Referenz um drei Jahre später seine SL-Tauglichkeit abzusprechen, da musst du mir eigentlich zustimmen ;)

Ich war allerdings auch nie ein grosser Fan von ihm und bin gespannt wie er sich in der SL schlagen wird, sollte er so weit kommen.

1986
Beiträge: 530
Registriert: 25.09.11 @ 9:52
Wohnort: Am rand vom Wald

Re: NLB, 4. Spieltag: Neuchâtel Xamax FCS vs. Grasshopper Club Zürich (FR., 16.10.20, 20:00 Uhr)

#73 Beitrag von 1986 »

Magic-Kappi hat geschrieben: 18.10.20 @ 19:14
Eren hat geschrieben: 18.10.20 @ 14:10 all die vielen kommentare mit ganz vielen meinugen darüber was alles für diese niederlage verantwortlich war. dabei ist es viel einfacher. dem GC spiel fehlte vor allem eines: GENAUIGKEIT!
das gilt zum beispiel auch für den hier so hochgelobten künstler giorgiev. dabei bringen seine ganzen dribblings und trickli rein gar nichts wenn er am schluss den ball ungenau zuspielt oder sich sonstirgendwie verheddert. aber er war nicht der einzige, fast alle aktionen blieben wie man so schön sagt stückwerk. oft wurde zwar schnell geniug nach vorne gespielt und die unseren liefen auch ansprechend, aber der letzte pass ging immer wieder ins leere oder zum gegner. klar auch weil der sehr gut aufpasste aber eben auch weil unsere sehr durchsichtig spielten.
und nichts gegen santos oder pusic, die sicher qualität haben und auch einsatz zeigen - wie alle anderen auch. aber sie haben das spiel nie in die hand genommen und irgendeine idee gehabt was man anders machen könnte. was bringt es so zu spielen als wäre immer noch ein mittelstürmer vorne drin, wenn doch nun halt keiner da ist!?
echt, dann stellt halt wenigstens irgendeinen langen lulatsch da vorne rein, wenn ihr unbedingt weiter über die flügel kommen und flanken wollt. kann ja auch ein verteidiger sein, immer noch besser als andauernd ins leere zu spielen. sorry aber da hat der trainer auch versagt.

aber um auch noch was positives zu erwähnen, ausser dem einsatz den die meisten doch gezeigt haben: ronan, der hat in der tschällensch liig beim tschii sii jetzt echt nichts verloren. viel zu gut für diese liga. hoffe den scheisst es nicht so bald an und er geht gleich wieder.
Richtig. Gjorgjev für mich ein Ärgernis und dass er der beste Mann gewesen sein soll, verstehe ich überhaupt nicht. Unglaublich viele Ballverluste und Ego-Aktionen. Die scheinbar gelungenen Aktionen waren schlicht brotlose Kunst. Aber ich war noch nie ein Gjorgjev-Fan und werde es wohl auch nie mehr. Ein technisch brillanter Egozentriker, der überhaupt nicht mannschaftsdienlich ist. Sein Pendant habe ich mit Randy Schneider bereits in der Nachwuchsabteilung gesichtet. Am Spielfeldrand raunen die Mamis und Papis jeweils über ihn. Für mich ein Typ wie der Gjorgjev damals. Eine gelungene Aktion auf gefühlte 20 Ballverluste.

Noch ein Wort zu Santos: Der hat wenigstens zwei- oder dreimal mit langen Diagonalbällen beide Viererketten, bzw. die erste überspielt. Das könnte bei diesen Doppel-Viererketten ein Lösungsansatz sein. Dadurch werden sie etwas auseinander gerissen und weil sie hinter die Reihe kommen, müssen sich die Verteidiger kurz neu orientieren. Beim Ballgeschiebe ist es sehr simpel zu verteidigen.
Da gebe ich dir recht, aber was mich am meisten aufgeregt hat, war der Leck mich am.... Gesichtsausdruck, hat ab der 80min nicht mehr daran geglaubt das noch was geht.
...
Diese Pressekonferenz war eine einzige Plauderstunde von Forte. (Zitat André Dosé)

Alles scheiss Pessimisten hier !!!!!! (Bis auf paar wenige ausnahmen)

Antworten