Bitte nicht!

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
long_beach
Beiträge: 849
Registriert: 27.10.06 @ 9:56

Re: Afe raus, aber subito!!!

#81 Beitrag von long_beach »

Charlie Bronson hat geschrieben: 17.12.20 @ 19:01 Ich finde MaHu machte einen guten Job, war mit Herz dabei, einer von uns. Wie sagt man doch so schön: Wo viel gearbeitet wird macht man Fehler. Dieses Sprichwort trifft genau auf ihn zu.
Sicher ist nicht alles so gelaufen wie er sich vermutlich das selber vorgestellt hat, jeder darf doch Fehler machen. Aber einzelne Kritiken gehen einfach unter die Gürtellinie und ist sind nicht angebracht bei jemandem der so viel Herzblut hat und total mit dem Verein verbunden ist.
+1
GC Züri: "Doch wie schön ich auch geblüht, glücklich und gesegnet, nunmehr bin ich tief gestürzt, ledig jeden Glanzes. ✝" Carl Orff

GC Supporter
Beiträge: 3616
Registriert: 10.06.04 @ 17:25
Wohnort: Solothurn

Re: Bitte nicht!

#82 Beitrag von GC Supporter »

Wenn ich so dermassen total mit dem Verein meines Herzens verbunden bin, würde ich meinen Job kündigen wenn ich sehen würde das ich nicht für diesen geeignet bin!! Er war der Ziehsohn von Anliker welcher aus Dankbarkeit null gegenwehr geleistet hat... nein nein nur alles immer auf GC Herz ect zurück führen ist falsch!!

Benutzeravatar
Charlie Bronson
Beiträge: 68
Registriert: 04.10.20 @ 9:56

Re: Afe raus, aber subito!!!

#83 Beitrag von Charlie Bronson »

Nur mal so, kann jemand von den MaHu kritikern sagen was anders hätte laufen müssen.
Bzw was sie anders gemacht hätten?!
Ich bin echt gespannt, vermutlich kommt nicht viel aber ja, bitte haut in die Tasten!!!
Noch was, keine Vorwürfe, sachliche Ideen sind gefragt. MaHu kann nichts für den Abstieg, nichts das der HT eingestampft wurde ect.

Benutzeravatar
long_beach
Beiträge: 849
Registriert: 27.10.06 @ 9:56

Re: Bitte nicht!

#84 Beitrag von long_beach »

GC Supporter hat geschrieben: 17.12.20 @ 19:07 Wenn ich so dermassen total mit dem Verein meines Herzens verbunden bin, würde ich meinen Job kündigen wenn ich sehen würde das ich nicht für diesen geeignet bin!! Er war der Ziehsohn von Anliker welcher aus Dankbarkeit null gegenwehr geleistet hat... nein nein nur alles immer auf GC Herz ect zurück führen ist falsch!!
Er hat eben bis zuletzt geglaubt, dass es irgendwie gut kommen muss. Willst du ihn dafür verurteilen? Willst du wirklich den ersten Stein werfen?
GC Züri: "Doch wie schön ich auch geblüht, glücklich und gesegnet, nunmehr bin ich tief gestürzt, ledig jeden Glanzes. ✝" Carl Orff

GC Supporter
Beiträge: 3616
Registriert: 10.06.04 @ 17:25
Wohnort: Solothurn

Re: Bitte nicht!

#85 Beitrag von GC Supporter »

Halt, ich spiele nicht hart auf den Mann!! Noch weniger unterstelle ich ihm absicht, darum sagte ich ja er hätte selber gehen sollen!

San Jose San Juan, hmm eigentlich sollte das bereits genügen, durfte walten und schalten wie er wollte. Unter Huber Manuel

Paul B. ebenfalls.

Danach war noch der lustige Transfer von 800 000 an Thun für Munsy als Manu noch Sportchef war.

Soll ich noch weiter grübeln oder reicht es fürs erste??

Ahja auch hatte Malenobitch unter Huber die Narrenfreiheit in der Garderobe zu Niederhasli wenn mich nicht alles täuscht...

Egal lassen wir es. Die Zeiten sind durch!

Benutzeravatar
bocca
Beiträge: 189
Registriert: 31.05.19 @ 20:51
Wohnort: Hardturm

Re: Bitte nicht!

#86 Beitrag von bocca »

long_beach hat geschrieben: 17.12.20 @ 14:40
bocca hat geschrieben: 17.12.20 @ 14:35 Vor 3 Jahren gab es im "GC Fanshop" (wenn man das so nennen konnte) vielleicht gefühlte fünfmal im Jahr einen neuen Artikel. Seit Fetscherin wieder bei GC ist, gibts fast monatlich Neues und es wird auch auf Fanwünsche eingegangen (z.B. Trainerhose).

Die Aktion mit Energy Basel empfinde ich ebenfalls als unnötig, aber es ist immerhin für einen guten Zweck. Vor dieser Aktione gab es jedoch einige positive Aktionen. Will man Fetscherin jetzt an einem Fehltritt messen? Ihn zu bedrohen und ihm fehlendes GC-Herz zu unterstellen ist nun wirklich das dümmste was ich seit der Nichtabstiegsprämie von Judas MaHu gehört habe.
Was ist der Grund dafür, dass du Manuel Huber, einen anständigen Menschen und GC Fan, einen Judas nennst?
Für mich sind die damaligen Leute am Ruder die Hauptschuldigen, das wir abgestiegen sind.

Vielleicht ist Judas der falsche Begriff für ihn. Wenn er jedoch so ein GC Herz hätte, so hätte er und die anderen den Club finanziell doch nicht so ausgebeutet. Klar, Anliker hat dies abgesegnet, aber Huber hat schön mitgemacht. Er ist in die CEO Position reingerutscht und war klar überfordert. Er hätte selbst die Reissleine ziehen können.


@Sergio+
Du hast Recht. Habe das verwechselt.

Magic-Kappi
Beiträge: 1838
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: Bitte nicht!

#87 Beitrag von Magic-Kappi »

AFE hat zu viel von dem, was seine Vorgänger zu wenig hatten. Nachdem PR-mässig wenig bis überhaupt nichts gemacht wurden und die Texte von E. Desinformato vor Fehlern und Langeweile nur so strotzten, wirkt AFE oft hyperaktiv und für mich ebenso oft an der Grenze des infantil-fremdschämigen Bereichs. Seine Texte im Stile eines 6. Klass-Primarschülers, der gerade eine Werkstatt zu "wie schriebe ich lebendige Texte" absolviert, bestätigen mir diesen Eindruck. Und über diese Aktion mit den beiden Basler-Journis kann man bestenfalls noch den Kopf schütteln. Aber: Fehlendes Engagement kann man ihm nicht unterstellen; im Gegenteil. Ein Ritalin zum Frühstück könnte die Energie vielleicht sogar in vernünftige Bahnen lenken.

Apropos Primarschüler: Es sind ja Ideen gefragt. Das wäre zum Beispiel so eine (natürlich nach der Pandemie). Jede Schule lädt in der Regel für einen "Kulturanlass" irgendeinen kackigen Kinderbuchautor ein, der während einer Lektion eine Autorenlesung hält und danach auch noch Autogrammkarten verteilen darf. Die Kinder fahren selbst auf solchen Scheiss ab.
Für all die bildungsfernen und angeblich schwierigen Jungs wäre stattdessen der Besuch zweier Fussballprofis mit einem kurzen gemeinsamen Training/Spiel und anschliessenden Fragen und Autogrammen (z.B für eine Doppellektion) sehr viel interessanter und für GC eine konkrete Möglichkeit an städtischen Schulen wieder präsenter zu sein. Die Begeisterung für sowas wäre riesig. Wenn man mit einem fertigen Konzept direkt an die Schulleitungen gelangt, würde davon mit Sicherheit Gebrauch gemacht (evtl. auch für einzelne Klassen oder eine Stufe).
Man könnte ja z.B fünf Zweiergruppen zweimal pro Jahr losschicken. Das gäbe immerhin 10 Besuche pro Jahr.

weitere Ideen:
eine Ballverteilungsaktion an Kinder auf dem Hardturmareal/Sechseläutenplatz/ am Knabenschiessen.
ein Besuch von Spielern im Kinderspital
eine gemeinsame Aktion Fans/Spieler zum Dank für das JA der Bevölkerung zum Hardturm an einem zentralen Ort (irgendeine Verteilaktion)
ein Freundschaftsspiel zwischen Fans und Spielern auf dem Hardturmareal (ähnlich wie das Legendenspiel).
Freundschaftsspiel gegen den FC Pöschwies

Das sind alles nur so spontane Blitzideen. Vielleicht liesse sich ja etwas davon auch konkret umsetzen.

Benutzeravatar
Ciri
Beiträge: 153
Registriert: 23.06.11 @ 17:48

Re: Bitte nicht!

#88 Beitrag von Ciri »

Solche Aktionen waren seit seines Amtsantrittes mehrheitlich gar nicht möglich wegen des Virus.
Zum Rest: Dir würde ein etwas respektvollerer Schreibstil auch gut stehen, wie ich finde.
Zuletzt geändert von Ciri am 19.12.20 @ 10:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
long_beach
Beiträge: 849
Registriert: 27.10.06 @ 9:56

Re: Bitte nicht!

#89 Beitrag von long_beach »

Ciri hat geschrieben: 19.12.20 @ 10:23 Solche Aktionen waren während der grössten Zeit seit seines Amtsantrittes gar nicht möglich wegen des Virus.
Zum Rest: Dir würde ein etwas respektvollerer Schreibstil auch gut stehen, wie ich finde.
Wenn du erkennst, dass geschwollene Augen nicht einfach so aus dem Nichts auftreten und sich während Sitzungen am Hintern zu kratzen und dabei regelmässig an den Händen zu riechen, nichts gewöhnliches ist, dann wirst du auch erkennen, dass Covid19 nicht ursächlich für die ausbleibenden Aktionen verantwortlich ist.
GC Züri: "Doch wie schön ich auch geblüht, glücklich und gesegnet, nunmehr bin ich tief gestürzt, ledig jeden Glanzes. ✝" Carl Orff

Magic-Kappi
Beiträge: 1838
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: Bitte nicht!

#90 Beitrag von Magic-Kappi »

Ciri hat geschrieben: 19.12.20 @ 10:23 Solche Aktionen waren seit seines Amtsantrittes mehrheitlich gar nicht möglich wegen des Virus.
Zum Rest: Dir würde ein etwas respektvollerer Schreibstil auch gut stehen, wie ich finde.
Was ich ja bei den Primarschulen auch geschrieben habe wegen der Pandemie und es war, wie gewünscht als konstruktive Idee(n) gedacht, nicht als Vorwurf, dass von alledem noch nichts umgesetzt wurde.

Zu repektvollem Schreibstil: Das "auch" suggeriert, dass ich AFE einen despektierlichen Schreibstil unterstelle. Das mache ich zu keinem Zeitpunkt. Dass die Texte sich auf Primarschulniveau befinden, mag zwar sehr pointiert sein, inhaltlich stehe ich aber zu 100% zu meiner Aussage. Zu schreiben, als wäre der gewöhnliche Matchberichtleser auf sauglattistisch-naivem Niveau könnte man ja auch als despektierlich betrachten. Das allerdings mache ich nicht. Ich glaube wirklich, dass es bei AFE einfach infantiler Hyperaktivismus ist. Meine Meinung. Wenn du oder AFE das als despektierlich betrachten, dann müsst ihr damit leben. Es ist schlicht meine Meinung. Und nein, ich verpacke selten meine Meinung in weichgespülte Worthülsen, die den gesellschaftlichen Konventionen entsprechen oder kommunikationstechnisch den einschlägig bekannten Gurus entsprechen. Weder möchte ich hier den Pulitzerpreis gewinnen, noch bin ich Politiker.
Für die "kackigen Kinderbuchautoren" und deren "Scheiss" entschuldige ich mich bei dir, wenn du Kinderbuchautor bist. Ansonsten registrier dich bitte in einem Literaturforum und besprich da Brecht und co.

Antworten