Bitte nicht!

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
long_beach
Beiträge: 834
Registriert: 27.10.06 @ 9:56

Re: Bitte nicht!

#91 Beitrag von long_beach »

Magic-Kappi hat geschrieben: 19.12.20 @ 11:44
Ciri hat geschrieben: 19.12.20 @ 10:23 Solche Aktionen waren seit seines Amtsantrittes mehrheitlich gar nicht möglich wegen des Virus.
Zum Rest: Dir würde ein etwas respektvollerer Schreibstil auch gut stehen, wie ich finde.
Was ich ja bei den Primarschulen auch geschrieben habe wegen der Pandemie und es war, wie gewünscht als konstruktive Idee(n) gedacht, nicht als Vorwurf, dass von alledem noch nichts umgesetzt wurde.

Zu repektvollem Schreibstil: Das "auch" suggeriert, dass ich AFE einen despektierlichen Schreibstil unterstelle. Das mache ich zu keinem Zeitpunkt. Dass die Texte sich auf Primarschulniveau befinden, mag zwar sehr pointiert sein, inhaltlich stehe ich aber zu 100% zu meiner Aussage. Zu schreiben, als wäre der gewöhnliche Matchberichtleser auf sauglattistisch-naivem Niveau könnte man ja auch als despektierlich betrachten. Das allerdings mache ich nicht. Ich glaube wirklich, dass es bei AFE einfach infantiler Hyperaktivismus ist. Meine Meinung. Wenn du oder AFE das als despektierlich betrachten, dann müsst ihr damit leben. Es ist schlicht meine Meinung. Und nein, ich verpacke selten meine Meinung in weichgespülte Worthülsen, die den gesellschaftlichen Konventionen entsprechen oder kommunikationstechnisch den einschlägig bekannten Gurus entsprechen. Weder möchte ich hier den Pulitzerpreis gewinnen, noch bin ich Politiker.
Für die "kackigen Kinderbuchautoren" und deren "Scheiss" entschuldige ich mich bei dir, wenn du Kinderbuchautor bist. Ansonsten registrier dich bitte in einem Literaturforum und besprich da Brecht und co.
+1
GC Züri: "Doch wie schön ich auch geblüht, glücklich und gesegnet, nunmehr bin ich tief gestürzt, ledig jeden Glanzes. ✝" Carl Orff

Benutzeravatar
Ciri
Beiträge: 152
Registriert: 23.06.11 @ 17:48

Re: Bitte nicht!

#92 Beitrag von Ciri »

Magic-Kappi hat geschrieben: 19.12.20 @ 11:44 Zu repektvollem Schreibstil: Das "auch" suggeriert, dass ich AFE einen despektierlichen Schreibstil unterstelle. Das mache ich zu keinem Zeitpunkt. Dass die Texte sich auf Primarschulniveau befinden, mag zwar sehr pointiert sein, inhaltlich stehe ich aber zu 100% zu meiner Aussage. Zu schreiben, als wäre der gewöhnliche Matchberichtleser auf sauglattistisch-naivem Niveau könnte man ja auch als despektierlich betrachten. Das allerdings mache ich nicht. Ich glaube wirklich, dass es bei AFE einfach infantiler Hyperaktivismus ist. Meine Meinung. Wenn du oder AFE das als despektierlich betrachten, dann müsst ihr damit leben. Es ist schlicht meine Meinung. Und nein, ich verpacke selten meine Meinung in weichgespülte Worthülsen, die den gesellschaftlichen Konventionen entsprechen oder kommunikationstechnisch den einschlägig bekannten Gurus entsprechen. Weder möchte ich hier den Pulitzerpreis gewinnen, noch bin ich Politiker.
Für die "kackigen Kinderbuchautoren" und deren "Scheiss" entschuldige ich mich bei dir, wenn du Kinderbuchautor bist. Ansonsten registrier dich bitte in einem Literaturforum und besprich da Brecht und co.
Ich glaube einfach, dass du selber mehr Eindruck hinterlässt, wenn du deine "Pointen" anders setzen würdest, als mit derart relativierenden Vergleichen. Das ist meine Meinung und ich habe mich nicht getäuscht, dass jemand, der austeilt wie du, die auch einstecken kann. Ich frage mich jetzt, was es bringt, meine Meinung zu adäquaten Schreibstilen in einem Forum wie diesem anzubringen. Vermutlich werde ich das lassen und beim Inhalt bleiben. Diesbezüglich kann ich auch deutlich mehr anfangen als mit Brecht und co.

AppleBee
Beiträge: 810
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: Bitte nicht!

#93 Beitrag von AppleBee »

Ich finde wir haben andere Baustellen und die damit verbunden Probleme, als uns über Wahnsinns-Berichte zu ärgern. Mir ist da ziemlich gleich was da online in einem Matchbericht steht. Eigentlich kann man zum Beispiel Matches wie gegen Schaffhausen einfach zusammenfassen: Der Gegner war weniger Scheisse wie wir. Steht kein Wort vonwegen Arbeitsverweigerung einzelner Spieler oder dass der Trainer nicht wechselt obwohl es sogenannte Profis gibt, die kaum ein Bein vors Andere bringen. Lasst mir also AFe da raus. Er ist das einzige Positive (abgesehen vom Coronatest einzelner Spieler), dass dem Verein im letzten Jahrzehnt passieren konnte!!

1886_+_
Beiträge: 78
Registriert: 11.03.19 @ 11:05

Re: Bitte nicht!

#94 Beitrag von 1886_+_ »

In der Hoffnung, dass irgendjemand hohes aus der GC-Chefetage hier zwischendurch reinschaut und sich durchliest, bitte ich die aktuelle Führung inständig, die momentane Transferpolitik im HInblick auf die Zukunft zu überdenken. Hier geht es mir nicht um die Finanzierung von GC, sondern explizit um die Transferpolitik und die geringer werdende Identifikation mit unserem GCZ. Bitte stellt euch die Frage, wer als GC-Fan ein Team sehen will mit 80% Portugiesenanteil und und 50% Wolves-Leihspieler. Und darausfolgend, ob ihr ein noch leereres Stadion als jetzt wollt, ob ihr leidenschaftliche Fans wollt, ob ihr den Verein als solcher, nämlich als Kulturgut und grosser Bestandteil des Lebens vieler Menschen, erhalten wollt, etc.
Denn dann, müsst ihr die Transferpolitik überdenken, hinterfragen und ändern. Sonst geht der Zerfall weiter und immer mehr Fans wenden sich ab, weil sie sich nicht mehr identfizieren können, resp. keine Verbindung mehr zu diesem Verein fühlen. Das wäre das Horrorszenario, und das scheint mir leider immer wahrscheinlicher zu werden.

Benutzeravatar
hans_nötig
Beiträge: 981
Registriert: 05.05.07 @ 19:21
Wohnort: hardturm

Re: Bitte nicht!

#95 Beitrag von hans_nötig »

1886_+_ hat geschrieben: 11.01.21 @ 18:33 ...ob ihr ein noch leereres Stadion als jetzt wollt...
der war gut :lol:
-

Huwyler
Beiträge: 71
Registriert: 25.11.20 @ 14:00

Re: Bitte nicht!

#96 Beitrag von Huwyler »

1886_+_ hat geschrieben: 11.01.21 @ 18:33 In der Hoffnung, dass irgendjemand hohes aus der GC-Chefetage hier zwischendurch reinschaut und sich durchliest, bitte ich die aktuelle Führung inständig, die momentane Transferpolitik im HInblick auf die Zukunft zu überdenken. Hier geht es mir nicht um die Finanzierung von GC, sondern explizit um die Transferpolitik und die geringer werdende Identifikation mit unserem GCZ. Bitte stellt euch die Frage, wer als GC-Fan ein Team sehen will mit 80% Portugiesenanteil und und 50% Wolves-Leihspieler. Und darausfolgend, ob ihr ein noch leereres Stadion als jetzt wollt, ob ihr leidenschaftliche Fans wollt, ob ihr den Verein als solcher, nämlich als Kulturgut und grosser Bestandteil des Lebens vieler Menschen, erhalten wollt, etc.
Denn dann, müsst ihr die Transferpolitik überdenken, hinterfragen und ändern. Sonst geht der Zerfall weiter und immer mehr Fans wenden sich ab, weil sie sich nicht mehr identfizieren können, resp. keine Verbindung mehr zu diesem Verein fühlen. Das wäre das Horrorszenario, und das scheint mir leider immer wahrscheinlicher zu werden.
+1

Benutzeravatar
long_beach
Beiträge: 834
Registriert: 27.10.06 @ 9:56

Re: Bitte nicht!

#97 Beitrag von long_beach »

1886_+_ hat geschrieben: 11.01.21 @ 18:33 In der Hoffnung, dass irgendjemand hohes aus der GC-Chefetage hier zwischendurch reinschaut und sich durchliest, bitte ich die aktuelle Führung inständig, die momentane Transferpolitik im HInblick auf die Zukunft zu überdenken. Hier geht es mir nicht um die Finanzierung von GC, sondern explizit um die Transferpolitik und die geringer werdende Identifikation mit unserem GCZ. Bitte stellt euch die Frage, wer als GC-Fan ein Team sehen will mit 80% Portugiesenanteil und und 50% Wolves-Leihspieler. Und darausfolgend, ob ihr ein noch leereres Stadion als jetzt wollt, ob ihr leidenschaftliche Fans wollt, ob ihr den Verein als solcher, nämlich als Kulturgut und grosser Bestandteil des Lebens vieler Menschen, erhalten wollt, etc.
Denn dann, müsst ihr die Transferpolitik überdenken, hinterfragen und ändern. Sonst geht der Zerfall weiter und immer mehr Fans wenden sich ab, weil sie sich nicht mehr identfizieren können, resp. keine Verbindung mehr zu diesem Verein fühlen. Das wäre das Horrorszenario, und das scheint mir leider immer wahrscheinlicher zu werden.
+1
GC Züri: "Doch wie schön ich auch geblüht, glücklich und gesegnet, nunmehr bin ich tief gestürzt, ledig jeden Glanzes. ✝" Carl Orff

Benutzeravatar
Ronny89
Beiträge: 481
Registriert: 30.07.07 @ 15:08

Re: Bitte nicht!

#98 Beitrag von Ronny89 »

1886_+_ hat geschrieben: 11.01.21 @ 18:33 In der Hoffnung, dass irgendjemand hohes aus der GC-Chefetage hier zwischendurch reinschaut und sich durchliest, bitte ich die aktuelle Führung inständig, die momentane Transferpolitik im HInblick auf die Zukunft zu überdenken. Hier geht es mir nicht um die Finanzierung von GC, sondern explizit um die Transferpolitik und die geringer werdende Identifikation mit unserem GCZ. Bitte stellt euch die Frage, wer als GC-Fan ein Team sehen will mit 80% Portugiesenanteil und und 50% Wolves-Leihspieler. Und darausfolgend, ob ihr ein noch leereres Stadion als jetzt wollt, ob ihr leidenschaftliche Fans wollt, ob ihr den Verein als solcher, nämlich als Kulturgut und grosser Bestandteil des Lebens vieler Menschen, erhalten wollt, etc.
Denn dann, müsst ihr die Transferpolitik überdenken, hinterfragen und ändern. Sonst geht der Zerfall weiter und immer mehr Fans wenden sich ab, weil sie sich nicht mehr identfizieren können, resp. keine Verbindung mehr zu diesem Verein fühlen. Das wäre das Horrorszenario, und das scheint mir leider immer wahrscheinlicher zu werden.
Ja dazu kann ich nicht viel mehr sagen als: super Text. Dieses Team braucht unbedingt einen Abrashi, Ziegler oder wen auch immer....GCZ Buebe hald.
GC-Züri! Euer Hass ist Unser STOLZ!

1886_+_
Beiträge: 78
Registriert: 11.03.19 @ 11:05

Re: Bitte nicht!

#99 Beitrag von 1886_+_ »

Ronny89 hat geschrieben: 11.01.21 @ 20:19
1886_+_ hat geschrieben: 11.01.21 @ 18:33 In der Hoffnung, dass irgendjemand hohes aus der GC-Chefetage hier zwischendurch reinschaut und sich durchliest, bitte ich die aktuelle Führung inständig, die momentane Transferpolitik im HInblick auf die Zukunft zu überdenken. Hier geht es mir nicht um die Finanzierung von GC, sondern explizit um die Transferpolitik und die geringer werdende Identifikation mit unserem GCZ. Bitte stellt euch die Frage, wer als GC-Fan ein Team sehen will mit 80% Portugiesenanteil und und 50% Wolves-Leihspieler. Und darausfolgend, ob ihr ein noch leereres Stadion als jetzt wollt, ob ihr leidenschaftliche Fans wollt, ob ihr den Verein als solcher, nämlich als Kulturgut und grosser Bestandteil des Lebens vieler Menschen, erhalten wollt, etc.
Denn dann, müsst ihr die Transferpolitik überdenken, hinterfragen und ändern. Sonst geht der Zerfall weiter und immer mehr Fans wenden sich ab, weil sie sich nicht mehr identfizieren können, resp. keine Verbindung mehr zu diesem Verein fühlen. Das wäre das Horrorszenario, und das scheint mir leider immer wahrscheinlicher zu werden.
Ja dazu kann ich nicht viel mehr sagen als: super Text. Dieses Team braucht unbedingt einen Abrashi, Ziegler oder wen auch immer....GCZ Buebe hald.
Genau das ist es!! Solche Kämpfer und routinierte Identifikationsfiguren bräuchte es, aber man wollte/konnte die Transfers von Benaglios, Lichsteiners und Zieglers ja nicht möglich machen...

Benutzeravatar
long_beach
Beiträge: 834
Registriert: 27.10.06 @ 9:56

Re: Bitte nicht!

#100 Beitrag von long_beach »

1886_+_ hat geschrieben: 11.01.21 @ 20:22
Ronny89 hat geschrieben: 11.01.21 @ 20:19
1886_+_ hat geschrieben: 11.01.21 @ 18:33 In der Hoffnung, dass irgendjemand hohes aus der GC-Chefetage hier zwischendurch reinschaut und sich durchliest, bitte ich die aktuelle Führung inständig, die momentane Transferpolitik im HInblick auf die Zukunft zu überdenken. Hier geht es mir nicht um die Finanzierung von GC, sondern explizit um die Transferpolitik und die geringer werdende Identifikation mit unserem GCZ. Bitte stellt euch die Frage, wer als GC-Fan ein Team sehen will mit 80% Portugiesenanteil und und 50% Wolves-Leihspieler. Und darausfolgend, ob ihr ein noch leereres Stadion als jetzt wollt, ob ihr leidenschaftliche Fans wollt, ob ihr den Verein als solcher, nämlich als Kulturgut und grosser Bestandteil des Lebens vieler Menschen, erhalten wollt, etc.
Denn dann, müsst ihr die Transferpolitik überdenken, hinterfragen und ändern. Sonst geht der Zerfall weiter und immer mehr Fans wenden sich ab, weil sie sich nicht mehr identfizieren können, resp. keine Verbindung mehr zu diesem Verein fühlen. Das wäre das Horrorszenario, und das scheint mir leider immer wahrscheinlicher zu werden.
Ja dazu kann ich nicht viel mehr sagen als: super Text. Dieses Team braucht unbedingt einen Abrashi, Ziegler oder wen auch immer....GCZ Buebe hald.
Genau das ist es!! Solche Kämpfer und routinierte Identifikationsfiguren bräuchte es, aber man wollte/konnte die Transfers von Benaglios, Lichsteiners und Zieglers ja nicht möglich machen...
Es passt halt nicht zu den Ideen unserer aktuellen Führung. Wir sind wohl leider tatsächlich eine Art Farmteam von den Wolves. It's sad but true.
GC Züri: "Doch wie schön ich auch geblüht, glücklich und gesegnet, nunmehr bin ich tief gestürzt, ledig jeden Glanzes. ✝" Carl Orff

Antworten