NLB, 15. Spieltag: FC Schaffhausen vs. Grasshopper Club Zürich (FR., 18.12.20, 20:00 Uhr)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
nestor
Beiträge: 895
Registriert: 29.10.09 @ 22:40

Re: NLB, 15. Spieltag: FC Schaffhausen vs. Grasshopper Club Zürich (FR., 18.12.20, 20:00 Uhr)

#51 Beitrag von nestor »

Der darf bis Ende Saison wursteln und alle fragen sich danach wieder, wieso, dass man eine dritte Saison im B absolvieren wird...
Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht, sollte man den Kopf nicht hängen lassen...

AppleBee
Beiträge: 830
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: NLB, 15. Spieltag: FC Schaffhausen vs. Grasshopper Club Zürich (FR., 18.12.20, 20:00 Uhr)

#52 Beitrag von AppleBee »

Mercado hat geschrieben: 18.12.20 @ 21:44 Hoffentlich verlieren wir. Das muss jetzt einfach mal sein. Dieser Dreck darf sich nicht länger weiterziehen. Pereira muss weg.
Seh ich auch so! Vor allem kann man nicht sagen der Gegner war besser, denn die bringen kaum einen vernünftigen Pass hin. Sagen wir der Gegner war weniger schlecht als wir....

Sergio+
Beiträge: 527
Registriert: 30.08.17 @ 19:30

Re: NLB, 15. Spieltag: FC Schaffhausen vs. Grasshopper Club Zürich (FR., 18.12.20, 20:00 Uhr)

#53 Beitrag von Sergio+ »

Verdient verloren. Weil noch schlechter als der Gegner. Glück aufgebraucht.
Pereira RAUS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

its coming home
Beiträge: 1203
Registriert: 09.02.06 @ 21:04
Wohnort: Zürich

Re: NLB, 15. Spieltag: FC Schaffhausen vs. Grasshopper Club Zürich (FR., 18.12.20, 20:00 Uhr)

#54 Beitrag von its coming home »

Es genügt einfach nicht...warum den Ball ins Tor tragen? Da muss was gehen in der Winterpause...

Leistungsträger ZH
Beiträge: 37
Registriert: 17.12.20 @ 11:35

Re: NLB, 15. Spieltag: FC Schaffhausen vs. Grasshopper Club Zürich (FR., 18.12.20, 20:00 Uhr)

#55 Beitrag von Leistungsträger ZH »

Pereira, Leo raus und Gjorgjev ist der arroganteste Nichtsnutz im GC-Dress seit Holzhauser

grundsätzlich ein drittel des Kaders kämpft, das zweite gar nicht und das letze drittel schliesst sich den Meinungsstärksten an

es tut weh sowas anzuschauen

Benutzeravatar
maisen20
Beiträge: 926
Registriert: 07.08.08 @ 14:44

Re: NLB, 15. Spieltag: FC Schaffhausen vs. Grasshopper Club Zürich (FR., 18.12.20, 20:00 Uhr)

#56 Beitrag von maisen20 »

Der ganze missliche Trainerstaff soll sich verpissen. Letzte Saison spielten wir besser (!!), hatten einfach mit Lausanne einen extrem starken Gegner. Auch unser Sportchef kann gehen, was wir da an Spieler haben ist ja grausam! Irgendwelche Spieler holen, die garkeinen Bock haben bei GC zu spielen - sehr schlau!
Den zwölften Meistertitel, den die FCZ-Gemeinde im Mai 2009 im Überschwang gefeiert hat, gewann GC schon 1943.

Benutzeravatar
Maho
Beiträge: 2531
Registriert: 04.06.04 @ 18:14
Wohnort: Zürich

Re: NLB, 15. Spieltag: FC Schaffhausen vs. Grasshopper Club Zürich (FR., 18.12.20, 20:00 Uhr)

#57 Beitrag von Maho »

Verdiente Niederlage. Mit diesem Trainer wird es definitiv nix mit dem Aufstieg. Zu harmlos offensiv und wir haben definitiv ein Kunstrasen Problem. Piu da Costa Weltmeister im Zeitspiel der FCZ Clown...
1929- HARDTURM I EUSNÄ HERZÄ EUSÄS DIHAI- 2007

Benutzeravatar
kummerbube
Beiträge: 3554
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Knauss City
Kontaktdaten:

Re: NLB, 15. Spieltag: FC Schaffhausen vs. Grasshopper Club Zürich (FR., 18.12.20, 20:00 Uhr)

#58 Beitrag von kummerbube »

Esones Jöhrli i de zweite Liga chan au heilsam sie, denn chamer sich neu ufstelle und usserdem gits lässigi Reisli!!

:paviangeräusche:
Magic-Kappi hat geschrieben: 15.01.21 @ 17:54 Und dass hier drin noch Gestalten geduldet werden, die dieser damaligen Führung gewisse Organe leckten ohne geschuhnt zu werden, ist der eigentliche Skandal.

AppleBee
Beiträge: 830
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: NLB, 15. Spieltag: FC Schaffhausen vs. Grasshopper Club Zürich (FR., 18.12.20, 20:00 Uhr)

#59 Beitrag von AppleBee »

Folgendes Problem:
-Da sind zu viele Probleme / Defizite vorhanden
-Das Spielsystem funktioniert nicht
-Spieler werden eingewechselt, welche aber 0-Bock-Stimmung aufs Feld bringen
-Selbst in der 90’Minute werden noch Rückpässe aus dem Mittelfeld zum hintersten Verteidiger oder gar zum Torwart gespielt.
-Arigoni stand sowas von neben den Schuhen. Hätte nach einer halben Stunde und spätestens zur Halbzeitpause raus gehört. Zu viele Fehler und vor allem ein katastrophales Stellungsspiel. Kann die Position nicht halten und steht zum Teil komplett im Schilf....da kann man nicht einmal von zu offensiv sprechen (Ich weiss es ist scheisse, wenn man einen Namen in einem Kollektivversagen nennt, aber das muss gesagt sein).
-Santos zwar mit einem Tor, aber man hat einen einzigen Abschluss, welcher in einer Art und Weise gefährlich wird und dieser geht noch rein. Für mich war wieder enorm viel Glüvk dabei, dass man überhaupt in Führung ging.
-was war bei Matic los? Habs nicht gecheckt - hat er den Ball fallen lassen oder wurde er angegangen? Ich hätte da spontan gesagt Abstimmungsprobleme, aber ich habe keine Aufzeichnung im online Stream.
-Yakin-Elf schindet gefühlte 10-12’ Minuten Zeit und reagiert überrascht, wenn die Schiedsrichterin 5’ nachspielen lässt. Man lässt sich total von dem beeindrucken und kickt noch hektischer. Ich hatte das Gefühl, dass praktisch jeder etwas weitere Ball zu den Gelben gespielt wurde.
-Wieso spielt man auf Flanken, wenn keiner eine vernünftige Flanke schlagen kann, der Gegner derart mauert, dass man nur mit Glüvk durchkommt und der Nebel den Stürmer zum Kopfballblingflug zwingt... (keine Ahnung, wieso man keinen roten oder orangenen Ball nimmt!?!)
-Ahja zuletzt noch: Wechseln ist Glückssache. Wurde da gewürfelt, wann ein Auswechselspieler zum Zug kommt?

Fazit: 0 Entwicklung kein System keine Professionalität und am schlimmsten ein Faultiertrainer, der offenbar so viel Fussball versteht wie er Schweizerdeutsch sprechen kann....

Benutzeravatar
Fuessballer Moldovan
Beiträge: 125
Registriert: 05.02.19 @ 9:00
Wohnort: Kt. Schwyz

Re: NLB, 15. Spieltag: FC Schaffhausen vs. Grasshopper Club Zürich (FR., 18.12.20, 20:00 Uhr)

#60 Beitrag von Fuessballer Moldovan »

Da geht man für einmal früh in Führung, sogar noch auf sehenswerte Art und Weise, und anstatt den Schwung mitzunehmen, nimmt man das Tempo raus, schenkt dem Gegner erst den Ballbesitz und dann den Ausgleich und findet den Tritt nie mehr wieder. Wenn sich da nicht was Entscheidendes ändert auf die Rückrunde hin, werden wir ins Tabellenmittelfeld durchgereicht werden. Die Punkteausbeute ist angesichts des Gezeigten deutlich zu hoch. Und mittlerweile haben sich die meisten Kontrahenten spielerisch gefunden und kaufen uns mit ihrer Einsatzfreude immer regelmässiger den Schneid ab. Bin gespannt, was in den nächsten Wochen passiert.

Antworten