NLB, 27. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. Neuchâtel Xamax FCS (Sa.,03.04.21, 18:15 Uhr)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Pajtim Zentrum
Beiträge: 61
Registriert: 04.03.21 @ 5:18

Re: NLB, 27. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. Neuchâtel Xamax FCS (Sa.,03.04.21, 18:15 Uhr)

#101 Beitrag von Pajtim Zentrum »

long_beach hat geschrieben: 03.04.21 @ 20:03
Pajtim Zentrum hat geschrieben: 03.04.21 @ 20:02
kummerbube hat geschrieben: 03.04.21 @ 20:00 Lieber 1 x 0:4 verlieren als 4 x 0:1. Eüse Sky Sun wird mit em Ricci zäme die richtige Wort finde. Positiv blibe, mir sind immer no Leader. Hopp GC.
Chum mir gönd ga Gschicht schriibe. :P
Chli meh Reschpäkt!! :x
War natürlich nicht böse gemeint. Ich liebe Ricci. Für mich the "Last Soldier".
Das mümer intern kläre. :oops:

GC Supporter
Beiträge: 3737
Registriert: 10.06.04 @ 17:25
Wohnort: Solothurn

Re: NLB, 27. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. Neuchâtel Xamax FCS (Sa.,03.04.21, 18:15 Uhr)

#102 Beitrag von GC Supporter »

Unser Trainer ist nicht die Lösung, wer aber von Sforza spricht ist schlicht nur noch zu belächeln!!!

Benutzeravatar
long_beach
Beiträge: 1263
Registriert: 27.10.06 @ 9:56

Re: NLB, 27. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. Neuchâtel Xamax FCS (Sa.,03.04.21, 18:15 Uhr)

#103 Beitrag von long_beach »

GC Supporter hat geschrieben: 03.04.21 @ 20:40 Unser Trainer ist nicht die Lösung, wer aber von Sforza spricht ist schlicht nur noch zu belächeln!!!
Ja gut, dass du als Auswärtiger kein Gespür für Vereins-Legenden hast, das sei dir verziehen.
GC Züri: "Doch wie schön ich auch geblüht, glücklich und gesegnet, nunmehr bin ich tief gestürzt, ledig jeden Glanzes. ✝" Carl Orff

Pajtim Zentrum
Beiträge: 61
Registriert: 04.03.21 @ 5:18

Re: NLB, 27. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. Neuchâtel Xamax FCS (Sa.,03.04.21, 18:15 Uhr)

#104 Beitrag von Pajtim Zentrum »

long_beach hat geschrieben: 03.04.21 @ 20:42
GC Supporter hat geschrieben: 03.04.21 @ 20:40 Unser Trainer ist nicht die Lösung, wer aber von Sforza spricht ist schlicht nur noch zu belächeln!!!
Ja gut, dass du als Auswärtiger kein Gespür für Vereins-Legenden hast, das sei dir verziehen.
Ironischerweise stammt Ciri selbst aus dem belächelten Kanton.. :lol:
Das mümer intern kläre. :oops:

Goegi
Beiträge: 481
Registriert: 25.10.19 @ 22:19

Re: NLB, 27. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. Neuchâtel Xamax FCS (Sa.,03.04.21, 18:15 Uhr)

#105 Beitrag von Goegi »

long_beach hat geschrieben: 03.04.21 @ 20:42
GC Supporter hat geschrieben: 03.04.21 @ 20:40 Unser Trainer ist nicht die Lösung, wer aber von Sforza spricht ist schlicht nur noch zu belächeln!!!
Ja gut, dass du als Auswärtiger kein Gespür für Vereins-Legenden hast, das sei dir verziehen.
Vereinslegende ist er aber aufgrund von seinen Leistungen als Spieler für den Verein und nicht aufgrund vom Geleisteten als Trainer. Sorry, aber in der jetzigen Situation einen Sforza zu holen wird uns definitiv nicht weiterbringen. Der Sforza sollte zu einem Verein gehen, wo er ohne Druck arbeiten kann, bevor er ganz "ausgebrannt" ist.

GC Supporter
Beiträge: 3737
Registriert: 10.06.04 @ 17:25
Wohnort: Solothurn

Re: NLB, 27. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. Neuchâtel Xamax FCS (Sa.,03.04.21, 18:15 Uhr)

#106 Beitrag von GC Supporter »

Ja klar und der Spross selig, wollte auch das sein Neffe uns in die NLB finanziert. Armleuchter gibts doch überall!!
Was nützt eine Legende auf dem Acker wenn er als Trainer nichts taugt?!

Benutzeravatar
Klegg
Beiträge: 325
Registriert: 30.07.20 @ 21:54

Re: NLB, 27. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. Neuchâtel Xamax FCS (Sa.,03.04.21, 18:15 Uhr)

#107 Beitrag von Klegg »

Konnte mir das tolle Gekicke vom traditionsreichen und stolzen GC leider nicht zu Gemüte führen.. Eines interessiert mich dann aber doch: Wie war mein Nobi so?

Dbidu
Beiträge: 167
Registriert: 27.02.11 @ 11:50

Re: NLB, 27. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. Neuchâtel Xamax FCS (Sa.,03.04.21, 18:15 Uhr)

#108 Beitrag von Dbidu »

Das war wirklich nichts gestern. Die Verteidigung vor allem Nobrega, welcher total neben den Schuhen stand beim 0:1. Cvetkovic und Elias waren gestern krank, darum hat Nobrega gespielt. Beim 0.4 wollte er einfach geradeaus marschieren, obwohl im 4 Gegenspieler dazwischen waren. Das reicht bei ihm fussballerisch nicht mal in die 2. Mannschaft! Pusic und Bonatini nicht gesehen.
Der Trainer müsste eigentlich jetzt unbedingt ersetzt werden, denn eine Zukunft bei uns hat er sowieso nicht mit solchen Leistungen. Wir können eigentlich froh sei, dass viele Spielerverträge im Sommer auslaufen.
Das Ziel jetzt heisst einfach aufsteigen, egal wie. Die Axpo Super League ist noch nie so schlecht wie in diesem Jahr. Aufsteiger Lausanne ist 2. Ausser YB, welches ebenso nicht mehr so stark ist wie vor 1-2 Jahren ist trotzdem einsame Spitze.

Benutzeravatar
kummerbube
Beiträge: 3749
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Knauss City
Kontaktdaten:

Re: NLB, 27. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. Neuchâtel Xamax FCS (Sa.,03.04.21, 18:15 Uhr)

#109 Beitrag von kummerbube »

Ach iwo! So 1,2 Jährli im B können uns nur gut tun. Sich sammeln, die Kräfte bündeln, als Fans während der lässigen Reisli wieder näher zusammenrücken, und dann von Niederhasli aus vereint angreifen! :P :P
Do stupid things, win stupid prizes.

AppleBee
Beiträge: 1118
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: NLB, 27. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. Neuchâtel Xamax FCS (Sa.,03.04.21, 18:15 Uhr)

#110 Beitrag von AppleBee »

Ja, Aufstieg muss her. Man bedient sich beim Gegner und verpflichtet Spieler, die in keinerlei Art und Weise ins System passen. Trotzdem sind sie gute Einzelspieler. Speziell herausragen tut für mich der da Silva. Der hat wie viele Spieler Potential, das man ausschöpfen sollte. Das Problem ist einmal mehr die Nilpe von Trainer. Ich kann den Satz nicht mehr hören: was trainieren die da eigentlich. Ich selber sehe das Problem so, dass man offenbar gewillt ist diesen Aufstieg zu erzwingen, auch wenn es spielerisch, taktisch und schlussendlich einsatz- und leistungstechnisch nicht reicht. Trotz allen Bemühungen kann selbst eine Laie feststellen, dass der Trainer nicht liefert und vieles (mit einem sehr starken Kader für ChL-Niveau) nicht so ist wie es sein sollte und der überdimensionierte Trainerstab nicht nur phasenweise sondern gar grösstenteils überfordert ist. Wieso führt da keiner einmal ein Gespräch mit dem Headcoach und fragt ihn: in welchen Situationen man denn wirklich besser war als der Gegner und einen der 100 Assistenten soll dich einmal mit einem Notizblöckli die Torchancen mit Minutenzahl notieren. Um noch einen draufzusetzen soll doch ein weiterer Assistent dasselbe noch für die Torchancen des Gegners machen. Ich befürchte der unterbelichtete Trainerstab würde es selbst dann nicht wahrhaben wollen, dass der Gegner besser war. Alles andere wurde ja schon hunderte von Malen hier im Forum diskutiert und ich gehe davon aus, dass es keine zwei Meinungen mehr gibt. Pereira muss gehen. Ein richtiger Trainer muss übernehmen, obwohl ich befürchte es ist bereits jetzt zu spät.

Ps. Ich habe nie behauptet Sforza ist die richtige Wahl. Ich behaupte lediglich : Er ist besser als dieses Faultier mit seinem Stinktierstaff. Ahja: nein, Sforzas Kommunikation ist eine Katasrophe, sowie auch die Interviews sehr stümperhaft geführt sind. Um das geht es nicht. Sforza ist ein klingender Namen in unserem Verein und da wird nicht über ihn hergezogen - ausser man ist direkt beteiligt und merkt was er falsch macht. In Basel würde selbst einTrainer mit grossem Format scheitern, wenn da so interne machtkämpfvhen geführt werden. Auch da; führ die chemischen Kicker in den Abstieg! #einevoeus

Antworten