NLB, 31. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Thun (Freitag, 23.04.21, 20:00 Uhr)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
long_beach
Beiträge: 1266
Registriert: 27.10.06 @ 9:56

Re: NLB, 31. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Thun (Freitag, 23.04.21, 20:00 Uhr)

#221 Beitrag von long_beach »

Ich bin der Geist, der stets verneint! Und das mit Recht!
GC Züri: "Doch wie schön ich auch geblüht, glücklich und gesegnet, nunmehr bin ich tief gestürzt, ledig jeden Glanzes. ✝" Carl Orff

Goegi
Beiträge: 486
Registriert: 25.10.19 @ 22:19

Re: NLB, 31. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Thun (Freitag, 23.04.21, 20:00 Uhr)

#222 Beitrag von Goegi »

Magic-Kappi hat geschrieben: 24.04.21 @ 12:58
Goegi hat geschrieben: 24.04.21 @ 12:52
Sergio+ hat geschrieben: 24.04.21 @ 12:39

+1



...und Acheffay. Bitte allesamt weg, zusammen mit Ribeiro und Buur.

Ach ja, P E R E I R A R A U S ! ! !
Ponde hat schon wichtige Tore für uns als Joker geschossen. Klar ist er nicht ein Startelfspieler, schlechte Einstellung würde ich ihm jetzt aber nicht vorwerfen. Ein Chagas wurde letzte Saison hochgelobt, obwohl ein grosser Teil seiner Tore entweder durch Penalty oder in der Rolle als Joker erzielt worden sind.

Acheffay nach zwei Einsätzen schon abzuschreiben ist etwas früh. Gegen St. Gallen im Cup zeigte er gute Ansätze.

Ribeiro ja, der hat mich absolut nicht überzeugt und finde ich einen Fehltransfer.
Eines muss man ihm gestern attestieren: Er ist nach seiner Einwechslung gerannt wie ein Wahnsinniger.
Ponde? Seine Einstellung stimmt sicher sonst erzielt man nicht so viele Tore als Joker. Je nachdem welche Spieler man schlussendlich neu holt für nächste Saison, ihn für die Breite des Kaders zu halten fände ich jetzt nicht komplett falsch.

Sergio+
Beiträge: 724
Registriert: 30.08.17 @ 19:30

Re: NLB, 31. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Thun (Freitag, 23.04.21, 20:00 Uhr)

#223 Beitrag von Sergio+ »

Reicht es für den Aufstieg, hat Ponde sicher seinen Anteil. Die Joker-Tore und auch noch Vorlagengeber. Ich wünschte mir ja auch er und Bonatini wären die neuen Moldovan und Türkyilmaz. Aber eben.

Bis aufs Cupspiel gegen Lausanne (Penalty), traf er nie, wenn er in der Startelf war und wenn es in der Challenge League nicht für die Startelf reicht (was ja für einen Junior oder Spieler der von einer Verletzung zurückkehrt noch OK ist), wird er wohl selber absehen können, das er nächste Saison keine Rolle mehr spielt. Dementsprechend ordne ich seine Leistung gestern ein. Sehr unglücklich bemüht. Er möchte sicherlich seinem nächsten Arbeitgeber auffallen, aber das gestern war leider nichts.

Pina ist ein Kämpfer, aber Stolperfuss. Er geht nicht ganz so unbedacht in die Zweikämpfe wie vormals Allen Nije. Aber wenn er in der Challenge League schon einen Schritt zu spät ist.
Santos bereits in der Challenge League überfordert. Hoffen wir, Mendes hat einen KK den er zu GC bringen kann.

Aktuell muss das Mittelfeld irgendwie überbrückt werden. Kämpft jeder so wie gestern (Schmid, Ronan, Pusic) und rennen (Gjorgjev, Da Silva) mag das gegen Thun noch funktionieren.
Schön waren die Rushes von Lenjani, die er ruhig öfters bringen kann. Bei Arigoni weiss ich nicht, ob das so ein Moritz Bauer-Ding ist. Als man den etwa 1,5 Jahre nicht mehr einsetzte, brauchte er auch einiges an Anlaufzeit. Arigoni war ja im Winter quasi weg.

Ein Ribeiro ist schnell, sonst wirklungslos und ein totaler Fremdkörper.
Acheffay trainiert ja schon länger mit und spielte mit der U21. Dass schon bis zum Cupspiel zugewartet wurde und dann wiederum bis zum übernächsten Ligaspiel zeigt mir, dass sogar das Faultier wohl nicht allzu grosse Stücke auf ihn hält.

Sollte man für die nächste Saison wirklich so etwas ähnliches wie einen Plan haben, wie die Mannschaft auftreten soll und dann die vorhandenen Spieler entsprechend einsetzt und die fehlenden übers Netzwerk holen kann, umso besser. Was es aber definitiv braucht ist ein Trainer an der Seitenlinie. Sich darauf zu verlassen weiterhin über grösste Strecken der Meisterschaft mies zu spielen und am Ende der Saison oben zu stehen, erachte ich jedenfalls, als keinen guten Plan. :lol:
Hilfreich wäre schon mal, wenn einer den Überblick über die Kontingentsplätze hätte. Wenn der Jimmy Wickie Berisha genügend starke Männer um sich hat, sagt ihm das hoffentlich einer, dass es jetzt nicht nur ums Kaufen und Verkaufen drauf ankommt. :roll:

Nach dieser Saison hat man es verpasst einen Mesonero einzubauen, Kalem kam kaum zum Einsatz, Fehr öfters. Mit diesem Faultier an der Seite weiss man gar nicht, was in den vorhandenen Spielern schlummert. Wenn es bald wieder wie auf dem Basar zugeht und das weiterhin mit dem Faultier... werden wir auch nächste Saison noch fleissig in die Tasten hauen können.
Eigentlich würde ich vorzugsweise, so wie gestern, gespannt vor dem Bildschirm hocken und keine Zeit für Mobile, Tablet oder PC haben, weil ich sonst vom Geboteten Gekicke einzuschlafen drohe.

Jetzt stehen aber erst noch 5 Spiele an. Aarau wird wohl nach den 2 Bergholz-Auftritten einiges gut machen wollen. Mal schauen ob sie wieder ein offensives Feuerwerk zünden und dies ohne einen Toti vor sich zu haben.
Das Faultier gehört weg, aber subito. Wir brauchen einen Trainer der was von Fussball versteht und dies den Spielern verständlich vermitteln kann.

Magic-Kappi
Beiträge: 2150
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: NLB, 31. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Thun (Freitag, 23.04.21, 20:00 Uhr)

#224 Beitrag von Magic-Kappi »

Goegi hat geschrieben: 24.04.21 @ 13:09
Magic-Kappi hat geschrieben: 24.04.21 @ 12:58
Goegi hat geschrieben: 24.04.21 @ 12:52

Ponde hat schon wichtige Tore für uns als Joker geschossen. Klar ist er nicht ein Startelfspieler, schlechte Einstellung würde ich ihm jetzt aber nicht vorwerfen. Ein Chagas wurde letzte Saison hochgelobt, obwohl ein grosser Teil seiner Tore entweder durch Penalty oder in der Rolle als Joker erzielt worden sind.

Acheffay nach zwei Einsätzen schon abzuschreiben ist etwas früh. Gegen St. Gallen im Cup zeigte er gute Ansätze.

Ribeiro ja, der hat mich absolut nicht überzeugt und finde ich einen Fehltransfer.
Eines muss man ihm gestern attestieren: Er ist nach seiner Einwechslung gerannt wie ein Wahnsinniger.
Ponde? Seine Einstellung stimmt sicher sonst erzielt man nicht so viele Tore als Joker. Je nachdem welche Spieler man schlussendlich neu holt für nächste Saison, ihn für die Breite des Kaders zu halten fände ich jetzt nicht komplett falsch.
Nein, ich meinte Acheffay

AppleBee
Beiträge: 1127
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: NLB, 31. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Thun (Freitag, 23.04.21, 20:00 Uhr)

#225 Beitrag von AppleBee »

Lombardo hat geschrieben: 24.04.21 @ 7:06 +++ Demhasaj, Pusic, Schmid
++Toti,Cvetkovic, Gjorgiev, Matic,Ronan
+Lenjani, Arigoni,Da Silva
+/- Pina,Santos,Acheffay
- -Ponde

Geiles Spiel von GC, genau so hätte ich es gegen SG erwartet (nervt mich immer noch dass das Faultier da das B losgeschickt hat).
GC mit viel Biss, Wille und Einsatz.

Mesonero anstelle von Nobrega auf der Bank, das macht Mut für die nächste Partie (Toti gesperrt).

Thun aber auch eher schwach gestern mit schlechten Zweikämpfen und vielen Ungenauigkeiten.
Pina war auf dem Feld? :shock:

Antworten