Saisonstart 2021/2022 - mit Publikum, aber weiterhin ohne Kurve!

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Balthasar
Beiträge: 97
Registriert: 26.10.11 @ 23:00

Re: Saisonstart 2021/2022 - mit Publikum, aber weiterhin ohne Kurve!

#31 Beitrag von Balthasar »

Platzwart hat geschrieben: 21.07.21 @ 9:28
Balthasar hat geschrieben: 21.07.21 @ 8:55
Wäre eventuell Frauenfussball etwas für dich?
Unbedingt!

Die Frauenmannschaft ist das Flaggschiff der GC-Fussball Sektion, das - im Gegesatz zu diesem Niederhasli-Franchise-Müll - die Werte und die Identität unseres Verein auf positive Art und Weise verkörpert.

Es wäre nur schön, wenn unsere Frauen ihre Heimspiele künftig nicht mehr in diesem Drecksloch austragen würden. Dann wäre es mir möglich, nicht nur Auswärts- sondern auch Heimspiele der GC-Frauen zu besuchen.

https://www.gc-frauen.ch/news/artikel/ ... rfahrplan/
Spielen dieses Wochenende übrigens gegen Bayern München auswärts :-)
evtl. scho evtl. nöd

Benutzeravatar
forkob
Beiträge: 22
Registriert: 23.02.19 @ 12:17

Re: Saisonstart 2021/2022 - mit Publikum, aber weiterhin ohne Kurve!

#32 Beitrag von forkob »

"Mir stönd am hyperkommerzialisierte Fuessball und am grassierende Sicherheitswahn kritisch gegeüber und lönd eus als Fans nöd entmündige." - lässt sich auch gut auf den jetzigen Alltag adoptieren.

kai_stutz
Beiträge: 454
Registriert: 29.03.19 @ 9:59

Re: Saisonstart 2021/2022 - mit Publikum, aber weiterhin ohne Kurve!

#33 Beitrag von kai_stutz »

hard9i hat geschrieben: 21.07.21 @ 7:14 Was ist den genau das Problem mit personalisierten Tickets? Wenn die volldeppen wo alles kaputt machen daduch erkannt werden, ist es ja nur ein Vorteil, oder habt ihr genau davor Angst? Ich kann mit reinem Gewissen an einem Match meine Personailien abgeben
Genau... Diese würden ausser von einigen wenigen die das gefühl haben, GC sei auf sie angewiesen, vermisst, nicht aber vom rest.

Benutzeravatar
Lion King
Moderator
Beiträge: 8663
Registriert: 03.06.04 @ 21:17
Wohnort: Züri

Re: Saisonstart 2021/2022 - mit Publikum, aber weiterhin ohne Kurve!

#34 Beitrag von Lion King »

Der FC Basel hat übrigens klar kommuniziert dass "nach Corona" alle Beschränkungen wieder wegfallen:

https://www.fcb.ch/aktuell/news/1-manns ... eli-besuch

Frage an "die Kurve": Würde ein solch klares Statement von GC ausreichen um den Boykott zu stoppen oder nicht?

Benutzeravatar
kummerbube
Beiträge: 3822
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Knauss City
Kontaktdaten:

Re: Saisonstart 2021/2022 - mit Publikum, aber weiterhin ohne Kurve!

#35 Beitrag von kummerbube »

kai_stutz hat geschrieben: 21.07.21 @ 11:21
hard9i hat geschrieben: 21.07.21 @ 7:14 Was ist den genau das Problem mit personalisierten Tickets? Wenn die volldeppen wo alles kaputt machen daduch erkannt werden, ist es ja nur ein Vorteil, oder habt ihr genau davor Angst? Ich kann mit reinem Gewissen an einem Match meine Personailien abgeben
Genau... Diese würden ausser von einigen wenigen die das gefühl haben, GC sei auf sie angewiesen, vermisst, nicht aber vom rest.
Wenn also im Falle eines neuerlichen Abstiegs, aus rasender Toberei, ein angetrunkener 17jähriger versehentlich einen Stuhl abginggen täte, dann wäre ein Stadionverbot gegen ihn voll in deinem Sinne, korrekt?
atticus hat geschrieben: 28.05.21 @ 0:25Aber wahrscheinlich werde ich mich einfach dumm stellen und das Beste hoffen, wie meistens wenn es um GC geht.

Benutzeravatar
AUUUH
Beiträge: 295
Registriert: 19.05.20 @ 11:36
Wohnort: Stettbach

Re: Saisonstart 2021/2022 - mit Publikum, aber weiterhin ohne Kurve!

#36 Beitrag von AUUUH »

Balthasar hat geschrieben: 21.07.21 @ 9:30
Platzwart hat geschrieben: 21.07.21 @ 9:28
Balthasar hat geschrieben: 21.07.21 @ 8:55
Wäre eventuell Frauenfussball etwas für dich?
Unbedingt!

Die Frauenmannschaft ist das Flaggschiff der GC-Fussball Sektion, das - im Gegesatz zu diesem Niederhasli-Franchise-Müll - die Werte und die Identität unseres Verein auf positive Art und Weise verkörpert.

Es wäre nur schön, wenn unsere Frauen ihre Heimspiele künftig nicht mehr in diesem Drecksloch austragen würden. Dann wäre es mir möglich, nicht nur Auswärts- sondern auch Heimspiele der GC-Frauen zu besuchen.

https://www.gc-frauen.ch/news/artikel/ ... rfahrplan/
Spielen dieses Wochenende übrigens gegen Bayern München auswärts :-)
Man könnte glatt behaupten, die GCZ-Frauen sind das wahre GC. Sie sind nicht nur Teil der Fussballsektion, sondern spielen auch noch gegen Topklubs :D
Wenn man das mit dem chinesischen Wolverhampton-Farmteam vergleicht, kommt man schon ins Grübeln, ob man nicht lieber den Frauen zuschauen sollte.
AUUUH!!!

coxogygyt
Beiträge: 1
Registriert: 21.07.21 @ 11:38

Re: Saisonstart 2021/2022 - mit Publikum, aber weiterhin ohne Kurve!

#37 Beitrag von coxogygyt »

Unser U-15 team vom lokalen Dorfverein hat die Frauenmanschaft des FCZ 5 -1 geschlagen. Wer sich dieses Niveau antun will, nur zu.

kai_stutz
Beiträge: 454
Registriert: 29.03.19 @ 9:59

Re: Saisonstart 2021/2022 - mit Publikum, aber weiterhin ohne Kurve!

#38 Beitrag von kai_stutz »

kummerbube hat geschrieben: 21.07.21 @ 11:28
kai_stutz hat geschrieben: 21.07.21 @ 11:21
hard9i hat geschrieben: 21.07.21 @ 7:14 Was ist den genau das Problem mit personalisierten Tickets? Wenn die volldeppen wo alles kaputt machen daduch erkannt werden, ist es ja nur ein Vorteil, oder habt ihr genau davor Angst? Ich kann mit reinem Gewissen an einem Match meine Personailien abgeben
Genau... Diese würden ausser von einigen wenigen die das gefühl haben, GC sei auf sie angewiesen, vermisst, nicht aber vom rest.
Wenn also im Falle eines neuerlichen Abstiegs, aus rasender Toberei, ein angetrunkener 17jähriger versehentlich einen Stuhl abginggen täte, dann wäre ein Stadionverbot gegen ihn voll in deinem Sinne, korrekt?
Wenn er dich damit trifft nein, sonst ja

Benutzeravatar
kummerbube
Beiträge: 3822
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Knauss City
Kontaktdaten:

Re: Saisonstart 2021/2022 - mit Publikum, aber weiterhin ohne Kurve!

#39 Beitrag von kummerbube »

kai_stutz hat geschrieben: 21.07.21 @ 11:48
kummerbube hat geschrieben: 21.07.21 @ 11:28
kai_stutz hat geschrieben: 21.07.21 @ 11:21

Genau... Diese würden ausser von einigen wenigen die das gefühl haben, GC sei auf sie angewiesen, vermisst, nicht aber vom rest.
Wenn also im Falle eines neuerlichen Abstiegs, aus rasender Toberei, ein angetrunkener 17jähriger versehentlich einen Stuhl abginggen täte, dann wäre ein Stadionverbot gegen ihn voll in deinem Sinne, korrekt?
Wenn er dich damit trifft nein, sonst ja
Was zu beweisen war. :idea:
atticus hat geschrieben: 28.05.21 @ 0:25Aber wahrscheinlich werde ich mich einfach dumm stellen und das Beste hoffen, wie meistens wenn es um GC geht.

Benutzeravatar
swisspilot
Beiträge: 550
Registriert: 02.06.06 @ 16:52
Wohnort: am See

Re: Saisonstart 2021/2022 - mit Publikum, aber weiterhin ohne Kurve!

#40 Beitrag von swisspilot »

kummerbube hat geschrieben: 21.07.21 @ 11:28
kai_stutz hat geschrieben: 21.07.21 @ 11:21 ...
Wenn also im Falle eines neuerlichen Abstiegs, aus rasender Toberei, ein angetrunkener 17jähriger versehentlich einen Stuhl abginggen täte, dann wäre ein Stadionverbot gegen ihn voll in deinem Sinne, korrekt?
Naja, wie bereits geschrieben, dieses Thema ist noch schwieriger als COVID. Persönliche Meinung hierzu ist relativ einfach: Nein, ein Stadionverbot wäre bei deinem sehr konkreten, personenabhängigen Beispiel übertrieben. Es würde genügen dem Jungspund einfach die Kosten der Reparatur in Rechnung zu stellen. Zudem auch mit einer Bewährung von einem Jahr, dass er im Wiederholungsfall dann wirklich mit einem Stadionverbot belegt wird. So wird dies ja auch ausserhalb des Stadions gemacht, wenn der gleiche angetrunkene 17jährige ein Töffli oder ein Velo in der Limmat versenkt, egal ob Abstieg oder einfach aus Frust, weil seine Freundin ihn für einen Champions League Teilnehmer verlassen hat.

Die Thematik ist leider eine andere: Erfahrungsgemäss werden es nicht nur zwei, drei Stühle sein. Und da kommt nun halt mal das Thema "Gruppe" ins Spiel. Da sind die Auswirkungen wesentlich grösser.

Um dem entgegen zu wirken, könnten die Fankurven ja ein eigene Versicherung gründen, welche die Schäden, die die Fankultur anrichtet, den Geschädigten wieder bezahlt. Ihr wünscht das Recht des unerkannten Individuums im Schutze des Kollektivs. Da habe ich nichts dagegen, siehe früheres Statement. Aber dann muss das Kollektiv auch dafür haften. Und da lag in der Vergangenheit oft das Problem. Die Fankultur soll bunt, emotionsgeladen und laut sein, meinetwegen auch leuchtend, rauchend und stinkend sein. Wenn aber Gewalt und Sachbeschädigungen ins Spiel kommt, dann ist die Ausgangslage ganz anders. Und leider ist es genau diese Tatsache, welche die Personenkontrollfrage aufgebracht hat.
*********************

HARDTURM 4EVER

*********************

Antworten