NLA 5. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. Servette FC (So. 29.08.21, 16:30 Uhr)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Magic-Kappi
Beiträge: 2355
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: NLA 5. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. Servette FC (So. 29.08.21, 16:30 Uhr)

#111 Beitrag von Magic-Kappi »

dome89 hat geschrieben: 31.08.21 @ 0:09
AppleBee hat geschrieben: 30.08.21 @ 7:34
dome89 hat geschrieben: 30.08.21 @ 0:31 Ich sags gerne nochmal Contini wird hier drinn masslos Überschätzt. Ein Blinder hat gesehen das heute die 3er IV nicht funktioniert nur Contini nicht da er stur an seinem System festhalten will...
Da Silva will ich nie mehr sehen der kann gar nichts, aber darf da 30 minuten rumwursteln aber ein Gjorgiev der gegen Basel und Yb viel schwung gebracht hat darf 5 minuten ran, ein Witz.

Bei beiden nicht gegebenen Servette Toren hampelt Moreira rum, hat nicht mal jemand geschrieben der sei mit den Füssen so viel besser als Matic??? :lol: :lol:
Phuu... okay. Also ich kann nichts dagegen sagen, dass dies deine Meinung ist... ist halt so. Mich würde lediglich interessieren, wieso du einen Trainer (ähnlich dem inkompetenten Faultier), der sein System ständig wechselt, einem soliden Trainer bevorzugst? Contini hält daran fest und ich behaupte er behält auch Recht, da die kämpferische Leistung und soweit die Resultate nicht schlecht sind. Gjorgjev war halt noch nie ein Kämpfer und bei bisschen Anzeichen an Regen oder Wind (das Wetter könnte ja die Frisur beschädigen) verhindern bei ihm den Einsatz und Leistung. Ich persönlich finde es schade, dass viele Spieler (Matic, Gjorgjev, Cvetkovic, Schmied...) in der letzten Aufstiegssaison Stammspieler waren und nun zum Teil durch mittelmässige Spieler ersetzt wurden. Ich denke, dass vor allem jetzt die Eingespieltheit wichtig ist. Ich denke also, dass Contini eine “Stamm-Elf” finden muss und auch diesbezüglich Entscheidungen treffen muss. Die Aufgabe als Headcoach beim Rekordmeister ist keine einfache und es ist immer einfach alles zu kritisieren oder gar schlecht zu reden. Ich sage, dass Bolla, Kawabe und Co. keine schlechten Fussballer sind. Speziell am Beispiel von Kawabe sieht man, dass er einfach mehr Zeit zum “angewöhnen” braucht. Was ich gar nicht beurteilen kann sind die Trainingsleistungen. Für mich als hypothetischen Trainer würden vor allem die Leistungen im Training Grund zu einer Nomination in die Starelf sein - oder eben nicht. Hat hier jemand mehr Infos zum Thema: Trainingsleistungen?
Ich sage nicht er sei genauso schlecht wie das Faultier, aber er ist nicht der super Trainer wie hier alle meinen. Er hat ja um die 80. Minute auf viererkette umgestellt und dabei noch die komplette IV getauscht und so für Chaos gesorgt, Toti und Margreiter sind sicher eingespielter als Cvetko zusammen mit dem eben verpflichteten Loosli. Da bringt der Coach von aussen unruhe rein. Gjorgiev ist nicht der riesen Kämpfer aber er hat sich da schon gebessert hat in jedem Dpiel in dieser Saison Bälle zurück erobert. Ausserdem fehlt uns vorne ganz klar der Speed da darf man Gjorgiev auch mal die Chance von Anfang an geben. Bolla und Kawabe sind sicherlich verstärkungen auch Herc macht wenn er offensiv aufgestellt ist vieles gut. Aber einen Da Silva dem Topskorer der letzten Saison vorzuziehen ist lächerlich. Und das Pusic im Zentrum mehr zur geltung kommt als auf dem Flügel ist auch kein Geheimnis.

Contini hat der Mannschaft sofort Kampfgeist eingeimpft aber Taktisch gefällt er mir nunmal nicht. So wie ich aich gewisse Personalentscheide nicht nachvollziehen kann...
Es war auch nicht so geplant. Als Cvetkovic und Pusic schon bereitstanden, kam plötzlich Bolla zu Contini gerannt und hat das Wechselzeichen gegeben; wahrscheinlich meinte er damit Margreitter. So, wie ich das interpretiert hatte, wollte Contini bei der 3er-Abwehr bleiben und Margreitter drin lassen, wurde dann aber etwas überrumpelt von dessen Wechselmeldung.
"Ich sitze mit im Boot, ich paddle mit." (G.C. Trainer von GC)

Goegi
Beiträge: 631
Registriert: 25.10.19 @ 22:19

Re: NLA 5. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. Servette FC (So. 29.08.21, 16:30 Uhr)

#112 Beitrag von Goegi »

Magic-Kappi hat geschrieben: 31.08.21 @ 8:41
dome89 hat geschrieben: 31.08.21 @ 0:09
AppleBee hat geschrieben: 30.08.21 @ 7:34

Phuu... okay. Also ich kann nichts dagegen sagen, dass dies deine Meinung ist... ist halt so. Mich würde lediglich interessieren, wieso du einen Trainer (ähnlich dem inkompetenten Faultier), der sein System ständig wechselt, einem soliden Trainer bevorzugst? Contini hält daran fest und ich behaupte er behält auch Recht, da die kämpferische Leistung und soweit die Resultate nicht schlecht sind. Gjorgjev war halt noch nie ein Kämpfer und bei bisschen Anzeichen an Regen oder Wind (das Wetter könnte ja die Frisur beschädigen) verhindern bei ihm den Einsatz und Leistung. Ich persönlich finde es schade, dass viele Spieler (Matic, Gjorgjev, Cvetkovic, Schmied...) in der letzten Aufstiegssaison Stammspieler waren und nun zum Teil durch mittelmässige Spieler ersetzt wurden. Ich denke, dass vor allem jetzt die Eingespieltheit wichtig ist. Ich denke also, dass Contini eine “Stamm-Elf” finden muss und auch diesbezüglich Entscheidungen treffen muss. Die Aufgabe als Headcoach beim Rekordmeister ist keine einfache und es ist immer einfach alles zu kritisieren oder gar schlecht zu reden. Ich sage, dass Bolla, Kawabe und Co. keine schlechten Fussballer sind. Speziell am Beispiel von Kawabe sieht man, dass er einfach mehr Zeit zum “angewöhnen” braucht. Was ich gar nicht beurteilen kann sind die Trainingsleistungen. Für mich als hypothetischen Trainer würden vor allem die Leistungen im Training Grund zu einer Nomination in die Starelf sein - oder eben nicht. Hat hier jemand mehr Infos zum Thema: Trainingsleistungen?
Ich sage nicht er sei genauso schlecht wie das Faultier, aber er ist nicht der super Trainer wie hier alle meinen. Er hat ja um die 80. Minute auf viererkette umgestellt und dabei noch die komplette IV getauscht und so für Chaos gesorgt, Toti und Margreiter sind sicher eingespielter als Cvetko zusammen mit dem eben verpflichteten Loosli. Da bringt der Coach von aussen unruhe rein. Gjorgiev ist nicht der riesen Kämpfer aber er hat sich da schon gebessert hat in jedem Dpiel in dieser Saison Bälle zurück erobert. Ausserdem fehlt uns vorne ganz klar der Speed da darf man Gjorgiev auch mal die Chance von Anfang an geben. Bolla und Kawabe sind sicherlich verstärkungen auch Herc macht wenn er offensiv aufgestellt ist vieles gut. Aber einen Da Silva dem Topskorer der letzten Saison vorzuziehen ist lächerlich. Und das Pusic im Zentrum mehr zur geltung kommt als auf dem Flügel ist auch kein Geheimnis.

Contini hat der Mannschaft sofort Kampfgeist eingeimpft aber Taktisch gefällt er mir nunmal nicht. So wie ich aich gewisse Personalentscheide nicht nachvollziehen kann...
Es war auch nicht so geplant. Als Cvetkovic und Pusic schon bereitstanden, kam plötzlich Bolla zu Contini gerannt und hat das Wechselzeichen gegeben; wahrscheinlich meinte er damit Margreitter. So, wie ich das interpretiert hatte, wollte Contini bei der 3er-Abwehr bleiben und Margreitter drin lassen, wurde dann aber etwas überrumpelt von dessen Wechselmeldung.
Ich habe das auch so gesehen. Ich meinte Margreitter hat leicht gehumpelt als er raus ging. Ansonsten hätte es absolut keinen Grund gegeben ihn auszuwechseln, machte meiner Meinung nach ein gutes Spiel.

Benutzeravatar
Simmel
Beiträge: 7680
Registriert: 28.07.04 @ 19:47

Re: NLA 5. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. Servette FC (So. 29.08.21, 16:30 Uhr)

#113 Beitrag von Simmel »

Goegi hat geschrieben: 31.08.21 @ 8:59
Magic-Kappi hat geschrieben: 31.08.21 @ 8:41
dome89 hat geschrieben: 31.08.21 @ 0:09
Ich sage nicht er sei genauso schlecht wie das Faultier, aber er ist nicht der super Trainer wie hier alle meinen. Er hat ja um die 80. Minute auf viererkette umgestellt und dabei noch die komplette IV getauscht und so für Chaos gesorgt, Toti und Margreiter sind sicher eingespielter als Cvetko zusammen mit dem eben verpflichteten Loosli. Da bringt der Coach von aussen unruhe rein. Gjorgiev ist nicht der riesen Kämpfer aber er hat sich da schon gebessert hat in jedem Dpiel in dieser Saison Bälle zurück erobert. Ausserdem fehlt uns vorne ganz klar der Speed da darf man Gjorgiev auch mal die Chance von Anfang an geben. Bolla und Kawabe sind sicherlich verstärkungen auch Herc macht wenn er offensiv aufgestellt ist vieles gut. Aber einen Da Silva dem Topskorer der letzten Saison vorzuziehen ist lächerlich. Und das Pusic im Zentrum mehr zur geltung kommt als auf dem Flügel ist auch kein Geheimnis.

Contini hat der Mannschaft sofort Kampfgeist eingeimpft aber Taktisch gefällt er mir nunmal nicht. So wie ich aich gewisse Personalentscheide nicht nachvollziehen kann...
Es war auch nicht so geplant. Als Cvetkovic und Pusic schon bereitstanden, kam plötzlich Bolla zu Contini gerannt und hat das Wechselzeichen gegeben; wahrscheinlich meinte er damit Margreitter. So, wie ich das interpretiert hatte, wollte Contini bei der 3er-Abwehr bleiben und Margreitter drin lassen, wurde dann aber etwas überrumpelt von dessen Wechselmeldung.
Ich habe das auch so gesehen. Ich meinte Margreitter hat leicht gehumpelt als er raus ging. Ansonsten hätte es absolut keinen Grund gegeben ihn auszuwechseln, machte meiner Meinung nach ein gutes Spiel.
Ja hat er. Margreitters Auswechslung war nicht geplant
Magic-Kappi hat geschrieben:Auf der einen Seite stehen die Einschätzungen der Scouts von Hoffenheim, Schalke, Wolfsburg, PSG, ein paar englischen Vereinen und dem Doumbia-Fanclub. Demgegenüber tritt das vereinigte Fachwissen von ein paar Forumsspasten an.

Sergio+
Beiträge: 984
Registriert: 30.08.17 @ 19:30

Re: NLA 5. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. Servette FC (So. 29.08.21, 16:30 Uhr)

#114 Beitrag von Sergio+ »

Das wegen Margreitter wurde geklärt.

Da Silva ist einer der einzigen, der schnell mit dem Ball nach vorne kann. Bei Thun hatte er Mitstreiter, die mitliefen. Rechts, links, Mitte. Angriff an allen Fronten. Steht da ein Gegner, bleibt die Wahl, an ihm vorbei ziehen mit Ball oder den Ball zuvor dem Mitspieler abgeben.
In Hälfte 2, war da Silva der einzige der schnell nach vorne lief. Alle anderen kamen wie lahme Bienen bei kalten Temperaturen so langsam dahergekrochen...
Man sollte unbedingt an der Kondition arbeiten. Ist man nicht halb K.O. mag auch der Kopf und vielleicht kommen dann auch die Pässe besser an...

Antworten