NLA 11. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Zürich (Sa, 23.10.2021, 20:30 Uhr)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
EsgittnureinVerein
Beiträge: 85
Registriert: 13.02.21 @ 12:09

Re: NLA 11. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Zürich (Sa, 23.10.2021, 20:30 Uhr)

#451 Beitrag von EsgittnureinVerein »

Stadion2024 hat geschrieben: 19.12.21 @ 15:42
Reichmuth hat geschrieben: 19.12.21 @ 15:35 Tramfahrer spitalreif geprügelt – Polizei ermittelt gegen wütende FCZ-Fans

https://www.20min.ch/story/tramfahrer-b ... 1478068966
Da gewinnen sie 3:1, sind Wintermeister und wissen nichts besseres als zu randalieren? Armselig.
Da helfen auch keine personalisierten Tickets, sondern verhaften und in der U-Haft schmoren lassen.
Ja das isch öisi Wält,...

sulo188631
Beiträge: 2
Registriert: 21.10.19 @ 20:41

Re: NLA 11. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Zürich (Sa, 23.10.2021, 20:30 Uhr)

#452 Beitrag von sulo188631 »

Reichmuth hat geschrieben: 19.12.21 @ 15:35 Tramfahrer spitalreif geprügelt – Polizei ermittelt gegen wütende FCZ-Fans

https://www.20min.ch/story/tramfahrer-b ... 1478068966
Der Tramfahrer ist einer von uns, er wollte nur einem allten
Mann helfen.

Benutzeravatar
-Elio-
Beiträge: 2527
Registriert: 25.08.04 @ 21:23

Re: NLA 11. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Zürich (Sa, 23.10.2021, 20:30 Uhr)

#453 Beitrag von -Elio- »

...wie lange dauert es noch bis auch der letzte verstanden hat, dass Fanpass, personalisierte Tickets, kontrollierte Anreise, Kameras, Stadionverbote, Bussen, ..., das Grundproblem in keinster Weise lösen?? Einfach traurig und beängstigend was sich da entwickelt hat und noch immer schlimmer wird!

Zwei Monate sind vergangen und es ist wieder nichts passiert, was das Gewaltproblem endlich ansatzweise lösen zu versuchen würde. Es braucht endlich härtere Strafen, Gefängnisstrafen... Was sollen Bussen gegen die Clubs schon bewirken bei diesen Trotteln?

Stattdessen muss man im "Staatsfernsehen" SRF Bilder anschauen wie die Südkurve von ihren Spielern auf einem Banner "als beste Fans" betitelt werden oder irgendsowas... und das (sonst so böse und gefährliche) Feuerwerk aus der gleichen Ecke konnte man im TV auch bestaunen... Ich habe nur die Vorschau gesehen, den genauen Spielbericht wollte ich mir nicht antun.
Man hat also auch im SRF nichts aus dem letzten Derby gelernt. Man zeigt immer noch wie toll die SK doch ist...

Score
Beiträge: 82
Registriert: 05.05.20 @ 11:25

Re: NLA 11. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Zürich (Sa, 23.10.2021, 20:30 Uhr)

#454 Beitrag von Score »

-Elio- hat geschrieben: 20.12.21 @ 21:53 ...wie lange dauert es noch bis auch der letzte verstanden hat, dass Fanpass, personalisierte Tickets, kontrollierte Anreise, Kameras, Stadionverbote, Bussen, ..., das Grundproblem in keinster Weise lösen?? Einfach traurig und beängstigend was sich da entwickelt hat und noch immer schlimmer wird!

Zwei Monate sind vergangen und es ist wieder nichts passiert, was das Gewaltproblem endlich ansatzweise lösen zu versuchen würde. Es braucht endlich härtere Strafen, Gefängnisstrafen... Was sollen Bussen gegen die Clubs schon bewirken bei diesen Trotteln?

Stattdessen muss man im "Staatsfernsehen" SRF Bilder anschauen wie die Südkurve von ihren Spielern auf einem Banner "als beste Fans" betitelt werden oder irgendsowas... und das (sonst so böse und gefährliche) Feuerwerk aus der gleichen Ecke konnte man im TV auch bestaunen... Ich habe nur die Vorschau gesehen, den genauen Spielbericht wollte ich mir nicht antun.
Man hat also auch im SRF nichts aus dem letzten Derby gelernt. Man zeigt immer noch wie toll die SK doch ist...
Laut FCZ Forum sind ja auch 99.9% friedlich. Die raffen nicht wir tiefgreifend das Problem ist, respektive, sie wollen es wahrscheinlich nicht wahrhaben. Aber dass der Grossteil der Südkurve denen zugeklatscht hat, die Sekunden vorher Fackeln in den GC Fansektor geworfen haben, nur Meter vor den Kinder im Familiensektor, darüber schweigt man lieber. Es sind ja nur 0.1 %… alles halb so schlimm….

Benutzeravatar
Kreis1886
Beiträge: 118
Registriert: 10.06.20 @ 18:18

Re: NLA 11. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Zürich (Sa, 23.10.2021, 20:30 Uhr)

#455 Beitrag von Kreis1886 »

es könnte einem den Nuggi usentätschen, wenn man denselben nach dem Derby nicht schon in der Fresse verbrannt bekommen hätte. Und dann wird den Dirnensprossen auch noch in unserem Staatsfernsehen gehuldigt, dass sich der Zwerg gleich selber noch einen drauf runterholt. Da wird es wohl selbst dem coronigen speiübel... :|
nume du.


Benutzeravatar
EsgittnureinVerein
Beiträge: 85
Registriert: 13.02.21 @ 12:09

Re: NLA 11. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Zürich (Sa, 23.10.2021, 20:30 Uhr)

#457 Beitrag von EsgittnureinVerein »

Zwei von ca. 70. Nicht gerade die grosse Ausbeute :evil:
Ja das isch öisi Wält,...

Benutzeravatar
long_beach
Beiträge: 1359
Registriert: 27.10.06 @ 9:56

Re: NLA 11. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Zürich (Sa, 23.10.2021, 20:30 Uhr)

#458 Beitrag von long_beach »

Könnte jemand den Artikel bitte reinkopieren?
Der schnellste Weg, einen Affen von einem Affen zu unterscheiden, ist das Vorhandensein oder Fehlen eines Schwanzes. Fast alle Affen haben einen Schwanz, Affen nicht.

Benutzeravatar
scali-soccer
Beiträge: 141
Registriert: 13.04.09 @ 17:16
Wohnort: Zürich Goldküste

Re: NLA 11. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Zürich (Sa, 23.10.2021, 20:30 Uhr)

#459 Beitrag von scali-soccer »

Polizei hat zwei Fackelwerfer vom Zürcher Fussball-Derby aufgespürt
Die Stadtpolizei Zürich hat zwei junge Männer festgenommen, die beim Platzsturm im vergangenen Oktober beteiligt waren. Einer ist geständig.

Publiziert heute um 10:35 Uhr

Nach dem Fussballderby im vergangenen Oktober begaben sich mehrere dutzend vermummte Anhänger des FC Zürich auf die Tartanbahn vor den Sektor der GC-Fans und warfen brennende Fackeln in Richtung der GC-Fans.

Die Stadtpolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft Zürich-Limmat ermitteln nun gegen zwei Schweizer im Alter von 21 und 24 Jahren, wie sie in einer Medienmitteilung bekannt geben. Einer der beiden zeigte sich geständig, so die Stadtpolizei. Beide Männer befänden sich mittlerweile wieder auf freiem Fuss.

Bei den im Raum stehenden Delikten handelt es sich unter anderem um versuchte schwere Körperverletzung, Vergehen gegen das Sprengstoffgesetz, Hausfriedensbruch sowie Widerhandlung gegen das Vermummungsverbot.

Beim Platzsturm im Letzigrund-Stadion im vergangenen Oktober wurde niemand verletzt. Der Stadionsicherheitsdienst konnte ein Aufeinandertreffen der beiden Fangruppierungen verhindern, so schreibt es die Stadtpolizei. Die Anhänger des FCZ entfernten sich danach wieder von der Örtlichkeit. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

tiw

Publiziert heute um 10:35 Uhr
Baum


Antworten