NLA 11. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Zürich (Sa, 23.10.2021, 20:30 Uhr)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
uhu
Beiträge: 4190
Registriert: 10.06.04 @ 20:34

Re: NLA 11. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Zürich (Sa, 23.10.2021, 20:30 Uhr)

#421 Beitrag von uhu »

Gebore ide Stadt am See hat geschrieben: 19.11.21 @ 17:27
Es geht doch hier allein darum, mit der Brechstange auf die Fanszenen einzuschlagen und Macht zu demonstrieren. Konstruktiv ist das nicht. Eher hilflos wirkt es.
Auch hier wie bei Corona. Anstatt die Schwurbler hart ran zu nehmen gibts halt Lockdown für alle. Hilflos und kontraproduktiv.

hard9i
Beiträge: 35
Registriert: 01.02.21 @ 18:38

Re: NLA 11. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Zürich (Sa, 23.10.2021, 20:30 Uhr)

#422 Beitrag von hard9i »

Was zum Teufel heisst Schwurbler eigentlich? Blöde Namen gaben wir im Kindergarten, wenn wir nicht mehr weiter wussten... Zurück zum Fussball: personalisierte Tickets hält schon 50% der Idioten ab, hat Italien eindrücklich Bewiesen.. und wenn euch das Spiel alleine nicht mehr reicht, sondern noch Racketen dazu braucht, dann wechselt doch bitte die Sportart. Ich gehe um GCZ zu schauen, Fussball, nicht die halbaffen, welche im sonstigen Leben nichts auf die Reihe kriegen. (Ach ja, eins zwei Biere gehören natürlich auch dazu)

Benutzeravatar
Infinity
Beiträge: 291
Registriert: 05.04.05 @ 17:51

Re: NLA 11. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Zürich (Sa, 23.10.2021, 20:30 Uhr)

#423 Beitrag von Infinity »

hard9i hat geschrieben: 20.11.21 @ 9:05 Was zum Teufel heisst Schwurbler eigentlich? Blöde Namen gaben wir im Kindergarten, wenn wir nicht mehr weiter wussten... Zurück zum Fussball: personalisierte Tickets hält schon 50% der Idioten ab, hat Italien eindrücklich Bewiesen.. und wenn euch das Spiel alleine nicht mehr reicht, sondern noch Racketen dazu braucht, dann wechselt doch bitte die Sportart. Ich gehe um GCZ zu schauen, Fussball, nicht die halbaffen, welche im sonstigen Leben nichts auf die Reihe kriegen. (Ach ja, eins zwei Biere gehören natürlich auch dazu)
Du hast meine Frage nicht beantwortet.....

Benutzeravatar
Ciri Sforza
Beiträge: 409
Registriert: 18.03.18 @ 19:15

Re: NLA 11. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Zürich (Sa, 23.10.2021, 20:30 Uhr)

#424 Beitrag von Ciri Sforza »

Infinity hat geschrieben: 19.11.21 @ 17:20
hard9i hat geschrieben: 19.11.21 @ 16:46 Was heult ihr alle hier herum?? Ist das einzig richtige!! Hätte so eine Pyro ein Kind getroffen, würde ich persönlich von Tür zu Tür gehen und die Täter suchen!! Was habt ihr den zu verbergen,d ass ihr eure ID nicht zeigen wollt? vor jedem Club-Eingang stört euch das ja auch nicht... und wenn somit wir normalen wieder sorglos Fussball schauen können, haben wir sogar doppelt gewonnen
Dann erklär mir doch bitte mal, wie die personalisierten Tickets das Derbydebakel verhindert hätten. Danke.
Die pers. Tickets hätten das Derbydebakel vermutlich nicht verhindert. Ausser die Täter wären auf Grund dieser Tickets dem Letzi fern geblieben, wie zu Beginn der Saison, als alle Kurven leer waren. Mir fällt grundsätzlich auch nicht ein wie sich sowas generell verhindern liesse, in grossen Menschenmengen gibts auch immer einen Prozentsatz von solchen oder ähnlichen Tätern. Ich meine jetzt nicht Pyrofakelwürfe aber auch am Züri Fäscht, Street Parade, etc. kommt es zu Gewalt, Raub oder gar sexual Delikten. Ich denke folglich auf den Fussball reflektiert würde auch ein höheres Polizei- oder Sicherheitspersonalaufgebot nur bedingt helfen, wie auch die pers. Tickets nur bedingt helfen werden.

Ich als anständiger, nicht randalierender Zuschauer stehe den pers. Tickets nicht so skeptisch gegenüber. Meine Hoffnung besteht darin, dass nicht wegen jeder Fackel oder jedem Raketli ein riesen Bohei gemacht wird, sondern nur in üblen Situationen, für die Klärung auf die Personaldaten zurück gegriffen wird und dann bereits Aktenkundige ggf. vorgeladen werden.

Dies allein wird aber nichts bringen. Für mich ist es nur eine erste Sofortmassnahme. Es wird weitere Korrekturmassnahen brauchen, sei es beim Sicherheitskonzept, der Türöffnung oder den mitgeführten Waren die in und ggf. auch wieder aus dem Stadion gelangen oder bei der harten und rigorosen Bestrafung von tatsächlichen Tätern. Und das wichtigste es braucht Präventivaktionen wie den Dialog mit den Kurven, die Vereine müssen ihren Fans klar machen was toleriert werden kann und was ein absolutes no go ist, es braucht auf den Nachwuchstufen, in den Schulen was weiss ich wo noch, die klare Ansage das die Rivalität auf dem Platz ausgetragen wird, das ein blöder Spruch nach dem Match tolerierbar ist, Gewalttaten jedoch nicht.

Das wäre mein Ansatz, auch der wird nicht verhindern, dass sich eine Minderheit auf Wald und Wiese zum gepflegten Faustkampf trifft, aber hey es findet nicht mehr im Stadion unter Gefährdung Unbeteiligter und damit verbunden, horrenden Sicherheitskosten statt und dass ist doch das was die Politik und die meisten Unbeteiligten wollen oder nicht?
Das zusätzliche 'R' steht natürlich für 'Rekordmeister'.

Benutzeravatar
Vorwaerts
Beiträge: 1118
Registriert: 10.06.12 @ 18:14
Wohnort: Züri

Re: NLA 11. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Zürich (Sa, 23.10.2021, 20:30 Uhr)

#425 Beitrag von Vorwaerts »

Ciri Sforza hat geschrieben: 20.11.21 @ 10:06 Das wäre mein Ansatz, auch der wird nicht verhindern, dass sich eine Minderheit auf Wald und Wiese zum gepflegten Faustkampf trifft, aber hey es findet nicht mehr im Stadion unter Gefährdung Unbeteiligter und damit verbunden, horrenden Sicherheitskosten statt und dass ist doch das was die Politik und die meisten Unbeteiligten wollen oder nicht?

Als ob man diese feigen Fackelbuben bei gepflegten Faustkämpfen auf der Wiese antreffen würde...

Vor 15-20 Jahren war es in den Kurven Usus, die Fackeln aufs Spielfeld zu schmeissen. Das hat man intern abgeklemmt. U-Bahn Lieder und Zick-Zack Parolen sind heute undenkbar. Fanmärsche ohne demolierte Autos und angemaxte Omas sind machbar.
Wenn die Kurven wirklich wollen, funktioniert die Selbstregulierung zu grossen Teilen.

Die Südkurve WILL nicht gegen ihre Gewaltfaschos vorgehen, denn auch das wäre möglich. Als es K4 vor Jahren in Basel zu bunt trieb, wurde das Gesindel in Zürich von einem Empfangskomitee betreut und später ganz aus der Kurve geboxt.
Das hat dann allerdings dazu geführt, dass die Südkurve merklich geschwächt wurde und auf glatte Sprüche Nasenbrüche folgten :P
Die Südkurve wird denselben "Fehler" nicht noch einmal begehen und ihre Schutzstaffel schwächen, das ist offensichtlich. Die Fackelbubis zur Rechenschaft zu ziehen und auch die Gewaltorgien ausserhalb des Stadions auf ein normales Niveau zu bringen wäre ein Leichtes, wenn man denn wollte. Will man aber nicht.

Benutzeravatar
Ciri Sforza
Beiträge: 409
Registriert: 18.03.18 @ 19:15

Re: NLA 11. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Zürich (Sa, 23.10.2021, 20:30 Uhr)

#426 Beitrag von Ciri Sforza »

Vorwaerts hat geschrieben: 20.11.21 @ 12:30
Ciri Sforza hat geschrieben: 20.11.21 @ 10:06 Das wäre mein Ansatz, auch der wird nicht verhindern, dass sich eine Minderheit auf Wald und Wiese zum gepflegten Faustkampf trifft, aber hey es findet nicht mehr im Stadion unter Gefährdung Unbeteiligter und damit verbunden, horrenden Sicherheitskosten statt und dass ist doch das was die Politik und die meisten Unbeteiligten wollen oder nicht?

Als ob man diese feigen Fackelbuben bei gepflegten Faustkämpfen auf der Wiese antreffen würde...

Habe ich auch nicht behauptet. Wollte nur ausdrücken das es gewaltbereite Fans wohl immer geben wird und solange sich diese auf der Wiese zu ihren Bedigungen boxen, ist dass ja auch kein Problem. Wenn feige Buben Fackeln auf Unbeteiligte werfen und unter Schutz der Anderen in der Anonymität verschwinden, aber schon.

Wird die SK nun eigentlich von anderen Kurven angefeindet, da sie zusammen mit den Bauer quasi das Zünglein an der Waage waren für pers. Tickets, oder wird das gar goutiert, da sie ja im Prinzip ihre eigenen Leute gedeckt haben, so von wegen Loyalität?
Das zusätzliche 'R' steht natürlich für 'Rekordmeister'.

uhu
Beiträge: 4190
Registriert: 10.06.04 @ 20:34

Re: NLA 11. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Zürich (Sa, 23.10.2021, 20:30 Uhr)

#427 Beitrag von uhu »

hard9i hat geschrieben: 20.11.21 @ 9:05 Was zum Teufel heisst Schwurbler eigentlich?
Faktenfrei diskutierende Mitbürger und Mitbürgerinnen. Besser so? Bitte, gern geschehen.

Benutzeravatar
AUUUH
Beiträge: 389
Registriert: 19.05.20 @ 11:36
Wohnort: Stettbach

Re: NLA 11. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Zürich (Sa, 23.10.2021, 20:30 Uhr)

#428 Beitrag von AUUUH »

Ciri Sforza hat geschrieben: 20.11.21 @ 13:37
Vorwaerts hat geschrieben: 20.11.21 @ 12:30
Ciri Sforza hat geschrieben: 20.11.21 @ 10:06 Das wäre mein Ansatz, auch der wird nicht verhindern, dass sich eine Minderheit auf Wald und Wiese zum gepflegten Faustkampf trifft, aber hey es findet nicht mehr im Stadion unter Gefährdung Unbeteiligter und damit verbunden, horrenden Sicherheitskosten statt und dass ist doch das was die Politik und die meisten Unbeteiligten wollen oder nicht?

Als ob man diese feigen Fackelbuben bei gepflegten Faustkämpfen auf der Wiese antreffen würde...

Habe ich auch nicht behauptet. Wollte nur ausdrücken das es gewaltbereite Fans wohl immer geben wird und solange sich diese auf der Wiese zu ihren Bedigungen boxen, ist dass ja auch kein Problem. Wenn feige Buben Fackeln auf Unbeteiligte werfen und unter Schutz der Anderen in der Anonymität verschwinden, aber schon.

Wird die SK nun eigentlich von anderen Kurven angefeindet, da sie zusammen mit den Bauer quasi das Zünglein an der Waage waren für pers. Tickets, oder wird das gar goutiert, da sie ja im Prinzip ihre eigenen Leute gedeckt haben, so von wegen Loyalität?
Bei uns haben sie jedenfalls den letzten Respekt verloren. Der Abschaum von Zürich.
AUUUH!!!

Benutzeravatar
Stadion2024
Beiträge: 84
Registriert: 08.07.21 @ 21:16

Re: NLA 11. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Zürich (Sa, 23.10.2021, 20:30 Uhr)

#429 Beitrag von Stadion2024 »

Schwarzbueb hat geschrieben: 19.11.21 @ 15:48 Völliger Schwachsinn! Jetzt werden wieder alle unter Generalverdacht gestellt, nur weil sich ein paar nicht zu benehmen wissen. Dabei werden genau solche Aktionen nicht durch personalisierte Tickets verhindert. Anstatt sich wirklich was gegen die Pyro-Werfer zu überlegen geht die KKJPD wieder einmal lieber den einfacheren Weg und 'bestraft' kollektiv. Ich hoffe, die Fankurven, Vereine und Verband ziehen da nicht mit.
Die Unfug-Hemmschwelle in den Fankurven wird aber garantiert erhöht sein. Ziel erreicht. Wenn wieder zum Boykott aufgerufen wird heisst das eigentlich nur eines: wir wollen rechtsfreien Raum in den Stadien. Sorry to say aber der CH-Fussball soll nicht länger als Ventil für angestaute Aggressionen oder für Adrenalinkicks herhalten müssen. Wenn es eine Alternative zu den personalisierten Tickets gibt - jederzeit gerne. Kommt ja nur leider kein „Gegenvorschlag“ aus den Kurven.

Benutzeravatar
weedee
Beiträge: 71
Registriert: 07.02.19 @ 17:59

Re: NLA 11. Spieltag: Grasshopper Club Zürich vs. FC Zürich (Sa, 23.10.2021, 20:30 Uhr)

#430 Beitrag von weedee »

Stadion2024 hat geschrieben: 21.11.21 @ 11:06
Schwarzbueb hat geschrieben: 19.11.21 @ 15:48 Völliger Schwachsinn! Jetzt werden wieder alle unter Generalverdacht gestellt, nur weil sich ein paar nicht zu benehmen wissen. Dabei werden genau solche Aktionen nicht durch personalisierte Tickets verhindert. Anstatt sich wirklich was gegen die Pyro-Werfer zu überlegen geht die KKJPD wieder einmal lieber den einfacheren Weg und 'bestraft' kollektiv. Ich hoffe, die Fankurven, Vereine und Verband ziehen da nicht mit.
Die Unfug-Hemmschwelle in den Fankurven wird aber garantiert erhöht sein. Ziel erreicht. Wenn wieder zum Boykott aufgerufen wird heisst das eigentlich nur eines: wir wollen rechtsfreien Raum in den Stadien. Sorry to say aber der CH-Fussball soll nicht länger als Ventil für angestaute Aggressionen oder für Adrenalinkicks herhalten müssen. Wenn es eine Alternative zu den personalisierten Tickets gibt - jederzeit gerne. Kommt ja nur leider kein „Gegenvorschlag“ aus den Kurven.
Weshalb nicht ein paar wenige bauliche Massnahmen? Drehkreuze beim Ausgang, bei denen man nur raus, nicht aber wieder rein kann. Zudem ein unpassierbarer Zaun um den Fanblock herum.
Was sollte ich machen? Schließlich hat er unsere Mutter eine alte Hure genannt.
Aber das ist doch die Wahrheit!
So alt ist sie nun auch wieder nicht!

Antworten