NLA 13. Spieltag: Servette FC vs. Grasshopper Club Zürich (So. 21.11.2021, 16.30 Uhr)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Roger B
Beiträge: 98
Registriert: 30.03.18 @ 20:00

Re: NLA 13. Spieltag: Servette FC vs. Grasshopper Club Zürich (So. 21.11.2021, 16.30 Uhr)

#101 Beitrag von Roger B »

Messi92 hat geschrieben: 21.11.21 @ 17:29
Magic-Kappi hat geschrieben: 21.11.21 @ 17:27 Muss es nicht entweder Penalty für Servette oder Tor für uns sein? Freistoss darf er doch nicht mehr geben. Und aus dem Gands heraus ist das Tor ja nicht entstanden.
Ich hoffe wie haben Protest eingelegt. Regeltechnische Fehler können zu einer Spielwiederholung führen.
Scheint mir auch so. https://www.sfl.ch/sfl/video-assistant- ... tions-faq/:
Wann darf der VAR eingreifen?
Der VAR darf den Schiedsrichter bei einem klaren und offensichtlichen Fehler unterstützen oder wenn der Schiedsrichter einen schwerwiegenden Vorfall übersehen hat. Dies ausschliesslich in den vier spielentscheidenden Situationen: Tore, Penalty-Szenen, Rote Karten, Spielerverwechslungen.
Der Schiedsrichter hat nach VAR entschieden, dass es kein Penalty war. Daher müsste unser Tor zählen.

Cavalletta
Beiträge: 77
Registriert: 17.08.18 @ 12:40

Re: NLA 13. Spieltag: Servette FC vs. Grasshopper Club Zürich (So. 21.11.2021, 16.30 Uhr)

#102 Beitrag von Cavalletta »

Roger B hat geschrieben: 21.11.21 @ 18:38
Messi92 hat geschrieben: 21.11.21 @ 17:29
Magic-Kappi hat geschrieben: 21.11.21 @ 17:27 Muss es nicht entweder Penalty für Servette oder Tor für uns sein? Freistoss darf er doch nicht mehr geben. Und aus dem Gands heraus ist das Tor ja nicht entstanden.
Ich hoffe wie haben Protest eingelegt. Regeltechnische Fehler können zu einer Spielwiederholung führen.
Scheint mir auch so. https://www.sfl.ch/sfl/video-assistant- ... tions-faq/:
Wann darf der VAR eingreifen?
Der VAR darf den Schiedsrichter bei einem klaren und offensichtlichen Fehler unterstützen oder wenn der Schiedsrichter einen schwerwiegenden Vorfall übersehen hat. Dies ausschliesslich in den vier spielentscheidenden Situationen: Tore, Penalty-Szenen, Rote Karten, Spielerverwechslungen.
Der Schiedsrichter hat nach VAR entschieden, dass es kein Penalty war. Daher müsste unser Tor zählen.
… sowie wenn die fehlbare Aktion vom Schiedsrichter als unmittelbar vor dem Tor taxiert wird. Ich gehe mal davon aus, Jacottet hat das Hands als direkte Folge zum GC Tor gewertet - zu jeden anderen Beurteilungen würde die Grundlage fehlen. Somit Interpretationssache. Für mich aber komplett unverständlich. Nach der Aktion folgen noch ca 3-4 weitere Stationen, wenn ich mich recht erinnere. Zudem läuft der GC Angriff quer einmal von der einen zur anderen Seite durch. Wie man da von unmittelbar sprechen kann, ist mir schlicht ein Rätsel.

Benutzeravatar
EsgittnureinVerein
Beiträge: 74
Registriert: 13.02.21 @ 12:09

Re: NLA 13. Spieltag: Servette FC vs. Grasshopper Club Zürich (So. 21.11.2021, 16.30 Uhr)

#103 Beitrag von EsgittnureinVerein »

Kann man nur hoffen, dass sie einen Spielfeldprotest eingereicht haben.

Und wann wird dieser Schiri endlich zurückgebunden? Der ist so was von unglaublich gegen uns, IMMER und ÜBERALL.

Aber bei allem Pech und Unvermögen, wir bauen einmal mehr einen Gegner auf, anstatt ihn richtig zurückzubinden. LS und die Leuchten lassen grüssen.
Ja das isch öisi Wält,...

Abstauber
Beiträge: 466
Registriert: 28.06.15 @ 16:56

Re: NLA 13. Spieltag: Servette FC vs. Grasshopper Club Zürich (So. 21.11.2021, 16.30 Uhr)

#104 Beitrag von Abstauber »

Jaccottet hört ende Saison zum Glück auf. Ist schon krass wie auffällig er gegen einen Verein pfeiffen kann und über Jahre damit weggekommen ist.

Und ich bezweifle, dass irgend jemand einen vermeintlichen Regelverstoss bemerkt hätte. Würde mir da keine Hoffnungen machen.

Benutzeravatar
Lion King
Moderator
Beiträge: 8744
Registriert: 03.06.04 @ 21:17
Wohnort: Züri

Re: NLA 13. Spieltag: Servette FC vs. Grasshopper Club Zürich (So. 21.11.2021, 16.30 Uhr)

#105 Beitrag von Lion King »

Abstauber hat geschrieben: 21.11.21 @ 19:04 Jaccottet hört ende Saison zum Glück auf. Ist schon krass wie auffällig er gegen einen Verein pfeiffen kann und über Jahre damit weggekommen ist.

Und ich bezweifle, dass irgend jemand einen vermeintlichen Regelverstoss bemerkt hätte. Würde mir da keine Hoffnungen machen.
Es gab keinen Regelverstoss. Das ist alles Interpretationssache, ob etwas als direkte Entstehung zum Tor gewertet wird oder nicht.

Benutzeravatar
nestor
Beiträge: 997
Registriert: 29.10.09 @ 22:40

Re: NLA 13. Spieltag: Servette FC vs. Grasshopper Club Zürich (So. 21.11.2021, 16.30 Uhr)

#106 Beitrag von nestor »

Magic-Kappi hat geschrieben: 21.11.21 @ 18:17
nestor hat geschrieben: 21.11.21 @ 18:13 Toti kann man getrost zurück auf die Insel schicken….
Das ist doch nicht Totis Fehler
Total unsicher, gewinnt fast keine Kopfbälle mehr, geht ungestüm in die Zweikämpfe oder lässt sich leichtsinnig ausspielen, wie der beim Tor gegen den Mann steht, kann man nur den kürzeren ziehen
Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht, sollte man den Kopf nicht hängen lassen...

tnt
Beiträge: 393
Registriert: 12.08.09 @ 22:07

Re: NLA 13. Spieltag: Servette FC vs. Grasshopper Club Zürich (So. 21.11.2021, 16.30 Uhr)

#107 Beitrag von tnt »

https://thumbs2.imgbox.com/c4/0d/26PUtHTR_t.jpg

https://thumbs2.imgbox.com/24/72/PGdnekZp_t.jpg

Zwei knappe Offside-Entscheidungen zu unseren Ungusten... wäre höchste Zeit, dass dem VAR endlich kalibrierte Linien zur Verfügung stehen...

Goegi
Beiträge: 646
Registriert: 25.10.19 @ 22:19

Re: NLA 13. Spieltag: Servette FC vs. Grasshopper Club Zürich (So. 21.11.2021, 16.30 Uhr)

#108 Beitrag von Goegi »

tnt hat geschrieben: 21.11.21 @ 19:28 https://thumbs2.imgbox.com/c4/0d/26PUtHTR_t.jpg

https://thumbs2.imgbox.com/24/72/PGdnekZp_t.jpg

Zwei knappe Offside-Entscheidungen zu unseren Ungusten... wäre höchste Zeit, dass dem VAR endlich kalibrierte Linien zur Verfügung stehen...

Danke für die Bilder, sieht tendenziell nach Offside aus, aber ohne kalibrierte Linie ist das nicht abschliessend zu klären. Weisst du, weshalb in der Liga diese kalibrierte Linie nicht zur Verfügung steht?

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 4644
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: NLA 13. Spieltag: Servette FC vs. Grasshopper Club Zürich (So. 21.11.2021, 16.30 Uhr)

#109 Beitrag von yoda »

Was mich mehr aufregt. Wir kriegen immer zu viele Tore. Zwei auswärts müssen doch reichen. Aber dann drei kriegen…
Und wie viele Elfmeter gab es eigentlich diese Saison schon gegen uns? Hinten sind wir zu wenig stabil.
Möge die Macht mit uns sein, immer!

Magic-Kappi
Beiträge: 2396
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: NLA 13. Spieltag: Servette FC vs. Grasshopper Club Zürich (So. 21.11.2021, 16.30 Uhr)

#110 Beitrag von Magic-Kappi »

nestor hat geschrieben: 21.11.21 @ 19:18
Magic-Kappi hat geschrieben: 21.11.21 @ 18:17
nestor hat geschrieben: 21.11.21 @ 18:13 Toti kann man getrost zurück auf die Insel schicken….
Das ist doch nicht Totis Fehler
Total unsicher, gewinnt fast keine Kopfbälle mehr, geht ungestüm in die Zweikämpfe oder lässt sich leichtsinnig ausspielen, wie der beim Tor gegen den Mann steht, kann man nur den kürzeren ziehen
Er gewinnt jedes direkte Laufduell und hat auch vor dem 2:3 eigentlich gut geklärt. Der Fehler liegt einerseits beim heute sehr schwachen Herc, der nicht mit Stepanovic mitgeht und dadurch Toti eine 1 gegen 2 Situation überlässt und vor allem auch bei Margreitter, der mit dem Zurücklaufen auf die Linie Stepanovic alle Optionen offen lässt. Wäre er konsequent beim Torschützen geblieben, hätte er Stepanovic zum Abschluss gezwungen. Natürlich kann er dann auch noch rein, aber Margreitter hat heute jede Entscheidung falsch getroffen.
Beim Penalty die Regel des vom Körper abprallenden Balles zu bemühen ist fast schon peinlich. Wenn ein Profifussballer den Ball durch mangelnde Kontrolle derart herumflippern lässt, dann ist das für mich nicht mehr als unglücklicher Abpraller vom eigenen Körper zu werten. Allein das fussballerische Unvermögen gehört schon bestraft.
Und noch zum Offside beim 2:3. Ja, es war höchstwahrscheinlich Offside und ja, wir haben auch schon diese Saison von einer ebenso höchst verdächtigen Offsideposition profitiert. Und nein, hoffentlich gibt es keine kalibrierten Linien. Wenn es am VAR in der Schweiz etwas Gutes gibt, dann eben genau der Umstand, dass es keine kalibrierte Linie gibt und der Entscheid des Assistenten bislang eigentlich immer so stehen gelassen wurde.

Und noch einmal: Wir haben heute alles unternommen, das Spiel auch ja zu verlieren.
"Ich sitze mit im Boot, ich paddle mit." (G.C. Trainer von GC)

Antworten