NLA 16. Spieltag: FC St. Gallen vs. Grasshopper Club Zürich (So, 05.12.2021, 16:30 Uhr)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht

Benutzeravatar
Shakur
Beiträge: 2381
Registriert: 22.07.06 @ 19:56
Wohnort:

Re: NLA 16. Spieltag: FC St. Gallen vs. Grasshopper Club Zürich (So, 05.12.2021, 16:30 Uhr)

#102 Beitrag von Shakur »

Der FCZ threat wurde ja Regelrecht durchgekommen nach den Vorfällen.
Hier ist es ja richtig ruhig :idea:

Gut hat man davor gegen die Personalisierten Tickets protestiert :roll:
http://www.gcz-forum.ch

AppleBee
Beiträge: 1266
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: NLA 16. Spieltag: FC St. Gallen vs. Grasshopper Club Zürich (So, 05.12.2021, 16:30 Uhr)

#103 Beitrag von AppleBee »

Andere Frage: wie viele Spielsperren wird es für den Psycho von St. Gallen absetzen? Der Stillhart ist ja voll krank im Kopf, wie der am Gegner reinspringt. Der wollte den Herc einfach nur noch verletzen und falls nicht direkt, dann ging er so dermassen rücksichtslos in den Zweikampf, dass man solch ein Verhalten ebenfalls nicht tolerieren darf. Ich würde seitens GC ein Statement verfassen :

Die Sicherheit aller Spieler im kybunpark geniesst bei GC jederzeit oberste Priorität. Wir tolerieren unter keinen Umständen, dass unser Gastrecht durch Spieler der gegnerischen Mannschaft in irgendeiner Form missbraucht wird und dass unsere Spieler durch Fehlverhalten von Heimspieler gefährdet werden. Entsprechend wird der Grasshoppers Club Zürich anhand des verfügbaren Videomaterials und in enger Zusammenarbeit mit der Liga alles daran setzen, mit den zur Verfügung stehenden Massnahmen hart zu sanktionieren.

B.soffen
Beiträge: 569
Registriert: 22.03.06 @ 19:23

Re: NLA 16. Spieltag: FC St. Gallen vs. Grasshopper Club Zürich (So, 05.12.2021, 16:30 Uhr)

#104 Beitrag von B.soffen »

AppleBee hat geschrieben: 06.12.21 @ 21:41 Andere Frage: wie viele Spielsperren wird es für den Psycho von St. Gallen absetzen? Der Stillhart ist ja voll krank im Kopf, wie der am Gegner reinspringt. Der wollte den Herc einfach nur noch verletzen und falls nicht direkt, dann ging er so dermassen rücksichtslos in den Zweikampf, dass man solch ein Verhalten ebenfalls nicht tolerieren darf. Ich würde seitens GC ein Statement verfassen :

Die Sicherheit aller Spieler im kybunpark geniesst bei GC jederzeit oberste Priorität. Wir tolerieren unter keinen Umständen, dass unser Gastrecht durch Spieler der gegnerischen Mannschaft in irgendeiner Form missbraucht wird und dass unsere Spieler durch Fehlverhalten von Heimspieler gefährdet werden. Entsprechend wird der Grasshoppers Club Zürich anhand des verfügbaren Videomaterials und in enger Zusammenarbeit mit der Liga alles daran setzen, mit den zur Verfügung stehenden Massnahmen hart zu sanktionieren.
Lächerlich, die beiden Aktionen zu vergleichen. Das eine ist eine Aktion die aus dem Spiel heraus, im Kampf um den Ball geschieht. Das andere... vielleicht kannst du es mir erklären? Aus Langeweile? Dummheit?

Ich sehe keinen Unterschied zwischen den Aktionen der FCZ-Fans im Derby und der "Unsrigen" gestern. Widerlich.
GRASSHOPPER-CLUB ZÜRICH - SCHWEIZER REKORDMEISTER

Benutzeravatar
Simmel
Beiträge: 7712
Registriert: 28.07.04 @ 19:47

Re: NLA 16. Spieltag: FC St. Gallen vs. Grasshopper Club Zürich (So, 05.12.2021, 16:30 Uhr)

#105 Beitrag von Simmel »

AppleBee hat geschrieben: 06.12.21 @ 21:41 Andere Frage: wie viele Spielsperren wird es für den Psycho von St. Gallen absetzen? Der Stillhart ist ja voll krank im Kopf, wie der am Gegner reinspringt. Der wollte den Herc einfach nur noch verletzen und falls nicht direkt, dann ging er so dermassen rücksichtslos in den Zweikampf, dass man solch ein Verhalten ebenfalls nicht tolerieren darf. Ich würde seitens GC ein Statement verfassen :

Die Sicherheit aller Spieler im kybunpark geniesst bei GC jederzeit oberste Priorität. Wir tolerieren unter keinen Umständen, dass unser Gastrecht durch Spieler der gegnerischen Mannschaft in irgendeiner Form missbraucht wird und dass unsere Spieler durch Fehlverhalten von Heimspieler gefährdet werden. Entsprechend wird der Grasshoppers Club Zürich anhand des verfügbaren Videomaterials und in enger Zusammenarbeit mit der Liga alles daran setzen, mit den zur Verfügung stehenden Massnahmen hart zu sanktionieren.
Basil Stillhart wird für zwei Spiele gesperrt. Der St. Galler Mittelfeldspieler war in der Partie gegen GC (0:4) nach grobem Foulspiel mit Rot vom Platz gestellt worden
Magic-Kappi hat geschrieben:Auf der einen Seite stehen die Einschätzungen der Scouts von Hoffenheim, Schalke, Wolfsburg, PSG, ein paar englischen Vereinen und dem Doumbia-Fanclub. Demgegenüber tritt das vereinigte Fachwissen von ein paar Forumsspasten an.

Benutzeravatar
Kreis1886
Beiträge: 119
Registriert: 10.06.20 @ 18:18

Re: NLA 16. Spieltag: FC St. Gallen vs. Grasshopper Club Zürich (So, 05.12.2021, 16:30 Uhr)

#106 Beitrag von Kreis1886 »

Giovanni Eber hat geschrieben: 06.12.21 @ 17:35 Frage an die Kurve: Hat sich der Protest gestern gelohnt?
Ich meine nicht den Vandalismus, die Böller in andere Sektoren werfen oder Notbremse ziehen im Zug, sondern das verpassen des Tor des Jahres?
das war gestern etwas vom allerdümmsten, an dem ich je mit dabei war. Eine ganze Kurve in den dunklen und extrem engen Tribünenvorraum zu sperren und oben als "Oberhaupt" genüsslich den Match schauen und Pommes zu fressen - völlig behindert. Ja zu den personalisierten Tickets, scheiss auf eure selbstverherrlichende Art und Weise.
nume du.

Benutzeravatar
the_twenty
Beiträge: 94
Registriert: 21.12.14 @ 14:11

Re: NLA 16. Spieltag: FC St. Gallen vs. Grasshopper Club Zürich (So, 05.12.2021, 16:30 Uhr)

#107 Beitrag von the_twenty »

Kreis1886 hat geschrieben: 06.12.21 @ 23:11
Giovanni Eber hat geschrieben: 06.12.21 @ 17:35 Frage an die Kurve: Hat sich der Protest gestern gelohnt?
Ich meine nicht den Vandalismus, die Böller in andere Sektoren werfen oder Notbremse ziehen im Zug, sondern das verpassen des Tor des Jahres?
das war gestern etwas vom allerdümmsten, an dem ich je mit dabei war. Eine ganze Kurve in den dunklen und extrem engen Tribünenvorraum zu sperren und oben als "Oberhaupt" genüsslich den Match schauen und Pommes zu fressen - völlig behindert. Ja zu den personalisierten Tickets, scheiss auf eure selbstverherrlichende Art und Weise.
Was ist dein Problem? Der Protest war eine schweizweite Aktion, an der sich sämtliche Fanszenen beteiligt haben. Jeder Fan, auch in den benachbarten Blöcken, konnte freiwillig und individuell entscheiden, ob er mitwirken will oder nicht.

Wenn du personalisierte Tickets begrüsst, dann ist das dein Grundrecht. Jammer dann einfach nicht, wenn wir nächste Saison im Letzi noch vor 1'000 Nasen spielen.

Benutzeravatar
D.A.G.
Beiträge: 10404
Registriert: 24.07.04 @ 15:01
Wohnort: prvcjvc(H)

Re: NLA 16. Spieltag: FC St. Gallen vs. Grasshopper Club Zürich (So, 05.12.2021, 16:30 Uhr)

#108 Beitrag von D.A.G. »

Kreis1886 hat geschrieben: 06.12.21 @ 23:11
Giovanni Eber hat geschrieben: 06.12.21 @ 17:35 Frage an die Kurve: Hat sich der Protest gestern gelohnt?
Ich meine nicht den Vandalismus, die Böller in andere Sektoren werfen oder Notbremse ziehen im Zug, sondern das verpassen des Tor des Jahres?
das war gestern etwas vom allerdümmsten, an dem ich je mit dabei war. Eine ganze Kurve in den dunklen und extrem engen Tribünenvorraum zu sperren und oben als "Oberhaupt" genüsslich den Match schauen und Pommes zu fressen - völlig behindert. Ja zu den personalisierten Tickets, scheiss auf eure selbstverherrlichende Art und Weise.
dieses pommes fressende oberhaupt sollte man personalisieren und fritieren!

kai_stutz
Beiträge: 520
Registriert: 29.03.19 @ 9:59

Re: NLA 16. Spieltag: FC St. Gallen vs. Grasshopper Club Zürich (So, 05.12.2021, 16:30 Uhr)

#109 Beitrag von kai_stutz »

Weniger ist manchmal mehr...
the_twenty hat geschrieben: 07.12.21 @ 7:44
Kreis1886 hat geschrieben: 06.12.21 @ 23:11
Giovanni Eber hat geschrieben: 06.12.21 @ 17:35 Frage an die Kurve: Hat sich der Protest gestern gelohnt?
Ich meine nicht den Vandalismus, die Böller in andere Sektoren werfen oder Notbremse ziehen im Zug, sondern das verpassen des Tor des Jahres?
das war gestern etwas vom allerdümmsten, an dem ich je mit dabei war. Eine ganze Kurve in den dunklen und extrem engen Tribünenvorraum zu sperren und oben als "Oberhaupt" genüsslich den Match schauen und Pommes zu fressen - völlig behindert. Ja zu den personalisierten Tickets, scheiss auf eure selbstverherrlichende Art und Weise.
Was ist dein Problem? Der Protest war eine schweizweite Aktion, an der sich sämtliche Fanszenen beteiligt haben. Jeder Fan, auch in den benachbarten Blöcken, konnte freiwillig und individuell entscheiden, ob er mitwirken will oder nicht.

Wenn du personalisierte Tickets begrüsst, dann ist das dein Grundrecht. Jammer dann einfach nicht, wenn wir nächste Saison im Letzi noch vor 1'000 Nasen spielen.

skillet_19
Beiträge: 391
Registriert: 28.05.09 @ 19:35

Re: NLA 16. Spieltag: FC St. Gallen vs. Grasshopper Club Zürich (So, 05.12.2021, 16:30 Uhr)

#110 Beitrag von skillet_19 »

Kreis1886 hat geschrieben: 06.12.21 @ 23:11
Giovanni Eber hat geschrieben: 06.12.21 @ 17:35 Frage an die Kurve: Hat sich der Protest gestern gelohnt?
Ich meine nicht den Vandalismus, die Böller in andere Sektoren werfen oder Notbremse ziehen im Zug, sondern das verpassen des Tor des Jahres?
das war gestern etwas vom allerdümmsten, an dem ich je mit dabei war. Eine ganze Kurve in den dunklen und extrem engen Tribünenvorraum zu sperren und oben als "Oberhaupt" genüsslich den Match schauen und Pommes zu fressen - völlig behindert. Ja zu den personalisierten Tickets, scheiss auf eure selbstverherrlichende Art und Weise.
Frage mich immer warum dann alle mitmachen. Dann bleib doch einfach in der Kurve. Selber denken / handeln ist aber scheinbar heutzutage allgemein nicht mehr so en vogue.

Antworten