Nein zu personalisierten Tickets

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Sergio+
Beiträge: 1051
Registriert: 30.08.17 @ 19:30

Re: Nein zu personalisierten Tickets

#21 Beitrag von Sergio+ »

Nur noch Heimteam-Fans mit Saisonabo, (oder z.B. 6 für 5 1/2) oder Klub Mitglieder.
KEINE Auswärts Fans. Wer auf geile Reisli steht, soll in die Challenge oder Promotion League.

Fcsgole
Beiträge: 1
Registriert: 05.12.21 @ 21:00

Re: Nein zu personalisierten Tickets

#22 Beitrag von Fcsgole »

Gegen id tickets wettern und dann böller in den sektor mit kindern und anderen leuten werfen, wie hirnlos !!!

AppleBee
Beiträge: 1263
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: Nein zu personalisierten Tickets

#23 Beitrag von AppleBee »

Sergio+ hat geschrieben: 05.12.21 @ 20:52 Nur noch Heimteam-Fans mit Saisonabo, (oder z.B. 6 für 5 1/2) oder Klub Mitglieder.
KEINE Auswärts Fans. Wer auf geile Reisli steht, soll in die Challenge oder Promotion League.
Wieso wird es keine Auswärtsfans mehr geben? Von wo hast du das?

Als Beispiel wurde der EVZ im Eishockey genannt. Die haben das personalisierte Ticket eingeführt und bereits Erfahrungen sammeln können.
Der EVZ hat sogar einen online Marktplatz eingeführt. Man kann die Saisonkarte editieren und daraus ein Einzelticket machen, welches man über den Marktplatz weiterverkaufen oder halt einfach weitergeben darf.
Kennt sich jemand im Eishockey aus? Läuft das wirklich so problemlos, wie das dargestellt wird?

Benutzeravatar
Kreis1886
Beiträge: 118
Registriert: 10.06.20 @ 18:18

Re: Nein zu personalisierten Tickets

#24 Beitrag von Kreis1886 »

AppleBee hat geschrieben: 05.12.21 @ 21:12
Sergio+ hat geschrieben: 05.12.21 @ 20:52 Nur noch Heimteam-Fans mit Saisonabo, (oder z.B. 6 für 5 1/2) oder Klub Mitglieder.
KEINE Auswärts Fans. Wer auf geile Reisli steht, soll in die Challenge oder Promotion League.
Wieso wird es keine Auswärtsfans mehr geben? Von wo hast du das?

Als Beispiel wurde der EVZ im Eishockey genannt. Die haben das personalisierte Ticket eingeführt und bereits Erfahrungen sammeln können.
Der EVZ hat sogar einen online Marktplatz eingeführt. Man kann die Saisonkarte editieren und daraus ein Einzelticket machen, welches man über den Marktplatz weiterverkaufen oder halt einfach weitergeben darf.
Kennt sich jemand im Eishockey aus? Läuft das wirklich so problemlos, wie das dargestellt wird?
ja, beim EVZ läuft das in der Tat so. Ich war auch schonmal mit so nem Ticket in deren Arena.
nume du.

hard9i
Beiträge: 36
Registriert: 01.02.21 @ 18:38

Re: Nein zu personalisierten Tickets

#25 Beitrag von hard9i »

Fcsgole hat geschrieben: 05.12.21 @ 21:05 Gegen id tickets wettern und dann böller in den sektor mit kindern und anderen leuten werfen, wie hirnlos !!!
Hab ich auch gedacht, so dumm muss man sein.. eben: Ja zu personalisierten Tickets!

Papuqe
Beiträge: 23
Registriert: 15.08.21 @ 11:05

Re: Nein zu personalisierten Tickets

#26 Beitrag von Papuqe »

Sektor IV hat geschrieben: 03.12.21 @ 17:11 Nach jedem grösseren gewalttätigen Ereignis im Schweizer Fussball werden aus Teilen der Politik, der Behörden, der Clubs und auch der Fans Stimmen laut, dass «sowas nie mehr passieren dürfe» und dass man jetzt «Nulltoleranz» fordere. Dabei zeigt der Blick auf die Vergangenheit und Gegenwart im In- und Ausland, dass es unabhängig von den jeweilig geltenden Gesetzen und Massnahmen – zwar in unregelmässigen Abständen, aber doch immer wieder – zu grösseren Ereignissen kommt. Dies rührt daher, dass Auseinandersetzungen mit gegnerischen Fans (wie auch das Abbrennen von Feuerwerkskörpern) seit jeher Teil des Fussballs waren und sein werden – egal ob organisiert aus dem Selbstverständnis von Fankurven heraus oder aus den Emotionen.

Glücklicherweise waren in Vergangenheit auf allen Ebenen jeweils genügend Personen involviert, die nicht bei jedem Ereignis populistisch vorpreschen, sondern die Geschehnisse besonnen und in Ruhe aufarbeiten. Sie verhinderten damit eine beidseitige Radikalisierung mit einem Teufelskreis von repressiven Massnahmen und Gewalt im Zuge deren Bekämpfung.

Nun scheint es aber so, dass zumindest in den zuständigen Gremien bei den Behörden die Hardliner das Steuer übernommen haben. Denn die Massnahme «personalisierte Tickets» lag ereignisunabhängig schon seit Jahren auf dem Tisch und nicht erst seit den jüngsten Vorfällen. Sie verspielen damit eine Situation, bei der es zwar in unregelmässigen Abständen – mal kürzere, mal längere – zu gewalttätigen Ereignissen kommt, die insgesamt aber stabil ist. Diese Spirale der beidseitigen Radikalisierung mit dem Resultat von weniger Sicherheit und weniger Zuschauerinnen und Zuschauern in Gang zu setzen, halten wir für gefährlich. Personalisierte Tickets sind ausserdem auch aus staatspolitischer Sicht heikel, weil man damit viel riskiert: Das Vertrauen in die Institutionen ist bereits angekratzt, wenn man sich die gesellschaftlichen Gräben im Zuge von Corona vor Augen führt. So haben die Schweizer Fanszenen auch schon im September 2020 davor gewarnt, Instrumente aus der Pandemie-Bekämpfung schleichend in das nationale Repressionsarsenal zu überführen.

Darum sagen wir entschieden: «Nein zu personalisierten Tickets»

Szene Aarau, Muttenzerkurve Basel, Ostkurve Bern, KOP SUD LAUSANNE, Teste Matte (Lugano), USL (Luzern), Gradin Nord (Sion), Espenblock St. Gallen, Winterthur, Zürcher Südkurve, Sektor IV GC Züri
Absolute Sauerei, was sich einige "Fans" am Sonntag erlaubten.
@ Sektor IV, nach dem ersten Böllerschuss wurde derjenige vom halben Sektor ausgebuht. Weshalb erlaubt man dem, noch einen Böller in Richtung Familiensektor abzufeuern?
Da erwarten wir "Normalos" vom harten Kern schon eine gewisse Art Selbstregulation. Wir kommen sicher nicht runter und schreiten ein...

AppleBee
Beiträge: 1263
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: Nein zu personalisierten Tickets

#27 Beitrag von AppleBee »

Fcsgole hat geschrieben: 05.12.21 @ 21:05 Gegen id tickets wettern und dann böller in den sektor mit kindern und anderen leuten werfen, wie hirnlos !!!
Der Idiot soll sich stellen. Du gehörst nicht zu uns und zum GCZ!

Benutzeravatar
kummerbube
Beiträge: 3965
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Knauss City
Kontaktdaten:

Re: Nein zu personalisierten Tickets

#28 Beitrag von kummerbube »

Kein Mensch der normal im Kopf tickt kann für personalisierte Tickets sein, weil es ein mühsamer Einschnitt in unsere Freiheiten bedeutet. Dass die Befürworter solcher Gaggimassnahmen nun aber Aufwind haben, dafür sind nicht nur der FC Abschaum verantwortlich, nein, nun auch unsere Kurve die offensichtlich führungslos solchen Dreckscheiss wie das Werfen von Böllern oder Anwixen von Unbeteiligten toleriert. Ich würd das ganz tifigst abstellen, sonst sind die schönen Choreos inkl. flackernder Pyros für gar nix. :|
atticus hat geschrieben: 28.05.21 @ 0:25Aber wahrscheinlich werde ich mich einfach dumm stellen und das Beste hoffen, wie meistens wenn es um GC geht.

Benutzeravatar
zwingli
Beiträge: 52
Registriert: 08.03.09 @ 0:50
Wohnort: Zürich

Re: Nein zu personalisierten Tickets

#29 Beitrag von zwingli »

D.A.G. hat geschrieben: 05.12.21 @ 20:05 frag mich schon lange wieso wir bei solchen kurvenstatements überhaupt mitmachen. wir sind gc züri. konzentriert euch auf geilen support, choreos und scheisst auf den rest. solche gesammtschweizerische kurvenstatements sind komplett kontraproduktiv. kein mensch intressiert sich dafür, null lobby, null rückhalt, im gegenteil der rest der stadionbesucher ist nur noch genervt von all dem schwachsinn,,dieses neue statement schlägt ja alles an doofheit. und auch heute, zuerst protestieren gegen pers. tickets und dann böller ablassen....tschegg den sinn schon längst nicht mehr.

fussball ist für mich, schreien, singen , toben, wurst, bier, leiden, freuen, der rest ist bullshit und wird uns alles kaputt machen, früher oder später
Dem ist rein gar nichts hinzuzufügen!

Leistungsträger ZH
Beiträge: 497
Registriert: 17.12.20 @ 11:35

Re: Nein zu personalisierten Tickets

#30 Beitrag von Leistungsträger ZH »

Böller in andere Sektoren zu schmeissen, da überkommt mich auch ein gewisses Fremdschämen. Ist das unser Stil ? Wir sind in jeder Beziehung ein spezieller Verein, unser Auftreten ist aber leider sehr mainstream. Man mag das vielleicht jetzt als kleines problem bezeichnen und mich geht es auch nichts an wie Jemand herumläuft aber vielleicht sollten wir auch mal schauen dass wir stilvoller auftreten von den
Klamotten her als andere Kurven. Mehr so wie die englischen Fans gekleidet sind, würde eher zu uns passen und wir würden uns abheben von anderen Fankurven

Antworten