NLA 18. Spieltag: FC Basel vs. Grasshopper Club Zürich (So, 19.12.2021, 16:30 Uhr)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
zueri123
Beiträge: 1177
Registriert: 13.12.10 @ 15:01

Re: NLA 18. Spieltag: FC Basel vs. Grasshopper Club Zürich (So, 19.12.2021, 16:30 Uhr)

#101 Beitrag von zueri123 »

Spiel war mega geil! Wir haben schon einige gute Kicker im Team. Es fehlt noch die Genauigkeit.

Sene war heute definitiv übermotiviert. Er traf sehr viele schelchte Entscheidungen und liess den Ball des öfteren schlampig prallen. Er ist jung und dies sei ihm verziehen. Leo sollte ihm mal Nachhilfe in Spielintelligenz geben, dann wird der ne Bombe.

Kawabe, Pusic und Leo fand ich top.

Wichtig noch zu erwähnen das vorbildliche Verhalten der GC Fans! Die FCB Fans in Ruhe gelassen, überhaupt nicht provoziert und ein paar verwirrte Basler anständig zum anderen Sektor vorbeigelassen. Bravo!!!

Kann mir nicht vorstellen, dass der der fc sowas hinbekommen könnte.
Zue&rich

Bitch
Beiträge: 245
Registriert: 08.06.15 @ 16:54

Re: NLA 18. Spieltag: FC Basel vs. Grasshopper Club Zürich (So, 19.12.2021, 16:30 Uhr)

#102 Beitrag von Bitch »

Verdammt……..91‘92‘93‘94‘95 und 96‘ so viele Punkte in den Schlusssekunden verloren! Es nervt aber trotz allem spielerisch Welten besser zu den letzten Jahren ! 1-2 überdurchschnittliche Verstärkungen und es wird noch besser, da bin ich überzeugt!

Benutzeravatar
Kreis1886
Beiträge: 119
Registriert: 10.06.20 @ 18:18

Re: NLA 18. Spieltag: FC Basel vs. Grasshopper Club Zürich (So, 19.12.2021, 16:30 Uhr)

#103 Beitrag von Kreis1886 »

zueri123 hat geschrieben: 19.12.21 @ 22:37 Wichtig noch zu erwähnen das vorbildliche Verhalten der GC Fans! Die FCB Fans in Ruhe gelassen, überhaupt nicht provoziert und ein paar verwirrte Basler anständig zum anderen Sektor vorbeigelassen. Bravo!!!

Kann mir nicht vorstellen, dass der der fc sowas hinbekommen könnte.
1A-Auftritt von allen unsrigen! Nie im Leben können das die fcigen von sich behaupten…
nume du.

Dbidu
Beiträge: 248
Registriert: 27.02.11 @ 11:50

Re: NLA 18. Spieltag: FC Basel vs. Grasshopper Club Zürich (So, 19.12.2021, 16:30 Uhr)

#104 Beitrag von Dbidu »

Ein Bravo unserer GC-Fans, welche sich super in Basel verhalten haben. Weiter so.
Diese Mannschaft macht wirklich Freude, die Spieler wurden gut ausgewählt und identifizieren sich mit dem Verein. Für die gezeigten Leistungen haben wir zu wenig Punkte erreicht.
Ich glaube und hoffe in der Rückrunde gleicht sich das aus. Das was die Schweine zu viel hatten wird sich in der Rückrunde hoffentlich kehren.
Das wir das 2,2 erhalten haben, hat nichts mit Coaching Fehler zu tun, wenn man kurz vor Schluss nur mit einem Tor Unterschied in Führung ist, dann wird es immer brenzlig, selbst wenn der Gegner zB. nur ein 1. Ligist sein würde.
Das 2,2 geht auf die Kappe von Moreira, der direkte Gegenspieler war Margreiter, nicht Loosli oder Cvetkovic. Lenjani hatte kurz vorher eine 100 prozentige vergeben, dann würde niemand mehr von Fehlern sprechen.
Ich mach da Moreira auch keinen Vorwurf , hat super gehalten in der Vorrunde, sein Stellungsspiel ist vermutlich das Beste der Liga, eine Persönlichkeit für die Mannschaft.
Hoxha wird ein sehr guter, war aber überfordert ohne Spielpraxis. Mit 2 gezielten Verstärkungen auf die Rückrunde kommt das sehr gut.

AppleBee
Beiträge: 1266
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: NLA 18. Spieltag: FC Basel vs. Grasshopper Club Zürich (So, 19.12.2021, 16:30 Uhr)

#105 Beitrag von AppleBee »

Dbidu hat geschrieben: 20.12.21 @ 9:09 Ein Bravo unserer GC-Fans, welche sich super in Basel verhalten haben. Weiter so.
Diese Mannschaft macht wirklich Freude, die Spieler wurden gut ausgewählt und identifizieren sich mit dem Verein. Für die gezeigten Leistungen haben wir zu wenig Punkte erreicht.
Ich glaube und hoffe in der Rückrunde gleicht sich das aus. Das was die Schweine zu viel hatten wird sich in der Rückrunde hoffentlich kehren.
Das wir das 2,2 erhalten haben, hat nichts mit Coaching Fehler zu tun, wenn man kurz vor Schluss nur mit einem Tor Unterschied in Führung ist, dann wird es immer brenzlig, selbst wenn der Gegner zB. nur ein 1. Ligist sein würde.
Das 2,2 geht auf die Kappe von Moreira, der direkte Gegenspieler war Margreiter, nicht Loosli oder Cvetkovic. Lenjani hatte kurz vorher eine 100 prozentige vergeben, dann würde niemand mehr von Fehlern sprechen.
Ich mach da Moreira auch keinen Vorwurf , hat super gehalten in der Vorrunde, sein Stellungsspiel ist vermutlich das Beste der Liga, eine Persönlichkeit für die Mannschaft.
Hoxha wird ein sehr guter, war aber überfordert ohne Spielpraxis. Mit 2 gezielten Verstärkungen auf die Rückrunde kommt das sehr gut.
Da schliesse ich mich an. Man hat gezeigt, dass man sich benehmen kann, denn die ganze mediale Schweiz hat (so wie es heute in deren Artikel den Anschein erweckt) bereits Texte vorbereitet um uns zu zerreissen wegen unseren “problematischen Fans”. Leute, ihr seid spitze und ich bin stolz ein Hopper zu sein.

Ich find deine Beiträge immer super Dbidu. Ich kann mich da nur anschliessen. Ich finde der Inhalt passt perfekt. Es gibt so viel Potential in der Mannschaft. Bei den Fans kehrt so eine Art Aufbruchsstimmung zurück! Ich hatte den Eindruck, dass nach dem Abgang vom AFe das neue Konstrukt gleich wieder zerbricht. Man ist beinahe glanzlos mit mächtig Dusel aufgestiegen und hatte viele Baustellen im Kader. Eine Mannschaft war nicht vorhanden und viele gute Einzelspieler wurden wieder abgezogen und kehrten nach Wolverhampton zurück. Grundsätzlich eine Mission-Impossible für einen neuen Sportchef, der weder den Markt, die Liga noch die lokale Fussballkultur kennt. Ich finde es also doppelt bemerkenswert, dass der so ein Kader hinbekommen hat. Selbst wenn man bei dem Sane keine fixe Transfersumme ausgehandelt hat finde ich es eine wahnsinnige Leistung. Natürlich kann man hinterfragen, wer jetzt was erarbeitet hat, aber für mich ist die Kaderzusammenstellung ganz klar die Aufgabe eines Sporchefs und nicht die eines Jimmy’s. Die NZZ schreibt so als hätte man massenhaft Internas, aber so wie ich mir ein chinesisches Konstrukt vorstelle werden da keine Zahlen und Daten veröffentlicht noch darüber geredet.

Der Contini ist hier im Forum nicht als Heilsbringer bekannt. Die Meinungen über ihn sind hier sehr geteilt. Was ich finde ist auch bei ihm bemerkenswert, dass er aus seinen eigenen Handlungen zu lernen scheint (okay, zugegebenermassen könnte er bei Ein- und Auswechslungen noch den einen oder anderen Gedanken mehr machen...) Auch bleibt er bei einigen Entscheidungen und lässt sich nicht beeinflussen. Ich finde, dass sich nämlich auch bspw. ein Schmid gewaltig verbessert hat. Ich hatte zu Beginn der Saison den Eindruck, dass der es maximal
Als Ergänzungsspieler schaffen wird. Besonders seine letzten Auftritte waren wirklich stark. Ich bin sehr gespannt auf die Rückrunde und denke man muss dem Ganzen eine Chance geben.


celentano09
Beiträge: 31
Registriert: 29.09.21 @ 18:32

Re: NLA 18. Spieltag: FC Basel vs. Grasshopper Club Zürich (So, 19.12.2021, 16:30 Uhr)

#107 Beitrag von celentano09 »

Wie zu oft reicht es nicht bis zum Schluss.
Auffallend ist, dass die Stammspieler ein sehr gutes Spiel machen! Jedoch benötigt es ebenfalls eine starke Ersatzbank um halt die Spiele bis zum Schluss zu halten. Dies sehe ich bei GC nicht. Deshalb sollte hier eine Bereinigung der Ersatzspieler getätigt werden und deingend neue Spieler in die 1. Mannschaft dazugeholt werden, sei es aus der U21 (Schlüsselspieler aus U21) und/oder via Transfers.
Frohe Festtage!

Benutzeravatar
long_beach
Beiträge: 1366
Registriert: 27.10.06 @ 9:56

Re: NLA 18. Spieltag: FC Basel vs. Grasshopper Club Zürich (So, 19.12.2021, 16:30 Uhr)

#108 Beitrag von long_beach »

celentano09 hat geschrieben: 21.12.21 @ 10:57 Wie zu oft reicht es nicht bis zum Schluss.
Auffallend ist, dass die Stammspieler ein sehr gutes Spiel machen! Jedoch benötigt es ebenfalls eine starke Ersatzbank um halt die Spiele bis zum Schluss zu halten. Dies sehe ich bei GC nicht. Deshalb sollte hier eine Bereinigung der Ersatzspieler getätigt werden und deingend neue Spieler in die 1. Mannschaft dazugeholt werden, sei es aus der U21 (Schlüsselspieler aus U21) und/oder via Transfers.
Frohe Festtage!
An wen aus der U21 denkst du da konkret? :?
Der schnellste Weg, einen Affen von einem Affen zu unterscheiden, ist das Vorhandensein oder Fehlen eines Schwanzes. Fast alle Affen haben einen Schwanz, Affen nicht.

Sergio+
Beiträge: 1064
Registriert: 30.08.17 @ 19:30

Re: NLA 18. Spieltag: FC Basel vs. Grasshopper Club Zürich (So, 19.12.2021, 16:30 Uhr)

#109 Beitrag von Sergio+ »

celentano09 hat geschrieben: 21.12.21 @ 10:57 Wie zu oft reicht es nicht bis zum Schluss.
Auffallend ist, dass die Stammspieler ein sehr gutes Spiel machen! Jedoch benötigt es ebenfalls eine starke Ersatzbank um halt die Spiele bis zum Schluss zu halten. Dies sehe ich bei GC nicht. Deshalb sollte hier eine Bereinigung der Ersatzspieler getätigt werden und deingend neue Spieler in die 1. Mannschaft dazugeholt werden, sei es aus der U21 (Schlüsselspieler aus U21) und/oder via Transfers.
Frohe Festtage!
Auf der Kontingentsliste sind noch 2 Plätze frei. Mit Lei Li ist einer weg. Da bleibt (fast gar) kein Spielraum...
Ich weiss nicht, ob man, wenn man einen CH-Goalie unter 21 Lenzen holt, theoretisch Mateo Matic (1 Cup-Einsatz) in der Winterpause noch von der Kontingentsliste streichen dürfte.

Das bedingt aber auch, dass 2 Spieler in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen dürften:
Nadjack in U21 einsetzen, bzw. ausleihen. Spielte schon zuletzt ein paar Mal in der U21, sollte also kein Problem sein. Allerdings stand auf transfermarkt.ch beim Spiel gegen Münsingen schon wieder etwas von unbekannter Verletzung... also ggf. Vertrag auflösen
Giotto Morandi für Rückrunde ausleihen, bzw. in U21 einsetzen, falls möglich (früher tat die Liga da heikel, nicht dass man bei der U21 im Winter noch einige Transfers macht, damit man aufsteigen kann. Die Spieler mussten schon in der Hinrunde gespielt haben. Vielleicht gibt es ja für Gioto eine Ausnahme, da er lange verletzt war, 22 ist und noch länger Vertrag hat.)
Nebst dem Ligaerhalt muss vor allem der Aufstieg der U21 das Ziel sein!

Ein Problem ist der Posten des Sportchefs. Da kann Seyi Olofinjana nichts dafür, denn das Problem ist ein zeitliches. Wäre schon früher ein Sportchef da gewesen und hätte die Schlüsse aus dem vorhandenen Spielermaterial ziehen und Transfers tätigen können,
wäre die Mannschaft evtl. bei Saisonstart besser zusammengestellt gewesen. D.h, dass es nicht nötig gewesen wäre Aleksandar Cvetkovic; Nikola Gjorgiev; Nuno da Silva; Francis Momoh einzusetzen. Somit hätte man weitere 4 Kontingentsplätze. da Silva ist für die Spielweise gut, wie sie Thun und Aarau letzte Saison spielten. So spielen wir aber nicht.

Vor allem aber kreide ich G.C. an, dass er André Santos, 3 Meisterschafts-, 1 Cup-Einsatz gebracht hat. Dieser Kontingentsplatz ist sowas von verschenkt!

Ausblick:
Reicht es mit dem Ligaerhalt, ist für nächste Saison in der IV (Margreitter verletzungsanfällig und entscheidet sich oft falsch, Loosli und Cvet überfordert), im defensiven Mittelfeld (Abrashi zu oft verletzt, Flasche-leer-Santos) und offensiv nachzurüsten. Je nachdem wen man behalten darf, bzw. abgeben kann muss auch auf den Seiten was passieren. In KK2.0 wird noch vermisst. Kawabe gefiel mir gegen Basel sehr gut. Mit Herc müsste man ggf. schon jetzt oder im Sommer verlängern. Gomes kam im Verlauf der 1. Saisonhälfte auch besser ins Spiel. Kann mir nicht vorstellen, dass die Wolves derzeit etwas mit ihm planen. Ggf. fix übernehmen. Bonatini spielt leider zu pomadig, Pusic wechseln sich Licht und Schatten, von Campana hätte ich mir nach den Vorschusslorbeeren hier im Forum, mehr erhofft. Wir haben kein Kopfballmonster und nur einen Konterstürmer der regelmässig (bisher einzig gegen St. Gallen und Sion) trifft. Für den Sportchef wird's sicher nicht langweilig.

celentano09
Beiträge: 31
Registriert: 29.09.21 @ 18:32

Re: NLA 18. Spieltag: FC Basel vs. Grasshopper Club Zürich (So, 19.12.2021, 16:30 Uhr)

#110 Beitrag von celentano09 »

Sergio+ hat geschrieben: 21.12.21 @ 11:48
celentano09 hat geschrieben: 21.12.21 @ 10:57 Wie zu oft reicht es nicht bis zum Schluss.
Auffallend ist, dass die Stammspieler ein sehr gutes Spiel machen! Jedoch benötigt es ebenfalls eine starke Ersatzbank um halt die Spiele bis zum Schluss zu halten. Dies sehe ich bei GC nicht. Deshalb sollte hier eine Bereinigung der Ersatzspieler getätigt werden und deingend neue Spieler in die 1. Mannschaft dazugeholt werden, sei es aus der U21 (Schlüsselspieler aus U21) und/oder via Transfers.
Frohe Festtage!
Auf der Kontingentsliste sind noch 2 Plätze frei. Mit Lei Li ist einer weg. Da bleibt (fast gar) kein Spielraum...
Ich weiss nicht, ob man, wenn man einen CH-Goalie unter 21 Lenzen holt, theoretisch Mateo Matic (1 Cup-Einsatz) in der Winterpause noch von der Kontingentsliste streichen dürfte.

Das bedingt aber auch, dass 2 Spieler in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen dürften:
Nadjack in U21 einsetzen, bzw. ausleihen. Spielte schon zuletzt ein paar Mal in der U21, sollte also kein Problem sein. Allerdings stand auf transfermarkt.ch beim Spiel gegen Münsingen schon wieder etwas von unbekannter Verletzung... also ggf. Vertrag auflösen
Giotto Morandi für Rückrunde ausleihen, bzw. in U21 einsetzen, falls möglich (früher tat die Liga da heikel, nicht dass man bei der U21 im Winter noch einige Transfers macht, damit man aufsteigen kann. Die Spieler mussten schon in der Hinrunde gespielt haben. Vielleicht gibt es ja für Gioto eine Ausnahme, da er lange verletzt war, 22 ist und noch länger Vertrag hat.)
Nebst dem Ligaerhalt muss vor allem der Aufstieg der U21 das Ziel sein!

Ein Problem ist der Posten des Sportchefs. Da kann Seyi Olofinjana nichts dafür, denn das Problem ist ein zeitliches. Wäre schon früher ein Sportchef da gewesen und hätte die Schlüsse aus dem vorhandenen Spielermaterial ziehen und Transfers tätigen können,
wäre die Mannschaft evtl. bei Saisonstart besser zusammengestellt gewesen. D.h, dass es nicht nötig gewesen wäre Aleksandar Cvetkovic; Nikola Gjorgiev; Nuno da Silva; Francis Momoh einzusetzen. Somit hätte man weitere 4 Kontingentsplätze. da Silva ist für die Spielweise gut, wie sie Thun und Aarau letzte Saison spielten. So spielen wir aber nicht.

Vor allem aber kreide ich G.C. an, dass er André Santos, 3 Meisterschafts-, 1 Cup-Einsatz gebracht hat. Dieser Kontingentsplatz ist sowas von verschenkt!

Ausblick:
Reicht es mit dem Ligaerhalt, ist für nächste Saison in der IV (Margreitter verletzungsanfällig und entscheidet sich oft falsch, Loosli und Cvet überfordert), im defensiven Mittelfeld (Abrashi zu oft verletzt, Flasche-leer-Santos) und offensiv nachzurüsten. Je nachdem wen man behalten darf, bzw. abgeben kann muss auch auf den Seiten was passieren. In KK2.0 wird noch vermisst. Kawabe gefiel mir gegen Basel sehr gut. Mit Herc müsste man ggf. schon jetzt oder im Sommer verlängern. Gomes kam im Verlauf der 1. Saisonhälfte auch besser ins Spiel. Kann mir nicht vorstellen, dass die Wolves derzeit etwas mit ihm planen. Ggf. fix übernehmen. Bonatini spielt leider zu pomadig, Pusic wechseln sich Licht und Schatten, von Campana hätte ich mir nach den Vorschusslorbeeren hier im Forum, mehr erhofft. Wir haben kein Kopfballmonster und nur einen Konterstürmer der regelmässig (bisher einzig gegen St. Gallen und Sion) trifft. Für den Sportchef wird's sicher nicht langweilig.
Da bin ich ebenfalls deiner Meinung, ausser bei Gjorgjev. Allg. haben Flügelspieler eine schwere Situation mit der komischen Contini Aufstellung.
Es sind momentan zu viele Spieler, welche in einer anderen Super League Mannschaft niemals im Kader wären wie du oben erwähnt hast.

Antworten