Brutalste Ausschreitungen in der Türkei

Allgemeines abseits des Fussballs
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Onkel Dagobert
Beiträge: 2154
Registriert: 03.08.05 @ 11:10
Wohnort: Seebach
Kontaktdaten:

#21 Beitrag von Onkel Dagobert »

Rocky hat geschrieben:Ab jetzt iss ich nur noch "Ohne Scharf". :mrgreen:
Ich würde das voll nicht schlimm finden. Man ist noch kein Rassist wenn man so nen Spruch macht. Aber du regst dich ja schon auf, wenn man in den Nachrichten von "Jugoslawen" sprichst, wenn irgend etwas passiert ist...
Lieber ein Jugowitz als Kebabhetze...

Benutzeravatar
Rocky
Beiträge: 3618
Registriert: 16.06.05 @ 15:14
Wohnort: Zürich-Nord

#22 Beitrag von Rocky »

Das mit dem Kebap war nur ein Scherz. Ich esse weiterhin Kebap (Dürüm!!) und "mit viel scharf" :D

Und ich rege mich über nichts auf. Ich berichte nur und diskutiere gerne (auch über kniflige Themen). :wink:

Benutzeravatar
Foräwer
Beiträge: 3837
Registriert: 25.10.04 @ 11:04
Wohnort: Paradeplatz

#23 Beitrag von Foräwer »

RZenti hat geschrieben:Weiterer Aufruf zum KEBAP-BOYKOTT!! :mrgreen:
generalisierung allez!!!

Benutzeravatar
Dino-Del-Bosch
Beiträge: 126
Registriert: 10.04.05 @ 23:51
Wohnort: 5610 Wohlen

#24 Beitrag von Dino-Del-Bosch »

Onkel Dagobert hat geschrieben: Aber du regst dich ja schon auf, wenn man in den Nachrichten von "Jugoslawen" sprichst
Würde ich auch Mister!

Ist wohl so, niemand möchte im Balkan so betitelt werden(ausser natürlich die Serben die ja mit all dem Scheiss dort zu tun hatten :wink: )

8)

Benutzeravatar
Rocky
Beiträge: 3618
Registriert: 16.06.05 @ 15:14
Wohnort: Zürich-Nord

#25 Beitrag von Rocky »

Jugo-Slawen (Süd-Slawen) sind:
Slowenen, Kroaten, Bosniaken, Montenegriner, Serben, Mazedonier und auch Bulgaren (die nie zu Jugoslawien gehörten).

Albaner, Griechen, Rumänen und Türken sind zwar auf dem Balkan, aber keine Slawischen Völker.




Kleine Info:

Die Europäischen Völker sind:

Germanische Völker: Deutsche, Österreicher, Niederländer, Engländer, Dänen, Schweden, Norweger, Isländer,...etc..

Slawische Völker:
Tschechen, Polen, Slowaken, Slowenen, Russen, Weissrussen, Ukrainer, Serben, Kroaten, Bosniaken, Montenegriner, Mazedonier, Bulgaren,..etc...

Romanische Völker:
Franzosen, Italiener, Spanier, Portugiesen, Rumänen, Rätoromanen, Moldawen...etc...

Keltische Völker:
Iren, Schotten, West-Franzosen (Gallier), Helvetier (Ur-Schweizer),...etc..

Finno-Ungarische Völker:
Finnen, Ungaren

Baltische Völker:
Esten, Litauer, Letten

Einzel-Völker:
Griechen, Basken, Albaner, Lappen,...etc..




Die Türken, Turkmenen, Usbeken, Kasachen, Aserbeidschaner, Kirgiesen,...etc... sind Turk-Völker! Die haben eine ganz andere Kultur und ganz andere Wurzeln! Hat nichts mit Europa zu tun.

Benutzeravatar
Cabri
Beiträge: 2358
Registriert: 04.03.05 @ 22:07
Wohnort: Züri

#26 Beitrag von Cabri »

Stimt, der wesentliche Unterschied ist aber, dass die Türkei islamistisch ist. Im Gegensatz zum restlichen Europa. Denn sonst dürften die Finnen und die Ungarn auch nicht zu Europa gehören, weil sie keine indogermanische Sprache haben und deshalb ebenfalls ganz andere Wurzeln. Europa und die abendländische Kultur definieren sich nach der gemeinsamen Religion und nicht nach der Kultur.

Die Esten gehören übrigens nicht zu den baltischen sondern zu den finno-ugrischen Völkern.
Schafe, denen kalifornische Wissenschafler beibringen wollten, Unkraut auf Weinbergen zu fressen, entwicklten eine ausgeprägte Vorliebe für Trauben der Rebsorte Chardonnay

numrows
Beiträge: 299
Registriert: 16.04.05 @ 18:39

#27 Beitrag von numrows »

haben turk-völker auch weltstädte?

Benutzeravatar
Cabri
Beiträge: 2358
Registriert: 04.03.05 @ 22:07
Wohnort: Züri

#28 Beitrag von Cabri »

Vielleicht Istambul? :wink:
Schafe, denen kalifornische Wissenschafler beibringen wollten, Unkraut auf Weinbergen zu fressen, entwicklten eine ausgeprägte Vorliebe für Trauben der Rebsorte Chardonnay

Benutzeravatar
Rocky
Beiträge: 3618
Registriert: 16.06.05 @ 15:14
Wohnort: Zürich-Nord

#29 Beitrag von Rocky »

Cabri hat geschrieben:Stimt, der wesentliche Unterschied ist aber, dass die Türkei islamistisch ist. Im Gegensatz zum restlichen Europa. Denn sonst dürften die Finnen und die Ungarn auch nicht zu Europa gehören, weil sie keine indogermanische Sprache haben und deshalb ebenfalls ganz andere Wurzeln. Europa und die abendländische Kultur definieren sich nach der gemeinsamen Religion und nicht nach der Kultur.

Die Esten gehören übrigens nicht zu den baltischen sondern zu den finno-ugrischen Völkern.
Stimmt, aber trotzdem wird Estland zum "Baltikum" dazugerechnet.

Türkei in die EU, das wäre genauso absurd wie Griechenland oder Italien in die Arabische Liga.

PS: Religion ist ein Teil einer Kultur, genauso wie Sprachen, Traditionen, Volksmusik, Mentalitäten, Sitten, Küche, Literatur,...etc...

Benutzeravatar
Cabri
Beiträge: 2358
Registriert: 04.03.05 @ 22:07
Wohnort: Züri

#30 Beitrag von Cabri »

Wenn man aber alle Völker von Europa untersucht, findet man als gemeinsamen Nenner nur die Religion, das Christentum. Deshalb ist auch die Religion die einzige Möglichkeit, Europa ethnologisch zu erfassen.
Schafe, denen kalifornische Wissenschafler beibringen wollten, Unkraut auf Weinbergen zu fressen, entwicklten eine ausgeprägte Vorliebe für Trauben der Rebsorte Chardonnay

Antworten