Neuer Trainer

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Magic-Kappi
Beiträge: 2204
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: Neuer Trainer

#1261 Beitrag von Magic-Kappi »

Leider hat er noch einen Vertrag für eine Saison und ist bislang nur in der Westschweiz aufgetreten: Meho Kodro.
Der hatte bei Sarajevo einen Punkteschnitt von 2.18; hat dann bei Servette in der NLB als Aufsteiger mit dem kleinsten Budget Rang 3 geholt. Nach einem weiteren halben Jahr wurde er entlassen, weil wiederum Rang 3 zu wenig war für die Vereinsführung (das Budget war da das 4./5. höchste). Punkteschnitt 1.98.
Mit Ouchy hat er nun wiederum Rang 3 geholt. Dies notabene mit dem besten Fussball, den ich in den Direktbegegnungen von den 9 Gegnern gesehen habe.
Somit kann man zufrieden sein, wie die Jungs reagiert haben, wie sie heute aufgetreten sind und wir haben uns am Schluss leider nicht belohnt. (G.C. Trainer von GC)

Benutzeravatar
blasta
Beiträge: 936
Registriert: 24.09.07 @ 16:09
Wohnort: zuerich

Re: Neuer Trainer

#1262 Beitrag von blasta »

Yup, that’s a surprising Magic proposal! Why not...
- - - der Auftrag ist klar - - -

Sergio+
Beiträge: 762
Registriert: 30.08.17 @ 19:30

Re: Neuer Trainer

#1263 Beitrag von Sergio+ »

Sokari hat geschrieben: 22.05.21 @ 16:32 einen Underdog vor dem Abstieg zu bewahren und einen Club mit Ambitionen auf die vorderen Ränge erfolgreich zu führen, sind zwei verschiedene Dinge. Vor allem weil wir ja nicht nur den Anspruch haben vorne mitzuspielen, sondern das mit einem gepflegten, offensivem Fussball erreichen möchten und nicht mit einer Yakin Defensiv-Taktik.
- mit Kriens nicht abzusteigen ist eine andere Aufgabe als mit uns in den vorderen Regionen erfolgreich mitspielen zu können.
- diese Aufgaben unterscheiden sich auch in der Spiel-Philosophie. Sehr verfeinfacht gesagt: dominantes, spielerisches Auftreten vs. kompakt stehen und Konter fahren.
InvesThor hat geschrieben: 22.05.21 @ 23:01 Ich weiß nicht so recht mit Bruno Berner. Er ist zwar ein GC Bueb gehört für mich aber eher in die Kategorie Sforza. Auch wenn er solide gearbeitet hat in Kriens, dürfte das aus meiner Sicht nicht ausreichen um auch erfolgreich einen Super League Verein zu trainieren.
Soso, was für eine dumme Begründung! :roll:
Wenn dem so wäre...was für Idioten haben bloss den Christian Gross (2x Meister mit GC, 4x Meister mit Basel) und Marcel Koller ( je 1x Meister mit SG und GC) in die SuperLeague geholt? Die hatten zuvor mit dem FC Wil weder die NLB nach Belieben dominiert noch den Fussball grundlegend neu erfunden. Tstststs. Wie konnte man nur. :lol:
Sokari hat geschrieben: 22.05.21 @ 17:08 - ja er wirkt kompetent in der Analyse, aber das ist quasi das 1x1 eines Trainers. Jeder Trainer, der eine entsprechende Ausbildung gemacht hat, sollte das können.
Da schliesse ich mich User Kubilay Moldovan an.
Seeburger, Egli und Konsorten schwafeln Binsenwahrheiten. Die bestätigen mehr oder weniger, was der Moderator vorkaut. Weil die Moderatoren bei Berner nicht sicher sein können wie er das Spiel sah oder was er anders gemacht hätte, gibt es schon viel weniger Suggestivfragen. Der sagt kaum mal (wie die meisten Experten-Pappenheimer) mal einfach "jaja", sondern hat konkreten Lösungen und antwortet sofort und klar, wo die Probleme beim unterlegenen Team lagen.
Silas142 hat geschrieben: 22.05.21 @ 18:41 Berner wäre top, aber ich glaube, dass GC für ihn nur eine Durchgangsstation wäre. Genau das will Sky nicht, er braucht jemanden der 100 % zum Projekt ja sagt
Bei Kriens war er 4 Jahre. Es scheint mir, dass er lieber seine Trainerkarriere Schritt-für-Schritt aufbauen will, als schnell in die SuperLeague und ins Ausland, an 2, 3 Orten scheitern und dann nur noch PromotionLeague-Teams coachen. In 4 Jahren kann man etwas aufbauen.
Zudem finde ich es etwas "schizo" wenn man keinen Trainer will, der den Klub als Sprungbrett nutzen will, aber Verträge macht, die jederzeit auf 3 Monate kündbar sind 8)
InvesThor hat geschrieben: 22.05.21 @ 23:01 Sicher ein guter Motivator, aber kann er Spieler weiterbringen? Hat ein Krienser aus den letzten Jahren in die Super League gewechselt und eingeschlagen?
Wir sind ein junges Team und daher brauchen wir einen Trainer der die Spieler weiterbringt und nicht nur motivieren kann.
Jan Elvedi hat in der 2. BuLi 29 Spiele gemacht. Chihadeh und Abubakar gehörten wohl Kriens, sonst gibt es halt vor allem Leihen, die gehen dann wieder zurück u/o werden weiter verliehen wie Enzler, Dzonlagic, Mistrafovic oder in den letzten 4 Monaten Luan und Marleku.
So wie die GC-Führung von Pereira schwärmt, müsste man direkt denken, der hätte Spieler besser gemacht... in meinen Augen können sie von Glück reden, wenn sie in der Entwicklung stehen geblieben sind.

InvesThor
Beiträge: 188
Registriert: 05.11.19 @ 17:35

Re: Neuer Trainer

#1264 Beitrag von InvesThor »

Sollte Holstein Kiel nicht in die Buli aufsteigen, könnte man den Ole Werner mal fragen..... aber der dürfte gefragt sein, Werder ist auch schon interessiert.

Goegi
Beiträge: 534
Registriert: 25.10.19 @ 22:19

Re: Neuer Trainer

#1265 Beitrag von Goegi »

https://www.nau.ch/sport/fussball/gc-mi ... n-65933289

Sollte man mit Berner oder Kadar als Trainer in die Saison gehen, könnte ich auch mit diesem nigerianischen Sportchef gut Leben, dem seine Aufgabe es sein wird, die Wolves Spieler zu betreuen.

Was für Berner spricht:
- jung, dynamisch, intelligent
- gute Mischung aus Explosivität und Ruhe, je nach dem was die Mannschaft gerade braucht
- Hervorragende Kommunikation mit Medien
- Kennt GC und den Schweizer Fussball
- Erzielte sehr gute Resultate mit Kriens, auch diese Saison mit einer fussballerisch limitierten Truppe (dies trotz Abgängen wie Abubakar, Jan Elvedi, etc.).
- Extrem erfolgshungrig, arbeitet auch im Training sehr hart um die Ziele zu erreichen

Voltan
Beiträge: 2684
Registriert: 14.08.11 @ 18:34
Wohnort: Kt. Niederhasli, China

Re: Neuer Trainer

#1266 Beitrag von Voltan »

Diese Aussage in der NZZ der himmlischen Sonne spricht gegen Berner

Es wäre ein gutes Signal nach aussen, wenn der Sportchef und der Trainer den Schweizer Fussball gut kennen würden. Einverstanden?

Nicht einverstanden, nein. Schauen Sie zu den Topklubs in Europa, da gibt es so viele ausländische Sportchefs und Trainer. Wir suchen die besten Leute, es geht immer um Qualität und nicht um Nationalitäten. Und damit will ich keineswegs den Schweizer Fussball geringschätzen, verstehen Sie mich nicht falsch, aber es ist doch auch signifikant, wie schwach die Super-League-Klubs in den letzten Jahren im Europacup waren. Impulse aus dem Ausland müssen nicht schlecht sein.
https://www.nzz.ch/sport/gc-praesident- ... duced=true


Sergio+
Beiträge: 762
Registriert: 30.08.17 @ 19:30

Re: Neuer Trainer

#1268 Beitrag von Sergio+ »

FCZ feuert Rizzo.
Wenn man den Berner ernsthaft in Erwägung zieht, sollte man wohl bald handeln. Wenn der Seyi aber nur auf gepackten Koffern hockt... wird das nichts.
Andererseits weiss ich nicht, ob ich Berner den Trainerjob bei GC empfehlen würde...

Papa Bouba
Beiträge: 302
Registriert: 03.04.21 @ 19:44

Re: Neuer Trainer

#1269 Beitrag von Papa Bouba »

Es kommen mit fast 100%er Sicherheit keine hiesigen in Frage. Man wird einen bringen, den man kennt, von draussen, vor der Türe.

LivioZanetti
Beiträge: 131
Registriert: 02.03.19 @ 20:57

Re: Neuer Trainer

#1270 Beitrag von LivioZanetti »

Papa Bouba hat geschrieben: 26.05.21 @ 17:58 Es kommen mit fast 100%er Sicherheit keine hiesigen in Frage. Man wird einen bringen, den man kennt, von draussen, vor der Türe.
Nennt mich naiv, bin immer noch sicher ( oder besser gesagt guter Hoffnung), das man aus den Fehlern der Saison gelernt hat und einen Trainer einstellt, der die Gepflogenheiten hier ein bisschen besser kennt.
3.8.18
Das Ziel der Hopper ist klar: «Wir wollen einen Europa-League-Platz erreichen», sagt Fink. «Das liegt mit dieser Mannschaft drin.»

12.5.19
Der Rekordmeister steigt nach einer 0:4 Niederlage in Luzern in die Challenge League ab.

Antworten