Presse Thread

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Tribal Chief
Beiträge: 439
Registriert: 14.07.22 @ 23:07

Re: Presse Thread

#29131 Beitrag von Tribal Chief »

Eren hat geschrieben: 23.01.23 @ 22:57
B.soffen hat geschrieben: 23.01.23 @ 21:19 Es wird keine nächste Führung mehr geben. Wenn die Chinesen ka Luscht mehr haben gibts GC nicht mehr.
den GCZ wirds noch ganz ganz lange geben. mag sein, dass dessen fussballabteilung irgendwo im amateurfussball kicken muss, aber verschwinden wird er nicht. dann muss halt wer NLA fussball sehen will, die spiele der damen besuchen gehen 8)
Eine Mannschaft hätten wir dann auch schon zusammen.
Die Asylanten vom Hardturm.
I'm not a good guy, i'm the bad guy!

B.soffen
Beiträge: 598
Registriert: 22.03.06 @ 19:23

Re: Presse Thread

#29132 Beitrag von B.soffen »

Eren hat geschrieben: 23.01.23 @ 22:57
B.soffen hat geschrieben: 23.01.23 @ 21:19 Es wird keine nächste Führung mehr geben. Wenn die Chinesen ka Luscht mehr haben gibts GC nicht mehr.
den GCZ wirds noch ganz ganz lange geben. mag sein, dass dessen fussballabteilung irgendwo im amateurfussball kicken muss, aber verschwinden wird er nicht. dann muss halt wer NLA fussball sehen will, die spiele der damen besuchen gehen 8)
Huere geil :roll:
GRASSHOPPER-CLUB ZÜRICH - SCHWEIZER REKORDMEISTER

Benutzeravatar
Eren
Beiträge: 783
Registriert: 28.09.15 @ 21:10

Re: Presse Thread

#29133 Beitrag von Eren »

B.soffen hat geschrieben: 24.01.23 @ 13:13
Eren hat geschrieben: 23.01.23 @ 22:57
B.soffen hat geschrieben: 23.01.23 @ 21:19 Es wird keine nächste Führung mehr geben. Wenn die Chinesen ka Luscht mehr haben gibts GC nicht mehr.
den GCZ wirds noch ganz ganz lange geben. mag sein, dass dessen fussballabteilung irgendwo im amateurfussball kicken muss, aber verschwinden wird er nicht. dann muss halt wer NLA fussball sehen will, die spiele der damen besuchen gehen 8)
Huere geil :roll:
brauchst ja nicht schauen kommen in die unteren ligen, sollte es mal soweit kommen.
Aut inveniam viam aut faciam :!:

B.soffen
Beiträge: 598
Registriert: 22.03.06 @ 19:23

Re: Presse Thread

#29134 Beitrag von B.soffen »

Keine Ahnung, da werde ich nicht auftauchen. Auch nicht bei den Frauen. Oder im Unihockey. Im Rudern, Handball, etc.

Ich bin Fan der Männer Fussball-Sektion des GC. Und ich möchte den Bislern, Schweinen, Bernern, Güllern und und und ans Bein pinkeln. Irgendwo in den Osten reisen für die 1. Quali Runde für CL/EL... Und nicht am Sonntagmorgen um 9 Uhr GC gegen FC Wollishofen III schauen gehen.
GRASSHOPPER-CLUB ZÜRICH - SCHWEIZER REKORDMEISTER

Sergio+
Beiträge: 1764
Registriert: 30.08.17 @ 19:30

Re: Presse Thread

#29135 Beitrag von Sergio+ »

Das zahlt sich hoffentlich aus, dass neu Ausländer schon nach 2 Tagen spielberechtigt sind!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

https://www.blick.ch/politik/umstritten ... 56929.html

Umstrittenes Zürcher Päckli
Sportklubs empfehlen Mario Fehr zur Wahl
Hopp Mario! Der Wahlkampf des Zürcher Sicherheitsdirektors wird von den Zürcher Fussball- und Eishockeyklubs mitfinanziert. Der FCZ-Präsident griff sogar selbst in die Tasche.

Als Parteiloser kann der Zürcher Regierungsrat Mario Fehr (64) im Wahlkampf nicht auf die Unterstützung einer Partei zählen. Dafür kriegt der ehemalige SPler anderweitig Support – und zwar prominenten: In einem Inserat werben die Zürcher Fussballklubs FCZ und GC, die Eishockeyklubs ZSC Lions und EHC Kloten sowie weitere Sportklubs und Organisationen für Fehr, der als Sicherheitsdirektor auch für den Sport im Kanton zuständig ist.

«Wir wählen Mario Fehr», steht im Inserat, das vergangene Woche in mehreren Zeitungen erschienen ist. Darunter die Logos der Klubs. Am 12. Februar wählt der Kanton Zürich einen neuen Kantons- und Regierungsrat.

Für den Wahlkampf «etwas Gutes tun»
Finanziert worden ist die Wahlwerbung durch Spenden des Vereins Pro Sport Zürich, dem die Klubs angehören, und seiner Mitglieder. Er habe Fehr angefragt, ob man ihm «für den Wahlkampf etwas Gutes tun könne», sagt Daniel Meier (62), Präsident des Vereins. Er habe sich das «mit seinem tollen Einsatz in den letzten zwölf Jahren für den Sport mehr als verdient». Fehr habe sich dann das Inserat gewünscht.

Auch Privatpersonen hätten sich an den Inseratekosten beteiligt, sagt Mario Fehr zu Blick. FCZ-Präsident Ancillo Canepa (69), der im Unterstützungskomitee Fehrs sitzt, hat 1000 Franken beigesteuert, sagt dieser auf Anfrage.

Finanzieller Zustupf ist üblich
Dass Sportklubs so offensiv politisch Position beziehen, ist ungewöhnlich. Und es stellt sich die Frage, wie heikel es ist, wenn sich der Sportminister seinen Wahlkampf von Sportklubs mitfinanzieren lässt. Schliesslich ist Fehr auch für die Sicherheit in und um die Stadien verantwortlich. Derzeit steht beispielsweise die Einführung personalisierter Tickets zur Debatte. Die Vereine wehren sich dagegen.

Fehr, selbst grosser Fan des FCZ und des Londoner Klubs Tottenham Hotspur, haben die Vereine dabei auf ihrer Seite. Er kann dem Systemwechsel nichts abgewinnen und hält personalisierte Tickets nicht für umsetzbar. Damit stellt er sich – zur Freude der Klubs – gegen die offizielle Position der Konferenz der kantonalen Justiz- und Polizeidirektorinnen und -direktoren (KKJPD) und von Sportministerin Viola Amherd (60).

GC spricht von einer «guten und produktiven Arbeitsbeziehung», die man zu Fehr habe. Die Grasshoppers halten fest, dass die Unterstützung nicht als politische Stellungnahme zu verstehen sei – «sondern als einfacher Wunsch, die bisherige produktive Zusammenarbeit fortsetzen zu können».

«Mit keiner Gegenleistung verbunden»
FCZ-Präsident Canepa begründet die Unterstützung folgendermassen: «Mario Fehr ist der kantonale Sportminister und hat sich in all den Jahren für die Belange des FC Zürich eingesetzt. Nicht zuletzt auch während der Corona-Pandemie oder bei der Finanzierungshilfe für unser neues Trainingszentrum.» Es sei «scheinheilig», findet Peter Zahner (62), CEO der ZSC Lions, wenn man ein Problem darin sehe, dass sich der Sport politisch äussert. «Sport ist schon lange politisch!», sagt er. Mit der Unterstützung von Fehrs Kampagne tue man nichts anderes, als wenn beispielsweise der Hauseigentümerverband Kandidierende zur Wahl empfehle.

Fehr selbst sieht ebenfalls keinerlei Problem im Sport-Support. Es handle sich um keine Grossspenden, betont er. «Ich bin seit zwölf Jahren Sportminister. Diese Unterstützung im Wahlkampf sehe ich als Honorierung meiner Arbeit», sagt er. Ausserdem stellt er klar: «Die finanzielle Unterstützung ist mit keiner Gegenleistung verbunden.» Wie viel genau aus dem Sport in seine Kampagne fliesst, will Fehr auf Nachfrage nicht sagen.

Benutzeravatar
EsgittnureinVerein
Beiträge: 356
Registriert: 13.02.21 @ 12:09

Re: Presse Thread

#29136 Beitrag von EsgittnureinVerein »

Das zahlt sich hoffentlich aus, dass neu Ausländer schon nach 2 Tagen spielberechtigt sind!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
:lol:

Aber nur beim Pack. Unsere Ausländer warten jeweils monatelang auf die Spielberechtigung. Der Typ ist mir suspekt und zwar nicht nur, weil er ein bekennender 🐖 Fan ist!
Ja das isch öisi Wält,...

Goegi
Beiträge: 729
Registriert: 25.10.19 @ 22:19

Re: Presse Thread

#29137 Beitrag von Goegi »

EsgittnureinVerein hat geschrieben: 24.01.23 @ 21:51 Das zahlt sich hoffentlich aus, dass neu Ausländer schon nach 2 Tagen spielberechtigt sind!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
:lol:

Aber nur beim Pack. Unsere Ausländer warten jeweils monatelang auf die Spielberechtigung. Der Typ ist mir suspekt und zwar nicht nur, weil er ein bekennender 🐖 Fan ist!
Bei Teruki Hara hat es aber überraschend schnell geklappt.

Sergio+
Beiträge: 1764
Registriert: 30.08.17 @ 19:30

Re: Presse Thread

#29138 Beitrag von Sergio+ »

Goegi hat geschrieben: 24.01.23 @ 23:38 Bei Teruki Hara hat es aber überraschend schnell geklappt.
Dort war schon im 2022 klar, dass er zu uns kommen wird. Beim 3. Japaner werden die Hasligen auch gewusst haben, welche Papiere es braucht und die paar Wochen im Dezember und bis es jetzt im letzten Drittel Januar losging, hat man so gar nicht mitbekommen, dass es wahrscheinlich wieder 4 Wochen + gedauert hat. Aber die Hasligen huldigen den Fehr. Staatliche Hörigkeit?

Sergio+
Beiträge: 1764
Registriert: 30.08.17 @ 19:30

Re: Presse Thread

#29139 Beitrag von Sergio+ »

Ciri Sforza hat geschrieben: 20.01.23 @ 5:20
Klegg hat geschrieben: 19.01.23 @ 23:04
Peter Silie hat geschrieben: 19.01.23 @ 21:11

Klar doch :roll:

Amateur- und fehlerhaft, ähnlich wie die Berichte/Artikel - so what ?!
Was passt nicht? Hast du Beispiele?
Die Page ist sicherlich nicht komplett verkehrt. Was mich aber stört, besonders wenn noch herausgelobt wird die Seite sei für mobile devices optimiert ist, dass du mit mini Pfeil-Icons navigieren bzw. Berichte wechseln musst und keine links/ rechts „slide“ Bewegungen unterstützt werden. Das scrollen nach unten stellt kein Problem dar aber die Icons oben im Header oder der Navigationsleiste sind a) viel zu klein und b) halt nicht intuitiv. Dass hat zu mindest bei mir dazu geführt, dass ich die Seite genervt wieder geschlossen habe.
Sind die Pfeile nun auch für deine Wurstfinger gross genug? 😉😂

Benutzeravatar
Ciri Sforza
Beiträge: 545
Registriert: 18.03.18 @ 19:15

Re: Presse Thread

#29140 Beitrag von Ciri Sforza »

Sergio+ hat geschrieben: 25.01.23 @ 17:20
Ciri Sforza hat geschrieben: 20.01.23 @ 5:20
Klegg hat geschrieben: 19.01.23 @ 23:04

Was passt nicht? Hast du Beispiele?
Die Page ist sicherlich nicht komplett verkehrt. Was mich aber stört, besonders wenn noch herausgelobt wird die Seite sei für mobile devices optimiert ist, dass du mit mini Pfeil-Icons navigieren bzw. Berichte wechseln musst und keine links/ rechts „slide“ Bewegungen unterstützt werden. Das scrollen nach unten stellt kein Problem dar aber die Icons oben im Header oder der Navigationsleiste sind a) viel zu klein und b) halt nicht intuitiv. Dass hat zu mindest bei mir dazu geführt, dass ich die Seite genervt wieder geschlossen habe.
Sind die Pfeile nun auch für deine Wurstfinger gross genug? 😉😂
Viel besser!

Antworten