SL 23. Spieltag RWA - Grasshopper Club Zürich Sa, 10 Feb. 18:00 Uhr

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Kreis10_GCZ
Beiträge: 404
Registriert: 02.07.22 @ 0:16

Re: SL 23. Spieltag RWA - Grasshopper Club Zürich Sa, 10 Feb. 18:00 Uhr

#231 Beitrag von Kreis10_GCZ »

LivioZanetti hat geschrieben: 11.02.24 @ 17:39 Für mich auch ein bisschen bezeichnend das man sich hier lieber über die hüpfenden Deppen von Ennet nervt, aber unseren Heiligen St.Bruno (mit wenigen Ausnahmen) weiter huldigt...
Die Tabelle lügt nicht und das betrifft nicht nur die Mannschaft sondern auch den Trainer!
Die Tabelle lügt wirklich nicht, da hast du recht.

Sie zeigt aber auch ein gutes Verhältnis zwischen Erwartung und Realität auf.

Unser Kader ist nun mal mit Restposten und ablösefreien Spielern bestückt worden und hat fast keinen gehenden Spieler nur annährend ersetzen können. Ein Kawabe zum Beispiel ist unglaublich wertvoll. Unser Ersatz für Kawabe ist wer?

Matt, Bruno und Bernt hatten keinen Franken zur Verfügung und mussten mit 6(!!!) Spielern ein Super League-taugliches Team zusammensetzen!

Ganz ehrlich: ich weiss auch nicht wie kompetent Bernt Haas ist. Bei ihm bin ich mir noch unsicher.

Bei Bruno hingegen sieht das ganz anders aus. Er hat es schon mal geschafft unser Team zu formen und aufzubauen. Wenn man sieht wo wir in der Tabelle stehen, sieht das schon mal ziemlich gut aus.

Und ja, Bruno hat noch kein Team trainiert, mit welchem er gross in der Offensive spielen kann.
Er ist ein intelligenter Trainer und hat grosses Potential. Ich glaube daran, dass er es lernen kann.

Wieso sollten wir ihm also nicht eine faire Chance geben in der nächsten Saison mit einem Team, welches aufgebaut wird zu gewinnen und nicht einfach nur um irgendwie nicht abzusteigen mit null Geld und 6(!) Spielern!

Zudem besitzt er ein GC Herz wie es jeder von uns von einem GC Trainer wünscht! Nur schon aus diesem Grund gibt es einen gewissen Kredit!

Viele von uns Fans haben eine andere Erwartung an die Mannschaft und blendet diese Faktoren aus oder erwarten trotzdem, dass man performt.

Das Gleiche übrigens beginnt schon jetzt mit den Amerikanern. Eine gewisse Zeit muss man einem lassen. Es beginnt nicht alles immer gleich von Tag 1 an perfekt zu laufen und man spürt überall gleich eine massive Verbesserung.

Benutzeravatar
LivioZanetti
Beiträge: 402
Registriert: 02.03.19 @ 20:57

Re: SL 23. Spieltag RWA - Grasshopper Club Zürich Sa, 10 Feb. 18:00 Uhr

#232 Beitrag von LivioZanetti »

Abstauber hat geschrieben: 11.02.24 @ 18:03
Alexandre Comisetti hat geschrieben: 11.02.24 @ 17:51

Das war doch bei uns schon immer so. Man lenkt ab von den wahren Problemen.
Berner ist keinesfalls heilig aber auch ihn kann man nur fair beurteilen, wenn man ihm nicht so einen schwachen und zusammengesparten Kader hinstellt.
Der Bruno wusste genau auf was er sich einlässt!
Sein Problem ist und das hat er bei Kriens und Winterthur bewiesen, er kann Defensive, nach vorne läuft meistens nicht viel.
Das einzige was ihm zugute halte ist, das er (vermutlich auch aus Mangel an Alternativen) den Nachwuchs konsequent und stark fördert
3.8.18
Das Ziel der Hopper ist klar: «Wir wollen einen Europa-League-Platz erreichen», sagt Fink. «Das liegt mit dieser Mannschaft drin.»

12.5.19
Der Rekordmeister steigt nach einer 0:4 Niederlage in Luzern in die Challenge League ab.

Benutzeravatar
TheAmericanNightmare
Beiträge: 186
Registriert: 18.08.23 @ 21:40

Re: SL 23. Spieltag RWA - Grasshopper Club Zürich Sa, 10 Feb. 18:00 Uhr

#233 Beitrag von TheAmericanNightmare »

Die Manschafften hinter Uns fangen langsam an zu Punkten bzw vor Uns davon zu ziehen !

Aber nehmt es locker gemäss einigen User hier drin besteht Null Gefahr, weil wir Ouchy sowiso mit Links schlagen werden !

Spass bei Seite die Amis, der Haase & der Gärtner ikl Bruno Berner fangen schon bald an zu realisieren das es nicht so einfach sein wird. Die Nächsten Gegner sind Basel, Luzern und dann kommt Ouchy stand jetzt werden wir Alle Drei verlieren mit dieser Leistung und dann brennt endgültig hier der Baum !

Score
Beiträge: 1063
Registriert: 05.05.20 @ 11:25

Re: SL 23. Spieltag RWA - Grasshopper Club Zürich Sa, 10 Feb. 18:00 Uhr

#234 Beitrag von Score »

Tja das war wirklich wenig bis nichts gestern. Unglaublich wie man ein solches Spiel verlieren kann, der FCZ hatte ja keine Chance... Trotzdem sollte man sich nicht nur vom Frust leiten lassen. Es gibt durchaus Lichblicke. Zum einen wäre da die Defensive zu betonen. Und zwar nicht nur gegen den Harmlosen FCZ, sondern auch zuvor gegen YB, Lugano und Winti. Dass man in den fünf Spielen bisher nur drei Tore bekommen hat (eines davon auf Penalty) spricht eine Deutliche Sprache.
Das Problem ist nur offensichtlich, sondern es wird auch ganz klar erkannt und beim Namen genannt. Berner redet nichts schön, sondern weisst darauf hin, dass man offensiv besser werden muss. Da ist er nun in der Pflicht. Die Defensive ist stabilisiert, es gilt nun die Offensive mit den neuen Spielern zu finden. Platz 6 ist nach den letzten drei Spielen eh kein Thema mehr, nun gilt es, sich vor dem 11. Platz zu halten. Ich bin hier trotz dem (nun) schlechten Start in die Rückrunde (oder wie man das nennen will) positiv gestimmt. Denn eine Stabile Defensive ist die Grundlage die es braucht. Offensiv kann man optimieren und die beiden neuen Spieler müssen nun erst integriert werden. Und die Hoffnung stirbt zuletzt, das allerspätestens jetzt die Dringlichkeit eines stärkeren Transfers erkannt wurde und auch noch was geht. Auch wenn das immer schwierig ist im Winter. Aber wenn man sieht wie ein Rrudhani sofort funktioniert in Lausanne dann gäbe es da ja schon Möglichkeiten (oder hätte es gegeben)...

Noch an die Kritiker von Morandi, der war gestern einer der aktivsten Spieler über 90 Minuten. Ja auch ich nerve mich immer wieder bei ihm, aber auf der Seite gefällt er mir einiges besser als irgendwo in der Mitte. Alle einigermassen vielversprechenden Angriffe kamen über seine Seite. Die einzige gefährliche Chance war ebenfalls von ihm und hätte er bei der einen Szene etwas egoistischer abgezogen aus spitzem Winkel anstatt in die Mitte zu flanken hätte es ev. sogar noch einen Punkt gegeben für uns. Nein, ihn in diesem Spiel als Sündenbock hinzustellen ist nicht fair...

Edit: Meyer ist noch Jung. Ich teile Berners Meinung und finde stark wie er sich öffentlich vor den Spieler stellt.
Zuletzt geändert von Score am 11.02.24 @ 18:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
LivioZanetti
Beiträge: 402
Registriert: 02.03.19 @ 20:57

Re: SL 23. Spieltag RWA - Grasshopper Club Zürich Sa, 10 Feb. 18:00 Uhr

#235 Beitrag von LivioZanetti »

Kreis10_GCZ hat geschrieben: 11.02.24 @ 18:10
LivioZanetti hat geschrieben: 11.02.24 @ 17:39 Für mich auch ein bisschen bezeichnend das man sich hier lieber über die hüpfenden Deppen von Ennet nervt, aber unseren Heiligen St.Bruno (mit wenigen Ausnahmen) weiter huldigt...
Die Tabelle lügt nicht und das betrifft nicht nur die Mannschaft sondern auch den Trainer!
Die Tabelle lügt wirklich nicht, da hast du recht.

Sie zeigt aber auch ein gutes Verhältnis zwischen Erwartung und Realität auf.

Unser Kader ist nun mal mit Restposten und ablösefreien Spielern bestückt worden und hat fast keinen gehenden Spieler nur annährend ersetzen können. Ein Kawabe zum Beispiel ist unglaublich wertvoll. Unser Ersatz für Kawabe ist wer?

Matt, Bruno und Bernt hatten keinen Franken zur Verfügung und mussten mit 6(!!!) Spielern ein Super League-taugliches Team zusammensetzen!

Ganz ehrlich: ich weiss auch nicht wie kompetent Bernt Haas ist. Bei ihm bin ich mir noch unsicher.

Bei Bruno hingegen sieht das ganz anders aus. Er hat es schon mal geschafft unser Team zu formen und aufzubauen. Wenn man sieht wo wir in der Tabelle stehen, sieht das schon mal ziemlich gut aus.

Und ja, Bruno hat noch kein Team trainiert, mit welchem er gross in der Offensive spielen kann.
Er ist ein intelligenter Trainer und hat grosses Potential. Ich glaube daran, dass er es lernen kann.

Wieso sollten wir ihm also nicht eine faire Chance geben in der nächsten Saison mit einem Team, welches aufgebaut wird zu gewinnen und nicht einfach nur um irgendwie nicht abzusteigen mit null Geld und 6(!) Spielern!

Zudem besitzt er ein GC Herz wie es jeder von uns von einem GC Trainer wünscht! Nur schon aus diesem Grund gibt es einen gewissen Kredit!

Viele von uns Fans haben eine andere Erwartung an die Mannschaft und blendet diese Faktoren aus oder erwarten trotzdem, dass man performt.

Das Gleiche übrigens beginnt schon jetzt mit den Amerikanern. Eine gewisse Zeit muss man einem lassen. Es beginnt nicht alles immer gleich von Tag 1 an perfekt zu laufen und man spürt überall gleich eine massive Verbesserung.
Ich denke so weit sind wir mit unseren Meinungen nicht auseinander, ausser das du für unseren Trümmerhaufen (noch) ein bisschen mehr Geduld aufbringst als ich... 😉
3.8.18
Das Ziel der Hopper ist klar: «Wir wollen einen Europa-League-Platz erreichen», sagt Fink. «Das liegt mit dieser Mannschaft drin.»

12.5.19
Der Rekordmeister steigt nach einer 0:4 Niederlage in Luzern in die Challenge League ab.

Score
Beiträge: 1063
Registriert: 05.05.20 @ 11:25

Re: SL 23. Spieltag RWA - Grasshopper Club Zürich Sa, 10 Feb. 18:00 Uhr

#236 Beitrag von Score »

Kreis10_GCZ hat geschrieben: 11.02.24 @ 18:10
LivioZanetti hat geschrieben: 11.02.24 @ 17:39 Für mich auch ein bisschen bezeichnend das man sich hier lieber über die hüpfenden Deppen von Ennet nervt, aber unseren Heiligen St.Bruno (mit wenigen Ausnahmen) weiter huldigt...
Die Tabelle lügt nicht und das betrifft nicht nur die Mannschaft sondern auch den Trainer!
Die Tabelle lügt wirklich nicht, da hast du recht.

Sie zeigt aber auch ein gutes Verhältnis zwischen Erwartung und Realität auf.

Unser Kader ist nun mal mit Restposten und ablösefreien Spielern bestückt worden und hat fast keinen gehenden Spieler nur annährend ersetzen können. Ein Kawabe zum Beispiel ist unglaublich wertvoll. Unser Ersatz für Kawabe ist wer?

Matt, Bruno und Bernt hatten keinen Franken zur Verfügung und mussten mit 6(!!!) Spielern ein Super League-taugliches Team zusammensetzen!

Ganz ehrlich: ich weiss auch nicht wie kompetent Bernt Haas ist. Bei ihm bin ich mir noch unsicher.

Bei Bruno hingegen sieht das ganz anders aus. Er hat es schon mal geschafft unser Team zu formen und aufzubauen. Wenn man sieht wo wir in der Tabelle stehen, sieht das schon mal ziemlich gut aus.

Und ja, Bruno hat noch kein Team trainiert, mit welchem er gross in der Offensive spielen kann.
Er ist ein intelligenter Trainer und hat grosses Potential. Ich glaube daran, dass er es lernen kann.

Wieso sollten wir ihm also nicht eine faire Chance geben in der nächsten Saison mit einem Team, welches aufgebaut wird zu gewinnen und nicht einfach nur um irgendwie nicht abzusteigen mit null Geld und 6(!) Spielern!

Zudem besitzt er ein GC Herz wie es jeder von uns von einem GC Trainer wünscht! Nur schon aus diesem Grund gibt es einen gewissen Kredit!

Viele von uns Fans haben eine andere Erwartung an die Mannschaft und blendet diese Faktoren aus oder erwarten trotzdem, dass man performt.

Das Gleiche übrigens beginnt schon jetzt mit den Amerikanern. Eine gewisse Zeit muss man einem lassen. Es beginnt nicht alles immer gleich von Tag 1 an perfekt zu laufen und man spürt überall gleich eine massive Verbesserung.
Sehr guter Post, ich sehe das sehr ähnlich, vor allem bezüglich Berner. Und das als einer der sich immer gegen seine Verpflichtung ausgesprochen hat. Aber auf seinem Posten sehe ich aktuell am wenigsten Handlungsbedarf!

Magic-Kappi
Beiträge: 3124
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: SL 23. Spieltag RWA - Grasshopper Club Zürich Sa, 10 Feb. 18:00 Uhr

#237 Beitrag von Magic-Kappi »

Score hat geschrieben: 11.02.24 @ 18:17
Kreis10_GCZ hat geschrieben: 11.02.24 @ 18:10

Die Tabelle lügt wirklich nicht, da hast du recht.

Sie zeigt aber auch ein gutes Verhältnis zwischen Erwartung und Realität auf.

Unser Kader ist nun mal mit Restposten und ablösefreien Spielern bestückt worden und hat fast keinen gehenden Spieler nur annährend ersetzen können. Ein Kawabe zum Beispiel ist unglaublich wertvoll. Unser Ersatz für Kawabe ist wer?

Matt, Bruno und Bernt hatten keinen Franken zur Verfügung und mussten mit 6(!!!) Spielern ein Super League-taugliches Team zusammensetzen!

Ganz ehrlich: ich weiss auch nicht wie kompetent Bernt Haas ist. Bei ihm bin ich mir noch unsicher.

Bei Bruno hingegen sieht das ganz anders aus. Er hat es schon mal geschafft unser Team zu formen und aufzubauen. Wenn man sieht wo wir in der Tabelle stehen, sieht das schon mal ziemlich gut aus.

Und ja, Bruno hat noch kein Team trainiert, mit welchem er gross in der Offensive spielen kann.
Er ist ein intelligenter Trainer und hat grosses Potential. Ich glaube daran, dass er es lernen kann.

Wieso sollten wir ihm also nicht eine faire Chance geben in der nächsten Saison mit einem Team, welches aufgebaut wird zu gewinnen und nicht einfach nur um irgendwie nicht abzusteigen mit null Geld und 6(!) Spielern!

Zudem besitzt er ein GC Herz wie es jeder von uns von einem GC Trainer wünscht! Nur schon aus diesem Grund gibt es einen gewissen Kredit!

Viele von uns Fans haben eine andere Erwartung an die Mannschaft und blendet diese Faktoren aus oder erwarten trotzdem, dass man performt.

Das Gleiche übrigens beginnt schon jetzt mit den Amerikanern. Eine gewisse Zeit muss man einem lassen. Es beginnt nicht alles immer gleich von Tag 1 an perfekt zu laufen und man spürt überall gleich eine massive Verbesserung.
Sehr guter Post, ich sehe das sehr ähnlich, vor allem bezüglich Berner. Und das als einer der sich immer gegen seine Verpflichtung ausgesprochen hat. Aber auf seinem Posten sehe ich aktuell am wenigsten Handlungsbedarf!
Berner kann die Charaktere überhaupt nicht einschätzen. Die faulen Eier erkennt er nicht, bzw. er durfte sich noch eines holen! Fragt mal in Luzern oder Lugano nach, warum Abubakar aussortiert wurde. Klose hat es auch im Studio erwähnt; Abubakar hat keine Impulskontrolle und fällt deswegen immer wieder negativ auf. Das Letzte, was wir brauchen können im Abstiegskampf sind solche Charaktere. Also diesen Volltrottel hat sich Berner gewünscht, geholt und aufgestellt. Der hat uns gestern unter anderem die Niederlage beschert.
Den nächsten dieser charakterlosen Spieler haben wir mit Kameri auch noch gleich erhalten. Da reichen mir 5 Minuten, um solche Lumpen zu erkennen. Vielleicht kann er tschutten, aber ganz sicher bringt er eine weitere geistige Unruhe ins Team. Den haben wir auch nur wegen des neuen Konstruktes erhalten. Denen geht's genauso einen Scheissdreck um GC wie den Kommunisten-Schweinen. Aber die (wie immer am Ende sich täuschenden) Optimisten kraulen sich weiterhin gegenseitig die Eier und schaukeln und wiegen sich mit denselben in den Händen nach Schaffhausen, Vaduz und Aarau.
Nein, keine Geduld mehr mit niemandem von diesem Investoren-Konstrukte-Pack und auch mit keinem Optimisten mehr. Dieser Sch*-Optimismus hat schon einmal den Ernst der Lage nicht erkennen lassen. Alle abfahren. Mit mir habt ihr es nach 3 Wochen schon verspielt. Läck bin ich hässig :x
kummerbube hat geschrieben: 23.06.23 @ 16:53
Wenn man die fetten Eicheln im schönen Blumengärtli liegen lässt kommen früher oder später die Wildsauen vorbei. :idea:

Magic-Kappi
Beiträge: 3124
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: SL 23. Spieltag RWA - Grasshopper Club Zürich Sa, 10 Feb. 18:00 Uhr

#238 Beitrag von Magic-Kappi »

Und wenn ich grad in Fahrt bin: Seit Jahren, eigentlich seit Jahrzehnten schon liegt unser Verein wie ein angefahrenes, ausblutendes Reh auf der Strasse. Und statt dass einer endlich das Gewehr hervorholt und dem armen Viech eine Kugel in den Schädel jagt, machen viele hier drin noch ein Lagerfeuer daneben, sitzen drumherum und singen gemeinsam Kumbaya my Lord. Dazu wird jedem dahergelaufenen Geier auch noch applaudiert und er wird herzlich willkommen geheissen, damit er das krepierende Tier auch noch ein bisschen ausweiden darf und sich dann fröhlich zu uns ums Feuer hocken darf.
kummerbube hat geschrieben: 23.06.23 @ 16:53
Wenn man die fetten Eicheln im schönen Blumengärtli liegen lässt kommen früher oder später die Wildsauen vorbei. :idea:

Score
Beiträge: 1063
Registriert: 05.05.20 @ 11:25

Re: SL 23. Spieltag RWA - Grasshopper Club Zürich Sa, 10 Feb. 18:00 Uhr

#239 Beitrag von Score »

Magic-Kappi hat geschrieben: 11.02.24 @ 18:45
Berner kann die Charaktere überhaupt nicht einschätzen. Die faulen Eier erkennt er nicht, bzw. er durfte sich noch eines holen! Fragt mal in Luzern oder Lugano nach, warum Abubakar aussortiert wurde. Klose hat es auch im Studio erwähnt; Abubakar hat keine Impulskontrolle und fällt deswegen immer wieder negativ auf. Das Letzte, was wir brauchen können im Abstiegskampf sind solche Charaktere. Also diesen Volltrottel hat sich Berner gewünscht, geholt und aufgestellt. Der hat uns gestern unter anderem die Niederlage beschert.
Den nächsten dieser charakterlosen Spieler haben wir mit Kameri auch noch gleich erhalten. Da reichen mir 5 Minuten, um solche Lumpen zu erkennen. Vielleicht kann er tschutten, aber ganz sicher bringt er eine weitere geistige Unruhe ins Team. Den haben wir auch nur wegen des neuen Konstruktes erhalten. Denen geht's genauso einen Scheissdreck um GC wie den Kommunisten-Schweinen. Aber die (wie immer am Ende sich täuschenden) Optimisten kraulen sich weiterhin gegenseitig die Eier und schaukeln und wiegen sich mit denselben in den Händen nach Schaffhausen, Vaduz und Aarau.
Nein, keine Geduld mehr mit niemandem von diesem Investoren-Konstrukte-Pack und auch mit keinem Optimisten mehr. Dieser Sch*-Optimismus hat schon einmal den Ernst der Lage nicht erkennen lassen. Alle abfahren. Mit mir habt ihr es nach 3 Wochen schon verspielt. Läck bin ich hässig :x
Das würde ja heissen, dass du tatsächlich optimistisch gewesen wärst mit den Amis, was ich mir beim besten Willen nicht vorstellen kann :mrgreen:
Bezüglich Abubakar, ich denke er kann ein guter Ergänzungsspieler sein, für mehr reichts wohl nicht. Dass er aber unter Berne funktioniert hat bei Kriens darf man schon auch erwähnen (und spreche da nun das Thema Temperament an, dass es für die NLA mehr Qualität braucht als in der NLB ist mir auch klar).

Wir hatten die Diskussion schon des Öfteren. Mein "Sch*-Optimismus" ist mehr Zweckoptimismus und Hoffen. Ich bin mir der Realität durchaus bewusst. Aber Pessimismus verbessert eine Situation genau so wenig wie Optimismus. Von daher, jedem das Seine...

Aber in einem Punkt gebe ich dir recht. Ich bin auch noch da wenn wir in der NLB in Schauffhausen und Vaduz spielen. Und das ist absolut unabhängig ob dies mit irgendwelchen Schweizer Besitzer, Chinesen oder Amerikaner oder mit dem Magic Kappi als Präsident passiert. Ich bin als Fan viel beständiger als alles andere im Verein...

Abstauber
Beiträge: 783
Registriert: 28.06.15 @ 16:56

Re: SL 23. Spieltag RWA - Grasshopper Club Zürich Sa, 10 Feb. 18:00 Uhr

#240 Beitrag von Abstauber »

Magic-Kappi hat geschrieben: 11.02.24 @ 18:45 Berner kann die Charaktere überhaupt nicht einschätzen. Die faulen Eier erkennt er nicht, bzw. er durfte sich noch eines holen! Fragt mal in Luzern oder Lugano nach, warum Abubakar aussortiert wurde. Klose hat es auch im Studio erwähnt; Abubakar hat keine Impulskontrolle und fällt deswegen immer wieder negativ auf. Das Letzte, was wir brauchen können im Abstiegskampf sind solche Charaktere. Also diesen Volltrottel hat sich Berner gewünscht, geholt und aufgestellt. Der hat uns gestern unter anderem die Niederlage beschert.
Den nächsten dieser charakterlosen Spieler haben wir mit Kameri auch noch gleich erhalten. Da reichen mir 5 Minuten, um solche Lumpen zu erkennen. Vielleicht kann er tschutten, aber ganz sicher bringt er eine weitere geistige Unruhe ins Team. Den haben wir auch nur wegen des neuen Konstruktes erhalten. Denen geht's genauso einen Scheissdreck um GC wie den Kommunisten-Schweinen. Aber die (wie immer am Ende sich täuschenden) Optimisten kraulen sich weiterhin gegenseitig die Eier und schaukeln und wiegen sich mit denselben in den Händen nach Schaffhausen, Vaduz und Aarau.
Nein, keine Geduld mehr mit niemandem von diesem Investoren-Konstrukte-Pack und auch mit keinem Optimisten mehr. Dieser Sch*-Optimismus hat schon einmal den Ernst der Lage nicht erkennen lassen. Alle abfahren. Mit mir habt ihr es nach 3 Wochen schon verspielt. Läck bin ich hässig :x
Ich kann deinen Unmut sehr gut verstehen. Mir geht es ziemlich ähnlich. Vor allem im Bezug auf das "Investoren-Konstrukte-Pack". Man hat ihnen von Beginn weg das Vertrauen bedingungslos geschenkt. Vermutlich weil man dachte, dass alles nach den Chinesen besser sein muss. Eigentlich liegt es aber an den Amis, unser Vertrauen zu gewinnen. Schöne Worte reichen nicht.
Zuletzt geändert von Abstauber am 11.02.24 @ 19:14, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten