SL 23. Spieltag RWA - Grasshopper Club Zürich Sa, 10 Feb. 18:00 Uhr

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Yek
Beiträge: 209
Registriert: 27.07.21 @ 18:37
Wohnort: Tribüne Ost

Re: SL 23. Spieltag RWA - Grasshopper Club Zürich Sa, 10 Feb. 18:00 Uhr

#251 Beitrag von Yek »

Klar er hat ihn geschupft aber überhaupt nicht aggressiv und fest, hatte halt Pech dass der andere ein Schauspieler ist. Die rote fand ich nicht berrechtigt.

Benutzeravatar
geeezeeezättt
Beiträge: 21
Registriert: 21.10.07 @ 0:01
Wohnort: 8001

Re: SL 23. Spieltag RWA - Grasshopper Club Zürich Sa, 10 Feb. 18:00 Uhr

#252 Beitrag von geeezeeezättt »

Yek hat geschrieben: 11.02.24 @ 21:12 Klar er hat ihn geschupft aber überhaupt nicht aggressiv und fest, hatte halt Pech dass der andere ein Schauspieler ist. Die rote fand ich nicht berrechtigt.
Nicht agressiv, aber an den Hals und das ist nunmal rot. Das istwirklich das dümmste, das man tun kann. Ich werfe ihm nicht vor, aggressiv zu sein, deshalb verstehe ich nicht ganz warum Magic das auf Impuls zurückführt. Für mich war das einfach dumm. Null nutzen, nicht mal im Spiel, kein ersichtlicher Anlass. Der ist 26, keine 19 mehr. Und die Situation, von aussen zumindest, auch nicht speziell aggressiv.

Sergio+
Beiträge: 2476
Registriert: 30.08.17 @ 19:30

Re: SL 23. Spieltag RWA - Grasshopper Club Zürich Sa, 10 Feb. 18:00 Uhr

#253 Beitrag von Sergio+ »

Magic-Kappi hat geschrieben: 11.02.24 @ 16:44 Berner hat für mich gestern so ziemlich alles falsch gemacht, was man falsch machen kann. Aber so haben wir erfolgreich das 0:1 gehalten. Mir wäre mehr Risiko wesentlich lieber gewesen mit der Gefahr das 0:2 noch zu kassieren.
Und punkto Offensive. Bei Winterthur sind sie überglücklich, dass er weg ist und Rahmen nun dieselbe Truppe offensiver spielen lässt. Mit Erfolg übrigens.
Bei Winti hat es Leute die erkennen woran es liegt und zu reagieren wissen. Sie sahen, dass man letzte Saison nicht viel Offensivpower hatte, also hat man im Sommer und jetzt erneut im Winter, darauf reagiert.
Nein Berner, hatte nicht die gleiche Truppe, wie jetzt Rahmen.

Rad.
Beiträge: 106
Registriert: 28.10.21 @ 13:53

Re: SL 23. Spieltag RWA - Grasshopper Club Zürich Sa, 10 Feb. 18:00 Uhr

#254 Beitrag von Rad. »

Magic-Kappi hat geschrieben: 11.02.24 @ 18:45
Berner kann die Charaktere überhaupt nicht einschätzen. Die faulen Eier erkennt er nicht, bzw. er durfte sich noch eines holen! Fragt mal in Luzern oder Lugano nach, warum Abubakar aussortiert wurde. Klose hat es auch im Studio erwähnt; Abubakar hat keine Impulskontrolle und fällt deswegen immer wieder negativ auf. Das Letzte, was wir brauchen können im Abstiegskampf sind solche Charaktere. Also diesen Volltrottel hat sich Berner gewünscht, geholt und aufgestellt. Der hat uns gestern unter anderem die Niederlage beschert.
Den nächsten dieser charakterlosen Spieler haben wir mit Kameri auch noch gleich erhalten. Da reichen mir 5 Minuten, um solche Lumpen zu erkennen. Vielleicht kann er tschutten, aber ganz sicher bringt er eine weitere geistige Unruhe ins Team. Den haben wir auch nur wegen des neuen Konstruktes erhalten. Denen geht's genauso einen Scheissdreck um GC wie den Kommunisten-Schweinen. Aber die (wie immer am Ende sich täuschenden) Optimisten kraulen sich weiterhin gegenseitig die Eier und schaukeln und wiegen sich mit denselben in den Händen nach Schaffhausen, Vaduz und Aarau.
Nein, keine Geduld mehr mit niemandem von diesem Investoren-Konstrukte-Pack und auch mit keinem Optimisten mehr. Dieser Sch*-Optimismus hat schon einmal den Ernst der Lage nicht erkennen lassen. Alle abfahren. Mit mir habt ihr es nach 3 Wochen schon verspielt. Läck bin ich hässig :x
So ein Investorengeschwür kann auch Vorteile haben.

Benutzeravatar
LivioZanetti
Beiträge: 397
Registriert: 02.03.19 @ 20:57

Re: SL 23. Spieltag RWA - Grasshopper Club Zürich Sa, 10 Feb. 18:00 Uhr

#255 Beitrag von LivioZanetti »

8)
Sergio+ hat geschrieben: 11.02.24 @ 21:34
Magic-Kappi hat geschrieben: 11.02.24 @ 16:44 Berner hat für mich gestern so ziemlich alles falsch gemacht, was man falsch machen kann. Aber so haben wir erfolgreich das 0:1 gehalten. Mir wäre mehr Risiko wesentlich lieber gewesen mit der Gefahr das 0:2 noch zu kassieren.
Und punkto Offensive. Bei Winterthur sind sie überglücklich, dass er weg ist und Rahmen nun dieselbe Truppe offensiver spielen lässt. Mit Erfolg übrigens.
Bei Winti hat es Leute die erkennen woran es liegt und zu reagieren wissen. Sie sahen, dass man letzte Saison nicht viel Offensivpower hatte, also hat man im Sommer und jetzt erneut im Winter, darauf reagiert.
Nein Berner, hatte nicht die gleiche Truppe, wie jetzt Rahmen.
Vielleicht ist es einfach in Winterthur auch so, das der Sportchef mit dem Trainer spricht und man zusammen diskutiert, auf welchen Positionen es Verstärkungen braucht. Ncht ein Konstrukt, das über den Köpfen der Verantwortlichen entscheidet und deren einziges Ziel ist, irgendwelche Spieler nach LA oder irgendwoher zu verschieben..
Finde die Thurgauer etwas vom doofsten was die Schweizer Fußballbühne zu bieten hat, trotzdem erstaunlich das Rahmen dem Team etwas eingehaucht hat, das einem als neutraler Zuschauer so etwas wie Sympathie empfinden lässt und das mit Restposten...
3.8.18
Das Ziel der Hopper ist klar: «Wir wollen einen Europa-League-Platz erreichen», sagt Fink. «Das liegt mit dieser Mannschaft drin.»

12.5.19
Der Rekordmeister steigt nach einer 0:4 Niederlage in Luzern in die Challenge League ab.

Benutzeravatar
oberyn
Beiträge: 280
Registriert: 27.06.23 @ 22:46
Wohnort: Züri

Re: SL 23. Spieltag RWA - Grasshopper Club Zürich Sa, 10 Feb. 18:00 Uhr

#256 Beitrag von oberyn »

Magic-Kappi hat geschrieben: 11.02.24 @ 18:45 Berner kann die Charaktere überhaupt nicht einschätzen. Die faulen Eier erkennt er nicht, bzw. er durfte sich noch eines holen! Fragt mal in Luzern oder Lugano nach, warum Abubakar aussortiert wurde. Klose hat es auch im Studio erwähnt; Abubakar hat keine Impulskontrolle und fällt deswegen immer wieder negativ auf. Das Letzte, was wir brauchen können im Abstiegskampf sind solche Charaktere. Also diesen Volltrottel hat sich Berner gewünscht, geholt und aufgestellt. Der hat uns gestern unter anderem die Niederlage beschert.
Den nächsten dieser charakterlosen Spieler haben wir mit Kameri auch noch gleich erhalten. Da reichen mir 5 Minuten, um solche Lumpen zu erkennen. Vielleicht kann er tschutten, aber ganz sicher bringt er eine weitere geistige Unruhe ins Team. Den haben wir auch nur wegen des neuen Konstruktes erhalten. Denen geht's genauso einen Scheissdreck um GC wie den Kommunisten-Schweinen. Aber die (wie immer am Ende sich täuschenden) Optimisten kraulen sich weiterhin gegenseitig die Eier und schaukeln und wiegen sich mit denselben in den Händen nach Schaffhausen, Vaduz und Aarau.
Nein, keine Geduld mehr mit niemandem von diesem Investoren-Konstrukte-Pack und auch mit keinem Optimisten mehr. Dieser Sch*-Optimismus hat schon einmal den Ernst der Lage nicht erkennen lassen. Alle abfahren. Mit mir habt ihr es nach 3 Wochen schon verspielt. Läck bin ich hässig :x
3 Jahre Chinesen und du drehst nach 3 Wochen Amis schon durch?

Sorry, ist hier der eine oder andere sich bewusst, dass einfach Spieler einkaufen nicht funktioniert? Das ist nicht wie der wöchentliche Ausflug in den Migros (oder Lidl, jedem das seine), wo man halt im Kühlfach nachschaut, weil die Milch alle ist. Zum einen, ist Milch =/= Milch in dieser Analogie, zum anderen hats uU einfach fast keine Milch mehr.

Trotz der ganzen Sparerei im Sommer, haben wir einen einigermassen anständigen Kader, halt vA in der Defensive. In der Offensive hat es extrem viel Luft nach oben. diese Konstellation ist auch nicht unbedingt erstaunlich, wenn man bedenkt wer diesbezüglich gehandelt hat, nämlich drei ehemalige Verteidiger. diesbezüglich muss man auch sagen, dass diese Verteidigung im neuen Jahr extrem gut hält: in den letzten 8 spielen, liessen wir lediglich 5 tore zu, nie mehr als eins. das letzte mal, dass wir mehr tore in einem spiel kassierten war im November gegen Servette.

Und trotzdem hab ich immer wieder das Gefühl, dass wir von einer Krise zur nächsten stolpern. am anfang konnten wir gar nicht punkten (1 punkt zwischen runden 4 und 9, plus Cup aus). Dann hämmern wir aus dem nichts Yverdon aus ihrem eigenen Stadion raus. dann kommen wieder zwei absolut blutleere vorstellungen gegen Luzern und SG und wir sind scheinbar wieder am Abgrund. Und dann fegen wir plötzlich beide Lausanner teams mit je 5 toren aus dem Letzi mit dem Auswärtssieg gegen Basel obendrauf. In der Formtabelle der letzten 5 spiele 2023, sind wir nur hinter YB, gegen die wir im neuen Jahr eigentlich hätten gewinnen müssen. und nach dem Derbysieg schaut die Welt dann so rosig aus. Stattdessen reiht sich die nächste Krise an und wir packens drei Spiele in Serie nicht, ein Tor zu schiessen.

Lange Rede, kurzer Sinn: wenn wir etwas aus der Saison bisher lernen können, dann dass auch diese Krise wird irgendwann wieder vorüber sein wird.
hardturm pls...

Benutzeravatar
Iron
Beiträge: 794
Registriert: 16.10.05 @ 18:56

Re: SL 23. Spieltag RWA - Grasshopper Club Zürich Sa, 10 Feb. 18:00 Uhr

#257 Beitrag von Iron »

oberyn hat geschrieben: 12.02.24 @ 0:43
Magic-Kappi hat geschrieben: 11.02.24 @ 18:45 Berner kann die Charaktere überhaupt nicht einschätzen. Die faulen Eier erkennt er nicht, bzw. er durfte sich noch eines holen! Fragt mal in Luzern oder Lugano nach, warum Abubakar aussortiert wurde. Klose hat es auch im Studio erwähnt; Abubakar hat keine Impulskontrolle und fällt deswegen immer wieder negativ auf. Das Letzte, was wir brauchen können im Abstiegskampf sind solche Charaktere. Also diesen Volltrottel hat sich Berner gewünscht, geholt und aufgestellt. Der hat uns gestern unter anderem die Niederlage beschert.
Den nächsten dieser charakterlosen Spieler haben wir mit Kameri auch noch gleich erhalten. Da reichen mir 5 Minuten, um solche Lumpen zu erkennen. Vielleicht kann er tschutten, aber ganz sicher bringt er eine weitere geistige Unruhe ins Team. Den haben wir auch nur wegen des neuen Konstruktes erhalten. Denen geht's genauso einen Scheissdreck um GC wie den Kommunisten-Schweinen. Aber die (wie immer am Ende sich täuschenden) Optimisten kraulen sich weiterhin gegenseitig die Eier und schaukeln und wiegen sich mit denselben in den Händen nach Schaffhausen, Vaduz und Aarau.
Nein, keine Geduld mehr mit niemandem von diesem Investoren-Konstrukte-Pack und auch mit keinem Optimisten mehr. Dieser Sch*-Optimismus hat schon einmal den Ernst der Lage nicht erkennen lassen. Alle abfahren. Mit mir habt ihr es nach 3 Wochen schon verspielt. Läck bin ich hässig :x
3 Jahre Chinesen und du drehst nach 3 Wochen Amis schon durch?

Sorry, ist hier der eine oder andere sich bewusst, dass einfach Spieler einkaufen nicht funktioniert? Das ist nicht wie der wöchentliche Ausflug in den Migros (oder Lidl, jedem das seine), wo man halt im Kühlfach nachschaut, weil die Milch alle ist. Zum einen, ist Milch =/= Milch in dieser Analogie, zum anderen hats uU einfach fast keine Milch mehr.

Trotz der ganzen Sparerei im Sommer, haben wir einen einigermassen anständigen Kader, halt vA in der Defensive. In der Offensive hat es extrem viel Luft nach oben. diese Konstellation ist auch nicht unbedingt erstaunlich, wenn man bedenkt wer diesbezüglich gehandelt hat, nämlich drei ehemalige Verteidiger. diesbezüglich muss man auch sagen, dass diese Verteidigung im neuen Jahr extrem gut hält: in den letzten 8 spielen, liessen wir lediglich 5 tore zu, nie mehr als eins. das letzte mal, dass wir mehr tore in einem spiel kassierten war im November gegen Servette.

Und trotzdem hab ich immer wieder das Gefühl, dass wir von einer Krise zur nächsten stolpern. am anfang konnten wir gar nicht punkten (1 punkt zwischen runden 4 und 9, plus Cup aus). Dann hämmern wir aus dem nichts Yverdon aus ihrem eigenen Stadion raus. dann kommen wieder zwei absolut blutleere vorstellungen gegen Luzern und SG und wir sind scheinbar wieder am Abgrund. Und dann fegen wir plötzlich beide Lausanner teams mit je 5 toren aus dem Letzi mit dem Auswärtssieg gegen Basel obendrauf. In der Formtabelle der letzten 5 spiele 2023, sind wir nur hinter YB, gegen die wir im neuen Jahr eigentlich hätten gewinnen müssen. und nach dem Derbysieg schaut die Welt dann so rosig aus. Stattdessen reiht sich die nächste Krise an und wir packens drei Spiele in Serie nicht, ein Tor zu schiessen.

Lange Rede, kurzer Sinn: wenn wir etwas aus der Saison bisher lernen können, dann dass auch diese Krise wird irgendwann wieder vorüber sein wird.
Sehe ich gleich und jeder mit ein wenig gesundem Fussballverstand merkt auch gleich den zentralen (!) Unterschied zwischen unseren Siegen und den Pleiten: Mabil, Ndenge und ein bisschen Corbeanu. Darum wie immer: hoffen, dranglauben und weitermachen.
“Wer so aus dem letzten Loch pfeift wie wir alle, kann nur noch Komödien verstehen”

Stadt Züri
Beiträge: 515
Registriert: 03.02.22 @ 20:19

Re: SL 23. Spieltag RWA - Grasshopper Club Zürich Sa, 10 Feb. 18:00 Uhr

#258 Beitrag von Stadt Züri »

oberyn hat geschrieben: 12.02.24 @ 0:43
Magic-Kappi hat geschrieben: 11.02.24 @ 18:45 Berner kann die Charaktere überhaupt nicht einschätzen. Die faulen Eier erkennt er nicht, bzw. er durfte sich noch eines holen! Fragt mal in Luzern oder Lugano nach, warum Abubakar aussortiert wurde. Klose hat es auch im Studio erwähnt; Abubakar hat keine Impulskontrolle und fällt deswegen immer wieder negativ auf. Das Letzte, was wir brauchen können im Abstiegskampf sind solche Charaktere. Also diesen Volltrottel hat sich Berner gewünscht, geholt und aufgestellt. Der hat uns gestern unter anderem die Niederlage beschert.
Den nächsten dieser charakterlosen Spieler haben wir mit Kameri auch noch gleich erhalten. Da reichen mir 5 Minuten, um solche Lumpen zu erkennen. Vielleicht kann er tschutten, aber ganz sicher bringt er eine weitere geistige Unruhe ins Team. Den haben wir auch nur wegen des neuen Konstruktes erhalten. Denen geht's genauso einen Scheissdreck um GC wie den Kommunisten-Schweinen. Aber die (wie immer am Ende sich täuschenden) Optimisten kraulen sich weiterhin gegenseitig die Eier und schaukeln und wiegen sich mit denselben in den Händen nach Schaffhausen, Vaduz und Aarau.
Nein, keine Geduld mehr mit niemandem von diesem Investoren-Konstrukte-Pack und auch mit keinem Optimisten mehr. Dieser Sch*-Optimismus hat schon einmal den Ernst der Lage nicht erkennen lassen. Alle abfahren. Mit mir habt ihr es nach 3 Wochen schon verspielt. Läck bin ich hässig :x
3 Jahre Chinesen und du drehst nach 3 Wochen Amis schon durch?

Sorry, ist hier der eine oder andere sich bewusst, dass einfach Spieler einkaufen nicht funktioniert? Das ist nicht wie der wöchentliche Ausflug in den Migros (oder Lidl, jedem das seine), wo man halt im Kühlfach nachschaut, weil die Milch alle ist. Zum einen, ist Milch =/= Milch in dieser Analogie, zum anderen hats uU einfach fast keine Milch mehr.

Trotz der ganzen Sparerei im Sommer, haben wir einen einigermassen anständigen Kader, halt vA in der Defensive. In der Offensive hat es extrem viel Luft nach oben. diese Konstellation ist auch nicht unbedingt erstaunlich, wenn man bedenkt wer diesbezüglich gehandelt hat, nämlich drei ehemalige Verteidiger. diesbezüglich muss man auch sagen, dass diese Verteidigung im neuen Jahr extrem gut hält: in den letzten 8 spielen, liessen wir lediglich 5 tore zu, nie mehr als eins. das letzte mal, dass wir mehr tore in einem spiel kassierten war im November gegen Servette.

Und trotzdem hab ich immer wieder das Gefühl, dass wir von einer Krise zur nächsten stolpern. am anfang konnten wir gar nicht punkten (1 punkt zwischen runden 4 und 9, plus Cup aus). Dann hämmern wir aus dem nichts Yverdon aus ihrem eigenen Stadion raus. dann kommen wieder zwei absolut blutleere vorstellungen gegen Luzern und SG und wir sind scheinbar wieder am Abgrund. Und dann fegen wir plötzlich beide Lausanner teams mit je 5 toren aus dem Letzi mit dem Auswärtssieg gegen Basel obendrauf. In der Formtabelle der letzten 5 spiele 2023, sind wir nur hinter YB, gegen die wir im neuen Jahr eigentlich hätten gewinnen müssen. und nach dem Derbysieg schaut die Welt dann so rosig aus. Stattdessen reiht sich die nächste Krise an und wir packens drei Spiele in Serie nicht, ein Tor zu schiessen.

Lange Rede, kurzer Sinn: wenn wir etwas aus der Saison bisher lernen können, dann dass auch diese Krise wird irgendwann wieder vorüber sein wird.
Man spielt ansehnlicher als unter Contini und hat einige geile SIege erzielt (Lugano in letzter Minute, Yverdon, 2x Basel, Derby). Die fehlende Konstanz regt mich aber auch masslos auf, das darf einfach nicht sein

GC1970
Beiträge: 42
Registriert: 13.02.23 @ 11:14

Re: SL 23. Spieltag RWA - Grasshopper Club Zürich Sa, 10 Feb. 18:00 Uhr

#259 Beitrag von GC1970 »

Es ist wirklich sehr erschreckend wie harmlos wir gegen vorne agieren. Ein Derby das so langweilig war wie ein Kaffeekränzchen der Seniorern von Hintertupfingen, Emotionen gleich null, der kurze Ausraster zähle ich nicht, da dies einfach nur Dummheit war.
Das einzige was ein klein bisschen Hoffnung macht ist, dass die beiden neuen wenigstens Fussball spielen können und wir da unter Umständen das eine oder andere Tor wieder erzielen können.

- Hammel, verbessert für mich aber leider immer noch ein nasser Sack, gute Paraden aber Ausstrahlung gleich null
- Verteidigung wirklich nicht schlecht, da kann ich gut damit leben
- Mittelfeld, Abrashi der Kämpfer, Meyer der talentierte, Morandi was geht mir der auf den Sack, vermutlich wäre er der beste Fussballer in unseren Reihen, aber seine Einstellung zum kotzen
- Sturm def. ein laues Lüftchen, Fink gefällt mir besser als Babunsnki da ich von ihm mehr Einsatz sehe, aber gut sind def. beide nicht. Momoh ev. wird ja wirklich noch was

Berner mag ich auf der einen Seite ein eloquenter Typ, der eine gewisse sympathische Ausstrahlung hat. Sicher die richtige Einstellung zu GC, aber da muss jetzt einfach auch mehr kommen.
Freue mich auf Basel wie ich mich eigentlich auf jeden Match freue und werde wieder mit fiebern, mich ärgern und mich freuen, für das sind wir wohl da.
Allen eine schöne Woche bis Samstag im Letzi im dümmsten Stadion der Schweiz.

MisterT
Beiträge: 358
Registriert: 29.06.23 @ 17:01

Re: SL 23. Spieltag RWA - Grasshopper Club Zürich Sa, 10 Feb. 18:00 Uhr

#260 Beitrag von MisterT »

Berner hatte letzte Saison schon bei Winti mit Abstand die wenigsten Tore der Super League erzielt.. klar war die Mannschaft da noch anders... aber ob das Zufall ist??

Ich glaube ihm fehlen die Ideen offensive Spielzüge zu kreieren... vielleicht extern jemanden dazu holen? Neuer Assistenztrainer oder so?

Antworten