Wo sind sie jetzt?

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Sergio+
Beiträge: 1697
Registriert: 30.08.17 @ 19:30

Re: Wo sind sie jetzt?

#7071 Beitrag von Sergio+ »

JNEB1886 hat geschrieben: 03.11.22 @ 11:18 Smiljanic neuer Trainer beim FC Aarau.
Uns Poris 😂🤣

Benutzeravatar
EsgittnureinVerein
Beiträge: 344
Registriert: 13.02.21 @ 12:09

Re: Wo sind sie jetzt?

#7072 Beitrag von EsgittnureinVerein »

JNEB1886 hat geschrieben: 03.11.22 @ 16:08
1886_+_ hat geschrieben: 03.11.22 @ 15:59
JNEB1886 hat geschrieben: 03.11.22 @ 11:18 Smiljanic neuer Trainer beim FC Aarau.
vom perfiden Balljungen-Einschüchterer zu diesem strohblöden Kotzbrocken... das Anstellungsverfahren der Rüebliländer scheint mir etwas entgleist zu sein.
Bis jetzt habe ich als GC-Fan, jedem Trainer eine Chance gegeben. Falls dieser Keller mal auf dem Campus auftaucht, bin ich Weg vom Fenster. Selten so einen Idiot an der Seitenlinie gesehen. Ich sehe den armen Balljungen jetzt noch Weinen..
Was erwartest du von einem GC Junior, welcher über zwei weitere Stationen beim Pack gelandet ist? Öm sorry, ist eine rhetorische Frage. :o
Ja das isch öisi Wält,...

Voltan
Beiträge: 2969
Registriert: 14.08.11 @ 18:34

Re: Wo sind sie jetzt?

#7073 Beitrag von Voltan »

JNEB1886 hat geschrieben: 03.11.22 @ 11:18 Smiljanic neuer Trainer beim FC Aarau.

und Assistent wird UFO oder was?

Armes Aarau.

Benutzeravatar
nestor
Beiträge: 1106
Registriert: 29.10.09 @ 22:40

Re: Wo sind sie jetzt?

#7074 Beitrag von nestor »

Nein, anscheinend hat sich der Hirte angeboten- Aarau fiel aber nicht auf ihn hinein-
Wobei Uli oder Poris, ist fast wie auswählen, ob man lieber Clamydien oder den Tripper haben möchte….
Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht, sollte man den Kopf nicht hängen lassen...

Benutzeravatar
Tribal Chief
Beiträge: 369
Registriert: 14.07.22 @ 23:07

Re: Wo sind sie jetzt?

#7075 Beitrag von Tribal Chief »

JNEB1886 hat geschrieben: 03.11.22 @ 16:08
1886_+_ hat geschrieben: 03.11.22 @ 15:59
JNEB1886 hat geschrieben: 03.11.22 @ 11:18 Smiljanic neuer Trainer beim FC Aarau.
vom perfiden Balljungen-Einschüchterer zu diesem strohblöden Kotzbrocken... das Anstellungsverfahren der Rüebliländer scheint mir etwas entgleist zu sein.
Bis jetzt habe ich als GC-Fan, jedem Trainer eine Chance gegeben. Falls dieser Keller mal auf dem Campus auftaucht, bin ich Weg vom Fenster. Selten so einen Idiot an der Seitenlinie gesehen. Ich sehe den armen Balljungen jetzt noch Weinen..
Am Schluss hat sich Keller stark gebessert.
Ich glaube aber das lag vorallem daran, weil er wusste, dass seine Zeit bei Aarau langsam dem Ende zuneigt. :lol:

Aber ja.. den Keller will ich auch nie bei GC sehen.
Und auch kein Poris!
I'm not a good guy, i'm the bad guy!

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 4899
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: Wo sind sie jetzt?

#7076 Beitrag von yoda »

Wenn jemand den Aarauern die Judas-Plakate von damals zur Verfügung stellen könnte?
Selbstgespräche sind absolut kein Grund zur Besorgnis. Ernst wird es erst, wenn man dabei etwas Neues erfährt.

strubä
Beiträge: 90
Registriert: 09.09.07 @ 17:34

Re: Wo sind sie jetzt?

#7077 Beitrag von strubä »

Der Ulrich…

«Wurde bei jeder Übung hinterfragt»

Forte packt über Bielefeld-Rauswurf aus

Die Beziehung zwischen Uli Forte und Arminia Bielefeld war kurz. Nach nicht einmal drei Monaten kam es zum Knall. Nun spricht er erstmals über die Zeit in Deutschland.
Nur 74 Tage dauerte das Deutschland-Abenteuer von Uli Forte (48). Dann musste er trotz Vertrag bis 2024 den Trainerposten bei Arminia Bielefeld wieder räumen.
Seine Bilanz in der 2. Bundesliga? Rote Karte bei der Premiere und in vier Spielen vier Pleiten. Dazu ein 7:1 im Pokal gegen einen Fünftligisten.

Drei Monate nach seiner Entlassung spricht Forte erstmals über seine Zeit bei Bielefeld. Und findet harte Worte. «Ehrlicherweise habe ich nicht die Unterstützung gespürt, die ich mir gewünscht hätte», sagt er im Interview mit dem «Kicker» über die Vereinsführung. «Ich habe mich oft allein gefühlt. Es gab schnell sehr viel Kritik und wenig miteinander.» Zudem sei das Verhältnis zu Sportchef Samir Arabi von Anfang an unterkühlt gewesen.
«Hätte resoluter und konsequenter sein müssen»
Forte geht noch weiter und kritisiert auch seinen Staff. «Statt Dinge mitzutragen, wurde ich sofort hinterfragt, am Ende fast bei jeder Übung im Training.»

Bei aller Kritik an seinem Ex-Verein gesteht Forte, dass auch er Fehler gemacht hat. Im Nachhinein bereut er, keinen Assistenten aus der Schweiz mitgenommen zu haben. «Aber ich bin überzeugter Teamplayer und dachte, dass man es auch in Bielefeld gemeinsam hinkriegen würden», sagt er. Und fügt an: «Ich hätte im Staff resoluter und konsequenter sein müssen.»
Immerhin war das Verhältnis zur Mannschaft trotz schlechter Ergebnisse gut. «Es gab null Probleme und nach meiner Freistellung habe ich viele Nachrichten von Spielern erhalten.» Auch von den Fans habe er immer grossen Zuspruch bekommen.

Ziel Bundesliga bleibt
Unterm Strich nimmt Forte aus der Zeit in Bielefeld einiges mit. «Es heisst, dass man in den richtig schwierigen Situationen am meisten lernt. Es war eine harte Zeit, die mir einiges aufgezeigt hat. Ich würde heute an einige Dinge anders, viel bestimmter und geradliniger herangehen.»

Mit Deutschland hat er noch nicht abgeschlossen. «Sehr gerne!», antwortet er auf die Frage, ob er sich eine Rückkehr vorstellen könne. «Es bleibt nach wie vor ein Ziel, wieder in der deutschen Bundesliga zu trainieren. Dann mit einem längeren Engagement.»

Benutzeravatar
Eren
Beiträge: 714
Registriert: 28.09.15 @ 21:10

Re: Wo sind sie jetzt?

#7078 Beitrag von Eren »

"..Auch von den Fans habe er immer grossen Zuspruch bekommen." :lol: :lol:

aber es ist auffällig, wie oft der uelige plötzlich wieder überall publicity bekommt. der vogelige wird wohl wieder ein paar gefallen bei alten spiesskameraden in den schmierblättern einfordern. das grosse nau interview wird wohl das nächste sein :roll:
Aut inveniam viam aut faciam :!:

MMM
Beiträge: 1014
Registriert: 30.07.04 @ 12:02

Re: Wo sind sie jetzt?

#7079 Beitrag von MMM »

Der Ueli weint mal wieder wegen fehlender Wertschätzung - ernsthaft, wer dem noch einen Job gibt hat sie nicht mehr alle. Zum xten Mal dieselbe Leier…

Milan
Beiträge: 88
Registriert: 30.06.20 @ 23:34

Re: Wo sind sie jetzt?

#7080 Beitrag von Milan »

Eren hat geschrieben: 08.11.22 @ 16:06 "..Auch von den Fans habe er immer grossen Zuspruch bekommen." :lol: :lol:

aber es ist auffällig, wie oft der uelige plötzlich wieder überall publicity bekommt. der vogelige wird wohl wieder ein paar gefallen bei alten spiesskameraden in den schmierblättern einfordern. das grosse nau interview wird wohl das nächste sein :roll:
Ich weiss nicht wie du auf diese Vogel - Ueli Verbindung kommst. Der hat ihn ja zuletzt im Blick-Talk dermassen verrissen.

Antworten