Keine Playoffs im Schweizer Fussball

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
EsgittnureinVerein
Beiträge: 344
Registriert: 13.02.21 @ 12:09

Re: Keine Playoffs im Schweizer Fussball

#71 Beitrag von EsgittnureinVerein »

Blue-White hat geschrieben: 11.11.22 @ 13:11
joey_tribbiani hat geschrieben: 11.11.22 @ 13:05
GCZ_Mystery hat geschrieben: 11.11.22 @ 12:59 Der Schottische Modus ist ja noch der Dümmere Brunz Platz 1-6 spielen um den Meistertitel, und Platz 7-12 um den Abstieg 🤣

Wir waren wohl als einziger Deutschsprachiger Club für die Playoffs …

Das kommt wahrscheinlich gar nicht Gut an …
Naja, ähnlich wie früher. Damals gab es es auch die Finalrunde(Platz 1-8) und die Auf-Abstiegsrunde(Platz 9-12), wenn ich es richtig im Kopf habe.
War übrigens auch das letzte mal, als wir Meister wurden vor gefühlt 100 Jahren... :roll:

Sicher besser als Playoffs!
Wurden wir unter Mäse Koller nicht schon im neuen Modus Meister?
Genau, 2003. 20 Jahre her, denn 2023 dürfte es knapp nicht reichen. :lol:
Ja das isch öisi Wält,...

Milan
Beiträge: 88
Registriert: 30.06.20 @ 23:34

Re: Keine Playoffs im Schweizer Fussball

#72 Beitrag von Milan »

Suboptimal ist der Schottenmodus sicher auch, aber ganz bestimmt nicht der gleiche Mist wie dieser Playoffs Brunz. Dieser Modus war wohl die einzige realistische Alternative, da sonst plötzlich 4 Spiele weggefallen wären, was Vereine und Produzenten kaum akzeptiert hätten.
Verspielt hat man das ganze bereits im Frühling. Da hätten wir Fans auch bereits mehr Druck aufbauen müssen. Nun konnte man aber immerhin das schlimmste verhindern, heute ist sicher ein guter Tag für den Schweizer Fussball.

Blue-White
Beiträge: 561
Registriert: 05.05.06 @ 21:13

Re: Keine Playoffs im Schweizer Fussball

#73 Beitrag von Blue-White »

Aber dennoch dürfen wir die Nati A Zeiten, mit Auf- und Abstiegsrunden, ausser 1993, als schön in Errinnerung halten und darin nostalgisch schwelgend, Basel beinah Bankrott im B und den FCZ als bedeutungslos sowie erfolgslos dahin siechend und "strichend", in unseren Gedanken behalten. "Ich errinnere mich gern an diese Zeit, an eine Zeit ....."

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 4899
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: Keine Playoffs im Schweizer Fussball

#74 Beitrag von yoda »

Wir werden uns noch die Play-Offs wünschen. Das prognostiziere ich euch. Dieser Schottenmodus kommt direkt aus der Hölle der Spielplanmacher. So eine Sch*...

Zum einen werden wir gefühlt jedes Jahr um den Abstieg spielen. Und zudem spielen wir in der unteren Hälfte gegen tolle Teams, die garantiert noch mehr Zuschauer anziehen. Was ich besonders toll finde an diesem gaggigen Schottenmodus: Es gibt drei Runden in der ersten Phase und eine in der zweiten. Bei 12 Teams bzw. 6 Teams, merkt ihr was? Es gibt in der ersten Phase gegen gewisse Teams zwei und gegen die anderen ein Heimspiel. In der zweiten Phase gibt es entweder drei oder zwei Heimspiele. Finde ich weder fair, noch attraktiv. Aber ja, Hauptsache der Zwerg Zwack hat mit seinen Followern einen noch übleren Modus durchgedrückt. Da hätten wir lieber beim alten bleiben können, die Nati B-Mannschaften bleiben unten und gut ist.
Selbstgespräche sind absolut kein Grund zur Besorgnis. Ernst wird es erst, wenn man dabei etwas Neues erfährt.

Benutzeravatar
Watzlawik
Beiträge: 182
Registriert: 26.01.19 @ 11:56

Re: Keine Playoffs im Schweizer Fussball

#75 Beitrag von Watzlawik »

gcz.ch
Der Grasshopper Club Zürich akzeptiert das Abstimmungsresultat der heutigen SFL-Generalversammlung vollumfänglich und freut sich darauf, die Zukunft des Schweizer Fussballs gemeinsam mit den anderen Clubs zu gestalten.

Im Vorfeld der heutigen Generalversammlung hat der Club nach sorgfältiger Abwägung und intensiven Gesprächen mit den verschiedenen Interessengruppen beschlossen, weiterhin das Format zu unterstützen, das auf der letzten Generalversammlung im Mai dieses Jahres mit überwältigender Mehrheit angenommen worden war.

Diese Entscheidung beruht auf der Tatsache, dass die Sachlage seither weitgehend unverändert geblieben ist und keine konstruktive und gemeinsame Diskussion zwischen den Clubs über die möglichen Alternativen stattgefunden hat. In Anbetracht der Schwierigkeiten, eindeutige Vorteile im Zusammenhang mit der kürzlich vorgeschlagenen Alternative zu erkennen, hielt es der Club für unprofessionell und unglaubwürdig, dieses innovative Modell bereits als gescheitert zu erklären, ohne zuvor einen ernsthaften Versuch unternommen zu haben.

Nichtsdestotrotz akzeptiert der Grasshopper Club Zürich das von einer Mehrheit befürwortete Modell und gleichzeitig freut er sich, dass diese Lösung die Anliegen vieler Fussballfans berücksichtigt. Der Club ist motiviert, gemeinsam mit den anderen Klubs und der Liga das neue Format reibungslos umzusetzen, um im besten Interesse des Schweizer Fussballs die Meisterschaft für alle Beteiligten so attraktiv wie möglich zu gestalten.
:roll:
"Denn mit dem Stil ist das wie mit so vielen Dingen:
man hat ihn, oder man hat ihn nicht."
K. Tucholsky

Stadt Züri
Beiträge: 222
Registriert: 03.02.22 @ 20:19

Re: Keine Playoffs im Schweizer Fussball

#76 Beitrag von Stadt Züri »

yoda hat geschrieben: 11.11.22 @ 13:39 Wir werden uns noch die Play-Offs wünschen. Das prognostiziere ich euch. Dieser Schottenmodus kommt direkt aus der Hölle der Spielplanmacher. So eine Sch*...

Zum einen werden wir gefühlt jedes Jahr um den Abstieg spielen. Und zudem spielen wir in der unteren Hälfte gegen tolle Teams, die garantiert noch mehr Zuschauer anziehen. Was ich besonders toll finde an diesem gaggigen Schottenmodus: Es gibt drei Runden in der ersten Phase und eine in der zweiten. Bei 12 Teams bzw. 6 Teams, merkt ihr was? Es gibt in der ersten Phase gegen gewisse Teams zwei und gegen die anderen ein Heimspiel. In der zweiten Phase gibt es entweder drei oder zwei Heimspiele. Finde ich weder fair, noch attraktiv. Aber ja, Hauptsache der Zwerg Zwack hat mit seinen Followern einen noch übleren Modus durchgedrückt. Da hätten wir lieber beim alten bleiben können, die Nati B-Mannschaften bleiben unten und gut ist.
Ja stimmt, als 10. noch Europacup-Chancen zu haben ist natürlich viel besser. :? Oder dass man je nachdem als Cupsieger schon ausgeschieden ist. Zudem war es in den Playoffs so, dass man in der zweiten Gruppe nur schauen musste, 10ter zu werden. Mindestens ebenso langweilige Spiele wie wenn man jetzt 7. ist in der zweiten Gruppe nach 33 Spielen.

Benutzeravatar
bocca
Beiträge: 397
Registriert: 31.05.19 @ 20:51
Wohnort: Hardturm

Re: Keine Playoffs im Schweizer Fussball

#77 Beitrag von bocca »

Watzlawik hat geschrieben: 11.11.22 @ 13:45 gcz.ch
Der Grasshopper Club Zürich akzeptiert das Abstimmungsresultat der heutigen SFL-Generalversammlung vollumfänglich und freut sich darauf, die Zukunft des Schweizer Fussballs gemeinsam mit den anderen Clubs zu gestalten.

Im Vorfeld der heutigen Generalversammlung hat der Club nach sorgfältiger Abwägung und intensiven Gesprächen mit den verschiedenen Interessengruppen beschlossen, weiterhin das Format zu unterstützen, das auf der letzten Generalversammlung im Mai dieses Jahres mit überwältigender Mehrheit angenommen worden war.

Diese Entscheidung beruht auf der Tatsache, dass die Sachlage seither weitgehend unverändert geblieben ist und keine konstruktive und gemeinsame Diskussion zwischen den Clubs über die möglichen Alternativen stattgefunden hat. In Anbetracht der Schwierigkeiten, eindeutige Vorteile im Zusammenhang mit der kürzlich vorgeschlagenen Alternative zu erkennen, hielt es der Club für unprofessionell und unglaubwürdig, dieses innovative Modell bereits als gescheitert zu erklären, ohne zuvor einen ernsthaften Versuch unternommen zu haben.

Nichtsdestotrotz akzeptiert der Grasshopper Club Zürich das von einer Mehrheit befürwortete Modell und gleichzeitig freut er sich, dass diese Lösung die Anliegen vieler Fussballfans berücksichtigt. Der Club ist motiviert, gemeinsam mit den anderen Klubs und der Liga das neue Format reibungslos umzusetzen, um im besten Interesse des Schweizer Fussballs die Meisterschaft für alle Beteiligten so attraktiv wie möglich zu gestalten.
:roll:
Hier hätten Sie besser mal geschwiegen. :?

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 4899
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: Keine Playoffs im Schweizer Fussball

#78 Beitrag von yoda »

Naja, was habt ihr erwartet? Finde dieses Statement super und vor allem zeugt das von Standfestigkeit. Wenn der FCB sich heute als Totengräber des Modus feiern lässt, dann ist das heuchlerisch und hat nichts damit zu tun, dass man überzeugt war. Sonst hätte man sich sofort zum Schottenmodus bekannt. Und in dieser Erklärung von uns ist es perfekt zusammengefasst: Was ist denn nun gewonnen, mit dem verhinderten Play-Offs? Der tolle Schottenmodus? Man hätte lieber gar nichts entschieden und hätte sich darauf geeinigt erst dann eine Modusänderung durchzuziehen, wenn man eine wirklich attraktive Lösung hat. Für die Fans, die wirtschaftlichen Perspektiven und die TV-Partner.
Selbstgespräche sind absolut kein Grund zur Besorgnis. Ernst wird es erst, wenn man dabei etwas Neues erfährt.

Stadt Züri
Beiträge: 222
Registriert: 03.02.22 @ 20:19

Re: Keine Playoffs im Schweizer Fussball

#79 Beitrag von Stadt Züri »

Watzlawik hat geschrieben: 11.11.22 @ 13:45 gcz.ch
Der Grasshopper Club Zürich akzeptiert das Abstimmungsresultat der heutigen SFL-Generalversammlung vollumfänglich und freut sich darauf, die Zukunft des Schweizer Fussballs gemeinsam mit den anderen Clubs zu gestalten.

Im Vorfeld der heutigen Generalversammlung hat der Club nach sorgfältiger Abwägung und intensiven Gesprächen mit den verschiedenen Interessengruppen beschlossen, weiterhin das Format zu unterstützen, das auf der letzten Generalversammlung im Mai dieses Jahres mit überwältigender Mehrheit angenommen worden war.

Diese Entscheidung beruht auf der Tatsache, dass die Sachlage seither weitgehend unverändert geblieben ist und keine konstruktive und gemeinsame Diskussion zwischen den Clubs über die möglichen Alternativen stattgefunden hat. In Anbetracht der Schwierigkeiten, eindeutige Vorteile im Zusammenhang mit der kürzlich vorgeschlagenen Alternative zu erkennen, hielt es der Club für unprofessionell und unglaubwürdig, dieses innovative Modell bereits als gescheitert zu erklären, ohne zuvor einen ernsthaften Versuch unternommen zu haben.

Nichtsdestotrotz akzeptiert der Grasshopper Club Zürich das von einer Mehrheit befürwortete Modell und gleichzeitig freut er sich, dass diese Lösung die Anliegen vieler Fussballfans berücksichtigt. Der Club ist motiviert, gemeinsam mit den anderen Klubs und der Liga das neue Format reibungslos umzusetzen, um im besten Interesse des Schweizer Fussballs die Meisterschaft für alle Beteiligten so attraktiv wie möglich zu gestalten.
:roll:
Wirklich kein Fettnäpfchen, dass diese Niederhasen auszulassen gedenken!

Milan
Beiträge: 88
Registriert: 30.06.20 @ 23:34

Re: Keine Playoffs im Schweizer Fussball

#80 Beitrag von Milan »

Stadt Züri hat geschrieben: 11.11.22 @ 13:50
Watzlawik hat geschrieben: 11.11.22 @ 13:45 gcz.ch
Der Grasshopper Club Zürich akzeptiert das Abstimmungsresultat der heutigen SFL-Generalversammlung vollumfänglich und freut sich darauf, die Zukunft des Schweizer Fussballs gemeinsam mit den anderen Clubs zu gestalten.

Im Vorfeld der heutigen Generalversammlung hat der Club nach sorgfältiger Abwägung und intensiven Gesprächen mit den verschiedenen Interessengruppen beschlossen, weiterhin das Format zu unterstützen, das auf der letzten Generalversammlung im Mai dieses Jahres mit überwältigender Mehrheit angenommen worden war.

Diese Entscheidung beruht auf der Tatsache, dass die Sachlage seither weitgehend unverändert geblieben ist und keine konstruktive und gemeinsame Diskussion zwischen den Clubs über die möglichen Alternativen stattgefunden hat. In Anbetracht der Schwierigkeiten, eindeutige Vorteile im Zusammenhang mit der kürzlich vorgeschlagenen Alternative zu erkennen, hielt es der Club für unprofessionell und unglaubwürdig, dieses innovative Modell bereits als gescheitert zu erklären, ohne zuvor einen ernsthaften Versuch unternommen zu haben.

Nichtsdestotrotz akzeptiert der Grasshopper Club Zürich das von einer Mehrheit befürwortete Modell und gleichzeitig freut er sich, dass diese Lösung die Anliegen vieler Fussballfans berücksichtigt. Der Club ist motiviert, gemeinsam mit den anderen Klubs und der Liga das neue Format reibungslos umzusetzen, um im besten Interesse des Schweizer Fussballs die Meisterschaft für alle Beteiligten so attraktiv wie möglich zu gestalten.
:roll:
Wirklich kein Fettnäpfchen, dass diese Niederhasen auszulassen gedenken!
Tragisch. Einmal mehr zeigt man, dass man komplett auf seine Fans scheisst.

Antworten