GC Podcast - Vorschläge

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
long_beach
Beiträge: 2660
Registriert: 27.10.06 @ 9:56
Wohnort: Gjakova

GC Podcast - Vorschläge

#1 Beitrag von long_beach »

Gerne möchte ich beliebt machen, dass wir die Vorschläge betreffend GC Podcast hier sammeln und damit den Presse-Thread entlasten.

Ich finde die Idee grundsätzlich sehr gut, könnte mir aber vorstellen, dass sich passende Themen, die wirklich für eine Mehrheit von Interesse sind, relativ schnell erschöpfen. Was ich mir gut vorstellen könnte ist, dass eine E-Mail Adresse eingerichtet wird, an die Hörer Ihre Fragen bezüglich Verein richten können und die dem entsprechend passenden Gast dann zur Beantwortung vorgelegt werden. Aktuell würden sicherlich viele Fragen an die Adresse von Bill Pan eingehen.
"Jeder hat einen Rucksack voll mit Steinen, jedoch fragt niemand, weshalb dieser Rucksack gefüllt wurde". User swzh

Benutzeravatar
kummerbube
Beiträge: 4853
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Knauss City
Kontaktdaten:

Re: GC Podcast - Vorschläge

#2 Beitrag von kummerbube »

long_beach hat geschrieben: 05.04.23 @ 10:36 Gerne möchte ich beliebt machen, dass wir die Vorschläge betreffend GC Podcast hier sammeln und damit den Presse-Thread entlasten.

Ich finde die Idee grundsätzlich sehr gut, könnte mir aber vorstellen, dass sich passende Themen, die wirklich für eine Mehrheit von Interesse sind, relativ schnell erschöpfen. Was ich mir gut vorstellen könnte ist, dass eine E-Mail Adresse eingerichtet wird, an die Hörer Ihre Fragen bezüglich Verein richten können und die dem entsprechend passenden Gast dann zur Beantwortung vorgelegt werden. Aktuell würden sicherlich viele Fragen an die Adresse von Bill Pan eingehen.
Gute Idee!

Ich hab bereits eine erste Frage. Und zwar wahlweise an Tom G. oder Kilchi: Mit wieviel mehr Zeit bei der Partnersuche ist zu rechnen, wenn man durch den Wurf einer Pyrofackel durch befreundete Stadtzürcher in die Fresse, z.B. während dem Besuch eines Fussballspiels schlimm entstellt wurde?

Frage für einen Quasimodo, ähh Freund.
atticus hat geschrieben: 28.05.21 @ 0:25Aber wahrscheinlich werde ich mich einfach dumm stellen und das Beste hoffen, wie meistens wenn es um GC geht.

Benutzeravatar
EsgittnureinVerein
Beiträge: 656
Registriert: 13.02.21 @ 12:09

Re: GC Podcast - Vorschläge

#3 Beitrag von EsgittnureinVerein »

@Kummerbube und Konsorten:

Jeder Thread muss nicht zwingend mit Bullshit zugemüllt werden! :!:
Ja das isch öisi Wält,...

Benutzeravatar
Maho
Beiträge: 3114
Registriert: 04.06.04 @ 18:14
Wohnort: Zürich

Re: GC Podcast - Vorschläge

#4 Beitrag von Maho »

Gute Sache weiter so Jungs.
1929- HARDTURM I EUSNÄ HERZÄ EUSÄS DIHAI- 2007

sherkogubari
Beiträge: 15
Registriert: 05.04.23 @ 13:04

Re: GC Podcast - Vorschläge

#5 Beitrag von sherkogubari »

In der Hoffnung, dass sich dieser Thread zu einer ernsthaften Diskussion über den Podcast entwickelt:

Zuerst einmal ist festzuhalten, dass alle Personen, welche nun hier einfach den Podcast schon einmal schlechtreden, den Aufwand, welcher Stephan offensichtlich betrieben hat, wertschätzen sollen. Natürlich ist der Podcast noch weit weg von Perfekt, jedoch ist es immerhin schon einmal ein Schritt eine Folge zu veröffentlichen.

Nichtsdestotrotz sind mir einige Dinge in der Folge aufgefallen, welche es durchaus zu verbessern gilt:
  • Ich würde den Veröffentlichungsrhythmus noch einmal überdenken. Ein solches Projekt ist doch sehr aufwändig.
  • Der Podcast driftet oft ins Plaudern ab. Der Umstand, dass der Host alleine ist, macht dies nicht unbedingt besser. Mehr Struktur würde der Folge guttun. Es scheint mir nicht sinnvoll, wenn du über die Aufstellung sprichst, nachdem du schon beinahe das ganze Spiel erläutert hast. Ebenso bin ich der Überzeugung, dass ein Co-Host etwas mehr Abwechslung in das Gespräch bringen würde.
  • Ich hätte mir etwas fundiertere Aussagen gewünscht. Das jemand gut trainieret, ist eine langweilige Fussballfloskel und wenn wir schon über Shabani sprechen, dann doch eher mit dem Fokus auf seine spielerische Leistung (ausser du hast ein Training angeschaut, dann wäre das natürlich eine valide Aussage). Der Fokus sollte also viel mehr auf das Spiel gelegt werden, welches besprochen wird
  • Über Fosun wird dann auch doch sehr blauäugig gesprochen und der Begriff Dankbarkeit wird mir stark überstrapaziert. Vielmehr sollte doch stets kritisch über Investoren im Fussball gesprochen werden, da diese für einige Fehlentwicklungen stehen.
Dennoch soll das Projekt weitergehen! Wir sollten dem Host einige Zeit für eine Entwicklung gewähren und ich bin mir sicher, dass der Podcast besser wird.

Benutzeravatar
86101886
Beiträge: 490
Registriert: 30.09.14 @ 19:16
Wohnort: Kreiselstadt

Re: GC Podcast - Vorschläge

#6 Beitrag von 86101886 »

Weiter so Jungs! GC lebt!
"Mir verschtönd eu ja... All wänd zwüschäd ihrne Lumpä s'Libli vom Rekordmeischter ha" -Sektor IV (Banner, 2. Dezember 2012)

gotham25
Beiträge: 1532
Registriert: 03.12.04 @ 17:18
Wohnort: züri-city

Re: GC Podcast - Vorschläge

#7 Beitrag von gotham25 »

Danke für den Podcast und dein Herzblut für GC! Weiter so!

...und jetzt schon... ALLE am Montag nach Bern!

Benutzeravatar
long_beach
Beiträge: 2660
Registriert: 27.10.06 @ 9:56
Wohnort: Gjakova

Re: GC Podcast - Vorschläge

#8 Beitrag von long_beach »

EsgittnureinVerein hat geschrieben: 05.04.23 @ 12:08 @Kummerbube und Konsorten:

Jeder Thread muss nicht zwingend mit Bullshit zugemüllt werden! :!:
Lass es mich dir mit einem kurzen Gedicht erklären, was User kummerbube eigentlich meint:

Hat der alte Hotzenmeister
sich nun endlich wegbegeben!
Und nun soll der FC Zürich
ganz nach meinem Willen leben.
Sein Geld und Einfluss
sah ich, ich ein armer Lauch,
doch mit Helianes Kohle
tu ich Wunder auch.

Und nun kommt, Ihr alten Fans,
Heino Imbach und Konsorten,
euch friedfert'ges Gesindel
will ich nicht mehr hier verorten.
Kommet Fachos, alles nur herein,
es gilt ab heute: Eine Stadt, ein Verein.

Seht, die Faschos kommen,
es werden mehr und mehr,
Und auf der Strasse liegt benommen
ein GC Fan, er blutet sehr.
Doch lasst nicht nach, oh treuer Haufen,
stets sollt ihr mit dem Gegner raufen.

Dann einmal, nach einigen Jahren,
die Faschos kommen, gar in Scharen
Werfen Pyros gegen Leute,
das geht doch zu weit nun heute.
Liga hilf, die Not ist gross,
die Geister die ich rief, werd ich nun nicht los!

Und die Moral des kurz' Gedicht, mit diesem Dreck fusioniert man nicht.
"Jeder hat einen Rucksack voll mit Steinen, jedoch fragt niemand, weshalb dieser Rucksack gefüllt wurde". User swzh

Benutzeravatar
AUUUH
Beiträge: 904
Registriert: 19.05.20 @ 11:36
Wohnort: Stettbach

Re: GC Podcast - Vorschläge

#9 Beitrag von AUUUH »

kummerbube hat geschrieben: 05.04.23 @ 10:57
long_beach hat geschrieben: 05.04.23 @ 10:36 Gerne möchte ich beliebt machen, dass wir die Vorschläge betreffend GC Podcast hier sammeln und damit den Presse-Thread entlasten.

Ich finde die Idee grundsätzlich sehr gut, könnte mir aber vorstellen, dass sich passende Themen, die wirklich für eine Mehrheit von Interesse sind, relativ schnell erschöpfen. Was ich mir gut vorstellen könnte ist, dass eine E-Mail Adresse eingerichtet wird, an die Hörer Ihre Fragen bezüglich Verein richten können und die dem entsprechend passenden Gast dann zur Beantwortung vorgelegt werden. Aktuell würden sicherlich viele Fragen an die Adresse von Bill Pan eingehen.
Gute Idee!

Ich hab bereits eine erste Frage. Und zwar wahlweise an Tom G. oder Kilchi: Mit wieviel mehr Zeit bei der Partnersuche ist zu rechnen, wenn man durch den Wurf einer Pyrofackel durch befreundete Stadtzürcher in die Fresse, z.B. während dem Besuch eines Fussballspiels schlimm entstellt wurde?

Frage für einen Quasimodo, ähh Freund.
Macht eure Witze bitte im Offside, nicht hier.

Zum Podcast: Vielen Dank an die Verantwortlichen. Es freut mich zu sehen, dass vonseiten von uns Fans neue Impulse kommen, da diese vom Campus aus leider ausbleiben.
AUUUH!!!

Benutzeravatar
long_beach
Beiträge: 2660
Registriert: 27.10.06 @ 9:56
Wohnort: Gjakova

Re: GC Podcast - Vorschläge

#10 Beitrag von long_beach »

sherkogubari hat geschrieben: 05.04.23 @ 13:08 In der Hoffnung, dass sich dieser Thread zu einer ernsthaften Diskussion über den Podcast entwickelt:

Zuerst einmal ist festzuhalten, dass alle Personen, welche nun hier einfach den Podcast schon einmal schlechtreden, den Aufwand, welcher Stephan offensichtlich betrieben hat, wertschätzen sollen. Natürlich ist der Podcast noch weit weg von Perfekt, jedoch ist es immerhin schon einmal ein Schritt eine Folge zu veröffentlichen.

Nichtsdestotrotz sind mir einige Dinge in der Folge aufgefallen, welche es durchaus zu verbessern gilt:
  • Ich würde den Veröffentlichungsrhythmus noch einmal überdenken. Ein solches Projekt ist doch sehr aufwändig.
  • Der Podcast driftet oft ins Plaudern ab. Der Umstand, dass der Host alleine ist, macht dies nicht unbedingt besser. Mehr Struktur würde der Folge guttun. Es scheint mir nicht sinnvoll, wenn du über die Aufstellung sprichst, nachdem du schon beinahe das ganze Spiel erläutert hast. Ebenso bin ich der Überzeugung, dass ein Co-Host etwas mehr Abwechslung in das Gespräch bringen würde.
  • Ich hätte mir etwas fundiertere Aussagen gewünscht. Das jemand gut trainieret, ist eine langweilige Fussballfloskel und wenn wir schon über Shabani sprechen, dann doch eher mit dem Fokus auf seine spielerische Leistung (ausser du hast ein Training angeschaut, dann wäre das natürlich eine valide Aussage). Der Fokus sollte also viel mehr auf das Spiel gelegt werden, welches besprochen wird
  • Über Fosun wird dann auch doch sehr blauäugig gesprochen und der Begriff Dankbarkeit wird mir stark überstrapaziert. Vielmehr sollte doch stets kritisch über Investoren im Fussball gesprochen werden, da diese für einige Fehlentwicklungen stehen.
Dennoch soll das Projekt weitergehen! Wir sollten dem Host einige Zeit für eine Entwicklung gewähren und ich bin mir sicher, dass der Podcast besser wird.
Danke für die Anregungen, die ich vollumfänglich teile.

Ich persönlich würde ein Format begrüssen, dass sich (natürlich nicht inhaltlich!) an den Podcast "Was tun Herr General?" anlehnt. Hierbei sprechen jeweils ein Journalist und ein ehemaliger, deutscher NATO-General über die Entwicklungen rund um den Ukraine-Krieg. Der Journalist stellt (manchmal auch durchaus kritische/spitzfindige) Fragen und der General beantwortet diese in seiner Eigenschaft als Experte in der Thematik. Das Ganze ist stets gut strukturiert. Jeweils zum Schluss des Podcasts werden vom Journalisten (Host) einige Fragen aus der Community herausgegriffen und dem General gestellt (Die Fragen werden natürlich vor der Sendung ausgesucht). Beim GC Podcast sähe ich in der Rolle des Generals und damit Experten eine oder mehrere Personen, die in irgend einer Weise gewisse Einblicke in den Verein haben, dabei aber nicht direkt Teil davon sind (Mitarbeiter). Alternativ können gerne auch profunde Kenner des Fussballs, davon gibt es hier im Forum ja doch einige, gezielt zu einem vergangenen Spiel im Sinner einer Analyse befragt werden. Enorm wichtig scheint mir, User sherkogubari hat es angesprochen, dass der Podcast insgesamt eine eher kritische, hinterfragende Funktion ausübt.
"Jeder hat einen Rucksack voll mit Steinen, jedoch fragt niemand, weshalb dieser Rucksack gefüllt wurde". User swzh

Antworten