Internationale Fussball News

Alles andere rund um den Fussball
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
kummerbube
Beiträge: 4778
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Knauss City
Kontaktdaten:

Re: Internationale Fussball News

#1211 Beitrag von kummerbube »

Florian1886 hat geschrieben: 24.07.23 @ 15:41
oberyn hat geschrieben: 24.07.23 @ 15:39 Al Hilal bietet 300M € an PSG für Mbappé, sein Gehalt soll für ein Jahr in Saudi Arabien bei ca. 700M € liegen:

https://twitter.com/jamesbenge/status/1 ... 3883772928
So Geldgeil wie der ist würde es mich nicht wundern wenn der in Saudi-Arabien landet.
Was für eine verschwendete Karriere.
Mit Verlaub, für 700 MILLIONEN pro Jahr und dem WM Titel im Sack würd ich nach Saudi Arabien schwimmen!
atticus hat geschrieben: 28.05.21 @ 0:25Aber wahrscheinlich werde ich mich einfach dumm stellen und das Beste hoffen, wie meistens wenn es um GC geht.

Sergio+
Beiträge: 2572
Registriert: 30.08.17 @ 19:30

Re: Internationale Fussball News

#1212 Beitrag von Sergio+ »

Florian1886 hat geschrieben: 24.07.23 @ 15:41
oberyn hat geschrieben: 24.07.23 @ 15:39 Al Hilal bietet 300M € an PSG für Mbappé, sein Gehalt soll für ein Jahr in Saudi Arabien bei ca. 700M € liegen:

https://twitter.com/jamesbenge/status/1 ... 3883772928
So Geldgeil wie der ist würde es mich nicht wundern wenn der in Saudi-Arabien landet.
Was für eine verschwendete Karriere.
1 Jahr "Pause" für 700 Mio. dann zu Real Madrid inkl. 200 Mio. Handgeld, plus "werweisswieviel" Lohn. Das eine Jahr muss er ja eh überbrücken...

Benutzeravatar
Florian1886
Beiträge: 339
Registriert: 16.05.23 @ 17:00
Wohnort: GC-VILLAGE

Re: Internationale Fussball News

#1213 Beitrag von Florian1886 »

Sergio+ hat geschrieben: 25.07.23 @ 18:47
Florian1886 hat geschrieben: 24.07.23 @ 15:41
oberyn hat geschrieben: 24.07.23 @ 15:39 Al Hilal bietet 300M € an PSG für Mbappé, sein Gehalt soll für ein Jahr in Saudi Arabien bei ca. 700M € liegen:

https://twitter.com/jamesbenge/status/1 ... 3883772928
So Geldgeil wie der ist würde es mich nicht wundern wenn der in Saudi-Arabien landet.
Was für eine verschwendete Karriere.
1 Jahr "Pause" für 700 Mio. dann zu Real Madrid inkl. 200 Mio. Handgeld, plus "werweisswieviel" Lohn. Das eine Jahr muss er ja eh überbrücken...
Ich verstehe den Unterschied zwischen ich habe 2Mrd und ich habe 3Mrd auf dem Konto einfach nicht. Das Geld kann der Bursche in seinem Leben niemals ausgeben. Abgesehen davon wird er auch nach der Fussballerischen Laufbahn wege finden Millionen zu verdienen.
Wäre ich in solch einer Position wäre es mir wichtiger nächste Saison in der CL um den Titel zu spielen. Tore im grössten Wettbewerb der Welt kann man Vielleicht bis 35 schiessen. Geldverdienen kann man auch noch wenn man alt und Grau ist.

Was hat dieser moderne Fussball überhaupt noch mit Sport zu tun?

Sergio+
Beiträge: 2572
Registriert: 30.08.17 @ 19:30

Re: Internationale Fussball News

#1214 Beitrag von Sergio+ »

Florian1886 hat geschrieben: 25.07.23 @ 22:42 Was hat dieser moderne Fussball überhaupt noch mit Sport zu tun?
Alles hat mind. 2 Seiten.

Spieler:
Wenn ich Premier League Spiele anschaue und mit 80er Jahre WM vergleiche ist das wie Hobbysportler (damals) gegen athletische Supermaschinen (heute).

Verbände, immer mehr Wettbewerbe, immer teurere Übertragungsrechte, Vereine wie Barca, die Spieler mit Salären locken, dass sie sich beim aktuellen Verein weg streiken. Und wenn er nicht einschlägt, bringen sie ihn nicht los, da niemand anders so viel Lohn Zahlen würde. Spielerberater die den Fussball nicht vorwärts bringen, aber massig abkassieren, Transferwahnsinn, Sortswashing, uvm., ja, das macht den Sport in vielerlei Hinsicht kaputt.

Benutzeravatar
kummerbube
Beiträge: 4778
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Knauss City
Kontaktdaten:

Re: Internationale Fussball News

#1215 Beitrag von kummerbube »

Sergio+ hat geschrieben: 25.07.23 @ 23:42
Florian1886 hat geschrieben: 25.07.23 @ 22:42 Was hat dieser moderne Fussball überhaupt noch mit Sport zu tun?
Alles hat mind. 2 Seiten.

Spieler:
Wenn ich Premier League Spiele anschaue und mit 80er Jahre WM vergleiche ist das wie Hobbysportler (damals) gegen athletische Supermaschinen (heute).

Verbände, immer mehr Wettbewerbe, immer teurere Übertragungsrechte, Vereine wie Barca, die Spieler mit Salären locken, dass sie sich beim aktuellen Verein weg streiken. Und wenn er nicht einschlägt, bringen sie ihn nicht los, da niemand anders so viel Lohn Zahlen würde. Spielerberater die den Fussball nicht vorwärts bringen, aber massig abkassieren, Transferwahnsinn, Sortswashing, uvm., ja, das macht den Sport in vielerlei Hinsicht kaputt.
bin ich bei dir!
rugby ist in sachen fairplay dem fussball meilenweit voraus!
atticus hat geschrieben: 28.05.21 @ 0:25Aber wahrscheinlich werde ich mich einfach dumm stellen und das Beste hoffen, wie meistens wenn es um GC geht.

Benutzeravatar
long_beach
Beiträge: 2568
Registriert: 27.10.06 @ 9:56

Re: Internationale Fussball News

#1216 Beitrag von long_beach »

Herc wechselt zum Fc Dac, dort wo der Influncer der zu uns evtl kommen sollte gespielt hat
"Alle meine Bemühungen gelten meinem Herzensclub, und bislang habe ich keinen einzigen Franken damit verdient". User swzh, Pinocchio 2.0

Sergio+
Beiträge: 2572
Registriert: 30.08.17 @ 19:30

Re: Internationale Fussball News

#1217 Beitrag von Sergio+ »

Quelle: Blick https://www.blick.ch/sport/fussball/int ... 27769.html

Schmährufe werden nicht mehr geduldet
Nicht nur in England, auch in anderen Ländern liegt es im Trend, dass sich Fan-Lager gegenseitig mit Schmäh-Gesängen zudecken und rassistische Ausdrücke von sich geben. Dagegen will die Premier League rigoros durchgreifen: Wer beim Singen von unrechtmässigen Liedern erwischt wird, muss mit einem Stadionverbot und strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

1886__
Beiträge: 6
Registriert: 19.07.15 @ 8:33

Re: Internationale Fussball News

#1218 Beitrag von 1886__ »

Sergio+ hat geschrieben: 11.08.23 @ 9:16 Quelle: Blick https://www.blick.ch/sport/fussball/int ... 27769.html

Schmährufe werden nicht mehr geduldet
Nicht nur in England, auch in anderen Ländern liegt es im Trend, dass sich Fan-Lager gegenseitig mit Schmäh-Gesängen zudecken und rassistische Ausdrücke von sich geben. Dagegen will die Premier League rigoros durchgreifen: Wer beim Singen von unrechtmässigen Liedern erwischt wird, muss mit einem Stadionverbot und strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.
Es wird halt alles dafür getan, dass der Touri-Fan die besten Handyaufnahmen während den 90 Minuten machen kann. Die "daherpöbelnden, hochkriminellen Fussballchaoten" gehören nicht in die Zielgruppe der heutigen ach so modernen Ligen und Vereine.
Scho vo chlii uf sit Chindesbei

Benutzeravatar
Peter Silie
Beiträge: 517
Registriert: 07.02.22 @ 6:47

Re: Internationale Fussball News

#1219 Beitrag von Peter Silie »

Sergio+ hat geschrieben: 11.08.23 @ 9:16 Quelle: Blick https://www.blick.ch/sport/fussball/int ... 27769.html

Schmährufe werden nicht mehr geduldet
Nicht nur in England, auch in anderen Ländern liegt es im Trend, dass sich Fan-Lager gegenseitig mit Schmäh-Gesängen zudecken und rassistische Ausdrücke von sich geben. Dagegen will die Premier League rigoros durchgreifen: Wer beim Singen von unrechtmässigen Liedern erwischt wird, muss mit einem Stadionverbot und strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.
Richtig so:

Was an der WM 2022 noch nach Ausnahme klang, stellt in England ab sofort die Regel dar. Die lange Nachspielzeit, die gut und gerne auch mal zehn Minuten betragen kann, ist Tatsache.

Diese Regelung gehört auch bei uns eingeführt, aber zackig.
Für GC immer anestah, egal wo's für eus anegaht !

Benutzeravatar
Lewis
Beiträge: 672
Registriert: 26.10.13 @ 20:21

Re: Internationale Fussball News

#1220 Beitrag von Lewis »

Peter Silie hat geschrieben: 11.08.23 @ 10:49
Sergio+ hat geschrieben: 11.08.23 @ 9:16 Quelle: Blick https://www.blick.ch/sport/fussball/int ... 27769.html

Schmährufe werden nicht mehr geduldet
Nicht nur in England, auch in anderen Ländern liegt es im Trend, dass sich Fan-Lager gegenseitig mit Schmäh-Gesängen zudecken und rassistische Ausdrücke von sich geben. Dagegen will die Premier League rigoros durchgreifen: Wer beim Singen von unrechtmässigen Liedern erwischt wird, muss mit einem Stadionverbot und strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.
Richtig so:

Was an der WM 2022 noch nach Ausnahme klang, stellt in England ab sofort die Regel dar. Die lange Nachspielzeit, die gut und gerne auch mal zehn Minuten betragen kann, ist Tatsache.

Diese Regelung gehört auch bei uns eingeführt, aber zackig.
Ernsthaft jetzt? Ich finde 90 min für die Grottenkicks in der Super League eher zu lang als zu kurz :?

Antworten